Stromausfall und Panik im Vogelzimmer - Ideen zur Vorsorge

Diskutiere Stromausfall und Panik im Vogelzimmer - Ideen zur Vorsorge im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe mir vor wenigen Wochen ein Vogelzimmer eingerichtet - was tut man nicht alles für die Geier?! Leider gab es vor ein paar Tagen...

  1. herbi1

    herbi1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Regensburg
    Hallo,

    ich habe mir vor wenigen Wochen ein Vogelzimmer eingerichtet - was tut man nicht alles für die Geier?! Leider gab es vor ein paar Tagen gegen 21 Uhr einen Stromausfall und die Nymphen flogen im dunklen Raum herum.
    Die Ursache das Stromausfalls war das Gewitter, das gerade bei uns tobte.

    Diese Geschichte könnte sich auch anders zugetragen haben:

    Es ist natürlich fraglich, woher der Stromausfall wohl kam? Es hat zwar gewittert, (aber ein Gewitter wäre ja eine zu simple Erklärung... vielleicht haben die Nymphies ja unter der Anleitung von Ali Baba und seinen Räubern die Stromleitungen manipuliert um uns im Dunkeln überfallen zu können??? )

    Ich ging also mit einer Taschenlampe in das Vogelzimmer, damit sie etwas Orientierungslicht haben - haha, ich gute Seele denke an Orientierungslicht, dabei lauerten die Nymphies ja nur auf meine Gutgläubigkeit um mich eiskalt im Dunkeln überfallen zu können, möchte ich wetten... Naja, in meiner Naivität habe ich außerdem den bereits geschlossenen Rollo wieder hoch gezogen, um noch etwas Resttageslicht zu haben. Ich bin echt zu gut für diese Welt...
    Nach ca. 5 Minuten war das Licht wieder da und und hat somit den tückischen Nymphen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Und ich dachte noch: Zum Glück ist bei dem Panikflug nichts passiert, obwohl sie auch einige Male an der Holzdecke unserer Schräge angestoßen sind - aber das war bestimmt nur Vortäuschung, um mich in die Falle zu locken... Sie hatten alle nur einen riesigen Schreck (oder taten jedenfalls so, diese kleinen Biester) und nicht mal blutige Nasenlöcher. Natürlich keine blutigen Nasenlöcher, ist ja klar, war ja auch alles geplant. Ich kann wohl von Glück reden, dass der Strom schnell wieder da war, sonst wäre ich Opfer einer bösen Intrige geworden...

    Aber jetzt mal eine ganz ernste Frage: wenn dies nun ein natürlicher und nicht durch die Manipulation der Nymphies herbeigeführter Stromausfall gewesen wäre, welche Vorsorge habt ihr für den Fall eines tatsächlichen Stromausfalls getroffen bzw. welche Ideen habt ihr?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Erfahrung...

    Bei uns faellt der Strom oefter aus. Ich bin manchmal ueberrascht, wie dunkel es dann sein kann8o

    Wir haben Kerzen und Streichhoelzer, die wir im Dunkeln finden koennen. Dazu ein Radio und eine Taschenlampe mit Kurbel, weil man nie weiss, ob die Batterien funktionieren wenns drauf ankommt:k
    Im Winter kann es schnell kalt werden, wenn der Strom ausfaellt, weil dann die Heizung nicht funktioniert. Dann sammeln wir uns um den Gaskamin und halten uns warm.:trost:

    Unsere Wellis haben mit dem Stromausfall nichts zu tun:p Die haben es lieber warm und hell.

    Viele Gruesse,

    Sigrid
     
  4. herbi1

    herbi1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Regensburg
    Hallo Sigrid,

    die Taschenlampe hat allerdings nicht zur Beruhigung beigetragen ... eher das Gegenteil bewirkt, denn durch den sich bewegenden Lichtkegel sind sie noch panischer im Raum rum geflogen und haben die Holzdecke gestreift.
    Deshalb ist die Taschenlampe ist bei uns keine gute Idee.
     
