Suche Informationen/Lektüre über Goffin-Kakadus

Diskutiere Suche Informationen/Lektüre über Goffin-Kakadus im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Moin, wollte mich ersteinmal vorstellen. Bin der Eugen 26 Jahre alt komme aus einem 6000 Seelen Dorf aus Niedersachsen. So nun etwas zu meinem...

  1. LPI

    LPI Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Januar 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    wollte mich ersteinmal vorstellen.
    Bin der Eugen 26 Jahre alt komme aus einem 6000 Seelen Dorf aus Niedersachsen.

    So nun etwas zu meinem Anliegen. Wie oben beschrieben suche ich Lektüre wo auf die Haltung und Ernährung von Goffin-Kakadus eingeht.
    Durfte diese faszinierenden Tiere Kennenlernen und konnte bis dato nicht mehr vom Gedanken ablassen selber welche zu halten.
    Habe schon Google nach meinem Anliegen befragt nur möchte ich keine Quelle außer Betracht lassen.

    Würde mich auch über Adressen von Goffin Züchtern freuen.

    Da die Fragen öfters gestellt wird greife ich mal vor.
    Zu meiner Wohnsituation: Wir wohne in einem Einfamilienhaus am Ortsrand in einem Viertel bei dem die Nachbarn sehr Tolerant sind.
    Zu unserem Vogelbestand: Agapornieden, und diverse Prachtfinken.

    Gruß und Danke

    Eugen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 2. Januar 2016
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Eugen und willkommen im Forum,

    So richtige Fachlektüre kann ich Dir leider auch nicht anbieten. Aber es gibt hier einen Thread, wenn Du den noch nicht gelesen hast, der kann Dir durchaus zeigen auf was Du Dich da einlassen willst.
    Denn Goffins sind nicht irgendwelche Kakadus, die sind ganz besonders. Und nicht Du wirst sie halten, sie werden Dich halten, glaub mir. Denn Goffins haben so mindestens das Überlegenheitsgefühl eines Kampfhundes aber in aller Regel sind sie nach ihrem Selbstverständnis die Herren des Universums, Gott kommt erst ein Stück nach ihnen.
    Aber lies selbst: http://www.vogelforen.de/kakadus/223078-coco-entwickelt-tyrann.html
     
  4. Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.545
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Wien
  5. Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.545
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Wien
    Papageien-Aue.de
    … Bevor man einen Kakadu für viele Jahrzehnte in seinem Haushalt aufnimmt, kann man sich gar nicht gründlich genug informieren. …

    Goffin-Kakadu, Cacatua goffini
    …..
    Verhalten:
    • lebhafte Tiere, die besonders in Mondnächten durch ihre Rufe in der Nacht hinweisen
    • Männchen werden schnell aggressiv gegenüber ihrem Weibchen, vor allem während der Brutzeit

    http://www.vogelforen.de/kakadus/6492-fuer-eigenschaften-hat-goffin-kakadu.html
    :)
    https://www.youtube.com/watch?v=enmSNXoVUeI
    Goffin Kakadu hat Tanzstunde
    https://www.youtube.com/watch?v=WzD7WTJMuMo
    Crazy Kakadu
    https://www.youtube.com/watch?v=FBjiBpFYubU
    Argue With A Cockatoo
    https://www.youtube.com/watch?v=5UUjJysUMTw
    Cockatoo finding out he is going to the vet
    https://www.youtube.com/watch?v=WGeYvwhtdvY
    Cockatoo Flips Out on Roommate for Not Cleaning Dishes
    https://www.youtube.com/watch?v=aNx0v_WOvtQ
    I don't like my truck but you still can't touch it
    https://www.youtube.com/watch?v=mALNyHFqw14
    Baby the ultimate swearing Umbrella Cockatoo
     
  6. #5 charly18blue, 3. Januar 2016
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Eugen,

    ich halte von den Youtube Videos nicht allzuviel, einzeln gehaltene zum Teil gestutzte Kakakus zur Schau gestellt. Das ist nicht die richtige Information. Auch Coco ist nicht richtig gehalten, weil Einzelvogel mit allen Problemen, gerade bei Kakadus.

