Taubenqualen in Paris/London

Diskutiere Taubenqualen in Paris/London im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallöchen, ich war in den letzten wochen nun schon wegen sprachreise und studienreise in London und in Paris... da ich ja so vogelfanatisch...

  1. Chiana

    Chiana + 7 kleine Engel

    Dabei seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    01445 Radebeul (Sachsen)
    Hallöchen,

    ich war in den letzten wochen nun schon wegen sprachreise und studienreise in London und in Paris...
    da ich ja so vogelfanatisch bin füttere ich in ruhigen minuten gerne spatzen, tauben usw...

    wie ihr ja wisst gibt es vor allen dingen in großstädten viele tauben...naja ich habe sie gesehen und das war nicht toll...

    vielen fehlten zehen oder sogar ganz die füße, und um viele beine waren bindfäden oder garn gewickelt, weis nicht wo das herkommt. auf jedenfall schneidet das zeug sich mit der zeit so ein, das die füschen amsterben...das war echt nicht toll... ich war bei so viel leid fast vorm heulen... :heul:

    teilweisewren die tiere schon so geschächt, das sie sich nur noch seltenbewegten.

    ich wollte natürlich elfen ein paar einfange und das zeug abmachen, aber das ging nicht, die waren einfach zu schnell... :(

    Kann mn eigentlich irgentwas dagegen tun? und wie kommt der stick an die füße der tiere...?

    also die einheimischen mögen die tiere nicht und den ist das sch...egal was mit ihnen passiert...schade das man diese einstellung nicht so leicht änderen kann... :(

    Was sagt ihr dazu?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Koli

    Koli Ich bin's

    Dabei seit:
    3. Juni 2001
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Finde das auch grausam. Bei uns in der City gibt e sauch viele Tauben, es fahren Straßenbahnen, es gibt dann so Scheinen mit Weichen. Ich habe auch schon oft welche gesehen, die einen Klumbfuss hatten. Ich kann mir vorstellen, dass diese Tauben aus Versehen in einen Schienenstrang kommen und dann festhängen und der Fuß so abgetrennt wird. Wegen den Seilen, ich habe mal eine Reportage gesehen. Da haben Vögel, glaube das waren Falken, so dünne Seile zum Nestbau genutzt und diese Seile haben sich dann bei den Jungvögeln um die Füße gedreht und sind eingewachsen.

    Dagegen machen kann man kaum was, da die Tauben ja wild sind. Schön wäre es, wenn ihre Vermehrung eindämmen könnte - aber auf die sanfte Tour.

    Die verletzten Tauben bei uns, kamen aber mit ihren Klumbfüssen ganz gut zurecht. Humbelten halt dann. Wundert mich auch, dass das verheilt.

    Mir fällt auch auf, dass die Tauben in der Innenstadt ungepflegter aussehen, als wie die Tauben in den Randwohngebieten. Woran das liegt, möchte ich mal wissen.
     
  4. Pigeon

    Pigeon Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2004
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38302 Wolfenbüttel
    Ja das ist wirklich nicht schön. Viele Verletzungen kommen von Taubenabwehrmaßnahmen:Spikes, Glasscherben auf Fensterbänken und Taubenabwehrnetzen, wo sich dann Fäden um die Füße schneiden soweit ich weiß. ICh kann es auch nicht verstehen wie man Glasscherben zb auf der Fensterbank streut gegen die Tauben. Ich finde abgetrennte Zehen auf der Fensterbank nicht appetitlicher als Vogelkot... :k
    Naja kein Wunder, dass Tauben in der Innenstadt ungepflegter sind. Von was ernähren sie sich denn? Teilweise von Leberwurst, oder Konfetti, dass bei Hochzeiten verstreut wurde. Und dann sie Verletzungen von Abwehrmaßnahmen :(
    Arme Piepmätze...
     
  5. Pigeon

    Pigeon Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2004
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38302 Wolfenbüttel
    Huch *verwirt*der Paff-Smiley sollte da natürlich icht hin sollte ein Doppelpunk und ein S sein, wusste nicht, dass das das Symbol dafür ist...
     
  6. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Ich bin selber Taubenhalter und mir tun die Viecher auch leid! Ich bin allerdings auch dafür, dass so eine Stadttaubenpopulation in Grenzen gehalten werden muss. Ich habe das selber gesehen, in Siegen, Berlin oder auch London und die vielen dreckiden Viecher, da ekelte es mich fast schon ein bisschen. Aber das es da keine besseren Methoden gibt als Spikes o.ä.... :( Da ist es ja noch fast besser die Tauben zu erschießen :k
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Harry

    Harry Guest

    Das Problem is leider das es in allen grösseren Städten eine Überpopulation an Tauben gibt.
    Der Spitzname ´fliegende Ratten´ ist dann leider nicht ganz unangebracht, weil die Tierchen durch die hohe Population allerlei Krankheiten übertragen können.
    Abschiessen mitten in der Stadt kommt nicht so gut, nicht zuletzt wegen der vielen rührseeligen Touristen, ich persönlich hätte nichts dagegen.

    In meiner Heimatstadt rückt man den Tauben soweit ich weis mit einer Pille zuleibe, die sie unfruchtbar macht. WIe ich finde eine elegante und auch tierfreundliche Lösung.

    Wegen der ganzen fehlenden Zehen und Beinchen und Schnüre.
    Durch den hohen Besatz suchen sie natürlich auch im Müll wo genung gefährliches Zeug herumliegt. Darum wohl auch der schlechte Zustand von Tauben in der Innenstadt Am ´grünen´ Stadtrand lässt sich da sicher bessere Nahrung finden und kranke oder verstümmelte Tauben werden dort von den Stubentigern weggefangen ;)

    mfg,
    Harald
     
  9. Pigeon

    Pigeon Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2004
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38302 Wolfenbüttel
    Hallo Jenni, hallo Harry!
    Jenni, ich habe auch Tauben. Was für welche und wie viele hast du denn?
    Hmm natürlich sollte die Population kleiner werden. ich denke, der Meinung ist fast jeder.. Nur das umzusetzen ist halt schwierig. Ja das sich die Tauben auch im Müll Verletzungen zuziehen, da hast du wohl Recht. Hatte ich noch nicht drüber nachgedacht. Naja die Spikes und so sind aber auch trotzdem nicht schön. Ich halte auch nicht soviel davon die armen Tiere zu erschießen, besser wär es schon den Nachwuchs zu verhindern und gleichzeitig die Lebensbedingungen zu verbessern, und Futterverbot ist sicherlich nicht der richtige Weg, zumal die Tauben ja mit weniger Futter ihre Jungen besser großziehen. Die Pille ist sicher eine gute Idee, gab es bei uns auch, aber ich glaube sie brachte leider nicht den gewünschten Erfolg (soweit ich weiß, bin nicht sicher) Naja aber das Thema wurde ja schon das eine oder andere Mal im Taubenforum durchgkaut, hoffe hier werden nicht wieder so ausartende Disskusionen draus.
     
Thema:

Taubenqualen in Paris/London