(schnellwachsende)büsche, bäume für voliere!?

Diskutiere (schnellwachsende)büsche, bäume für voliere!? im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; sorry dafür, dass ich im mom soviele threads eröffne :D- aber weiß nicht wen ich sonst fragen sollte.... :heul: also es geht um gewächse für...

  1. #1 voegler, 21. Juni 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Juni 2004
    voegler

    voegler Guest

    sorry dafür, dass ich im mom soviele threads eröffne :D- aber weiß nicht wen ich sonst fragen sollte.... :heul:

    also es geht um gewächse für meine voliere!

    ich suche bäumchen oder büsche die ....
    -schnell wachsen
    -nicht giftig für die vögel

    sind!

    kann mir da vielleicht jemand etwas empfehlen???

    edit: zum einpflanzen :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    probiere mal weide, da sind sie wild drauf, das wächst auch recht schnell nach. kirsch äste sind auch gut oder überhaupt obstäste, die ja eh ab und zu beschnitten werden müssen
     
  4. Koli

    Koli Ich bin's

    Dabei seit:
    3. Juni 2001
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Korkenzieherweide, kannst ja so ne Schutzgitter drum rum bauen, wo die Äste durchwachsen können, so bleibt da immer was grünes, weil sie nich dran kommen. Meine Geier machen alles kahl, wenn man sie drauf los lässt *g*.
     
  5. #4 yvonne_eic, 22. Juni 2004
    yvonne_eic

    yvonne_eic Guest

    Ich kenn da noch die Zimmerpflanze Grünlilie, ist absolut ungiftig für Vögel, die können die sogar schreddern. Ansonsten hätt ich auch gesagt Korkenzieherweide, hat aber schon mein Vormann oder Frau??? :D
    Oder Birkenzweige - vorher in Wasser wurzeln lassen und dann einpflanzen. Oder Katzengras, gibts in jeden Gartencenter oder Zoogeschäft. Mehr fällt mir jetzt auch nicht ein. :+keinplan
     
  6. #5 yvonne_eic, 22. Juni 2004
    yvonne_eic

    yvonne_eic Guest

    Nur ein kleiner Tipp, trotz schnellen Wachsens der Pflanzen, die Geierchen sind noch schneller mit Schreddern :D
    Also ist es am besten, bestimmte Äste mit Grün dran, regelmäßig auszuwechseln, dann hast Du auch immer Grünes drinnen :jaaa: .
    Denn Pflanzen leben bei den Süßen eh nicht lang, höchstens vielleicht zwei Wochen, dann sind die aber so zerschreddert, dass da nie mehr ein grüner Zweig zu sehen sein wird, weil Wurzel wird dann auch zerschreddert sein 0l . Oder wenn eine Pflanze abgerupft ist, rechtzeitig rausnehmen, damit die sich vom Vogel-Schreck :D erholen kann, und mit ner anderen auswechseln. Na Dann viel Spaß, brauchst dann aber nen großen Vorrat an Pflanzen, egal ob Busch, Baum oder andere Pflanzen.

    Ahh da fällt mir noch was ein, Schilf müsste auch gehen, bin mir aber nicht hundert pro sicher.
     
  7. #6 Knöpfchen, 22. Juni 2004
    Knöpfchen

    Knöpfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2004
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kurpfalz
    Hallo!

    Bei Birken würde ich aufpassen. Bin mir nicht genau sicher, warum, aber ich habe hier im Forum irgendwann mal gelesen, dass man Birke nicht allzu oft geben sollte, weil da (bin mir nicht sicher...) viele Gerbstoffe (?) drin sind, die nicht wirklich so gesund sind. Also nicht zu oft geben!

    Experten, bitte korrigiert mich, falls ich etwas falsches erzähle... Danke!
     
  8. #7 yvonne_eic, 23. Juni 2004
    yvonne_eic

    yvonne_eic Guest

    Hallo Knöpchen,

    danke für den Tipp, werd ich mir merken.
     
  9. voegler

    voegler Guest

    ok danke für die antworten :)

    also das "in wasser wurzeln lassen"- klappt das mit jedem busch/baum???

    wir haben "weidekätzchen" im garten dann würde ich das damit machen!- ist weide weide- oder sind weidekätzchen schon wieder was ganz anders?
     
  10. #9 Zugeflogen, 23. Juni 2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    ich habe auchschon an solche gewächse gedacht, aber meines wissens nach gibt es sie nicht.

    etweder wachsen sie zu langsam, sodass die piper die pflanze ruck zuck klein haben, oder sie sind giftig. vorallem: die pflanze sollte hin und wieder vom kot gereinigt werden und sich erholen können. deswegen ist eine dauerhafte bepflanzung m.e. nach kaum möglich.
     
  11. #10 yvonne_eic, 23. Juni 2004
    yvonne_eic

    yvonne_eic Guest

    Ich denk schon, dass das Bewurzeln für den Größten Teil der Büsche, Bäume und Pflanzen die einfachste und schnellste methode ist.

    Zum Weidenkätzchen - interessiert mich auch, hab mal eben schnell gegooglet:

    Weidenkätzchen

    Name
    biolog. Name: Salweide (Salix caprea)
    volkstümliche Bezeichnungen: Weidenkätzchen, Palmkätzchen, Palmweide (Palmsonntag), Feierweide (germanischer Brauch des Weidenfestes), Bienenweide ...

    Pflanzenfamilie
    Das Weidenkätzchen gehört zur Pflanzenfamilie der Zweikeimblättrigen und zur Gattung der Weidengewächse (zweite Gattung dieser Pflanzenfamilie: Pappeln) ...