    Sollen die Goffins eine Außenvoliere bekommen? Das wäre auf jeden Fall erstrebenswert. Sollen sie ganz draußen leben, dann brauchen sie auch ein vernünftiges Schutzhaus oder würden sie über Nacht und im Winter drin leben?

    Sind die Agaporniden zumindest auf Polyoma und PBFD getestet?

    Wenn Du Dir Goffinis anschaffst, dann gleich ein blutsfremdes gegengeschlechtliches Paar.
     
  7. Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.545
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Wien
    ja, die Videos zeigen eig. wie unnatürlich die Einzelhaltung ist;
    der Vogel okkupiert einen Menschen dann als Bezugsperson, kommt uU mit Artgenossen nicht mehr zurecht - und wer hält schon Jahrzehnte durch, einen Vogel als Partner zu haben?

    irgendwo stand, dass bei Paarhaltung/Mehrfachhaltung die Volière dann sehr groß sein soll!
     
  8. #7 Alfred Klein, 3. Januar 2016
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Susanne,

    Du schreibst:
    Das stimmt irgendwie schon.
    Aber ich hatte ja ein Paar, Hahn und Henne. Und glaub mir, mein Coco war nicht viel besser als der von Gerd. Im Gegenteil, das Zusammenleben mit der Henne war sehr problematisch. Da mußte ich schon aufpassen wie ein Luchs. Eine normale Paarhaltung zusammen in einer Voliere war unmöglich, Coco hätte Louise gekillt. Beim Freiflug gab es keine Probleme, da spielten die wie die Kinder miteinander, schmusten usw. Aber nur wenn ich dabei war. Wenn ich, zu Anfang, mal ganz kurz den Raum verließ, später machte ich das nie mehr, jagte Coco die Louise bis zur völligen Erschöpfung. Also so richtig schizophren. Goffins sind nach meiner Erfahrung das Schwierigste was ich in der Vogelhaltung kenne.
     
  9. LPI

    LPI Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Januar 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    erst einmal danke für eure links teils kannte ich diese teils war es was neues.
    Naja bei YouTube wird meiner Meinung nach auch der Betrachter oft Fehlgeprägt mit Videos was die Tiere für einen tollen unterhaltungswert haben weil diese Reden/Das Akustische Umfeld nachahmen/Diverse Tricks etc. beherrschen nur die „Kehrseite“ wird sehr häufig gar nicht erst erwähnt/wahrgenommen geschweige denn man findet es eher selten wenn man denn überhaupt danach sucht(Die rosa Brille ist leider bei den meistens zu Groß).
    Aber ich finde es auch gut mit Konsequenzen und den Schattenseiten konfrontiert zu werden um diesen Missstände/Haltungsfehlern bestmöglich vor zu beugen.
    Daher suche ich bewusst mehrere Medien/Quellen um mir meinen Mittelweg zu finden und finde es auch unheimlich interessant mit den verschiedenen Ansichten verschiedener Halter zu beschäftigen.
    Bin in der Hinsicht eher der Typ Mensch der vieles hinterfragt bevor ich mir aus dem eine eigene Meinung bilden kann.

    Um mal auf Susannes Antwort einzugehen:
    Bis dato haben wir vor uns einen Jung-Vogel anzuschaffen und nach einem Jahr einen Zweiten Blutsfremden Partner beizustellen. Damit wir uns in der Handhabung mit einem Vogel sicherer fühlen wenn der 2.te hinzukommt.
    Zur Haltung haben wir auch eine Außenvoliere als „Spielplatz“ Vorgesehen. Über Nacht und Winter würde ich diese vorerst Im Hause Halten.
    Zu den Agapornieden wurde uns von den Züchtern ein PBFD und APV freier bestand Zugesichert aber durch deinen Einwand werden wir Federproben einschicken um auf der sicheren Seite zu sein. Da diese Tatsache nur wörtlich vorliegt.

