Schutzraum im Winter...?

Diskutiere Schutzraum im Winter...? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo ihr Lieben Wir haben seit diesem Jahr neu 2 Blaustirnamazonen und sind somit absolute Neulinge. Nun bricht bald der Winter ein, was man...

  1. Tenya

    Tenya Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juli 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo ihr Lieben

    Wir haben seit diesem Jahr neu 2 Blaustirnamazonen und sind somit absolute Neulinge.
    Nun bricht bald der Winter ein, was man ja an den sinkenden Temperaturen stark erkennen kann nun habe ich da gaaanz viele Fragen:

    Kurz zu der Behausung der Amas:

    Die beiden Blaustirne beherbergen eine Aussenvoliere ca. 8m x 6m (müsste mal genauer nachmessen, deswegen ca.) und mit einer Höhe von ca. 2.50 (an der höchsten Stelle, haben einen Giebel gebaut, teilweise bedacht).
    Zur Aussenvoliere gehört auch ein 4m x 3m Innenbereich, welcher jedoch teilweise offen ist.
    Man kann sich das so vorstellen das wir die Wände mit dicken OSB Platten verkleidet haben, die Decke ist ebenso mit etwas dünnerem Holz verkleidet, durch das Dach jedoch doppelt geschlossen. Der Boden besteht aus Betonplatten wird jedoch eingestreut.
    Der Frontbereich wurde teilweise mit OSB Platten geschlossen, jedoch ist die Türe "nur" vergittert, somit zieht es etwas rein.
    Nun sind wir daran einen extra Schutzraum (mit Heizung) zusätzlich im Innenbereich zu bauen, die Frage ist nun jedoch wie gross der sein muss?
    Die vorherige Besitzerin meinte das ein 2m Höhe x 1m Breite x 0.6m Tiefe Schutzraum reichen würde.

    Nun meine Frage reicht das wirklich? im Frühjahr wird der Innenbereich aufjedenfall total isoliert, jedoch waren wir etwas lange an der Aussenvoliere dran, weshalb die Zeit nun zu knapp ist.
    Wie warm sollte der Schutzraum sein? Ich habe schon sooo viele Meinungen gehört... von "nicht unter Null", bis zwingende 15 Grad, eigentlich alles.
    Und meine weitere Frage wie stattet ihr einen solchen Schutzraum aus? Soll ich das Futter im Innenbereich belassen oder in den Schutzraum umsiedeln?

    Würde mich sehr auf Antworten freuen, auch fotos wären wohl sehr hilfreich.
    Liebe grüsse aus der Schweiz
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Tenya,

    in Bezug auf Schutzraum und Temperatur belies dich doch mal bitte in den Mindestanforderungen, v.a. Punkt 2. Dies sind die Angaben für Deutschland.
    Ansonsten kannst du dir Volieren"]das[/URL], das und das schon mal anschauen.
     
  4. Tenya

    Tenya Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juli 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Vielen Dank für die Antwort... leider hat sie mir nicht besonders weiter geholfen, da ich die Suchfunktion aufjedenfall genutzt habe...

    Von Mindestanforderungen halte ich nicht besonders viel...
    Sondern von Erfahrungswerten.. -denn diese fehlt mir absolut, weshalb ich mich auch hier im Forum angemeldet habe.
    Den Webisten eröffnen und darin irgendwelche Texte erfassen kann heutzutage nahezu jeder....
    Darum bin ich auf die erfahrungswerte von verschiedenen Amahalter interessiert...

    Da ich den ersten Winter mit meinen Vögeln vor mir habe, frage ich mich folgendes:
    -Wie oft suchen sie ihren Schutzraum auf?
    -Ist es Verantwortungslos den Zugang zu der Aussenvoliere jederzeit offen zu halten (Die Frage richtet sich nur im Bezug auf die Kälte).
    -Wenn das Schutzhaus (gedeckt und grundsätzlich zugfrei ist, ausser einigen wenigen Ritzen und eben bei der Türe) sitzen die Amazonen trotzdem nur im beheiztem Raum? Wie wird die Grundfläche bei Vögel berechnet? Berechnet man darin auch allfällige Etagen oder nur die effektiven Aussenmasse des Objektes?
    Muss der Schutzraum zwingen gross sein, obwohl der Innenbereich "trocken", zug und frostfrei wäre?
    -Ist der beheizte Schutzraum als eine Art Aufwärmequelle wie z.B Reptilien, welche gelegentlich aufgesucht werden, oder ein effektiver Überwinterungsort?

    Nun habe ich zwischenzeitlich noch von mind. 10 Grad gelesen.... Was stimmt nun?

