(Tieftraurige) Neue in Eurer Runde

Diskutiere (Tieftraurige) Neue in Eurer Runde im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Vogelfreunde, ich bin neu bei Euch und nachdem ich schon so viel interessantes, schönes aber auch sehr trauriges von Euch mitgelesen...

  1. #1 Jackyundco, 29. April 2006
    Jackyundco

    Jackyundco Guest

    Hallo Vogelfreunde,

    ich bin neu bei Euch und nachdem ich schon so viel interessantes, schönes aber auch sehr trauriges von Euch mitgelesen habe, wollte ich mich doch mal kurz vorstellen, bevor ich Euch mit meinem Problem „überrenne“
    Bin 37 Jahre, wohne im „Ruhrpott“. Habe schon immer Vögel gehabt, es fing an mit Wellis, danach folgten Nymphensittiche und vor acht Jahren zogen zwei süße Graue hierein. Also nicht dass Ihr denkt, ich habe die Wellis abgegeben, um mir Nymphies zu holen oder die dann wegen der Grauen weggegeben. Bisher habe ich kein Tier abgegeben und wollte das auch n i e m a l s tun. Aber nun …..und hiermit wäre ich bei dem Thema, zu dem mir hoffentlich der ein oder andere von Euch ein paar tröstliche, aufmunternde Worte schreiben kann. Und vor allem interessieren mich Eure positiven Erfahrungen.

    Aber nun mal los. Versuche mich kurz zufassen, aber das wird nicht so einfach:
    Wie ich seit letzter Woche weiß, habe ich zwei Mädels. Die eine (Bonny) dominiert die andere, mal mehr oder weniger für mich ersichtlich. Rocky hat sich nachdem er (ach ne, sie, muß mich noch drangewöhnen) am Abend vorher beim Freiflug von Bonny angegriffen wurde (sie hat ihn nicht in die Küche gelassen und als sie bei meinem Freund saß, meinte sie auch ihn verteidigen zu müssen) am Ostersonntag alle roten Schwanzfedern ausgebissen.
    Ich bin dann natürlich direkt zum Tierarzt. Der hat festgestellt, dass Rocky weitere Stresssymptome zeigt und er auch Untergewicht hat und er langfristig gesehen unter Bonny immer schwächer werden würde .Naja, nach dem Bluttest wissen wir nun, dass ich zwei Mädels habe und beide TÄ (Praxisgemeinschaft) sagten mir, dass sie mit einem Hahn glücklicher wären und es auf Dauer kein Zustand ist, die beiden zusammen zu lassen. Ich kann mir aber aus Platzgründen keine vier Papageien halten und stehe nun vor der schwersten Entscheidung meines Lebens. Wen gebe ich ab, versuche ich selber, einen Partner zu finden, überlasse ich es der PapageienPartnervermittlung, werden die beiden sehr leiden ohne mich und ohne einander, in neuer Umgebung ….. Ich habe die beiden im Alter von 11 Wochen bekommen und wir (mein Ex und ich) haben sie noch mit Babybrei gefüttert.
    Es ist noch kein Tag vergangen, an dem ich nicht geheult habe.

    Könnt Ihr mir irgendwas Aufbauendes berichten???

    Traurige Grüße

    Danny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Danny,

    Herzlich Willkommen bei uns im VF :prima:

    Ich kann deine Trauer verstehen :trost:
    Aber es ist wirklich für deine 2 Damen das Beste, wenn sie jeweils einen Mann zur Seite bekommen würden.
    Wie alt sind die 2 denn?

    Eventuell findest du ja Jemanden, der 2 Hähne hat und sie auch verkuppeln möchte - wen du dann allerdings abgeben möchtest/musst, diese Entscheidung kann dir keiner abnehmen.

    Ich drücke euch auf alle Fälle die Krallen, dass ihr es schafft, für die 2 Mädels die Traumprinzen zu finden :zustimm:
     
  4. #3 Naschkatzl, 29. April 2006
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo Danny,

    ich habe Dir eine PN geschrieben.

