Tierarztbesuch oder Vogeltransport im Sommer

Diskutiere Tierarztbesuch oder Vogeltransport im Sommer im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, welche Erfahrungen habt Ihr insbesondere mit gestressten Vögeln, die im Sommer transportiert werden müssen? Jetzt ist es ja gerade wieder...

  1. #1 Stephanie, 27. Mai 2014
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    welche Erfahrungen habt Ihr insbesondere mit gestressten Vögeln, die im Sommer transportiert werden müssen?
    Jetzt ist es ja gerade wieder sehr heiß.

    Normalerweise sagt man ja, ein Stück Obst fest in der Transportbox anbringen; einige Boxen haben wohl auch Wassernapfhalter oder dem Vogel Wasser auf Löffel oder in der Spritze anbieten.

    Was aber, wenn der Vogel so gestresst ist, dass er es nicht nimmt?

    Welche besonderen Maßnahmen trefft Ihr für den Transport von Vögeln im Sommer bzw. bei höheren Temperaturen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tanygnathus, 27. Mai 2014
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Meine Papageien nehmen nie Wasser oder Obst bei einem Transport zu sich.
    Da sind die viel zu nervös.
    Da die meisten Autos aber eine Klimaanlage haben ist der Transport doch nicht mehr so schlimm.
     
  4. #3 CocoRico, 27. Mai 2014
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Meine Papageien machen nicht den Eindruck, dass sie bei der Autofahrt gestresst sind.

    Wir kühlen das Auto zuvor mit der Klimaanlage runter und haben diese während der Fahrt auch ganz leicht laufen.

    Obst habe ich auch noch nie mit genommen. Etwas Wasser steht immer zur Verfügung, egal zu welcher Jahreszeit ich zum vk TA gehe. Getrunken haben meine bisher noch nichts.
     
  5. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Jeder Vogel ist anders, jede Situation ist anders und oftmals sind es die Halter, die gestresst sind und das überträgt sich auf die Vögel.
    Temperaturen, die für uns Menschen noch erträglich sind, sind auch für die Vögel akzeptabel, schon deshalb werden wir dafür sorgen, dass die Temperatur im Wageninneren nicht zu hoch wird.
    Transportbox/Käfig würde ich mit einem weißen feuchten Handtuch abdecken, falls unterwegs mal die Sonne auf die Box scheint (@Stephanie: nasses Handtuch nicht in der Plastiktüte, da verdunstet nichts, also entsteht auch keine Verdunstungskälte!).

    Für Notversorgung unterwegs, falls es eine sehr lange Fahrt wird oder falls man im Stau feststecken könnte oder falls man in einen Unfall verwickelt ist, kann man Salatherzen mitnehmen und eine Sprühflasche mit Wasser. So ein Salatblatt kann man leicht von außen hineinschieben und Wasser draufsprühen, was der Vogel ablecken kann, falls er Durst hat. Mit der Sprühflasche kann man auch das Handtuch neu befeuchten und sogar dem Vogel eine kleine Diusche geben, falls er Anzeichen von Überhitzung zeigt.
     
  6. #5 Stephanie, 27. Mai 2014
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    danke für Eure Ideen.

    Das feuchte Handtuch sollte in der Tüte transportiert werden und bei Befarf über die Box gehängt werden.

    Ich kam schon zweimal in eine etwas kritische Situation.
    Einmal mit Calsey, als es im Auto sehr warm wurde und sie zu hecheln anfing (Fahrt vielleicht 15 bis 20 min) und einmal mit Twitch, der gar nichts getrunken oder vom TA genommen hat und danach über einen halben Tag Verstopfung hatte (hörbare Anstrengung, Kot abzusetzen).

    Ich dachte, die Klimaanlage sollte im Auto ausgestellt sein wegen der Gefahr der Bindehautentzündung bei Verwendung des Gebläses bzw. wegen der starken Temperaturunterschiede zwischen Vogelzimmer - Weg zum und vom Auto draußen und der Temperatur im Auto?

