Tag 35 -noch keine sichtbare Reaktion der drei Warzi Eier-

Diskutiere Tag 35 -noch keine sichtbare Reaktion der drei Warzi Eier- im Wassergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo ich bin absolut neu hier im Forum und hoffe auf Hilfe. Heute ist Tag 35 meiner Kunstbrut ich habe drei Warzenenten Eier bei meinem Freund...

Schlagworte:
  1. #1 Tiktriktrak, 10.06.2018
    Tiktriktrak

    Tiktriktrak Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2018
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich bin absolut neu hier im Forum und hoffe auf Hilfe. Heute ist Tag 35 meiner Kunstbrut ich habe drei Warzenenten Eier bei meinem Freund gefunden und da dem seine Enten noch nie gebrütet haben habe ich es selbst einmal versucht und bisher lief alles nach Plan ich habe zwei bis dreimal am Tag gewendet ein bis zweimal am Tag gekühlt und jetzt seit drei bis vier Tagen habe ich die Eier gar nicht mehr bewegt oder gekühlt oder so weil es ja heißt drei Tage vorm Schlupf soll man die in Ruhe lassen. Jetzt wäre heute Tag 35 aber irgendwie tut sich noch nichts und ich beginne langsam mir Sorgen zu machen. Die Luftfeuchtigkeit habe ich immer zwischen 85 und 95% und die Temperatur zwischen 37,9 und 38,1. Kann mir vielleicht jemand Mut machen:heul::heul::heul:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Qwert

    Qwert Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    95
    Die brutdauer kann manchmal auch ein paar Tage länger dauern, also Ruhe bewahren und wenn sich nichts regt solltest du bis Tag 40 warten bevor du die Eier öffnest oder entsorgst.
    Andere frage, hast du die Eier zwischendurch geschiert? Dann müsstest eigentlich gesehen haben ob sich was entwickelt. Wenn du Glück hast kannst du auch 1-2tage vor dem Schlupf schon ein leises Piepsen aus dem Ei hören.
     
  4. #3 Tiktriktrak, 10.06.2018
    Tiktriktrak

    Tiktriktrak Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2018
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Juhu super danke für die Antwort:)
    Also geschiert habe ich die Eier etwa am 12. Tag da sah alles sehr gut aus es schwamm auch ordentlich was also es war Bewegung drin und dann zum Ende hin also etwa Tag 23 habe ich auch noch mal geguckt und gemeint die Masse hat sich verändert also das Adern Geflecht das ist alles mehr geworden. Und ich finde die Eier haben sich von der Masse her verändert sie sind schwerer geworden. Ich habe so ganz kleine Brutkästen ich weiß nicht ob du die kennst das sind wie so kleine Häuschen wo ungefähr vier Eier rein passen davon habe ich drei Stück für jedes Ei eins und ich lass diese Häuschen jetzt allerdings zu vorher habe ich sie geöffnet um die Eier zu kühlen und dann habe ich sie auch fleißig angesprüht mit Essigwasser danach aber jetzt lasse ich die Häuschen allerdings zu und das seit vorgestern. Ich schaue halt immer nur dass die Luftfeuchtigkeit schön hoch ist und niemals unter 80% fällt. Könntest du mir denn einen Tipp zur Temperatur geben ich habe sie jetzt wie gesagt zwischen 37.9 und 38,1 Grad.
    vielen lieben Dank schonmal:0-
     
  5. Qwert

    Qwert Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    95
    Bei kunstbrut muss ich leider passen, ich hab immer meine Mädels die Arbeit machen lassen. Aber dazu schreibt bestimmt noch jemand was der mehr Ahnung hat als ich.
     
  6. #5 Karin G., 10.06.2018
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    24.960
    Zustimmungen:
    331
    Ort:
    CH / am Bodensee
    heisse Dich natürlich auch noch herzlich Willkommen :zwinker:
    Muss man das tatsächlich? Habe davon auch keine Ahnung.
     
  7. #6 Tiktriktrak, 10.06.2018
    Tiktriktrak

    Tiktriktrak Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2018
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank bin auch ganz froh über Reaktionen von euch:)
    Also das ansprühen mit Apfelessig Wasser soll die Schale elastischer machen und den Küken den Schlupf erleichtern. Ich habe mir halt nur Gedanken gemacht weil die Eier noch keine sichtbare wirkliche Reaktion zeigen ich bilde mir halt immer nur ein wenn ich ganz genau hinschaue, dass sie sehr leicht vor und zurück wippen und es wirkt fast so als ob dunklere und hellere Stellen auf der Oberfläche zu sehen sind und auf zwei Eiern sind zwei schwarze Punkte zu sehen das sieht aus als hätte ich mit einem Kugelschreiber gemalt:+keinplan
     
  8. Qwert

    Qwert Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    95
    Wenn die Schale schon so dünn ist dass du Schatten im Ei sehen kannst würde ich den Essig weg lassen.
    Du darfst den kücken auch nicht zu viel beim schlüpfen helfen, Ausnahme kücken ist mit der eihaut verklebt oder hat sich nach dem anpicken der Schale gedreht. Die Erfahrung hat gezeigt das kücken die beim schlüpfen nicht kämpfen mussten sich nur schlecht entwickeln. Ich weiß das klingt hart.
     
