Schon 9 Eier, und viell. werden es noch mehr

Diskutiere Schon 9 Eier, und viell. werden es noch mehr im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo! Vor zwei Wochen hab ich mir noch Sorgen gemacht, daß Nala das erste Ei nicht richtig bebrütet, inzwischen nimmt sie es extrem genau...

  1. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Vor zwei Wochen hab ich mir noch Sorgen gemacht, daß Nala das erste Ei nicht richtig bebrütet, inzwischen nimmt sie es extrem genau damit. Und vor allem: sie hat schon neun Eier gelegt und die kleine Beule am Bauch sieht mir verflixt nach noch einem zehnten aus... es ist ihre erste Brut, damit habe ich nun wirklich nicht gerechnet. Ich habe kein anderes Brutpaar, dem ich Eier unterlegen könnte und nun ziemlich Sorge, daß die Eltern vielleicht mit dermaßen viel Nachwuchs überfordert sind. Und ich kann nur sehr schwer erkennen, welche Eier schon älter sind und welche noch frisch, sonst würde ich neu gelegte austauschen... aber ich kann da immer nix erkennen, nur bei dem, von dem ich glaube, daß es das erste ist (ist ein bißchen verklebt) ist schon was Dunkles zu erkennen. 18 Tage wären am Freitag rum, durch die Verzögerung rechne ich frühestens mit Sonntag als erstem Termin, vielleicht wird es auch Montag (Nala hat erst am dritten Tag richtig angefangen zu brüten).

    Was kann ich tun, um die Eltern zu entlasten? Wieviele Eier kommen da um Himmels willen noch?!

    Liebe Grüße,
    Rebecca
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Es kommt oft vor, dass die Hennen sich bei der ersten Brut etwas überschätzen. meist aber werden, wenn genug Junge da sind die anderen Eier rausgeschmissen oder zur Seite gerollt. Es kann auch sein, dass ein grosser Teil der Eier unbefruchtet ist. Das ist sehr wahrscheinlich, da deine vermutlich noch nicht genug Erfahrung haben.
     
  4. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Bitte

    evtl. die unbefrucheten Eier entfernen. Sollten alle befruchtet sein, dann ggf bei Anderen unterlegen.
    Über 7 Junge verkraftet ein Paar kaum, da werden sonst welche besonders die kleinsten sterben. Leider.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
  5. Chiana

    Chiana + 7 kleine Engel

    Dabei seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    01445 Radebeul (Sachsen)
    Hallöchen,

    also so weit ich weis liegt der durchschnitt bei 4-6 eiern aber es können bis zu 10stück werden soweit man meinem buch glauben kann.
    informiere uns bitte über den weiteren verlauf...
    bitte mit bildern:D
    hoffe auf schöne fotos.....:p
     
  6. Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Hallo Rebecca,
    hast du denn ein anderes Pärchen, dem du ein paar Eier abgeben kannst? Wie viele sind denn befruchtet, hast du sie schonmal durchleuchtet? Dann kannst du ein paar unbefruchtete rausnehmen.
     
  7. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Danke für eure Antworten. Ich habe _kein_ anderes Paar, dem ich die Eier unterlegen kann, leider. Das Durchleuchten gestaltet sich äußerst schwierig, dazu müßte ich die Henne aus dem Kasten werfen, die bewacht ihr Gelege scharf. Und dann habe ich selbst immer die Schwierigkeit, befruchtete von unbefruchteten Eier zu unterscheiden - theoretisch sollte man das ja sehen können, praktisch erkenne ich da aber erst jetzt beim ersten Ei, das ja schon fast fertig ist, einen dunklen Fleck. So könnte ich zwar noch hellere Eier aussortieren, aber wie alt und wie weit entwickelt die sind, weiß ich ja dann auch nicht... habe so ein bißchen ein Problem dabei, Menschenembryos können ja auch schon sehr früh in ihrer Entwicklung (ich glaub, schon nach zwei Wochen) Reize wahrnehmen, um wieviel stärker muß das bei Vogelembryos sein, die ja nach knapp drei Wochen schon schlüpfen...

    Wie weit wird es denn die Henne wohl stören, wenn ich nachher nochmal stören gehe? Ich muß sie wirklich mit Hilfe des Kastendeckels aus dem Kasten drängen, bevor ich an die Eier kann, das ist sicherlich für sie auch nicht gerade angenehm, oder? Dann könnte ich zumindest die jetzt liegenden Eier markieren und dann morgen das evtl. 10. (und alles, was da sonst noch kommen mag) entfernen. Und dann nochmal versuchen zu durchleuchten, aber wie gesagt, das ist bei mir irgendwie nicht so einfach.

    Liebe Grüße,
    Rebecca

    PS: Fotos gibt es natürlich auch, wenn der Film voll ist :)
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Also ich habe meine Hennen einfach radikal jeden Tag aus dem Kasten geworfen, mit einer hatte ich dann so ne Art "Ritual" mit der Zeit, ich habe an den asten geklopft und sie ist dann freiwillig raus.

    Ich denke je öfter man nachschaut, desto besser gewöhnen sie sich daran. Wenn du die Eier in die Hand nimmst und durchleuchtest, dann sind die befruchteten innen dunkel, das sieht aus, als wären sie voll. Ich hab immer an ein gekochtes Ei denken müssen dann. Dann kannst du die schonmal markieren.

    Die unbefruchteten und die "neueren" Eier sind klar, man kann Dotter und Eiklar sehen. Und ich würde allen noch kommenden Eier (wenn überhaupt noch welche kommen) numerieren, dann hast du einen ungefähren Überblick, wann man bei denen sehen müßte, ob sie befruchtet sind.

    Aber wenn du dir nicht sicher bist und die Eier nicht markiert hast, so daß du weißt, welche zuerst schlüpfen und schon sichtbar befruchtet sein müßten, dann laß sie einfach drin und warte ab, was anderes bleibt dir in dieser Situation gar nicht übrig, fürchte ich.
     
  10. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Befruchtete Eier

    wenn man diese mit der kleinen, sehr kleinen Taschenlampe oder Lampenstift anleuchtet, sind diese so nach 4-5 Tagen rötlich, die unbefruchteten gelb. Nach gut 10-12 Tagen sehen befruchtete Eier im Nest dunkler aus, sieht man auch ohne Lampe. Man kann die Eier auch herausnehmen und gegen eine Lichtquelle halten, soweit die Arme (´Höhe) mit spielen.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
Thema:

Schon 9 Eier, und viell. werden es noch mehr

Die Seite wird geladen...

Schon 9 Eier, und viell. werden es noch mehr - Ähnliche Themen

  1. Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit

    Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit: Hallo!!! Ich wünsche allen hier im Forum eine sehr schöne Vorweihnachtszeit. Nun geht es zum Endspurt. Der eine oder andere weiß bestimmt noch...
  2. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  3. Taube will nicht mehr weg

    Taube will nicht mehr weg: Hallo meine Tochter hat vor etwa 4 Wochen eine Stadttaube mitgebracht, die hinter unseren Mülleimern draußen saß. Beim Tierarzt wurde ein...
  4. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  5. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...