    Grüssle
    Corinna
     
  5. #4 Jackyundco, 29. April 2006
    Jackyundco

    Jackyundco Guest

    Hallo Sven,

    danke für die schnelle Antwort.

    Die beiden Mädels werden im August 8 Jahre alt.
    Ich habe in den letzten Tagen ja schon viel in Eurem (und auch anderen) Foren nachgelesen und dabei stoße ich immer wieder auf den Punkt, daß es sehr schwer ist, Vögel erfolgreich miteinander zu verkuppeln. Aber dabei geht es hauptsächlich um Vögel, die bisher einzeln gehalten wurden. Kann ich daraus die Hoffnung schöpfen, daß es bei meinen beiden nicht ganz so schlimm wird, weil sie ja nicht nur uns Menschen kennen, sondern seit besagten acht Jahren zumindest als Schwestern zusammengefuttert und oft auch nah beieinander geschlafen haben? Wenn sie in der Wohnung freiherumfliegen, zerrupfen sie auch gerne gemeinsam alte Zeitungen, bis dann plötzlich Bonny wieder zum Angriff auf Rocky startet.
    Was meinst Du?

    Danny
     
  6. fisch

    fisch Guest

    Hallo Danny,

    ich denke, dass es bei euren Mädels nicht so schlimm werden wird.
    Ich habe auch schon ältere Graugeier gesehen, die trotz jahrelanger Einzelhaltung problemlos verkuppelt wurden.

    Wie du schon geschrieben hast, ist es bei euch ja nicht so, dass sie keinen anderen Grauen kennen, sondern sich untereinander nur nicht leiden können.
    Gerade bei 2 Damen kommt es leider häufig nach Eintritt der Geschlechtsreife zu solchen Unverträglichkeiten.
    Daher ist es auch sehr wichtig, vor Anschaffung eines 2. Geiers die Geschlechter bestimmen zu lassen, bzw. gleich ein "richtiges" Paar zu nehmen.

    Da dies euch nun nicht mehr hilft, bleibt wirklich nur die neue Vergesellschaftung mit 2 Grau-Herren (sollten in eurem Fall ab 5 Jahre alt sein).
     
  7. Jolaweb

    Jolaweb Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juni 2005
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi Danny,

    Uns ging es vor Kurzem auch so, der heissersehnte Hahn hat sich als Henne entpuppt. Wir haben dem Vorbesitzer ohne DNA geglaubt. (Empfehle ich keinem)
    Auch bei uns dominiert eine Henne ganz stark. Die "Neue" durfte so gut wie nichts, wurde dauernd attakiert und gebissen.

    Wir haben die Beiden, nach dem DNA-Test sofort endgültig getrennt.(Alles umgebaut) Seit dem das Trenngitter in der Voli war, ging es einigermaßen. Man konnte die Beiden zusammen raus lassen ohne großen Stress. Bis gestern, da hat unser kleiner Teufel wieder zugeschlagen, aber leider ganz schön heftig :-(

    Ehrlich gesagt glaube ich nicht mehr daran, dass ein friedliches Leben zwischen den Beiden stattfinden kann. Wir überlegen jetzt auch was das Beste für die 2 sein kann.
    Einfach ist das wirklich nicht, wir hängen an beiden Zicken:traurig:

    Wir dachten auch erst, sie gewöhnen sich aneinander, leider ist es anders gekommen. Wir müssen unsere Entscheidung schnell treffen, bevor es für eine
    Henne zu psychischem Schaden kommt. Die schwächere wird wohl sonst immer leiden müssen.

    Der Idealfall wären 2 Hähne, tja in den 2 Jahren wo wir intensiv gesucht haben, ist es uns nicht mal gelungen nur einen (echten :k ) älteren Timneh-Hahn zu finden.
    Bei Kongos soll die Suche ja nicht ganz so erfolglos sein.
    Ich wünsche Dir und den Grauen viel Glück :-)
     
  8. Haselang

    Haselang Guest

    Hallo,

    wenn Du es über die Papageienpartnervermittlung versuchst, hast Du zum einen die Chance, daß die Damen ihre große Liebe unter den Herren finden. Und Du ersparst Dir von vornherein mißglückte Kuppelversuche.

