"Strich" über dem Schnabel?!

Diskutiere "Strich" über dem Schnabel?! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo ihr Lieben, mir ist gestern aufgefallen, das mein 6 Jahre alter Hahn Krümel nen weißen "Strich" über dem Schnabel hat. Was könnte das sein?...

  1. Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Hallo ihr Lieben, mir ist gestern aufgefallen, das mein 6 Jahre alter Hahn Krümel nen weißen "Strich" über dem Schnabel hat. Was könnte das sein? Er niest auch relativ häufig in letzter Zeit... :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DeichShaf, 7. April 2009
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
  4. Busch

    Busch Mitglied

    Dabei seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Milben vielleicht? Kannst du vielleicht en Foto hochladen?


    Liebe Grüße

    Edit: Beiträge haben sich überschnitten ;)
     
  5. Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Jetzt wird mir ja ganz anders... 8o An sowas hatte ich noch gar nicht gedacht. Bin gerade auf der Arbeit und kann Deinen Link nicht öffnen... Ein Foto kann ich leider auch nicht hochladen.
    Es ist ein schmaler, weißer Strich direkt über dem Schnabel. Das Verhalten ist ansonsten normal.
    Gäbe es noch andere Anzeichen für Milben, wo man sagen würde DAS müßte dann auch zu beobachten sein???
     
  6. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Wo genau ist der Strich? Auf dem Schnabel oder auf der Nase? Oder in den Federn über der Nase (eher nicht, oder?)? Vielleicht hat er eine Art kleine Wachsstumstörung im Schnabel, die nun raus wächst (?)
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  7. Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    So wie ich das sehe, hat er den Strich auf der Wachshaut, direkt über dem Schabel.
    Müßte ich - bei Milben - noch andere Symptome erkennen können??
     
  8. Busch

    Busch Mitglied

    Dabei seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Juckreiz, & das der Schnabel manchmal- nicht immer- länger als normal ist.
     
  9. Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Hmmm, je länger ich darüber nachdenke, desto stärker wird mein Juckreiz! :zwinker:

    Also ich werde das heute nochmal beobachten, aber mehr als sonst kratzt Krümel sich eigentlich nicht.
    Wie ich das verstehe, wären dann meine anderen Geier aber auch betroffen, oder? Und die sind ganz normal...

    Man, alles Mist. Und ab morgen bin ich im Urlaub. :traurig:
     
  10. #9 Busch, 7. April 2009
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2009
    Busch

    Busch Mitglied

    Dabei seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Jep dann sind alle wellis betroffen ;)
    Wenn es nicht so stark ist, kannst du es ja mal mit Paraffinöl versuchen, wobei das auch nur die "ausgewachsenen" Milben tötet & die Eier nicht. Besser wäre es, wenn der ta die Wellis mit Kontaktgift behandeln würde ;)


    Es könnte aber auch an der Luftfeuchtigkeit liegen, das der Schnabel zu trocken ist. (:
     
  11. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, also, wenn es wirklich ein Strich (eine Linie?) ist, würde ich nicht als erstes an Milben denken. Und wenn es doch Grabmilben sind, bedeutet das nicht, dass alle Vögel es haben. Mach Dir nicht zu viele Sorgen, womöglich ist es garnichts.
    Am besten wäre natürlich ein Bild, aber da hast Du vermutlich keine Möglichkeit?
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  12. Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Hm, von Paraffinöl hab ich grad was gelesen. Das bekomm ich in der Apotheke, oder? Und dann "pinsel" ich das auch die betroffene Stelle? Sollten das aber keine Milben sein, kann das dann schaden?

    Sorry das ich soviel frage, aber ich bin jetzt hier ganz unruhig, würde am liebsten sofort nach Hause und gucken, wie's Krümel geht. Bin immer ganz durch'n Wind, wenn was mit einem der Monster ist. :traurig:
     
  13. Busch

    Busch Mitglied

    Dabei seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    ... Ja Paraffinöl gibt es in Apotheken. Du musst ein Wattestäbchen einfach rein tunken & dann die betroffene Stelle "beschmieren".


    Wenn du später wieder zu Hause bist, kannst du ja mal ein Bild hochladen.
     
