Tierheim Tiere, wer hat noch schlechte Erfahrungen damit gemacht?

Diskutiere Tierheim Tiere, wer hat noch schlechte Erfahrungen damit gemacht? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, Ich möchte hier mal fragen, wer noch schlechte erfahrungen mit tierheim tieren gemacht hat. Ich habe leider sehr schlechte erfahrungen...

?

Was haltet ihr von Tierheimen?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 14. September 2002
  1. Sind die Heime gut ausgestattet?

    1 Stimme(n)
    100,0%
  2. Wie werden die Tiere gehalten?

    1 Stimme(n)
    100,0%
  3. Wie ist die versorgung durch einen Tierarzt?

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Werden sie auch Artgerecht untergebracht?

    1 Stimme(n)
    100,0%
  5. Haben die Mitarbeitet im Heim, genügen Sachverstand? Z.B. Geschlechstbestimmung?

    1 Stimme(n)
    100,0%
  6. Habt Ihr schlechte oder gute Erfahrungen gemacht.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. Wie sind die "verkaufspreise" für verschiedene Tiere, die man herausholen möchte?

    1 Stimme(n)
    100,0%
  8. Wie sind die Tiere untergebracht?

    1 Stimme(n)
    100,0%
  9. Was fällt euch zu dem Thema Tierheim noch ein?

    0 Stimme(n)
    0,0%
  10. Was sollte besser gemacht werden?

    0 Stimme(n)
    0,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. king1969

    king1969 Guest

    Hallo,

    Ich möchte hier mal fragen, wer noch schlechte erfahrungen mit tierheim tieren gemacht hat.
    Ich habe leider sehr schlechte erfahrungen machen müssen, werde hier mal davon berichten.

    Ich habe vor einigen jahren in einem getränkemart gearbeitet. es hatte ein sehr großes grundstück, und immer viel ware gelagert. das grundstück, war mit einem hohen zaun, komplett umzäunt. da in der nähe ein asylanten heim (nicht gegen asylanten) war, diese leider auch sehr oft auffällig, durch einbrüche und diebstähle geworden sind, mußte mein damaliger chef sich einen wachhund zu legen, da immer wieder ware über den zaun, geklaut wurde.

    es wurde dann ein schäferhund, der aus dem tierheim kam, dieser hatte die schutz/wachhundprüfung ??? abgelegt.
    war sehr wachsam und paßte gut auf. da ich tiere immer sehr mochte und auch mit jedem hund, zurecht kam/komme, war es kein problem, mit ihm freundschaft zu schließen. da ich morgens immer die erste im laden war, mußte das ja auch sein, denn ich mußte ja aufs grundstück kommen und den hund einsperren( ins büro setzen).

    nun gut eines tages, als ich dienst hatte, kaufte eine frau ein, leider war sie so dusselig, türen zu, waren in den kofferraum, schlüssen auch. kofferaum zu, nix mehr mit schlüssel. sie wollte telefonieren, gut, ich hoch mit ihr zum telefon, habe dann den hund festgelaten, damit sie telefonieren konnte.

    plötzlich, ohne ersichlichen grund, biß der hund zu, er biß mich erst in den linken arm, und verbiß sich dann in meiner brust. ich hatte riesen mühe, das tier zum loslassen zu veranlassen. ich war fix und fertig, ich blutete wie ein schw.....! meine nerven lagen blank.
    ich habe den hund dann erst mal wieder eingesperrt und habe mir die kundin geschnappt und bin einfach mit ihr nach hause gefahren, damit sie den schlüssel holen konnte. das ich wärend dieser zeit immer noch blutete, merkte ich nicht.
    ich wollte einfach nur weit weg von diesem hund. ich muß dazu sagen, ich liebe hunde sehr, hatte nie angst vor einem, aber vor dem nun schon, obwohl wir immer sehr gut ausgekommen sind.

    als ich mit der kundin, nach einer stunde wieder am laden ankam, fuhr gerade ein wagen von der polizei vom hof.
    diese war gerufen worden, weil niemand mehr ins büro kam, der hund mußte erschossen werden, denn er sprach auf kein nakosemittel an.

    später bekam ich raus das er die frau von meinem cheaf auch schon 2 mal gebissen hatte und beim 2ten mal auch ihn, das wurde uns mittarbeitern aber nicht gesagt.

    im endeffeckt, nach einer obduktion, kam heraus, das der hund, einen schädelbruch hatte.

    er war erst 1 woche , bevor wir ihn vom heim bekamen, von der polizei aufgegriffen worden. dabei mußte er wohl oder schon vorher, eine schädelverletzung bekommen habe.
    als ich ihn nun am halsband hielt, verschob sich wohl wieder ein stück und durch die anbändigen schmerzen biß er zu.

    ich mußte übrigens noch ins krankenhaus, die bisse versorgen lassen.
    aber ist es nicht eine schweinerei, das ein solches tier, anscheind ohne richtige untersuchung, abgegeben wird?

    was haltet ihr davon, was hattet ihr schon für erlebnisse, mit tierheim tieren, würde mich sehr interessieren.

    liebe grüße king1969:p
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    NIcht mit Tieren sondern Menschen

    Hallo
    vor 2 Jahren im Sommer, da bin ich immer mit meinen beiden katzen "Gassi" gegangen.
    Das hat sich durch Zufall so egeben und meine Katzen wollten das so. Ich bin los, hab sie gerufen und sie mir hinterher...und so sind wir durch unsere Siedlung spaziert... Jeden Abend im Sommer... sie haben mich sogar Abends abgeholt und aufgefordert dazu..
    Na gut, eines Abends unterwegs habe ich ein klägliches miauen eines Katzenbabys gehört und geschaut....da saß ein Kätzchen unterm Auto ( höchstens 8 Wochen alt) und miaute ...aber zu mir zu kommmen traute sie sich nicht, Sie wollte immer zu einer meiner Katzen, die knnten leider nix mit einem Baby anfangen.
    Also sind wir weiter und der Kleine mit Abstand hinterher..
    Bis nach hause...habe dann eine Futterspur gelegt und versucht ihn zu fangen....am 4 Tag ist es mir dann gelungen.
    Mit einer Schnur an der Transportboxtür und Milch und einer Futterspur...
    Als ich ihn ( ein kleiner Kater) dann hatte, hat er mich angeknurrt wie ein Löwe...habe ihn erstmal gefüttert und er, total scheu hat sich dann in den hintersten Ecken versteckt..
    wenn ich ihm zu nah kam hat er wieder gefaucht wie ein Löwe..
    Habe ich ihn mir geschnappt und einfach bei mir in die Hand auf den Rücken gelegt, und ihm den Bauch massiert, fing er dann an zu schnurren wie ein dicker Hauskater,...
    ZU der Zeit wollten unsere VErmieter aber nicht, daß wir auser unseren 2 Katzen noch mehr Tiere halten...
    Also bin ich mit ihm zum Tierheim, habe dort eine private Adresse von dem Ansprechpartner bekommen und habe ihn dort versucht abzugeben, habe der frau dort die Situation erklärt und wie ich zu dem KAterchen kam, doch ich wurde wie ein Tierquäler behandelt, der nur das Tier loswerden wollte...und dann auch noch nach einer Spende gefragt.
    Als ich mich aber in dem Haus so umschaute, alles war echt sehr nobel eingerichtet, und dann noch diese herablassende Behandlung... Paah, dann hab ich ihr gesagt sie soll lieber was von ihrem Zeugs verkaufen, da springe dann genug bei raus..
    Wäre es irgendwie gegangen, hätte ich den kleinen wieder mitgenommen, aber nicht nur unser Vermieter war gegn eine weitere Katze auch unsere Katzen haben den Kleinen nur angefaucht, und um des Hausfriedens willen habe ich dann doch dort gelassen, bevor ich mich zu sehr an ihn gewöhnt hatte..
    Da ging mir echt der Hut hoch: Wohnen fast inner Villa, und mich dann anmachen und nach ner Spende fragen, neenee nicht mit mir...
    Habe dann , monate später, mit Betreuern im Tieheim gesprochen, als ich mal das Katzenhaus besuchte , und die sagten mir dann, das der kleine sehr gut vermittelt wurde und diese arrogannte Kuh auch bei Ihnen nicht sehr beliebt sei..
    In diesem Sinne
    Olly
     
  4. king1969

    king1969 Guest

    da geht einem die hutschnur hoch

    Ich kann es kaum fassen.

    so eine arrogante tante. lebt fast wie in einem palast und will dich anbetteln. ich kanns kaum glauben, die sollte man was für die tiere tun, wenn sie so gut betucht ist.

    das mit dem katerchen tut mir sehr leid. aber wenn es nicht gebracht hat, zum einen wegen dem vermieter, zum anderen wegen deiner beiden süßen, ist nichts dran zu machen.,

    wollen wir nur hoffen, das er wirklich ein gutes neues zu hause gefunden hat.

    denn das kerlchen hat es wirklich verdient.

    alles gute weiterhin

    liebe grüße

    king1969
     
Thema:

Tierheim Tiere, wer hat noch schlechte Erfahrungen damit gemacht?

Die Seite wird geladen...

Tierheim Tiere, wer hat noch schlechte Erfahrungen damit gemacht? - Ähnliche Themen

  1. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  2. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  3. Ich hab einen Fehler gemacht.

    Ich hab einen Fehler gemacht.: Vor ein Paar Tagen habe ich wohl den größten Fehler meines Lebens gemacht. Seit ein Paar Jahren habe ich mir schon Papageien gewünscht und dann...
  4. Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!

    Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!: Hallo, bin auf der Suche nach einem erfahrenen Stieglitzhalter, der mir die Haltung der schönen Vögel von A-Z erklärt! Zu meiner Person: Ich bin...
  5. wer kann helfen

    wer kann helfen: Hallo ich würde gern wissen um was für Vögel es sich handelt . Es sind Jungtiere etwa 8 Wochen und etwa 20 cm groß[ATTACH]