Seltsames Verhalten - Rosenköpfchen

Diskutiere Seltsames Verhalten - Rosenköpfchen im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo zusammen, habe 2 süsse Rosenköpfchen und da ich moomentan Urlaub habe habe ich oft Zeit die zwei zu beobachten und da ist mir wa sehr...

  1. #1 burninFlame, 21. August 2005
    burninFlame

    burninFlame Guest

    Hallo zusammen,

    habe 2 süsse Rosenköpfchen und da ich moomentan Urlaub habe habe ich oft Zeit die zwei zu beobachten und da ist mir wa sehr merkwürdiges aufgefallen und habe das vorher bei den beiden noch nie gesehen.
    Ich weiss nicht wie ichs beschreiben soll...ich habe ihnen so eine "Seil" gespannt auf dem sie gerne sitzen und rumalbern.
    Auf jeden Fall ist der eine an das eine Ende und der andere an das andere Ende und haben sich an dem Seil "gerubbelt" Hört sich jetzt doof an, aber sah auch genauso aus. Die haben sih da richtig festgekrallt und mit ihrem Schwanz immer so ein bisschen eingeknickt..ich denk mal ihr wisst wie ich meine...war auf jeden Fall seltsam. Warum machen die beiden den das? *blödfrag*

    BEdanke mich jetzt schonmal für eine Antwort.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Richard

    Richard Guest

    Selbstbefriedigung!

    ;)
     
  4. #3 burninFlame, 21. August 2005
    burninFlame

    burninFlame Guest

    Das war auch mein erster Gedanke wollt ihn nur net so aussprechen *gg* Ne machen die das jetzt im Ernst so? Und warum die ganze Zeit net und jetzt plötzlich?
     
  5. lynx

    lynx ..........

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Wie alt sind denn Deine Rosenköpfchen?

    Für mich hört sich das an wie zwei Hähne, die jetzt geschlechtsreif geworden sind.

    Gruß
    Bine
     
  6. #5 Naschkatzl, 21. August 2005
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo,

    hier siehst Du meinen Artur bei seiner liebsten Beschäftigung....*lach und das obwohl er eine feste Partnerin hat aber er liebt halt seinen Bommel über alles.

    Und wir haben einen jungen Wellihahn der hat seit einem Monat nur den Namen "Wichsi" weil der von seiner Leiter gar nimmer runter geht :D die ist sicherlich bald ganz durchgerubbelt.

    Grüssle
    Corinna
     

    Anhänge:

  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 burninFlame, 21. August 2005
    burninFlame

    burninFlame Guest

    Also habe sie so ziemlich genau vor einem Jahr gekauft...also sind sie wohl etwas älter als ein Jahr.
    Heisst das das nur Männchen sowas machen? Ich mein einer von beiden hat sich schon mal von hinten an den anderen gewagt, aber wollte nicht ganz funktionieren. Der andere jedoch gar nicht nur die Sache machen die beiden immer und wenn dann nur gleichzeitig
     
  9. #7 Vogel-Mami, 21. August 2005
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2005
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Vorsicht!

    Hallo Corinna,


    is ja schon süß, daß, wie Du schreibst, Dein Artur diesen Bommel über alles liebt!
    Und ich weiß, man kann es auch übertreiben mit der Vorsicht... :~
    Dennoch..., ungefährlich ist dieser "Bommel" mit seinen vielen Fransen jedenfalls nicht!
    Und ich spreche da leider aus eigener Erfahrung! :traurig:

    Mein "Sissipa" ist ebenfalls so `n leidenschaftlicher "Rubbler", auch wenn er seit über 10 Jahren in einer sehr glücklichen Partnerschaft mit seiner "Rica" lebt...
    Und vor vielen Jahren, als meine Süßen noch kein eigenes Zimmer hatten, sondern das Wohnzimmer mit mir teilen mußten, lag ein Teppich auf`m Boden, mit dessen bunten Fransen er ganz besonders gerne "rubbelte" -schon deshalb, weil man sich dabei so wunderbar nach "Aga-Art" an denen festkrallen konnte.
    Tja, und bei so einer "Rubbelei" isses dann passiert! 8o
    Die Teppichfransen hatten sich so unglücklich um sein Füßchen gewickelt, daß er sich nicht mehr selber befreien konnte! :traurig:
    Niemals werde ich diesen furchtbaren Anblick vergessen, wie der arme, kleine Schatz mit vor Angst weit aufgerissenen Augen festhing und zappelte und zerrte und ganz jämmerliche Laute von sich gab (er schrie nicht, er winselte total kläglich!)
    Mir ist dermaßen der Schreck in die Glieder gefahren!!! :+shocked:
    Ich konnte das Kerlchen nur mit einer Schere befreien, wobei es garned so einfach war, ihn bei dem Gezappele ned zu verletzen.
    Und verständlicherweise hat er auch blindlings um sich gebissen -in Panik, wie er war!
    Danach war er einfach nur fertig, völlig erschöpft und am Ende!
    Und er konnte eine ganze Zeit lang das betroffene Füßchen nicht mehr belasten! :heul:

    Dabei hatten wir noch großes Glück:
    Zum einen geschah dieser Unfall auf`m Boden, sodaß er wenigstens nicht auch noch kopfüber in der Luft baumelte (nicht auszudenken!!! :k )
    Und zum anderen war ich ziemlich schnell zur Stelle.

    Der Teppich jedenfalls wurde schnurstracks entsorgt!!! :gefahr
     
Thema:

Seltsames Verhalten - Rosenköpfchen