Schwarm auflösen?

Diskutiere Schwarm auflösen? im Forum Agaporniden Allgemein im Bereich Agaporniden - Hallo, habe insgesamt 6 Agas. 2 aus einem Tierladen ( Pfirsisch und Schwarzkopf), 2 Jahre alt 2,0 2 Rosenköpfchen von einem Züchter, knapp 1,5...
A

Agap

Neuling
Beiträge
2
Hallo, habe insgesamt 6 Agas.

2 aus einem Tierladen ( Pfirsisch und Schwarzkopf), 2 Jahre alt 2,0
2 Rosenköpfchen von einem Züchter, knapp 1,5 Jahre alt 0,2
2 weitere Rosenköpfchen vom selben Züchter, etwa 1 Jahr alt 0,2

Die ersten 4 waren von anfang an jeweils ein "päärchen". Die letzten 2 haben sich erstmal gut verstanden. Aber die können sich mittlerweile garnicht mehr leiden, weil beide wohl am selben Rosenköpfchen interessiert sind.
Mittlerweile hat sich ein anderes paar gebildet, ein junges Rosenköpfchen mit dem älteren.
Das andere Junge Rosenköpfchen ist immer noch hinter der anderen her, ist auch der einzige Vogel mit dem er sich versteht. Aber irgendwie auch nur teilweise, weil sie ihn öfters mal verjagd.

Der Schwarzkopf hat mit der anderen Rosenköpfchen rambazamba betrieben und haben nun 4 Eier gelegt. Der Schwarzkopf verbringt 50/50 die Zeit beim Rosenköpfchen das brütet und mit dem Pfirsisch. Ansonsten mag der Schwarzkopf den rest nicht. Pfirsisch kommt nur mit Schwarzkopf klar. Und die brütende Rosenköpfchen kommt mit keinem klar außer dem Schwarzkopf. Der Schwarzkopf ist somit der einzige der derzeit mit 2 gut klarkommt.

Der rest greift sich eher gegenseitig an bzw. schnappen nach dem anderen damit er wegfliegt. In der Voliere ist eigentlich mehr als genug platz. Das blöde ist nur die benutzen nur die oberen 50%. Die mögen es weiter unten einfach nicht. Hatte mal so umgebaut dadrin dass das ganze zeug von denen nur unten ist, aber haben sich lieber oben an der Voliere festgehalten. Die gehen nur morgens mal kurz aufm Boden rum und knabbern da am Zeug rum was ich denen hingelegt habe.

Weiß nicht ob es so schlau ist die noch zusammen zu halten. Blut ist bisher zum glück keins geflossen. Obwohl das junge "einsame" Rosenköpfchen paar mal wohl kräftig ins füßchen gebissen wurde. Hatte probleme mit dem auftreten.

Das brütene Rosenköpfchen ist im Nistkasten, den werde ich aber wohl in einen kleineren Käfig umziehen mit dem Schwarzkopf. Weiß nicht ob ich den Pfirsisch auch umziehen lassen soll, weil in der Voliere hätte er niemanden mit dem er sich versteht. Ist auch der einzige der mega ängstlich ist. Hat angst vor jedem pups, der rest ist so semi handzahm.

Beim Freiflug Jagen die sich deutlich seltener, sind aber dennoch die gleichen gruppierungen.


Was würdet ihr machen?
 
Agas sind mal leider etwas unverträglich.
Liegt einfach in ihrer Natur.
Wie werden sie denn gehalten und wie groß ist die Voliere?
Ich würde den Nistkasten samt Eier entfernen. Bringt nur Unruhe.
Das Schwarzköpfchen passt da nicht so gut rein.
Außerdem sind die Geschlechter ungünstig verteilt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anfangs gings ja noch. Mittlerweile ist es halt schlimmer geworden. Nicht das es irgendwann halt ernst
2m hoch, 80cm tief und über 1 m breit.
 
Das ist ein ungünstiges Maß. Es sollte immer breiter als hoch sein. Dann denke ich es für Agas überbesetzt ist und die Paarverteilung ungünstig ist . Agas können Streithammel sein und ich denke der Streit ist hier schon zu vorprogammiert
 
Das ist definitiv zu wenig Platz für 6 Vögel.
Manchmal ist weniger mehr.
Ich würde das Pfirsichköpfchen und Schwarzköpfchen da raus nehmen.
Die anderen gegengeschlechtlich verpaaren.
Also nicht mehr wie 2 Paare. Das ist schon die Grenze.
Rosenköpfchen sind sowieso besonders streitsüchtig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema: Schwarm auflösen?
Zurück
Oben