  9. #8 Tiktriktrak, 10.06.2018
    Tiktriktrak

    Tiktriktrak Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2018
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem Einsprühen habe ich etwa ab Tag 10 begonnen mache ich seit etwa einer Woche aber schon nicht mehr und die Schale ist dadurch ich würde behaupten rauer geworden aber das sollte so wie ich gelesen habe auch so sein. Aber jetzt wie gesagt seit einer Woche besprühe ich die nicht mehr. Ich hatte sogar extra das teuerste Apfelessig genommen wegen eventueller Pestizide.
    Diese dunklen Schatten sehe ich jetzt erst seit ein paar Tagen vorher waren die noch nicht da.:huh:
     
  10. Qwert

    Qwert Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    95
    Das war von mir auch nicht als Vorwurf gemeint. Gerade was bruteier angeht gibt es viele verschiedene und wiedersprüchliche Meinungen, ich Blick da selber auch nicht mehr durch was richtig oder falsch ist.
    Von der beschreibung her vermute ich das es sich nur noch um Stunden Max 2-3tage handeln kann bis die kleinen mit schlüpfen anfangen. Am besten einfach Luftfeuchtigkeit hoch halten und abwarten. Ich drück die Daumen das alles reibungslos klappt.
     
  11. #10 Tiktriktrak, 10.06.2018
    Tiktriktrak

    Tiktriktrak Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2018
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Nein es war auch nicht negativ gemeint aber wie du schon gesagt hast auf jeder Seite steht etwas anderes und dadurch dass ich blutiger Anfänger bin kann ich oft nur auch aufs Bauchgefühl hören. Meine größte Sorge war nur weil heute schon Tag 35 ist und sich noch nichts wirklich getan hat dass es bereits massive Probleme sind:traurig:
    Ja ich fasse die jetzt auch gar nicht mehr an der Kasten bleibt zu die Luftfeuchtigkeit so hoch wie möglich, zwischendurch ist sie bei 99% wenn ich gerade neu Wasser aufgefüllt habe, die reguliert sich dann aber auch wieder und dann wahrscheinlich wirklich abwarten.
    vielen lieben Dank schonmal für eure Reaktionen das baut auf:)

    Ich habe die Eier jeden Tag von Anfang an mit den Brutkästen in den Kindergarten mitgenommen damit meine Kiddies das ganze beobachten können aber ab morgen lasse ich sie zu Hause immer schön am Strom. Keine Sorge der Weg zum Kindergarten ist etwa 2 Minuten mit dem Auto ich habe sie dann immer direkt wieder am Strom angeschlossen:jaaa:
     
  12. Qwert

    Qwert Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    95
    Bin gerade am überlegen, wenn ihr ganztag Betreuung habt und morgen früh noch kein Ei angepickt ist könntest du den brutaparat theoretisch in den Kindergarten mitnehmen und dort lassen. Dann können die Kinder auch den Schlupf und die ersten Tage beobachten. Die Lütten brauchen auch während des schlüpfen keine 24h überwachung.

    Über die Aufzucht, erste Tage hast dich informiert und vorbereitet? (Sry wenn ich so blöd frage)
     
  13. #12 Tiktriktrak, 11.06.2018
    Tiktriktrak

    Tiktriktrak Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2018
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe die Brutkästen jeden Abend immer wieder mit nach Hause genommen um die Luftfeuchtigkeit zu überwachen. Ich überwache die Eier schon ganz gerne ich glaube da hätte ich Sorge wenn ich die Brutkästen nicht unter Kontrolle hätte. Die Babys würde ich sowieso jeden Tag mit in den Kindergarten nehmen und abends wieder mit nach Hause. Ich glaube ich bewegt sie Brutkästen jetzt lieber gar nicht mehr dass die Kleinen Ruhe haben:traurig:

    Das ist keine blöde Frage
    Ja über Aufzucht und so habe ich mich genau informiert habe bereits auch kükenstarter für Enten und Gänse gekauft eine kleine Farbabroller Wanne für das erste mal planschen im Wasser und eine Art ich nenne es mal Wurfbox, weil es aussieht wie eine Kiste für Hunde, aufgebaut.
     