    Gruß
    Eugen
     
  10. #9 charly18blue, 3. Januar 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Eugen,

    davon
    rate ich ganz klar ab!! Schafft Euch bitte beide Vögel zur gleichen Zeit an. In einem Jahr kann man dermassen viel falschprägen...... und dann finde mal einen gegengeschlechtlichen Partner im passenden Alter.

    Zu den Youtube Videos: Du siehst das mit einem gewissen Abstand und siehst auch die negativen Seiten dieser Videos, da bist Du aber eine Ausnahme. Ich sehe gerade bei fb wie "alteingesessene Papageienhalter" total kritiklos solche Videos reinlinken und in Begeisterungsschreie ausbrechen. Deswegen erwähne ich es lieber.

    PBFD und Polyoma sollten so getestet werden: Circovirus (PBFD): PCR aus Blut und Federmaterial und Polyomavirus (Französische Mauser): PCR aus Blut und Federmaterial. Nur über die Feder getestet ist viel zu unsicher.
     
  11. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    kann ich bestatigen..ein jahr einzelhaltung, speziel bei hz ist zu spat...wurde ich nicht machen...der vogel wird hochwahrscheinlich schon stark fehlgepragt sein....speziel bei hahnen gibt es gewisse probleme.
     
  12. #11 GerdS, 3. Januar 2016
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2016
    GerdS

    GerdS Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bodensee
    Ich war über Weihnachten zuhause bei meiner Mutter und das war dann auch für Coco Weihnachten. Endlich einer da, den man den ganzen Tag über in Beschlag nehmen und nerven kann :D
    Das ging schon morgens kurz nach dem Aufstehen los, wenn er mich von seiner noch dunklen Voliere aus auch nur im Bad gehört hat. "Raus, raus, raus!" waren da gleich die eindeutigen Befehle. Wenn er dann nach dem Frühstück raus durfte, ging's gleich zur Sache, volles Programm. Dauerkraulen mit sexueller Erregung war da angesagt, außerdem Nesteln im Kunstfell der Couch und unter den Kissen. Danach Kampf gegen eine PET-Flasche, die er sogar umher geflogen hat, mit dem Schnabel im Drehverschluss.
    Richtung Mittagessen dann Topsuchtsgeschrei wenn er nicht beim Kochen in der Küche "helfen" durfte. Wobei man das Geschrei auch draußen auf der Straße noch deutlich hören kann. Anschließend frisst er dann das erste Mal am Tag etwas, natürlich von dem was wir auch haben, Kartoffelpürree, Pommes, Salat und solche Sachen. So blöde Körner sind ja schließlich nur was für die dummen Verwandten die draußen rum fliegen.
    Mittags geht es dann ähnlich weiter wie morgens auch, er muss überall mit hin, selbst auf's Klo weil es sich da auf dem Schoß besonders gut kuschelt.
    Und dann immer wieder die Langeweile, wenn er nicht mehr weiß was er als nächstes mit sich anstellen soll. Da kommt man dann auch auf dumme Ideen, wie z.B. in die Zimmerpflanzen fliegen und dort irgendwelche Samenkapseln vom Gummibaum zu ernten...
    Wenn man Glück hat, dann frisst er zwischendurch auch tatsächlich mal ein paar Körner, aber nur wenn man neben die Voliere sitzt und er einen im Blickfeld hat.
    Abends wird's dann wieder besonders kritisch wenn er in die Voliere zum Schlafen soll. Das geht nur mit Zeremonien, z.B. mit einer überreichten Cashew-Nuss oder einem Stück Keks.
    Kaum drin, will er auch schon wieder raus und selbst wenn wir die Voliere abdecken, das Licht ausmachen und das Zimmer verlassen kommt noch mindestens 15 Minuten lang Wutgebrüll, weil er nicht schlafen will. Dazu kommt bei ihm ein "Verlassmichnicht" Komplex, eine Verlust-Angst die sofort einsetzt wenn man ohne ihn auch nur den Raum verlässt.
    Dann macht er sich sehr schnell über Türen und Tapeten her, offensichtlich um uns so klar zu machen dass wir ihn nicht alleine lassen sollen.
    Eben ein Terrorist, durch und durch, der immer seinen Kopf durchsetzen will, gleichzeitig ein Clown, der nur darauf wartet zu irgendeinem Blödsinn und irgendwelchen Zeremonien animiert zu werden, wie z.B. Kopf schleudern oder Klopf-Orgien, so stark dass man meinen könnte er hätte danach eine Gehirnerschütterung.
    Und dann immer wieder der Übermut der abreagiert werden muss, da ist meine Mutter das dankbare Opfer. Mal rennt er ihr auf dem Boden hinterher um sie in die Füße zu beißen, dann fliegt er sie mal wieder hinterrücks an und beißt sie dort in den Rücken wo sie mit den Händen nicht hin kommt. Er weiß, dass er zur Strafe dafür eingesperrt wird, aber das ist ihm die Genugtuung offenbar wert, dass er ihr mal wieder gezeigt hat wer hier das Sagen hat.
    Kaum eingesperrt folgt die Rache, indem er Futter aus dem Napf schaufelt oder runter auf den Boden geht um das ausgelegte Papier zu zerrupfen. Er weiß genau wie er uns auf die Palme bringen kann und macht das auch sowie es nicht nach seinem Kopf geht.