    Da dort noch andere Besitzervögel zur Vermittlung abgegeben werden, nehmen Dir die Grauen vielleicht die Entscheidung ab, von welchem Du Dich trennen mußt. Wichtig ist doch, daß sich die Grauen wohl fühlen und mit dem dann neuen Besitzer lässt sich sicher auch weiterhin Kontakt halten. So weißt Du zumindest, daß es ihm gut geht.

    Aber das ist natürlich hypotetisch, vielleicht verlieben sich ja auch beide in Abgabevögel, dann mußt Du selbst entscheiden.

    Bei Frau Ohnhäuser sitzen jede Menge Graue rum, ruf doch mal an, ob alters- und geschlechtsbezogen passende Tiere da sind.

    Der traurige Nachteil bei der ganzen Vermittlungsgeschichte ist natürlich, daß Deine beiden unter Umständen eine ganze Weile in der Vermittlungsstation bleiben, bis sie sich entschieden haben. In den wenigsten Fällen finden sich innerhalb von 14 Tagen passende Partner (ist aber auch schon vorgekommen).

    Aber trotzdem halte ich diese Variante für die Erfolgversprechenste. Hast Du vor kurzem bei Kerner Frau Ohnhäuser gesehen? Wenn nicht schau mal hier:http://www.zdf.de/ZDFmediathek/inhalt/12/0,4070,3925516-5,00.html
     
  9. #8 Jackyundco, 29. April 2006
    Jackyundco

    Jackyundco Guest

    Hallo Sven,

    ich muß leider zugeben, daß wir damals, als wir die beiden beim Züchter gekauft haben, noch relativ unwissend waren, was die Geschlechterbestimmung angeht. Im Nachhinein weiß ich, daß die Aussage der Züchterin, daß es sich um einen Hahn und eine Henne handelt, nur so daher gesagt war. Aber wir haben es geglaubt. Und wir waren auch noch so "stolz" auf uns, daß wir direkt zwei genommen haben, damit die beiden nicht alleine sind. Auch wenn sie - so wie wir dachten - dann wohl niemals sprechen würden, das war uns egal, hauptsache glücklich zu zweit. Aber das war dann ja auch nichts.
    Übrigens sprechen Sie trotzdem. Bin gerade von Rocky als "Staubsau" beschimpft worden. Manchmal auch nur als "Sau". Eigentlich können Sie ja das komplette Wort "Staubsaugen", aber da reagiere ich wohl nicht empört genug.
    Und da ich die letzten Tage häufig hier, wo auch die 2 m Voliere mit den beiden steht, vor dem Rechner gesessen und geheult habe, darf ich mich wohl auch nicht wundern, daß mein "Schniefen" vom Heulen auch schon nachgemacht wird.....
    So, jetzt laß ich die beiden Racker erstmal raus, erst wird geduscht (was nicht so auf Begeisterung stößt), danach gucken wir natürlich gleich auf Vox, was es da schönes über Papageien zu berichten gibt und dann schaue ich mal wieder bei Euch rein.

    Bis denn,

    Danny
     
  10. fisch

    fisch Guest

    Vermittlungsstationen sind sicherlich nicht schlecht, sofern von allen! vorhandenen Vögeln ein kompletter Gesundheitscheck vorliegen würde.
    Da dies aber wohl kaum der Fall sein dürfte, halte ich diese Variante für bedenklich, da gerade PBFD hoch ansteckend ist.....
     