  14. #13 Muffelmama, 11.06.2018
    Muffelmama

    Muffelmama Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin auch ganz neu hier, bei mir sind gerade Laufenteneier im Brutkasten und 12 Tage später fingen meine beiden Damen doch noch selbst an zu brüten und sitzen jetzt brav seit einer Woche zusammen auf neunzehn Eiern.
    Ich habe gelesen man darf die Luftfeuchtigkeit auch nicht übertreiben, sonst könnten die Küken tatsächlich im Ei ertrinken. Anfangs soll die Luftfeuchtigkeit ca. 65% betragen und zum Ende hin auf 85 bis 90 gesteigert werden. Oder?
    Ich bin gespannt ob deine drei nun noch schlüpfen. Die machen es spannend.
     
  15. #14 Tiktriktrak, 11.06.2018
    Tiktriktrak

    Tiktriktrak Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2018
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Am Anfang hatte ich die Luftfeuchtigkeit auch immer zwischen 60 und 70% und wenn sie höher gegangen ist habe ich den Kasten kurz geöffnet damit sie wieder etwas abfällt. Ja ich bin mal gespannt bisher tut sich noch nichts ich bin am Ende mit den Nerven:heul:
     
  16. #15 Tiktriktrak, 11.06.2018
    Tiktriktrak

    Tiktriktrak Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2018
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ist das echt so dass die dann ertrinken können ohhh nein:heul:
    Ich habe mich dann immer selbst beruhigt weil ich gedacht habe Mama Ente hat in der Natur auch kein Thermometer unterm Bauch oder schaut nach wenn sie gerade schwimmen gewesen ist wie hoch die Luftfeuchtigkeit da drunter ist so habe ich immer versucht mich selbst zu beruhigen:traurig:
     
  17. Qwert

    Qwert Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    95
    Ganz ruhig. Die kleinen haben es fast geschafft und alles deutet darauf hin das sie bald schlüpfen. Ich hab von einem Züchter mal gehört das er bruteier in der letzten Woche in einen suppenteller mit Wasser legd um zu kontrollieren ob die kücken noch leben. (Kleine Wellen auf der wasseroberfläche) so wie du schreibst ist das aber nicht mehr nötig, warte einfach die nächsten Tage ab und lass dich nicht verunsichern.
    Ich finde es schön das du auch die Kinder mit einbeziehst, ich hab auch in einer Kita gearbeitet und kann mir vorstellen wie begeistert die Kinder sind.
    Wenn die kücken erst mal da sind musst du auch eine Wärme Quelle anbieten, entweder rotlicht oder notfalls eine Schreibtischlampe mit Glühbirne.
    Mit Wasser musst in der ersten Zeit sehr vorsichtig sein, bei den kleinen arbeitet die bürzeldrüse noch nicht. Dh. Der flaum saugt sich mit Wasser voll und die kücken können ertrinken oder unterkühlen. Am besten bietest du Wasser in den ersten Tagen nur in einem flachen Teller oder untertasse an. Die malerwanne würde ich erst ab der 3en Woche anbieten.
    Ich hoffe ich hab dich jetzt nicht noch mehr verunsichert.
    Liebe Grüße.
     
    Hoppelpoppel006 gefällt das.
  18. Qwert

    Qwert Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    95
    @Muffelmama auch dir ein herzliches wilkommen im Forum.
    Laufis und Warzenenten lassen sich kaum miteinander vergleichen, die Ansprüche sind zu unterschiedlich.
    2 Enten die auf 19 Eier brüten wird wahrscheinlich nichts. Zu viele Eier und die beiden stören sich gegenseitig, beim nächsten mal bitte jeder Ente ein Nest anbieten und nur 6-8 Eier brüten lassen. Bleibt noch zu hoffen was aus den Eiern im Brutkasten wird.
     
  19. #18 Tiktriktrak, 11.06.2018
    Tiktriktrak

    Tiktriktrak Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2018
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank fürs nette aufgenommen werden und fürs Mut machen das hilft sehr!:)
    Ich habe eine Rotlichtlampe, dass wenn sie geschlüpft sind dass sie darunter trocknen können ansonsten habe ich eine Küken Heizplatte gekauft das soll die Wärme der Mutter simulieren und ich habe ein SnuggleSafe ich weiß nicht ob ihr das kennt das werde ich in die Transportbox reinlegen und ein großes Einhorn Kuscheltier für oben drauf dass sie es gemütlich haben:):):)

