So fing das neue Jahr an...

Diskutiere So fing das neue Jahr an... im Forum Graupapageien im Bereich Papageien - Sylvester 20:00h saß ich auf der Couch,die Beine hoch und sah TV. Coco flog von seinem Freisitz und landet mit den Krallen vorraus, mitten in...
C

Coco´s Boss

Guest
Sylvester 20:00h saß ich auf der Couch,die Beine hoch und sah TV.
Coco flog von seinem Freisitz und landet mit den Krallen vorraus, mitten in meinem Gesicht.Dabei fügte er mir einen tiefen Riss 2mm unter dem rechten Auge bei.Geblutet wie ein Schwein..Zur Sylvester Party gehen war vorbei!!
Neujahrstag mit richtig blauem Auge aufgewacht...
Dann am Nachmittag sitze ich im Wohnzimmer.Die zwei Geier demolieren mal wieder den Lampenschirm der Stehlampe,ihre Lieblingsbeschäftigung.Dabei beissen sie die obere Umrandung in langen Streifen ab,die dann runterhängen. Muss sowiso ein neuer Schirm drauf,also lass ich Sie...Dann plötzlich das übliche Gezanke und Geschrei wenn die zwei sich zu nahe kommen.Coco fliegt auf den Schrank und Peppino fällt innerhalb des Lampenschirms runter.Ich denke noch,warum kommt er nicht wieder hochgeklettert? Nachsehen!Peppi hat sich an den Bändern am Hals aufgehängt und bewegt sich nicht mehr.Sofort habe ich von unten in den Lampenschirm gelangt und Peppi angehoben und ihn aus der Schlinge um seinen Hals befreit.Gottseidank nichts passiert.Er ist ok!Aber was wäre gewesen, wenn ich mal für 5 Minuten nicht im Zimmer gewesen wäre??Peppi wäre tot!
Natürlich habe ich sofort alle herunterhängenden Bänder abgeschnitten. Mein Gott war das ein Schreck und ich schreibe das auch als Warnung für alle.Dünne Bänder ,Kordeln oder Ketten
können sehr gefährlich für unsere Lieblinge sein.
Mir war das nicht bewusst,da sie die Bänder ja durch abnagen quasi selbst hergestellt hatten....
Na,für die ersten Tage des neuen Jahres reichts wohl....
Viele Grüße
Joe
 
Schlimm

Hallo Joe
Als ich deinen Bericht laß und an die Stelle mit Peppi kam lief
es mir eiskalt den Rücken herunter.Gott sei Dank lebt der kleine
noch und es war wirklich gut das Du zugegen warst.Aus solchen
Berichten können wir nur lernen.Ich habe schon lange keine
Ketten oder dünne Seile für meine Geier zum Spielen.Die
Gefahr einer Verletzung ist einfach zu groß.Hoffe Du hast
dich von dem schrecklichen Tag wieder etwas erholt:)
Gruß Rosita
 
Ohh gott!!!!!

ich habe auch gedacht nun ist peppi weg :-(

man man sagt mal wollen wir nicht mal * wenn es das nicht schon giebt * such * .
ein faq. thema * selber gefundene Gefahren * eröffnen oder so ?? ich meine teilweise kommt man doch echt nicht drauf oder ???

ich hattebmal einen singsittich der hatte in der voliere * mit einem paartner und 4 nymphen * ein seil * ectra für vögel * da ist er mit der kralle hängen geblieben .und durch die wucht * er wollte losfliegen * hat es ihn den nach unten gerissen und er hat sich das genick gebrochen :-(((((((

seit dem sind nur noch sisal seile bei mr erlaubt
 
Hallöchen!
Na wenigstens gehts manchen genau so wie mir oft!
Erster Tag im neuen Jahr purzelt Bonnie auf den Weg ins Vogelzimmer runter und sprengt sich die Schabelspitzte ab.
Er hat gleich ein wenig geblutet aber helfen darf man ihm nicht,wenn man ihn nur anschaut fängt er schon zu schreien an,also zürück in den Käfig.
Kurzer Blick zu Clyde der am Sofa sitzt er ist weg.
Überall suchen,finde ihm im Papaierkorb,den er total ausgeräumt hat,plötzlich heftiges gezanke aus dem Vogelzimmer,Shila und Lea streiten mal wieder um ein buntes Holzstück (sind eh noch so viele andere auch da).
Komm zurück,hat Mausi die halbe Türe abgeholtzt!
Nächtes Jahr vermite ich sie als Holzfäller,warum schmecken Türen immer besser als Äste?
Viele Grüße Sandra
 
Ei weil verbotenes halt besser schmeckt

Hallo
Ich wette mit dir wenn du ihnen eine extra Tür bereitstellst wird es uninteresant das ist immer so alles was verboten ist macht doch auch am meisten Spass. Sie sind eben wie Kinder diese kleinen liebenswerten Terrorteile .Möchte sie trotzdem nicht missen.Gute Idee Lanzi .
Liebe Grüsse Tina
 
Hi JOe!