  5. :MANU:

    :MANU: Banned

    Dabei seit:
    26. Februar 2007
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    ich würde Solarlampen vorschlagen....

    Diese Lampen gibt es für den Garten, sie tanken sich tagsüber auf und spenden dann Nachts Licht!!! :zustimm: KLICK
     
  6. #5 raptor49, 28. Mai 2007
    raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.461
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Ich hatte bei Stromausfall und gleichzeigen Gewitter nie Probs bei meinen Vögel, obwohl die Katharinasittiche doch recht schreckhaft sind.
    Vlt waren die Kathis auch zu verschreckt um sich vorm Gewitter zu fürchten....:zwinker:
     
  7. #6 DeichShaf, 3. Juni 2007
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Es gibt akkubetriebene "Panikleuchten". Die werden überall verwendet, wo Rettungs- und Fluchtwege zu beschildern sind und wo auch bei einem Stromausfall Licht gebraucht wird.

    Die Akkus in diesen Lampen geben bis zu 45 Minuten nach Stromausfall Licht her. Angeschlossen werden die Lampen an das normale Stromnetz. Die normale Helligkeit entspricht etwa einer 20W Energiesparlampe, die Notfall-Helligkeit liegt bei 30-40% davon.

    Ich bin nur unsicher, ob eine solche Lampe wirklich sinnvoll ist, denn die Akkus gehen auf Dauer natürlich kaputt, wenn die Lampen immer nachts komplett ausgeschaltet werden. Wenn Deine Tiere mit Dauerbeleuchtung aber keine Probleme haben, dann ist das vielleicht eine brauchbare Lösung.

    Leider sind solche Lampen mit einem Preis ab etwa 80 Euro nicht ganz preiswert...
     
  8. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Ich mache in meinem Vogelzimmer nie die Rolläden runter. So haben sie immer ein bißchen Restlicht von draußen. Ich habe zwar eine kleine Notlampe an, aber die ist bei Stromausfall ja auch aus.

    Also einfach Rollo auf lassen.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. herbi1

    herbi1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Regensburg
    Der Stromausfall betraf den ganzen Ort und es war auch Nacht, somit dunkel. Der offene Rollo brachte nichts, denn es war ja schon dunkel und sehr wolkig.
     
  11. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Ja, dann nutzt Rollo offen auch nur noch wenig.
    Aber so ein Stromausfall kommt ja eh nur alle Schaltjahre mal vor, ich weiß nicht, ob man sich da so Gedanken machen muss.
     
Thema:

Stromausfall und Panik im Vogelzimmer - Ideen zur Vorsorge

Die Seite wird geladen...

Stromausfall und Panik im Vogelzimmer - Ideen zur Vorsorge - Ähnliche Themen

  1. Beleuchtung für Dummies

    Beleuchtung für Dummies: Seit dem ich auf das Forum gestoßen bin setze ich mich mit dem Thema der richtigen Beleuchtung auseinander. Mir wurden, für mein Vorhaben die...
  2. Schalldämmung im Vogelzimmer

    Schalldämmung im Vogelzimmer: Hallo ihr Lieben, ich bin neu bei euch und habe etliche Fragen aber erst ein Mal zum meinem derzeit größten Anliegen. Ich habe im Moment 2...
  3. *** Wellensittich-Spielzeit ***

    *** Wellensittich-Spielzeit ***: Hallo! Ich weiß nicht wie das bei euch ist, aber meine Wellensittiche lieben es zu knabbern und freuen sich jedes Mal über ein neues "Spielzeug"....
  4. Tipps und Ideen Graupapagei einfangen?

    Tipps und Ideen Graupapagei einfangen?: Hallo zusammen, vergangene Woche hat mich eine Freund darüber informiert das bei ihm auf der Arbeit vor seinem Bürofenster ein Graupapagei in der...
  5. Vogelzimmer

    Vogelzimmer: Da ich mich gerne insperieren lasse und gerade dabei bin ein ca 16qm großen Raum fertig zu gestalten für unsere 2 Grauen würde ich mich über Tips...