Seltsames Verhalten (Krankheit?) bei Kanaris

Diskutiere Seltsames Verhalten (Krankheit?) bei Kanaris im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich hatte schon vor ca. 2 Wochen mal wegen meiner Kanaris Hilfe gesucht. Das Problem war damals, dass der Hahn immer abwechselnd heiser...

  1. Hannah

    Hannah Guest

    Hallo,

    ich hatte schon vor ca. 2 Wochen mal wegen meiner Kanaris Hilfe gesucht. Das Problem war damals, dass der Hahn immer abwechselnd heiser und dann nicht war, so in 1/2-h Abständen, sonst aber keine Krankheitssymptome zeigte. Jemand riet mir dann, wärmeres Trinkwasser zu verwenden, das habe ich getan und es wurde tatsächlich ca. 2 Tage lang besser, besser gesagt, es war ganz weg, er sang wieder normal.
    Dann begann plötzlich etwas ganz anderes: Beim Singen konnte man zwar sehen dass er sang (Positur, Kehlbewegungen), aber man hörte nur noch die Strophen mit rrrrrrrrrrrr, alle anderen nicht, man sah nur die Kehlbewegungen. Zudem begann er gleichzeitig, beim Freiflug sofort auf Kerzen loszustürmen und wollte das Wachs fressen (hab' die Kerzen natürlich weg), und er hing im Käfig immer an den Gitterstäben, fuhr mit dem Schnabel daran entlang und leckte an ihnen. Dann begannen er und die Henne wild zu niesen und ich bim zum Tierarzt.
    Dieser diagnostizierte einen Geflügelschnupfen und gab mir Antibiotika fürs Trinkwasser und Vitamintropfen mit. Das half schnell, das Niesen hat inzwischen aufgehört, aber was mir jetzt große Sorgen macht, ist das Verhalten:
    Inzwischen gibt der Hahn überhaupt keinen Ton mehr von sich, und BEIDE Vögel hängen im Käfig am Gitter, fahren mit dem Schnabel daran entlang, lecken daran, die Henne allerdings nicht so extrem wie der Hahn. Dieser verbringt damit fast den ganzen Tag, außer wenn er frisst oder trinkt.

    Ich persönlich denke, dass beide immer noch eine Krankheit haben, habe aber keine Ahnung was. Der nächste vogelkundliche Tierarzt ist in Nürnberg laut der Liste, aber da kann ich nicht hin mangels Führerschein :( Kennt vielleicht jemand einen, der näher an mir ist? Wenn ich keinen finde, was sollte ich den Tierarzt bitten, zu machen? Ich dachte da an Kropfabstrich und Kotprobe. Oder hatte vielleicht schon mal jemand so ein Verhalten beobachtet, und weiß, was das sein könnte?

    Ich bin für jede Hilfe dankbar!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 1. Dezember 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Hannah

    Das Antibiotikum fürs Trinkwasser kann richtig gewesen sein.
    Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht daß es recht wenig wirkt. Du kannst nicht feststellen wieviel die Vögel davon wirklich bekommen. Eventuell trinken sie weniger wegen des fremden Geschmackes.
    Deshalb bin ich einen anderen Weg gegangen, einen der besser geholfen hat.
    In Absprache mit meinem TA, dieser sagte das wäre durchaus in Ordnung und sogar die bessere Lösung, habe ich das Antibiotikum in der erforderlichen Menge direkt in den Schnabel gegeben.
    Dadurch war sichergestellt daß der Vogel auch genug bekommen hat.
    Daß Deine Vögel immer am Gitter lecken, dafür kann ich nur Vermutungen aufstellen. Ich nehme an daß sie eine Entzündung haben und die Schnabelhöhle dadurch sehr heiß ist. Ich denke sie versuchen sich damit Kühlung zu verschaffen. Aber das ist nur ein Gedanke, daß weiß ich wirklich nicht.
    Du könntest also den TA bitten er soll Dir das AB für Deine Vögel in der Menge für jeden einzelnen in Einwegspritzen portionieren. Das gibst Du dann täglich direkt ein.
    Die Behandlungsdauer kann ich wenig bestimmen, ich denke da an fünf bis sieben Tage. Das sollte Dein TA jedoch besser wissen als ich.
     
  4. Addi

    Addi Guest

    solltest

    dir baytril v bayer geben lassen 10% dann ist die Aufnahme oral gewaehrleistet ,denn du brauchst ihm nur einen tropfen davon geben taeglich,ansonsten biete ihnen obstsaft an getraenk incl. Antibiotica. wie ist die unterbringung? erzaehl mal
     
  5. Hannah

    Hannah Guest

    Hallo Alfred, hallo Addi!

