Sprachlos

Diskutiere Sprachlos im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Ich möchte nur kurz bemerken, dass ich total sprachlos bin.. seit Tagen denke ich drüber nach, wie ich meinen Wellis, ohne sie in die Hand zu...

  1. Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    Ich möchte nur kurz bemerken, dass ich total sprachlos bin.. seit Tagen denke ich drüber nach, wie ich meinen Wellis, ohne sie in die Hand zu nehmen, die Krallen schneide, und traue mich nicht, so triviale Fragen ins Forum zu stellen... Nun.. Jeden Tag komme ich hier hin und schau mir die Bilder und Fragen an und ....
    und..
    lese die Überlegungen zu Außenvollis und die Gefahren der Erfrierung für Wellis und sofort auch die Antwort auf mein Miniproblem...sie lautet Nachtstarre..ich bin so froh, dass ich hier so vieles über meine kleinen Lieblinge erfahre und für mich zum Vorteil (lächel..zum Vorteil meiner Wellis) umsetzen kann.

    DANKE dass es Euch gibt!!!!!!! :beifall:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Chiana

    Chiana + 7 kleine Engel

    Dabei seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    01445 Radebeul (Sachsen)
    auch von mir... :beifall:
     
  4. achel

    achel Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15295 Brieskow-Finkenheerd
  5. ChaJim

    ChaJim Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fast im Schwarzwald
    Als Tipp noch dazu: Im Käfig und auf dem Welli-Spielplatz sollte es immer verschieden dicke Sitzstangen geben, da wetzen sich die Krlen mehr oder weniger von alleine ab. Habe auch schon bei unseren beobachtet, das sie sich selber abknabbern, man hörte es so richtig "knuspern". Am besten sind ja auch immer Äste von verschiedenen ungiftigen Bäumen, wie Obstbäume (ungespritzt!!!), Birke, Weide, Haselnuss.... :0-

    Grüßli
    Bine mit Charly & Jimmy
     
  6. ChaJim

    ChaJim Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fast im Schwarzwald
    Krlen = Krallen sorry Tipp fehler ;)

    Bine
     
  7. Mary B.

    Mary B. Guest

    Hi zusammen,

    ich habe auch unterschiedliche Durchmesser was die Äste betrifft, trotzdem kommt es gelegentlich mal vor, dass zumindestens ein Welli dabei ist, bei dem die Krallen zu lang sind.

    Wer einen kranken Welli hat, der auf Grund seiner Krankheit, in den Bewegungsabläufen eingeschränkt ist, bei dem können sich logo, die Krallen auch nicht abnutzen, aber auch ohne dass ein Welli krank ist, gibt es sicher hier und da ein Welli der eben nicht so aktiv ist und schon eher mal zu lange Krallen bekommt.

    Nur wenn die Krallen zu lang sind muß man sie kürzen lassen, ich hatte vor ein paar Monaten ein Welli-Paar gesehen, da waren die Krallen so heftig lang, dass sie die Füße nicht ordnungsgemäß belasten konnten, sie bekamen zwar zum Glück keine Druckgeschwüre aber einer hatte auf Grund der langen Krallen, eine schwere Fehlstellung an einem Fuß, so dass er eine Zehe nicht mehr bewegen konnte, die ist nun leider für immer gelähmt.

    Selbst wenn ich einen Welli im Scherengriff halte, wo ich eigentlich für den Daumen noch ein bischen Spielraum habe, um einen Fuß zufixieren, aber da stelle ich mich zu blöde an, denn alleine könnte ich selber einem Welli keine Krallen schneiden und so gehe ich lieber zum Tierarzt, der nimmt 4 Euro und das Problem ist gelöst und so häufig kommt ja das Krallenschneiden auch nicht vor.
     
  8. Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    An Achim, Mary und ChaJim

    Ja, Achim, hab mich auch schon dort belesen, dennoch wollte ich sie nicht in die Hand nehmen, aus Angst, dass sie ihre Zutraulichkeit verlieren. So dachte ich mir, da immer einer am Käfig klammert, dass ich ja dann recht gut an die Krallen rankommen kann....