    Standort und Standortanpassung
    Auf trockenen als auch auf vernässten Böden gedeiht der Weidenkätzchenstrauch ...

    Besonders auffallende Merkmale
    Besonders auffallend sind die dichtbehaarten Blütenstände (Kätzchen), die ...

    Aussehen und Funktionen
    - sommergrüner, meist locker verzweigter Großstrauch oder kleiner Baum bis 6 m.
    - Blätter: mit 1-2 cm langem Stiel, oval, schwach abgerundet oder leicht herzförmig mit abgerundeter Spitze, wechselständig, unterseits flaumhaarig, ...

    Blühzeit – Tages/Jahreszeit
    Wenn der Vorfrühling kommt, strömen die weiblichen Weidenkätzchen einen feinen, süßlichen Duft aus, der für Insekten, vor allem für Bienen und Hummeln unwiderstehlich ist. Der ausgesonderte Nektar stellt für diese in Verbindung mit dem Pollen der männlichen Blüten eine wichtige Nahrungsquelle dar. Die Bestäubung erfolgt bei fast allen Weidenarten ausschließlich durch Insekten und nicht durch Windverbreitung. Dabei bleibt der klebrige Pollen der Staubblüten an den Haaren
    der ...

    Nahrungs- und Lebensraum
    Was die Salweide den Insekten als Flugfracht unterschiebt, ist gleichzeitig für die Brut ein wertvolles Futtermittel. Es beinhaltet Eiweiß, Fett, Zucker und Vitamine. Daher wird die Salweide vor allem von der Biene fleißig beflogen.

    Nutz- und Zierpflanze
    Für den Wald ist die Salweide deswegen nützlich, weil sie mit vielen anderen Sträuchern zusammen eine Art Schutzmauer vor Winde, Stürme und Brände bildet. So setzen sich am äußeren Waldende vor allem windharte Arten wie Eschen und Weiden durch, und wegen der zahlreichen Blätter, die sozusagen wie Rolläden für den Wald wirken, kann die Hitze schlecht ins Waldinnere eindringen.Die Salweide ist auch eine beliebte Zierpflanze. Von allen Weiden weist sie im Frühjahr die schönsten und seidigsten Kätzchen auf. Besonders in der Osterzeit ...

    Geschützt?
    Weidenkätzchen stehen oft mit den Hinweis auf "Naturschutz" in Verbindung. Angesichts des starken Ausschlagsvermögens ...

    Ob das jetzt allerdings ne Futterpflanze für Vögel ist, weiß ich nicht genau, vielleicht wissen´s die anderen hier besser.
     
  12. voegler

    voegler Guest

    aber ein versuch ist es ja wert :D

    ich hab das einmal in einer voliere gesehen!
    sah sehr schön aus!
     
  13. #12 yvonne_eic, 23. Juni 2004
    yvonne_eic

    yvonne_eic Guest

  14. voegler

    voegler Guest

    sehr gute seite!- dank dir :)

    eine frage noch:

    kann ich nur ganz kleine büsche/pflanzen einpflanzen!?- oder kann ich auch etwas größere(ältere) verwenden???- was muss ich beim bepflanzen beachten???(damit der busch/baum auch schnell angeht und nicht kaputt geht!)
     
  15. #14 yvonne_eic, 23. Juni 2004
    yvonne_eic

    yvonne_eic Guest

    Kannst ja die Frage mal ins Gartenforum verschieben oder dort zusätzlich reinsetzen, da können Dir die Pflanzenprofis :D bestimmt besser weiterhelfen.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 yvonne_eic, 23. Juni 2004
    yvonne_eic

    yvonne_eic Guest

    P.S. Natürlich kannst Du bestimmt auch größere Pflanzen reinsetzen, nur wie schon gesagt, bevor die völlig zerschreddert sind, rechtzeitig rausnehmen, von Vogel-A-ah :D befreien und erholen lassen, fern von Deinen Vögerln.
     
  18. wusel

    wusel Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2004
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayern
    Habe in meiner Aussenfoliere (drei Wellensittiche)einen Haselnussbusch gepflanzt.Er ist schon mehrere Jahre alt,recht gross(2,50m) und noch gut erhalten.Dieses Jahr habe ich noch Flieder und Ahorn gepflanzt und Sonnenblumen gesät.Bisher wächst alles unbeschadet. Bei meinen Graupapageien sieht das schon anders aus.Nach ein paar Tagen ist alles mit Stumpf und Stiel vernichtet. :D

    Gruß wusel
     
Thema: (schnellwachsende)büsche, bäume für voliere!?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schnellwachsende büsche

    ,
  2. volierenbäume

    ,
  3. baum in voliere

    ,
  4. Bäume für voliere,
  5. weidenkätzchen büsche,
  6. kleine bäume für haustier vogelfoliere,
  7. pappeln für vogelvoliere,
  8. schnell wachsende blueende baume,
  9. Welche Bäume in die Vogel voliere,
  10. baum für vogelfoliere,
  11. geeigneter baum in vogelvoliere,
  12. welche baumarten geeignet voliere,
  13. baum in papagei aussenvoliere,
  14. welche bäume passen zur vogelvoliere,
  15. baum für die volieren,
  16. bäume im vogelvoliere,
  17. welcher busch in voliere,
  18. welche bäume dürfen in eine voliere,
  19. würde germanischer Voliere,
  20. robuste baumart für voliere ,
  21. aussenvoliere für vögel hängeweide,
  22. kleine Bäumchen für Vogelvoliere,
  23. voliere baum,
  24. welcher baum in voliere,
  25. Voliere strauch