  11. fisch

    fisch Guest

    Hallo Danny,

    es ist leider noch viel zu häufig, dass vom Händler auf gut Glück das Geschlecht bestimmt wird und die ahnungslosen Neulinge dann später mit den Tatsachen konfrontiert werden. :trost:
     
  12. Jolaweb

    Jolaweb Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juni 2005
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Eben Fisch,
    deswegen würde ich keinen meiner Geier in eine Vermittlung abgeben.
    Das macht es aber leider auch nicht einfacher, :?
     
  13. papagami

    papagami Guest

    Hallo Danny,
    in ca. 2 Wochen geht unser Hahn (der Ludwig, ebenfalls 8 Jahre alt) zwecks Verkuppelung zu Frau Ohnhäuser nach Berlin. (so jedenfalls ist es geplant) Vielleicht sehen sich unsere Papageien dort und verlieben sich???:trost: Also, Kopf hoch, das wird schon alles gut und zum Schluß ist das Ganze halb so schlimm!

    Micha
     
  14. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo Danny!
    Habt ihr alle Möglichkeiten überlegt,ob nicht doch vier Vögel einen Platz bei euch finden können?Gibt es vielleicht eine Möglichkeit,ein Zimmer abzugeben oder eine Außenvoliere zu bauen?

    Ich würde einen Hahn kaufen und dann erst einmal sehen,welche Herzen zueinander finden.Laßt das Schicksal entscheiden.Eine Verpaarung braucht seine Zeit.Wenn dann drei bei euch wohnen,sieht man vielleicht ja auch,dass auch vier passen würden!?:~
    Schaut einmal in den Kleinanzeigen unter den Abgabevögeln.
    Es ist wirklich eine schwierige Entscheidung.
    Ich drücke euch die Daumen,dass ihr eine gute Lösung finden werdet.:prima:
    Liebe Grüße,BEA
     
  15. ottilein

    ottilein Mitglied

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Danny,

    haben Dir eine PN geschrieben.
     
  16. #15 Jackyundco, 29. April 2006
    Jackyundco

    Jackyundco Guest

    Hallo Ihr Alle,

    ich bin wirklich ganz angetan, daß mir schon so viele von Euch geschrieben haben, und daß, wo ich doch den Thread erst vor ca. 3 Stunden eröffnet habe.
    Micha: Ich denke nicht, daß sich unsere Vögel in Berlin treffen, denn so eine lange Strecke will ich den beiden nicht zumuten. Ich komme aus NRW, und bei Bonny ist es so, daß die schon wenn ich den Motor anlasse, um mit ihr zum TA zu fahren, alles erbricht, was der Kropf so hergibt. Aber wie fühlst Du Dich bei dem Gedanken, Deinen Hahn dort abzugeben? Ich meine, Du weißt ja gar nicht, wie lange er weg ist und so wie ich es aufgeschnappt habe, sind die Mädels unter den Grauen ja ziemlich rar.

    Jola: Laut meines TA bedeuten selbst getrennte Volieren noch Streß, wenn nicht sicher gestellt ist, daß die beiden wirklich keinen Sichtkontakt mehr haben. Aber wie ich sehe, habt Ihr es ja noch schwerer mit den Timneys, da die noch seltener sind. Halt mich bitte auf dem Laufenden, wie es bei Euch weitergeht, schließlich sind wir ja Leidensgenossen. Hast Du denn schon eine Entscheidung getroffen, welchen der beiden Du abgeben würdest? Ich komme mir vor, wie eine Mutter, die eines ihrer Kinder zur Adoption freigeben muß. Okay, ich weiß ja nun, daß ich den Vögeln letztendlich was Gutes tue, wenn sie ein Leben mit Hähnen leben lasse, aber das muß erstmal in meinen Kopf rein.

    Simona: werde Dir nachher auf Deine PN antworten

    Corinna: Danke, für Deine zweite PN, das ist schon recht beruhigend

    Sven: Das ist ja auch mein Problem. Auf der einen Seite haben die Mädels bei einer Partnervermittlungsstation mehr Auswahl, auf der anderen Seite bedeutet das vielleicht noch mehr Streß und wie Du schon sagst, eventuell auch Krankheiten.