    Vielen Dank für eure Antworten!

    Ja, das könnte schon sein, dass sie von dem Antibiotikum einfach zu wenig getrunken haben. Ich musste immer täglich (4 tage lang) 5 ml auf 250 ml Wasser geben, dazu einen Tropfen Multivitamin (10 Tage). Ich werde morgen nochmal hinfahren, die orale Variante vorschlagen und auch wegen Baytril fragen. Soll ich trotzdem vorsichtshalber mal einen Kropfabstrich bei beiden machen lassen?

    Dass sie vielleicht eine Entzündung haben, habe ich mir auch schon überlegt, das könnte doch eventuell auch erklären, warum er unbedingt ans Wachs wollte?

    Also, die zwei sind momentan so untergebracht:
    Natürlich im Extra-Käfig, von allen anderen isoliert, warmer Platz (25° C), normales Kanarienfutter ohne Hanf, Trinkwasser im Röhrchen mit der Multivitaminzugabe vom Arzt, Bodenbelag ist Sand, ich habe ihn wieder hinein, als das Niesen aufhörte, weil ich dachte, jetzt wäre es vorbei :(.
     
  6. Addi

    Addi Guest

    mich

    ineressiert die unterbringung vor der erkrankung
     
  7. Hannah

    Hannah Guest

    Ach so,

    tschuldigung.

    Futter: Exotenmischfutter gemischt mit Kanarienfutter ohne Hanf, normales Wasser, Sandeinstreu, als Grünfutter Vogelmiere und Äpfel. Temperatur 22 ° C. Zusammen mit Gouldamadinen, von denen ich sie ca. 2 Tage vor Krankheitsbeginn trennte aufgrund der Aggressivität der Gouldamadinen.
    Nach der Trennung: alles gleich bis auf den Unterschied, dass sie nur noch Kanarienfutter bekamen.

    Ich habe mir auch schon überlegt, ob sie sich vielleicht bei den Goulds was eingefangen haben könnten, aber diese sind kerngesund.
     
  8. joergie

    joergie Guest

    Hallo,

    mit Obstsaft kann man einen Kanarie umbringen!!! Was sollen denn solche gedankenlosen Ratschläge.

    Kann man den Beitrag von Addi löschen?

    Gruss, Jörg!!!
     
  9. Hannah

    Hannah Guest

    Hallo Jörg,

    ich weiß, das ist jetzt vermutlich eine sehr dumme Frage, aber ich weiß es wirklich nicht, warum ist Obstsaft gefährlich? Mir hat hier schonmal jemand diesen Ratschlag gegeben, ich habe es aber nie gemacht, weil in allen Säften, die ich kenne, sehr viel Zucker ist und ich nicht wusste, ob das trotzdem in Ordnung ist.
     
  10. Addi

    Addi Guest

    das habe ich noch nie

    gehört ,aber vielleicht was dran ,allerdings saft aus birne banane apfel gewinnen ,verdünnt mit baytrill reichen ,,ich sehe kein gift


    aber wie gesagt bin nicht allwissend und hoffe auf erklaerung besser als löschen
     
  11. Addi

    Addi Guest

    vielleicht

    liegt hier die antwort.Verlies gegen Revier vertauscht Und Golds sind mutige Maenner in Der Balz
     
  12. joergie

    joergie Guest

    Hallo Hannah,

    ein Kanarie ist ein Nahrungsspezialist mit einem sehr empfindlichen Verdauungssystem. Obstsäfte lösen Durchfall aus und schädigen die Verdauungsorgane, wodurch andere Krankheitserreger eine Chance bekommen.

    Ich kann mich wirklich nur wundern, wenn jemand so etwas rät. Wobei ja ein Laie vielleicht sogar gekauften Saft verwenden würde, der jede Menge schädliche Zusätze hat.

    Gruss, Jörg!!!

    PS: Wenn man deutlich sieht, dass jemand offensichtlich an einer Persönlichkeitsstörung leidet und dadurch nicht ernst genommen werden kann, dann würde ich mit dieser Person natürlich keine Diskussion anfangen - da geht nur ignorieren.
     
  13. joergen

    joergen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Juni 2001
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Sooden-Allendorf
    zu Joergs PS Oh, ein Hobby-Psychologe, wie nett! Im Marktplatz läuft dazu ein nettes Thema. Schau doch mal rein, evtl kannst du da ja auch noch so ein paar nette Ferndiagnosen stellen, Herr Doktor!
     