    Als ich dann wieder abgereist bin, war er einen Tag lang etwas kleinlaut und zurückhaltend, so als ob er sich überlegt hat ob ich wegen seines schlechten Benehmens fortgegangen wäre. Aber nach 1-2 weiteren Tagen ist alles wieder so wie immer...

    Gruß Gerd
     
  13. Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.545
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Wien
    hallo Gerd - hier hast du auch einen informativen Beitrag gegeben:

    also die Einzelhaltung ist wohl wirklich sehr spannend!
     
  14. Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.545
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Wien
    wie müsste eine (mir fällt kein besserer Ausdruck ein) artgerechte Unterbringung für ein Paar aussehen?
    hab was von 5 m Länge gelesen;
    ist das Zusammenleben eines Paares harmonisch, wenn genügend Platz und passende abwechslungsreiche Einrichtung da ist,
    wären sie in einem Vogelzimmer so 15-20 m2 zufrieden?
     
  15. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    es ist schwer vorauszusagen ob ein paar wirklich harmonisch sein wird wenn es reif wird...
    naturlich gibt es gewisse aspekte die man beobachten kann aber mit alterwerden kann sich so manches andern.
    Meiner meinung nach, ist grosse und beschaftigung der (und in ) voliere besonders wichtig.
    Am besten fuhlen sie sich in einer aussenvoliere.
    Ich wage es auszudrucken...aber es gibt in der gefangenschaft wohl selten wirklich harmonische paare.

    Ich habe eins...nie zankerei...nur ein wenig leckeres dem weibchen klauen....aber nie das kleinste hacken

    Deswegen ist die wahl des paares wohl am anfang das wichtigste...und wie man das macht...das braucht wirklich gute uberlegung.

    Ich wurde auch gut uberlegen ob ich hz nehmen wurde...(leider wird es wohl kaum naturbruten geben oder vielleicht nur auf reservation))
    Wenn jemand naturbruten zuchtet ware es ideal...zwei von verschieden eltern..nur keine geschwister bitte. Die goffin werden immer seltener in gefangenschaft und sind auch in der wildnis stark bedroht. Also muss die genetik absolut nicht verpfutscht werden.

    Fur die voliere ...je grosser desto besser. Welche moglichkeiten hast du denn fur eine innen und aussenvoliere?

    Was das benehmen betrifft..meine hz henne ist total suss. Uns so wie schon durh manche beschrieben, sehr neugierig, immer auf der suche etwas zu tun, sehr sehr sexy (nervt mich denn man kann sie kaum anfassen ohne das sie hehelt),

    quatscht schon, ist witzig...usw und rupft sich saisonweise.

    Nein,sie hat keinen partner...jemand hat mir einen angeboten. Diese person hat ein weibchen. Musste leider von dem hahn trennen...und sich auch von ihm schutzen denn er griff im flug an...
    Ob ich das in meiner grossen bande WHK riskieren mochte. ...eigentlich nicht obwohl der vogel mir leid tut.

