Sind sie zuviel alleine?

Diskutiere Sind sie zuviel alleine? im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich mache mir seit einiger Zeit Gedanken, dass meine Sperlinge Michel und Ida zuviel alleine sind. Sie wohnen in meinem Schlafzimmer...

  1. Claudi

    Claudi Mitglied

    Dabei seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35043 Marburg
    Hallo,

    ich mache mir seit einiger Zeit Gedanken, dass meine Sperlinge Michel und Ida zuviel alleine sind.

    Sie wohnen in meinem Schlafzimmer und daher "erleben" sie fast garnichts. Sie sind auch sehr scheu und erschrecken immer, wenn man das Zimmer betritt.

    Wenn "fremde" Menschen das Zimmer betreten, sind sie ganz außer sich vor Angst.

    Ins Wohnzimmer kann ich die beiden nicht holen, da wohnen meine 8 Wellis... und mehr Räume hat meine Wohnung leider nicht.

    Also, was denkt Ihr? Wäre eine andere Umgebung mit etwas "Aktion" besser für die zwei?

    Liebe Grüße von Claudi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fabian23

    Fabian23 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi,

    kann nur aus meiner eigenen Erfahrung antworten:
    Unser erstes Pärchen war auch extrem ängstlich und auch anderthalb Jahre im Wohnzimmer haben die Situation nicht verbessert.
    Sie sind immer erst dann aufgelebt, wenn sie alleine waren. Und da sie ja zu zweit sind fühlen sie sich nicht einsam, außerdem wirkt der Kontakt zu Menschen für die Paare auch nicht unbedingt der "Einsamkeit" entgegen.
     
  4. UteS

    UteS Nachteule

    Dabei seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822
    Hallo Claudi,

    ich glaube nicht, dass das Zusammensein mit Menschen so entscheidend ist. Genau wie Fabian geschrieben hat, bin ich auch der Meinung, dass sie Artgenossen mehr brauchen.

    Aber haben sie denn Freiflug im Schlafzimmer?
    Oder eine riesige Voliere, z.B. so wie die von Isrin? (viele Fotos hier zeigen Beispiele)

    Wichtiger als Menschen ist die Möglichkeit zu spielen und Dinge zu erforschen bzw. zu entdecken. Das bekommen sie bei Einigen hier im Forum beim Freiflug im Wohnzimmer. Dort haben sie mehrere Anflugplätze, können immer wieder Neues entdecken, klettern, knabbern und was sie sonst so gerne machen. Meine schauen z.B. gerne aus dem Fenster, beobachten die Tauben u. Wildvögel draußen und meckern sie ganz fürchterlich an!

    Wenn sie solche "Spielmöglichkeiten" auch bei dir in der Voliere haben, sollte eigentlich alles in Ordnung sein. Isrins Sperlis bleiben sogar freiwillig drinnen und wollen keinen Freiflug, weil es in der Voliere genug Möglichkeiten u. Spaß gibt. Aktion machen sie sich dann schon selbst!

    Die Scheu gegenüber Menschen ist ja nur natürlich, und deine sind es halt nicht gewöhnt. Das ist ja dann ganz normal. Ich denke, du brauchst dir keine Sorgen zu machen.

    Was ich hier so mitbekommen habe, ist das allemal besser als mit Wellis zusammen in einem Zimmer!
     
  5. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Claudi,

    natürlich sind die beiden Sperlies nicht unbedingt auf Menschen angewiesen, aber, ich merke es an Unseren, sie sind doch irgendwie wesentlich lebhafter, wenn wir auch da sind. Ich denke, wären sie z.B. zu viert, hätteste diese "Probleme" nicht. Wenn sie nur zu zweit sind, schließen sie sich trotzdem irgendwie den Menschen an....hab jedenfalls bei Unseren so das Gefühl. Könntest Du evtl. aufstocken ? Haben sie denn eine große Voli ? Bekommen sie viel Freiflug ?
     