    Jedenfalls hatte ich das Gefühl, dass ein Transport im Winter deutlich einfacher ist, weil da alle Innenräume etwa gleich warm sind und man nur darauf achten muss, dass der Vogel auf dem Weg vom Haus zum Wagen warm bleibt.
    Im Sommer sehe ich die Gefahr von Wassermangel aufgrund von stressbedingtem Nicht-Trinken.
    Twitch hat z.B. als ich wieder zu Hause war (TA-Besuch insgesamt ca. 2 bis 3 Stunden von der Abfahrt bis zur Rückkehr) auch längere Zeit nichts getrunken, trotz des angestrengten Pressens.

    Die Idee mit den Salatherzen nehme ich auf jeden Fall mal mit!:)
     
  7. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Nur mal so: Wellensittiche sind australische Savannenbewohner, sie kommen, wenn es sein muss, tagelang ohne zu trinken aus.
    Verstopfung kriegen sie davon nicht.
     
  8. #7 Alfred Klein, 27. Mai 2014
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Die Klimaanlage sollte der Gesundheit wegen, auch für Menschen, nicht mehr als 6 bis 8 Grad unter Außentemperatur eingestellt werden. Dann gibts auch keinen Temperaturschock, weder für Mensch noch für den Vogel. Bindehautentzündung hatten meine noch nie, man muß die Transportbox ja auch nicht unbedingt vor die Lüftungsdüse stellen bzw, man kann diese ja von der Box weg richten.
     
  9. #8 Marion L., 27. Mai 2014
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Ja,
    das Problem ist, dass bei manchen Leuten diese Boxen nur herausgezurrt werden, wenn es zum Arzt gehen soll. Man kann die Box doch immer stehen haben und immer wieder damit üben. Ich mache das so. Dieses Teil ist immer im WZ und ich locke immer wieder mal mit Leckerchen hinein. Dann wird ein Transport auch kein Streßdesaster. Die Klimaanlage auf 21 Grad gestellt (Dank der Klimaautomatik), nicht in die Box pusten lassen (Düsen zu, in diesem Bereich) und los gehts.

    Meine beiden essen oder trinken nix auf der Fahrt. Dafür singen wir miteinander und quatschen . Die Köpfchen werden gerne mal zum Krabbeln angeboten und so manche Ampelphase dafür genutzt. Meine Püppi liebt es im Auto zu fahren. Pedro ist da etwas anders, aber auch nicht megagestreßt. Er will nur rausgucken können und mich sehen und hören. Bei laufender Klima ist das alles doch auch gut zu schaffen, auch wenn es draußen heiß ist.
    Übung ist eben gut. Wir fahren auch schon mal zu meiner Freundin, zum Kaffee trinken. Andere nehmen ihren Hund mit, ich nehme gerne meine Grauen mit. Für 1 - 2 Std. und dann gehts wieder heim.
    MfG
    Marion L.
     
  10. #9 Mephitis, 27. Mai 2014
    Mephitis

    Mephitis Guest

    Bei manchen sind die Vögel aber nicht unbedingt Kinderersatz oder Familienmitglieder, die ihr Leben im Wohnzimmer verbringen.
    Oft sind Vögel auch in naturnah gestalteten Innen- und Außenvolieren untergebracht oder zur Zucht in speziellen Zuchtvolieren. Da bietet es sich nicht unbedingt an, die lieben Tierchen zur Übung vom Nest in die Transportboxen hüpfen zu lassen.
    Sollte ein solcher Vogel mal erkranken, wird der in die Transportbox gesetzt, möglichst auf Papier, etwas Wasser über Küchenkrepp oder einen Schwamm in eine Schale oder alternativ Gurke und schnellstens ab zum vk TA. Die Transportbox kann bei extremen Temperaturen in eine Baumwolltasche gesteckt oder mit Tüchern umwickelt werden.
    Lange Transportfahrten ohne Klimatisierung bei großer Hitze verbieten sich von selbst.
    M!
     