    Werde mir das wohl einen tages anschauen.

    So, das nur, damit ein wenig einsicht bekommst in die haltung von goffins...wenn du den platz hast, bereit bist fur alle moglichen auflkommenden probleme eine losung zu suchen, dann go for it.
    Es sind, so wie dein gefuhl es dir schon sagt, faszinierende vogel...

    Was die ernahrung betrifft, das ist nicht kompliziert, das kann man leicht losen.
     
  16. GerdS

    GerdS Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bodensee
    Hier noch ein Video von Weihnachten, Coco im alltäglichen Kampfeinsatz.
    Irgendwann in seiner Ahnenreihe muss da mal ein Greifvogel mitgespielt haben... :D

    Gruß Gerd

    [video]https://youtu.be/J_8D_Xn57oE[/video]
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. LPI

    LPI Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Januar 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    ich finde es sehr förderlich durch das Forum die Fassetten negative wie positive zu erfahren.

    Ganz ehrlich ich will mir kein Spielzeug anschaffen, da ist es auch selbstverständlich für alle Probleme Lösungen zu suchen und nicht als Lösung das Tier abgeben, wie es teils leider üblich ist, wenn mal was nicht nach der eigenen Schnauze/Vorstellung läuft. Ist halt meine einstellung.

    Zu den Platzverhältnissen gibt’s verschiedene möglichleiten. Angedacht war für den Anfang:
    -Außenspielplatz: (LxBxH) 3m x 4mx 2,5m sind aber noch Optionen frei da die garten Gestaltung/Planung noch nicht fortgeschritten ist.
    -Innen ist ein Schlafplatz(Käfig) (LxBxH) 1,75m x 0,75m x 2,25m angedacht. Des Weiteren soll der Raum worin diese sich befinden werden, auch als Spielplatz zur Verfügung stehen. Angedacht ist es auch im Haus diverse Freisitze mit einzubringen, damit diese in fast jedem Zimmer Ihre Ecke haben und sich relativ frei bewegen können.

    Der Rest wird sich ergeben, das ist auch kein kompletter Masterplan. Es werden noch einige fragen meinerseits kommen. Wie gesagt das meiste ist noch in der Informationsbeschaffungsphase.
    Der Schlafplatz war schon länger geplant aber als Prototypkäfig, dieser wird modular aufgebaut damit man diesen Fix erweitern kann. Erst mal fange ich an den Schlafplatz zu bauen, auf dem Papier ist er schon fertig, das Material zum Großteil auch da. Passiert halt alles step by step.
    Habt vielen Dank

    Gruß
    Eugen
     
  19. #17 Alfred Klein, 6. Januar 2016
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Eugen,

    Als Tip: Du solltest den Schlafplatz so konstruieren daß er hälftig trennbar ist. Das könnte für die Henne sicherer sein. In dieser Hinsicht traue ich den Goffins-Hähnen nämlich nicht. Die sind da manchmal durchaus nicht so ganz Gentlemanlike.
     
Thema: Suche Informationen/Lektüre über Goffin-Kakadus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. goffin kakadu lektüre

    ,
  2. suche informatioen lektüre über goffin kakadu

Die Seite wird geladen...

Suche Informationen/Lektüre über Goffin-Kakadus - Ähnliche Themen

  1. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  2. Suche Helmperlhuhneier

    Suche Helmperlhuhneier: Hallo, ich beschäftige mich schon länger mit der Fasanen- und Rebhuhnzucht. Angefangen hatte alles mit einem Stamm Legewachteln. Ich habe...
  3. April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim

    April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim: Hallo zusammen, für den Urlaub im kommenden Jahr musste mir meine aktuelle Urlaubsbetreuerin leider absagen, weshalb ich nun hier mein Glück...
  4. Suche ältere Bundesringe

    Suche ältere Bundesringe: HALLO Ich bin auf der Suche nach älteren Bundesringen und zwar 15er zweimal 2014 und einmal 2015 Weil 3 meiner Tiere nicht beringt sind und um den...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...