  6. #5 Papagei1978, 13. Januar 2010
    Papagei1978

    Papagei1978 Körnersklavin d. Grünen

    Dabei seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23701 OH
    Hallo,

    ich kann auch den Unterschied sehen! Ich habe seit ein paar Tagen frei und meine Teufel genießen es sichtbar. Sie dallern vermehrt rum, dösen zwar noch aber momentan nicht so viel. Sie fliegen momentan auch mehr und nehmen am Tag mehr teil. :zustimm:
    Sie stehen bei uns auch im Wohnzimmer, werden in unserem Leben stark mit eingebunden. Aber wenn bei uns der Alltag eintritt und wir arbeiten müssen sind sie eher träge und müde.

    Jetzt sind sie munter und unternehmungslustig und denken sich ne Menge Unsinn aus.:freude:
    Naja, man kann ihnen ja auch nicht böse sein.:trost:


    Ich denke auch ,dass die Sperlinge uns Menschen nur zum füttern und zum bewundern und bestaunen brauchen. So lange sie zu zweit oder im Schwarm gehalten werden, beschäftigen sie sich mit ihres gleichen. Aber ein bißchen Abwechslung und Action finden sie aber auch gut und interessant.

    Die Bindung zum Menschen ist bei jedem Vogel unterschiedlich eben so die Zutraulichkeit-> da unsere im Wohnzimmer stehen, kennen sie uns ,unsere Bewegungen und den Rhythmus.

    Wie oft bist du denn im Schlafzimmer??? Können die Beiden sehen wenn jemand das Zimmer betritt. Oder stehen sie direkt an der Zimmertür. Wenn ja versuche sie doch so hin zustellen, dass sie den kompletten Überblick über das Zimmer und die Tür haben. So sind sie vielleicht nicht so überrascht.
     
  7. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Bitte entschuldige, wenn ich etwas "unwirsch" erscheine - aber all diese Fragen hatten wir doch vor einem Jahr schon.


    Hat sich die Käfiggröße geändert? Damals hattest du den Record 5, der zu klein für die Sperlinge ist.
    Beim (täglichen?) Freiflug gibt es sicher wenig bis nichts interessantes im Schlafzimmer zu entdecken.
    Einen anderen Standort kannst du nicht bieten - - nun frage ich mich, was wir dir raten sollen? :+keinplan

    Sinnvoll wäre die sofortig Vermittlung des kleinen Hahnes gewesen.
     
  8. SK69

    SK69 Guest

    Du musst da echt die Haltung optimieren. Mehr Knabbermöglichkeiten zum Beispiel in Form von Korkrröhrenstücken, Rebwurzeln...

    Und im Schwarm würden sie sich auch wohler fühlen, bei entsprechender Käfiggröße. Das macht doch keinen Spaß die Vögel zu beobachten, wenn sie in einer so kleinen Behausung sind, oder?
    Ein lieber User hat hier mal geschrieben, ein Schwarm sind nicht vier Vögel, sondern ab 6 Sperlis. Bei mir hats auch gedauert, 6 Vögel, ich war mir nicht sicher.
    Seit ich vor einigen Wochen meine vier Grünis ins Wohnzimmer geholt habe und noch ein Paar dazu holte ist es sehr viel ruhiger geworden. Ja ruhiger!!!! .
    Die Sperlis kannten keine Hunde und ich hatte schon die schlimmsten Befürchtungen, was Panik angeht. Nichts war mit Angst. Alle 6 sitzen unten am Futterschälchen und die Hunde können vorm Käfig stehen und tief einatmen, das juckt die überhaupt nicht.

    Schau dir z.B. Isrins Voliere an, da kannst du dir so viele tolle Anregungen holen!
     
  9. Claudi

    Claudi Mitglied

    Dabei seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35043 Marburg
    Vielen Dank erstmal für die vielen Ratschläge!