  14. Addi

    Addi Guest

    Joergi

    kopiere dir mal Deinen Beitrag hier ein:

    joeflai
    Kanarienzüchter

    Registriert seit: Mar 2002
    Wohnort: Ruhrgebiet
    Beiträge: 662
    Hallo zusammen!
    Wenn ich Euch so schreiben höre,hört sich das ja fast so an als würde das Forum hier ausgenutz werden um einen persönlichen Kleinkrieg untereinander auszutragen!?
    Meiner Meinung nach geht es,so wie ich es erlebt habe,um Meinungsverschiedenheiten!Warum sollte man die nicht öffentlich hier im Forum ausdiskutieren!?Denn nur so kommen doch auch andere mit der selben oder anderen Meinung zu Wort!
    So ein Forum ist halt nicht nur da um wischi waschi Palaber zu betreiben!Warumm werden die Leute verurteilt die hier mal ganz ehrlich ihre Meinung sagen!?Nur weil hier so manche Waschlappen rumlaufen die keine Kritik vertragen können!?Es ist nunmal nicht alles Friede Freude Eierkuchen!
    Denn wenn hier nur Jeder zu Jedem ja und Amen sagt,was ist das denn für ein Austausch!?
    Tut mir Leid wenn sich hier wieder der Ein oder Andere auf den Schlipps getreten fühlt,aber so ist meiner Meinung das Leben!
    Es gibt nunmal verschiedene Typen,Meinungen,Ansichten usw.!
    Wenn man natürlich ausfallend wird kann ich das auch nicht für gut heissen,das habe ich aber persönlich eigentlich noch nicht erlebt!


    __________________
    Gruß Jörg und aktuelle 67 Kanarien!
     
  15. joergen

    joergen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Juni 2001
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Sooden-Allendorf
    Tja- viele verschiedene Leute - viele Meinungen! Was mich daran genervt hat war,das Jörgie sich wahrscheinlich nicht einmal die Mühe gemacht hat, nachzuschauen, was eine Persönlichkeitsstörung ist. Und des weiteren hat wohl jeder von uns seine eigenen Ansichten darüber, wo die Grenze zur Beleidigung überschritten wird. Deshalb bin ich der Meinung , daß solche Kommentare einfach überflüssig sind. Das bringt Thematisch- fachlich gar nichts und erinnert mich eher an Pausendiskussionen in der 8ten Klasse. Das ist natürlich auch abschreckend für Leute, die evtl etwas schüchterner sind- wer läßt sich schon gerne beleidigen für etwas mit dem er eigentlich helfen wollte? Konstruktive Kritik nimmt man eigentlich ernst - und somit auch an. Das wäre dann ne echte Hilfe und zwar für alle die an dem eigentlichen Thema interessiert waren.
     
  16. Addi

    Addi Guest

    Würde gern mit Allen zur Ernsthaftigkeit

    zurückkehren und gern die Frage Obst- obstsaft fundiert mit Euch klaeren Wenn möglich ..........
     
  17. joergen

    joergen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Juni 2001
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Sooden-Allendorf
    Gibt echt Durchfall- meine Urlaubspflege hats mal besonders gut gemeint mit meinen Kanaries - sie waren am 2 ten Tag alle krank! Danach 14 Tage nur Körner und Kohle.
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Addi

    Addi Guest

    stelle mal Antwort von Soni hier ein

    soni
    Foren-Guru

    Registriert seit: Jul 2000
    Wohnort: NRW-51789 Lindlar
    Beiträge: 503
    hallo roalnd
    ich habe jahre lang kanarien gehalten/gezüchtet und auch tägl. frisches obst/gemüse gefüttert ... auch karotten od. obstsaft gegeben ... keiner meiner kanarien ist daran gestorben - weiss also nicht, woher das kommt, dass behauptet wird, dass sie daran sterben.
    vielleicht schlechtes obst, was giftstoffe bilden kann ... es sollte ja super frisch sein! im sommer kann es schnell verderben.
     
  20. joergen

    joergen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Juni 2001
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Sooden-Allendorf
    Ich meinte natürlich nur Saft- Frisches Obst & Gemüse - ungespritzt- ist natürlich OK .Wobei auch das bei vorhandenen Krankheiten und vor allem Durchfall negativ sein kann.
     
Thema:

Seltsames Verhalten (Krankheit?) bei Kanaris

Die Seite wird geladen...

Seltsames Verhalten (Krankheit?) bei Kanaris - Ähnliche Themen

  1. Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?

    Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?: Hallo, ich bin neu hier und habe ein Frage. Wir haben schon immer 4 Nymphensittiche (2 Pärchen) Normalerweise werden die Flieger ja 20-25 Jahre,...
  2. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  3. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  4. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  5. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...