    Entschuldigt mir bitte meine vielen Fragen. doch trotz Buch in diversen Recherchen im Internet fühle ich mich absolut unsicher...

    Liebe Grüsse
     
  5. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hi ;

    das was du beschreibst , darunter kann sich kein Mensch etwas vorstellen .

    AV 8x6 / oder abzüglich 4x3 Innenbereich der dennoch teilweise offen ist ......... :~-------------------und das Dach ist verschlossen . Jetzt ist die Verwirrung perfekt ;) .

    Um deine Fragen aber weitgehend zu beantworten :

    Zum aufwärmen / Nahrung zu sich nehmen / trinken .

    Warum ist es verantwortungslos den Zugang zur AV offen zu halten ? :?

    siehe Antwort 1

    mindestens nach den Mindestanforderungen ( hier im Forum nachzulesen ;) )

    siehe Antwort dito

    :? Wie definierst du Sr und IR :? bzw. AV :~

    die Amplitude sollte zwischen 10-12 Grad schwanken ---------------das können die Pieper gut ab und werden keine Erfrierungserscheinungen zeigen ( Krallen ) . Ein Papageienfuß funktioniert eben anders wie ein Mövenfuß .




    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    das glaub ich jetzt nicht so ganz :0-

    MFG Jens
     
  6. Tenya

    Tenya Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juli 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    *lach* also dann versuchs ichs doch nochmal, hoffe jetzt ist es verständlicher:

    Wir haben einen Aussenbereich/eine Aussenvoliere der/die ca. 8 x 4m ist.
    Dazu haben die Vögel einen witterungsfreien Innebereich wobei alle Seiten ausser die Front mit OSB Platten mehr oder weniger zugluftrei verschlossen sind (einige Ritzen hat es jedoch noch) Die Masse dafür betragen ca. 4 x 3m.
    Der Innenbereich ist ausser den OSB Platten nicht speziell isoliert .
    Im Innenbereich selbst möchten wir nun einen Schutzraum anbringen in dem sich die Schnäbel wärmen können und in dem aufjedenfall auch die besagten +/- 10Grad herrschen.
    Der Innenbereich wird ja nicht speziell beheizt.

    Das frage ich mich eben auch, weswegen ich die Frage auch an euch gerichtet habe;)
    Ich wurde darauf Aufmerksam gemacht, dass es Verantwortungslos sei der Aussenbereich jederzeit offen zu lassen. Auf meine Frage hin wieso kam leider keine fundierte Antwort.

    *grins" ganz ehrlich? Ich sehe vor lauter Wald die Bäume nicht mehr, aber vielleicht mache ich mich einfach zu sehr verrückt... Ich meinte mich doch eine Weile mit der Su-Fu beschäftigt zu haben, aber das ist wohl Auslegungssache... Gehöre eher zu der ungeduligen Sorte, vielleicht kam es mir wohl nur so vor;)

    Im übrigen habe ich einige meiner Fragen auch an das Schweizer Veterinäramt gerichtet und kam eine erschütternde Antwort in 2 oder gar 3 Sätze zurück...

    Ich danke euch wirklich sehr für eure geduldigen Antwort.
    Liebe Grüsse Tenya
     
Thema:

Schutzraum im Winter...?

Die Seite wird geladen...

Schutzraum im Winter...? - Ähnliche Themen

  1. Brutkästen für Wildsingvögel im Winter "auskleiden"

    Brutkästen für Wildsingvögel im Winter "auskleiden": Hallo, ich hoffe, ich platziere das Thema im richtigen Unterforum. Ich habe im Garten Schwengler-Nisthöhlen, die zum Brüten auch gut angenommen...
  2. Schmucksittich (Neophema elegans) überwintern

    Schmucksittich (Neophema elegans) überwintern: Hallo, Trotz meiner Langjährigen erfahrung in der Vogelhaltung, hatte ich noch nie mit den Grassittichen zu tun. Obwohl ich schon immer gefallen...
  3. Der Winter naht und ich hab einen problemfall...

    Der Winter naht und ich hab einen problemfall...: Da ich draußen ja etwas mit meinem Volierenprojekt etwas übertrieben habe , sind ja 40m2 geworden, und der hauptbesatz den letzten winter auch gut...
  4. Winter- oder Sommergoldhähnchen?

    Winter- oder Sommergoldhähnchen?: Hallo, ich habe heute ein Goldhähnchen gesehen, welches ich als Sommergoldhähnchen eingeordnet hätte (wegen des schwarzen Augenstreifs, auch im...
  5. Mauser im Winter?

    Mauser im Winter?: Hallo mein Pagodenstar verliert Federn auf Kopf Hals und schwanz, kann des außer sein oder doch ne Krankheit Hab ihn jetzt mal im Schutzhaus...