    Zu meinen Wohnverhältnissen: Ich habe ´ne 63 qm große Wohnung, ein ganzes Zimmer für 4 Graue einzurichten, funktioniert nicht und ich möchte denen ja wenn schon einen ausreichenden Platz zur Verfügung stellen.
    Aussenvoliere geht leider auch nicht.


    Während ich gerade "Hund, Katze, Maus" und im Anschluß "Wildes Wohnzimmer" geguckt habe, waren meine zwei Zicken wieder draußen. Fast so als ob sie mich noch mehr verunsichern wollten, haben sie beide gemeinsam die Abdeckplatten vom Herd geschmissen, mein Altpapier aus seinem "Versteck" gezogen und sich dann auch noch mit nur 20 cm Abstand nebeneinander auf dem Boden geputzt. Ich dachte gerade, naja, vielleicht raufen die sich doch zusammen und ich kann sie behalten (freu), da ging es schon wieder los. Für die, die sich einen solchen Kleinkrieg nicht vorstellen können: Die beiden kugeln, ineinander verbissen, laut schreiend, auf dem Boden rum, die Federn fliegen und wenn ich dazwischen gehe, merke ich, welche immense Aggression dahintersteckt. Es wird richtig festgebissen. Komischerweise (zum Glück) blute aber meistens nur ich. Wenn es Rocky gelingt, die Flucht zu ergreifen, fliegt Bonny sofort hinterher.
    Bin aber irgendwie doch "froh", daß sie mir da durch nochmal gezeigt haben, das vorübergehendes friedliches "miteinander Blödsinn machen" im Grunde nur die Ruhe vor dem Sturm ist und es keine andere Möglichkeit gibt...

    So, ich hoffe, ich habe jetzt keine Eurer bisherigen Fragen unbeantwortet gelassen,

    Danny
     
  17. #16 Jackyundco, 29. April 2006
    Jackyundco

    Jackyundco Guest

    Hallo Haselang und Bea,

    auch an Euch natürlich schönen Dank, habe ich doch glatt vergessen.

    Danny
     
  18. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo Danny,

    so wie ich das hier bei Dir lese, würde ich die Beiden so schnell wie möglich trennen.
    Hast du eine Möglichkeit dazu?
    Wenn die Beiden schon so ineinander verkeilt auf dem Boden kugeln, ist die Agression doch schon sehr groß.

    Ich glaube bei der Partnervermittlung bei Frau Ohnäuser sind doch die Vögel untersucht oder täusche ich mich da.

    Ich kann mir vorstellen, daß das alles nicht sehr einfach werden wird.
    Aber auch ich denke, daß es das Beste für die Vögel sein wird, ihnen jeweils einen Partner zu gönnen.

    Wie groß ist denn eigentlich deine Voliere?
     
  19. #18 Jackyundco, 30. April 2006
    Jackyundco

    Jackyundco Guest

    Hallo Reginsche,

    die Voliere (wenn man das dann schon so bezeichnen kann) ist 2 x 1 x 2 m. Nachts wird Bonny übrigens in einen kleinen Käfig gesetzt, damit Rocky wenigstens ruhiger schlafen kann, ohne Angst vor irgendwelchen Attacken. Wenn ich morgens Futter gebe, lasse ich Rocky erstmal noch 20 min alleine dort drin, damit er sich so richtig den Kropf vollschlagen kann, erst dann kommt Bonny dazu und komischerweise herscht dann auch aus meiner Sicht Frieden, daß heißt sie sitzen wieder nebeneinander, fressen zusammen, obwohl Rocky ja in eine andere Ecke flüchten könnte.
    Wie schon erwähnt, ist es nach Berlin eine ziemlich weite Strecke und speziell bei Bonny mache ich mir dann so richtig Sorgen, sie leidet an Reiseübelkeit.
    Ich habe aber schon ein sehr nettes Gespräch mit einer Frau von Minden gehabt, daß wäre nur ca. 1 Stunde Fahrt (vielleicht hat ja einer von Euch auch schon seine Grauen dort gehabt?). Auch sie macht Vergesellschaf-tungen und ich denke schon, daß sie alles für meine Grauen machen würde, auch wenn sie nicht so eine große Auswahl hat wie Frau Ohnhäuser.
    Sie kennt sogar einen Hahn in meiner Nähe (vielleicht 15 km von mir entfernt) der ein Mädel sucht und das passende Alter hat. Die Besitzer sind aber wohl zur Zeit im Urlaub. Und auch über das Forum habe ich schon per PN ein nettes Angebot bekommen, aber ich weiß halt nicht, ob ich die beiden zur freien Auswahl geben soll oder ob ich es direkt mit den Privathaushalten versuchen soll. Nur da habe ich dann die Sorge, daß meine beiden süßen sich nicht in die Hähne verlieben (oder umgekehrt) und dann müssen sie doch wieder eine Station weiter, was neuen Streß für sie (und mich bedeutet).