    An Mary B und ChaJim,
    ich habe überall Naturholzstangen, die so dick sind, dass sie sie nicht umklammern können und doch, meine ich, dass ich bald nicht mehr ums Krallenschneiden drumherum komme...mist....und noch schlimmer ist für mich, 6 Vögel einzufangen und zum TA zu schleppen..die Volli passt nicht ins Auto...sprich, ich muss sie irgendwie in einen kleineren Käfig kriegen :traurig:


    DAnke für Eure Unterstützung!!!
     
  9. Mary B.

    Mary B. Guest

    Hallo Monika,

    wenn wirklich bei all deinen Vögeln die Krallen zu lang sind, ist zwar sehr ungewöhnlich, aber nichts ist ja bekanntlich unmöglich :) :D , naja, dann wäre es sicher ein Alptraum mit jedem Vogel zum Tierarzt zuwollen, aber du könntest dann ja mit nur einem Vogel zum Tierarzt gehen, guckst zu wie er es macht und zu Hause schneidest du dann bei all den anderen die Krallen, wobei, wie ich finde, es besser ist, zu zweit die Krallen zuschneiden, einer hält den Vogel und der andere kürzt die Krallen.
     
  10. krümel

    krümel mit monster

    Dabei seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    frankfurt/main
    ich habe bislang auf anraten immer eine nagelfeile (so eine rot/weiße aus papier) für schnabel und nägel benutzt. das klappt prima. dazu muß der geier allerdings auch in die hand genommen werden. :trost:
     
  11. Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    naja, wenn TA, dann sollen alle mit...auch wenn einer ungeschoren/ungefeilt davon kommen sollte... ;)


    aber gute tipps... das mit der nagelfeile klingt total sicher....grübel... ich mach nächste Woche Fotos und lass euch mal gucken, ob es nötig ist...ja?

    Gute Nacht!
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. krümel

    krümel mit monster

    Dabei seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    frankfurt/main
    ist es bei mir auch bislang gewesen.
    mein züchter gab mir noch den tipp, wenn der nagel doch mal bluten sollte, einfach durch ein stück kernseife ziehen. da hört das bluten sofort auf.
    den trick brauchte ich aber bislang nach meiner pediküre noch nie anwenden ;)
     
  14. Sittie

    Sittie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31832 Springe
    Meinem Peter musste ich auch immer die Krallen schneiden. Das ging mit einem Trick ganz einfach. Er liebte seine Glocken über Alles und so konnte ich mit einer Hand an den Glocken spielen, er hat sich dann an den Käfig gehängt und ich konnte mit einem Nagelknipser ohne Probleme seine Krallen schneiden.
     
Thema:

Sprachlos

Die Seite wird geladen...

Sprachlos - Ähnliche Themen

  1. Sprachlos

    Sprachlos: Da fällt mir nichts mehr zu ein. Mordfall in Michigan: Behörden prüfen, ob Graupapagei "Aussage" machen darf | STERN.de
  2. Hahn ist sprachlos

    Hahn ist sprachlos: Hallo! Unser Kanarihahn hat, nachdem sein "schwuler" Freund vor drei Wochen starb, letzte Woche eine Henne bekommen. Der Hahn ist 6 Jahre alt,...
  3. Henne sprachlos

    Henne sprachlos: Hallo zusammen! Seit September habe ich ein Glanzsittichpärchen! Nun denke ich, ist die Eingewöhnungszeit längst überschritten und nach wie vor...
  4. ich war sprachlos - und das will was heißen

    ich war sprachlos - und das will was heißen: da es ja im sommer regelmäßig zu ent- bzw. zugeflogenen vögelchen kommt, muß ich euch folgendes erzählen: neulich kam ein mann zu mir und meinte,...
  5. Mein Graupapagei ist plötzlich sprachlos...

    Mein Graupapagei ist plötzlich sprachlos...: Ich bin ratlos, mein Grauer sagt seit Tagen keinen Ton mehr. Bei seinen 1. Flugübungen ist er gegen die Tür geflogen und auf dem Boden gelandet....