  11. #10 Alfred Klein, 28. Mai 2014
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Marion, Du Scherzkeks. Deinen Vorschlag habe ich schon vor einem Jahr realisiert. Mit dem Ergebnis daß ich eine Transportbox weniger habe. Mein Gregor, Kakadu seines Zeichens, ging gerne hinein und hat die Box innerhalb weniger Wochen so weit zerstört daß ich sie wegwerfen konnte. Geht also nicht bei allen Vögeln.
    Die 21 Grad sind unter Umständen zu kalt. Wie ich schon schrieb darf die Klimaanlage nicht mehr als 6 bis 8 Grad unter Außentemperatur gestellt werden wobei 6 Grad optimal sind. Steht in jeder Gebrauchsanleitung für Klimaanlagen. Lesen bildet.
     
  12. #11 Manfred Debus, 28. Mai 2014
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    13
    Lucy war bisher immer ganz ruhig.
    Nur im Juni wird sie Chicco dabei haben wenn wir
    in die Tierklinik Giessen fahren.
    Ich werde die Klimaautomatik auf 23 Grad stellen und dann
    geht es los.
    Sollte nicht zu warm und nicht zu kalt werden.

    LG.
    Manni!
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Marion L., 29. Mai 2014
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    @Mephitis
    Meine Vögel sind Familienmitglieder aber kein Kinderersatz!!!!! Ich habe der Kinder 3 mit entsprechendem Anhang und bin ein berufstätiger Mensch, der genug Abwechslung hat. Auch meine Vögel haben ein große AV-Anlage sowie ein großes VZ, zusätzlich dürfen sie sich über 3 Hausetagen bewegen; sie können frei entscheiden, wo sie sein wollen.
    Das wollte ich mal klarstellen.
    MfG
    Marion L.
     
  15. Mephitis

    Mephitis Guest

    Um diese Klarstellung habe ich nicht gebeten - es ging nur darum, dass in einigen Fällen eine spielerische Gewöhnung an Transportboxen nicht möglich ist.
    M!
     
Thema:

Tierarztbesuch oder Vogeltransport im Sommer

Die Seite wird geladen...

Tierarztbesuch oder Vogeltransport im Sommer - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Hilfe: Sommer- oder Wintergoldhähnchen?

    Bitte um Hilfe: Sommer- oder Wintergoldhähnchen?: Hallo Forum Ist der Vogel auf diesen 3 Fotos ein Sommer- oder ein Wintergoldhähnchen? Ich tippe auf letzteres. Fundort: Mischwald Agglomeration...
  2. Temperaturen im Sommer

    Temperaturen im Sommer: Guten Tag zusammen Wie hoch darf die Temperatur im Sommer steigen, wenn die Wellensittich gewöhnt sind, draussen zu sein, den nötigen Schatten...
  3. Nandu Futter im Sommer aber auch im Winter

    Nandu Futter im Sommer aber auch im Winter: Hallo zusammen, Würde mir gerne 2-3 Nandus zulegen, es gibt eine saftige Wiese 2400m² mit einem 1,6m hohem Wildgehegezaun. Jetzt meine Frage,...
  4. Gelbwange frisst nicht mehr nach Tierarztbesuch

    Gelbwange frisst nicht mehr nach Tierarztbesuch: Hallo zusammen, unser Pedro ist 10 Jahre alt. Leider sind alle Versuche das Schnabel- und Krallenschneiden zu umgehen gescheitert. Daher müssen...
  5. Flugunfähige Taube frisst nach Tierarztbesuch nicht mehr

    Flugunfähige Taube frisst nach Tierarztbesuch nicht mehr: Hallo, Ich habe ein kleines Problem. Vorgestern Abend habe ich eine Taube gefangen, der es nicht mehr möglich war zu filegen. Hab sie dann in...