    Und zur Information: Natürlich haben meine Sperlinge jeden Tag Freiflug den sie begeistert annehmen. Sie können morgens raus und gehen mit der Dämmerung in die Voliere. Und natürlich haben meine Vögel sowohl draußen als auch in der Voliere Knabber- und Spielmöglichkeiten. Es gibt hier Korkrinden, Korkenzieheräste, Kokosnussschaukeln etc. Anscheinend auch ausreichend, da meine Sperlinge noch nie etwas von meinen Sachen kaputtgemacht haben!

    Und außerdem leben sie nicht mehr in dem Record 5 sondern in einer kleinen Voliere.

    Bei mir ist es nicht so schlimm, ich bin ja einiges gewohnt aus den Foren, aber ich kann mir schon vorstellen, dass sich ein neuer User ganz schön komisch vorkommt, wenn man ihm "ungünstige" Haltungen vorwirft, ohne dass er vorher danach gefragt wurde!

    Die Vermittlung des kleinen Hahnes hat leider nicht so schnell geklappt, wie ich es mir gewünscht habe und heute bin ich froh, dass die beiden bei mir sind!:)
     
  10. SK69

    SK69 Guest

    Dann wäre es sehr nett gewesen, wenn du von den Änderungen geschrieben hättest, einen Röntgenblick haben wir leider nicht. Was hätte man da raten können außer das was geschrieben wurde?
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. BKlitz

    BKlitz Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kempen
    Also manchmal wäre eine Glaskugel nicht verkehrt. :p Du hattest eine Frage gestellt, die sich nur schwer ohne genau diesen Angaben beantworten lassen. Ich weiß nicht wo deine Erwartungen da waren. Außerdem hat Isrin gefragt, ob sich zwischenzeitlich was geändert hat.

    Genauso wenig kennen wir deine Wohnung, wo sollen wir den dir raten sie hinzustellen wo mehr Action ist und sie dabei nicht ins Wohnzimmer zu stellen weil das bereits ausgeschlossen worde.

    Die Fragen würden auch bei neuen Usern kommen, weil ohne gehts nicht. Wenn ein neuer User trotzdem hilfe haben möchte ohne Info's preis zu geben, hat er glaube ich die falsche Erwartungshaltung an ein Forum.
     
  13. Claudi

    Claudi Mitglied

    Dabei seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35043 Marburg
    Ich wollte Euch nicht kritisieren, lediglich nur daraufhinweisen, was solche Beiträge auslösen könnten!

    Sinnvoll wäre es sicherlich auch, wenn man die Antworten auf die Fragen erstmal abwartet.
     
Thema:

Sind sie zuviel alleine?

Die Seite wird geladen...

Sind sie zuviel alleine? - Ähnliche Themen

  1. Zuviel mais ungesund ?

    Zuviel mais ungesund ?: Hallo , Wie ja einige wissen habe ich Egerländer Klätscher Tauben. Da ich im Moment etwas mehr Zeit habe, habe ich das zähmen welches ich schon...
  2. Ente getötet - verletzter Erpel allein

    Ente getötet - verletzter Erpel allein: Hallo zusammen, ich hoffe, ihr könnt mir helfen! Unsere Laufente wurde gestern von einem Hund getötet, der über unseren Gartenzaun gesprungen...
  3. Pip ist jetzt allein.... (glücklicherweise nicht mehr)

    Pip ist jetzt allein.... (glücklicherweise nicht mehr): Hallo hierdrinnen. Ich habe seit etwa 4 Jahren 2 Rosenköpfchen, die ich unabhängig von einander adoptiert habe. Ich kenne weder das genaue Alter...
  4. Gerry ist wieder allein

    Gerry ist wieder allein: Gestern war ein trauriger Tag Gerry kletterte bereits um 18 Uhr von selbst in seinen Schlafkäfig, rief lange "huhuu" und "guggugg"..... Heute...
  5. Blaumeisen-Ei im Nistkasten an der Ecke, ganz allein ohne Nest?

    Blaumeisen-Ei im Nistkasten an der Ecke, ganz allein ohne Nest?: Guten Abend meine Lieben, bin ganz neu hier auf diesem Forum und habe eine neugierige Frage. In meinem Nistkasten ist es so gut wie leer und es...