Das gibt's ja nicht. Lily hat mir mal genau die gleich Verletzung zugefügt. Ich lag gemütlciha uf dem Sofa und war eingenickt und sie wollte auf den höchsten Platz, meinen Kopf krabbeln - quer übers Gesicht. Dabei sit sie abgerutscht in Panik geraten und krabbelte wie wild rum und versuchte sich irgenwo fest zuklammenr. Das war dann dummerweise mein AUge.

Riesenschmerzen und überall Blut. Ich konnte erst nach Abwaschen im Spiegel feststellen das das AUge noch drin war.

Seither haben die Geier bei mir Kopfverbot. Es ist einfach unkontrollierbar, wenn sie auf dem Kopf sitzen oder drauf krabbeln wollen.

Wie geht es DIr denn jetzt (abgesehen von den vielen dummen Witzen die Du ob Deines blauen Auges sicherlich geerntet hast?)
Liebe Grüße,

Ann.
 
Auaweia, was alles passieren kann

Original geschrieben von Coco´s Boss
am Hals aufgehängt und bewegt sich nicht mehr
Uff, auch erstmal nach Luft geschnappt. Ein Glück, dass das gut ausging. Und dass dein Auge auch noch drin ist.

Ich muss die langen Schnüre von den Lamellenstoren auch immer ganz klein zusammenwurschteln und ganz oben verstecken, damit die Geier nicht rankommen. Die Biester sind ja so erfindungsreich.

Karin
 
Hallo .Vielen Dank für die Anteilnahme.Es geht mir wieder gut.Habe direkt einen Umschlag mit Schwedenbitter draufgetan,damit es sich nicht entzündet.Der Kratzer ist noch da,aber das Auge ist nicht mehr blau...
Aber wenn ich das von Sandra lese wird mir schlecht.Abgesprengter Schnabel....Das ist ja schlimm..Wächst den sowas nach??Auf jeden Fall,gute Besserung an den Kleinen!
@Lanzelot
Das mit dem Gefahrenforum finde ich auch gut.Gibt ja mehr Gefahren für unsere Lieblinge als man denkt....Strom,Tefal Pfannen usw....
@Ann
Das hat Coco auch noch nie so getan.Er landet schon lange nicht mehr auf dem Kopf.Er wollte wohl auf meiner Brust landen und hat sich wohl verschätzt.Wenn er sich mal beim anfliegen auf mich verschätzt dann halte ich ihm auch immer die Hand hin zum Landen,was ich diesmal nicht getan hatte,weil ich nicht auf ihn geachtet hatte.
Übrigens liebe Ann,was macht denn Dein Sorgenkind der Hector? Hab viel an den Armen gedacht...
Viele Grüße
Joe
 
Hallo Joe,

Das war ja wirklich ein aufregender Jahresanfang.
Mir ist beim lesen auch ganz anderes geworden.
Aber zum Glück ist ja nichts dramatisches passiert.

Ja Kratzer und Schrammen auch mal weniger oder stärker blutend haben wir wohl schon alle abbekommen.
Bei mir denken die Leute auch manchmal ich habe irgendwelche Raubkatzen zu Hause.
Und momentan sehe ich auch immer doll aus, durch Butschi.
Die Dame hat so was von Spitzen Krallen, sie konnte sie wohl nie richtig abnutzen ...
 
Hi Joe!

Hector geht es ein ganzes Stück besser. Danke Dir für die Nachfrage und Deine Hilfe!

Die dicke Kruste ist kurz vor Neujahr abgefallen darunter gibt es noch eine dünne Kruste. DIese sieht schon recht gut aus und heilt jetzt ab. Der KRagen muss ja leider noch umbleiben bis alles gänzlich abgeheilt ist, damit er nicht nagt.

Mittlerweile hat er gelernt wie leicht er mich menupulieren kann und lässt sich ausgiebig Leckerbissen von Hand häppchenweise füttern obwohl ich gesehen habe, dass er sie durchaus mit dem Füsschen hochhalten kann.

BAer er piepst dann immer so Mitleidheischend und wer kann da schon wiederstehen.

Ausserdem verschmäht er bereits Angeknabbertes. Er braucht also jedesmal einen frischen LEckerbissen. Glücklicherweise ist Lily sich nciht zu fein um die ganzen Reste zu fressen.

Dir gute besserung und Coco ein besseres Zielfernrohr.

Liebe Grüße

Ann.
 
Thema: So fing das neue Jahr an...

Ähnliche Themen

G
Antworten
16
Aufrufe
608
Mango22
Mango22
D
Antworten
6
Aufrufe
1.873
esth3009
esth3009
N
Antworten
12
Aufrufe
3.128
Sam & Zora
Sam & Zora
Lutinos
Antworten
0
Aufrufe
930
Lutinos
Lutinos

Neueste Themen

Zurück
Oben