  14. Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    :( Kann ich leider nicht. Meine Digi-Kamera ist kaputt.

    Ich hab grad gelesen, dass Grabmilben recht harmlos anfangen, dann aber nach und nach heftige Symptome auslösen. Nehmen wir mal an, es sind Milben und wir befinden und im harmlosen Stadium. Weißt Du, wie lange es dauert, bis es schlimmer wird.
     
  15. Busch

    Busch Mitglied

    Dabei seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Eine genaue Zeit kann ich dir nicht sagen, aber je schneller die Milben behandelt werden, desto besser. Aber ich denke nicht, dass z.B. in einer Woche alles eskaliert.
     
  16. Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Ich werde das mal bis Donnerstag beobachten. Wenn's tendenziell schlimmer wird, gehe ich nachmittags zum TA - der dann hoffentlich keinen Urlaub hat. Sonst muß ich bis nächste Woche warten...

    Danke für Deine schnellen Antworten!!! Bin immer froh, wenn ich jemanden "nerven" kann, der mich versteht. :zwinker:
     
  17. Busch

    Busch Mitglied

    Dabei seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    :prima: Bei uns sind alle Krallen & Daumen gedrückt ;)
     
  18. Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Huch, Deine Antwort habe ich gar nicht gesehen, entschuldige!!!
    Es ist eine Linie, genau! Der Schnabel ist gar nicht "befallen" und ansonsten würde ich auch nichts Auffälliges nennen können.
    Foto geht leider nicht, meine Kamera ist kaputt.
     
  19. #18 Stephanie, 9. April 2009
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Schau Dir vorsichtshalber noch mal Nahaufnahmen anderer Wellensittiche an.

    Über dem Oberschnabel, an der Grenze zur Wachshaut, ist eine Art weißer Trennlinie m. E. normal, zumindest bei älteren Vögeln.

    Auf meinem Bild sieht man zwischen Oberschnabel und Wachshaut so eine dicke weiße "Schicht", die meiner Ansicht nach aber völlig normal ist.

    Das Weibchen ist 9 Jahre alt; ihr 2jähriger Partner hat es (noch) nicht so ausgeprägt, aber auch.

    Eine Nahaufnahme von ihm habe ich leider nicht. (Konnte das Bild leider auch nicht drehen.)

    Meintest Du das?
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Stephanie, 9. April 2009
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Wenn Du hier schaust, da sieht man auf dem ersten Bild deutlich die normale weiße Trennlinie (wie immer man die korrekt bezeichnet) bei einem völlig gesunden (hoffentlich!) Wellensittich.

    War das gemeint?
     
  22. #20 Silberreif, 9. April 2009
    Silberreif

    Silberreif Jenny

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dissen a.T.W.
    Das mit dem Öl selbst zu behandeln würde ich lassen... und auf Milben würde ich auch nicht schließen wegen einem geraden Strich.

    Und Milben sind eigentlich auch nicht sooo schlimm. Sind leicht zu behandeln. Auch den ganzen Schwarm. Schlimm wird es nur, wenn man über viele Wochen da nicht eingreift.
     
Thema:

"Strich" über dem Schnabel?!

Die Seite wird geladen...

"Strich" über dem Schnabel?! - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  3. Nach der Mauser rosa Schnabel

    Nach der Mauser rosa Schnabel: Hallo, nachdem wir in diesem Jahr wirklich viel Pech hatten mit unseren Federfröschen bereiten uns die letzten 3 Küken noch Kopfzerbrechen. AV...
  4. Wie bekommt man am schnellsten weissen Schnabel bei schwarzen Tauben

    Wie bekommt man am schnellsten weissen Schnabel bei schwarzen Tauben: Hallo Eine Frage an die Profis: Wie kommt man am schnellsten zum Resultat, wenn man weissen Schnabel(so wie bei der weissen Taube) bei schwarzen...
  5. Schnabel - mit Parasiten?

    Schnabel - mit Parasiten?: Hallo zusammen, unser Pauli (Graupapagei, ca. 1 Jahr alt) reibt sich für meine Begriffe ungewöhnlich oft den Schnabel. Er macht das natürlich...