    Ach, wenn Rocky und Bonny mir doch nur sagen könnten, welche Idee denen besser gefällt...

    LG, Danny
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 mäusemama, 30. April 2006
    mäusemama

    mäusemama Guest

    suche zwei mädels !!!

    hallo danny,

    ich habe grad deinen beitrag gelesen und muss dir gleich schreiben. mir geht´s fast wie dir !!! ein dna test hat ans licht gebracht das ich hier zuhause zwei jungs sitzen habe. beide verstehen sich gut, wobei ich sagen muss das cookie(-ver) guliver doch manchmal etwas jagt und nicht so nett zu ihm ist. aber mir wurde auch gesagt das es bei zwei jungs nicht so viele probleme geben kann wie bei mädels. ich bin jetzt auf der suche nach zwei süßen kongo graupapageien mädels die dann hier mit cookie und guliver zusammen leben. da unsere voliere eh zu klein ist plane ich eine größer, vielleicht wird´s auch was mit einem vogelzimmer wo vier papageien tagsüber viel anstellen können und abend wenn wir zuhause sind kommen sie auf einen papageienfreisitz mit ins wohnzimmer. außerdem plane ich unsere ca. 20 qm große terrasse papageiensicher zu machen. so das sie im sommer immer mit uns raus können. meine zwei racker sind fünf jahe alt, auch ich habe sie von klein auf und ich hätte heulen können als ich eben deinen beitrag gelesen habe !!kann mich sehr gut in deine lage versetzen und bin grade total aufgeregt. vielleicht können wir ja mal telefonieren und über alles sprechen ich schick dir meine nummer mal per mail.... vielleicht finden wir gemeinsam eine lösung und könnten gewisse sachen auch gemeinsam planen. würde mich super freuen.

    alles liebe und kopf hoch, yvonne, cookie und guliver (beid auch sehr aufgeregt!!:zwinker: )
     
  22. #20 Jackyundco, 30. April 2006
    Jackyundco

    Jackyundco Guest

    Hallo Yvonne,

    dann schick mir doch mal ne PN mit Deiner Nummer, ich rufe Dich dann an. Versprechen kann ich Dir aber nichts, weil, wie schon erwähnt, ich ja noch nicht weiß, ob ich den beiden die Chance auf freie Herrenwahl geben soll.
    Aus meiner (menschlichen) Sicht betrachtet, fände ich ja den Gedanken gut, daß meine beiden Mädels zusammen bleiben könnten, wenn sie sich mit deinen Hähnen einlassen würden (und umgekehrt).

    Aber ich frage mich, ob Rocky dann nicht noch mehr unter der Zicke Bonny zu leiden hat, wenn die dann frisch verliebt, ihre Schwester gar nicht mehr in ihre Nähe duldet?

    Was meinen denn die Experten? Sven????

    Danny
     
Thema:

(Tieftraurige) Neue in Eurer Runde

Die Seite wird geladen...

(Tieftraurige) Neue in Eurer Runde - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...