    Ich lasse die Brutkästen allerdings jetzt zu Hause stehen und fahre am Tag immer mal wieder gucken meine Chefin hat dafür Verständnis und für die Kinder mache ich eine Art Videotagebuch:):):)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Qwert

    Qwert Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    95
    Klingt richtig gut! Auch für die Kinder ist das sicher spannend.
    Ich finde es macht richtig Spaß jemand im Forum zu haben der sich auch selber informiert und mitdenkt, hier ein Lob an dich.
    Ich fühle mich gerade ein bisschen blöd weil ich trotzdem noch ein bisschen was finde was man verbessern kann, sei mir bitte nicht böse.
    Nach dem schlüpfen solltest du die kücken noch 24 Stunden im brutkasten lassen damit der flaum trocken kann und sie sich erholen können. Auch Futter sollte erst ab dem 2ten Tag angeboten werden.
    Was Heizkissen, wärmeplatte, kuscheltier usw. Angeht muss ich sagen das ich,als Züchter der alten Schule, von dem ganzen Schnickschnack nicht viel halte. Die Mutter wärmt die kücken von oben, das lässt sich am besten mit rotlicht simulieren, mehr braucht man meiner Meinung nach nicht. Du musst auch aufpassen das die kleinen entchen die Möglichkeit haben auf einen kühleren Platz ausweichen zu können, sonst kann es sein das die kücken überhitzen. Ich wünsche dir alles gute und hoffe das dass Projekt erfolgreich wird.
     
    Hoppelpoppel006 gefällt das.
  22. #20 Tiktriktrak, 11.06.2018
    Tiktriktrak

    Tiktriktrak Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2018
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Dankeschön das freut mich sehr so ein Lob und auch danke für die Tipps da bin ich echt dankbar.
    Ich hab so winzig kleine, ich nenne es Häuschen, als Brutkästen, nicht so einen großen Inkubator. Das hätte mit dem liefern damals zu lange gedauert und auch zu groß zum immer transportieren. Ich hab sie zusätzlich zur Temperatur Anzeige mit Hygrometern ausgestattet. Meine mini Brutkästen sind zu klein für ein weiteres verbleiben nach dem schlüpfen, aber jedes Ei hat seinen eigenen:traurig:


    Für die Mutterwärme hatte ich die Kükenheizplatte, kennt ihr so Was? Die ist höhenverstellbar und Da können die drunter krabbeln.
    Dadurch das ich die Babys immer mit zur Arbeit nehmen würde hatte ich das snuggle safe das sie unterwegs nicht frieren.
    Ich hab aber allgemein gehört Enten sind da wohl robuster als Hühner was Wärme und Kälte angeht:+keinplan
    Soll ich die Temperatur denn im Brüter aktuell herunterfahren oder erst beim Schlupf.....wenn sie denn überhaupt schlüpfen:+screams::heul:
    Ich finde sie bewegen sich gaaanz minimal als wenn sie vor zurück wippen würden.
     
Thema:

Tag 35 -noch keine sichtbare Reaktion der drei Warzi Eier-

Die Seite wird geladen...

Tag 35 -noch keine sichtbare Reaktion der drei Warzi Eier- - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei Henne 20 Jahre legt seit Januar Eier was kann ich tun?

    Graupapagei Henne 20 Jahre legt seit Januar Eier was kann ich tun?: Unser Vogel lebt allein und seid diesem Jahr legt sie fast ununterbrochen Eier. Was können wir tun ohne das wir einen Hahn holen müssen?
  2. Sperling-Nestling etwa 12 Tage alt in Pflege

    Sperling-Nestling etwa 12 Tage alt in Pflege: Hallo! Ein Sperling-Nestling ist vor einer Woche in meinen Tomaten gelandet. Das Nest ist unerreichbar, unter dem Dach. Als ich ihn gefunden habe,...
  3. kanarienhenne wirft eier aus dem nest und zerstört es dann

    kanarienhenne wirft eier aus dem nest und zerstört es dann: hallo ich war lange zeit hier nicht mehr unterwegs... nachdem unser hahn seine henne verloren hatte,haben wir lange nach einer neuen für ihn...
  4. Späte Eier bei den Pflaumen

    Späte Eier bei den Pflaumen: Mein Pflaumenpaar hat sich doch noch für ein Gelege entschlossen . Ist zwar Spät dran , aber vielleicht wird's was , sind 5 Eier ,und am Sonntag...
  5. Eier im Futternapf geschlüpft

    Eier im Futternapf geschlüpft: Hallo ihr Lieben, als langjährige Kanarienvogelhalter sind uns noch nie Eier in den Käfig gelegt worden oder geschlüpft. Unser Weibchen hat...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden