Timmy perlt nicht mehr

Diskutiere Timmy perlt nicht mehr im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, unser Timmy bekommt aufgrund einer Infektion zurzeit Antibiotika und muss inhalieren. Jetzt haben wir festgestellt, dass sein Gefieder...

  1. HaMi

    HaMi Guest

    Hallo,

    unser Timmy bekommt aufgrund einer Infektion zurzeit Antibiotika und muss inhalieren. Jetzt haben wir festgestellt, dass sein Gefieder beim Duschen und bespritzen mit Wasser nicht mehr abperlt. Vor seiner Krankheit, war das Gefieder immer so gut "eingefettet", dass das Wasser abtropfte. Hat jemand eine Idee, was im fehlt?

    Danke für Eure Hilfe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MaKa

    MaKa Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2004
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33428 Harsewinkel
    Das kommt vom Inhalieren. Bei Molly war es auch so. Durch diesen Sprühnebel, werden wahrscheinlich die Federn in sich feucht. Sobald man mit dem Inhalieren aufhört, perlt das Wasser wieder ab. Den Federn hat es bei Molly nicht geschadet. Ich habe mit einem Pari- Boy Imaverol versprüht. bis dann
     
  4. #3 Koko&Einstein, 16. Juli 2007
    Koko&Einstein

    Koko&Einstein Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grevenbroich
    Sry das ich deinen Tread jetzt missbrauche, aber ich hab da auch mal ne Frage zu:

    Also meine Beiden sind/ waren Rupfer und kann es sein, dass die neuen Federn auch noch nicht perlen?
     
  5. #4 Naschkatzl, 16. Juli 2007
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    @Koko ich weiss natürlich nicht ob es mit dem Rupfen zusammenhängt. Meine Rosi ist ne zeitweise Rupferin. Jedesmal wenn sie sich wieder ne kahle Stehle gerupft hat und neue Federn kommen und ich dusche sie, dann perlt überall das Wasser ab aber nur nicht an der Stelle wo neue Federleins kommen. Da ist sie dann immer klatschnass.


    Grüssle
    Corinna
     
  6. #5 Koko&Einstein, 16. Juli 2007
    Koko&Einstein

    Koko&Einstein Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grevenbroich
    Jo das ist bei den beiden auch so, also wenn die etwas älter sind, ca. ne Woche ( hab ich bei Koko beobachtet) dann perlt es auch sofort. Aber Einstein macht mir leichte Sorgen, weil es da noch nicht eingetreten ist.
     
  7. #6 Naschkatzl, 16. Juli 2007
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    @Koko es gab hier mal einen Thread, da ging es auch um das Thema. Doch da haben viele User geschrieben das bei ihren Geiern das Wasser auch nicht abperlt. Und diese Vögel waren kerngesund.
    Vor der Jugendmauser war es bei uns auch immer so das Rosi das Wasser aufgesogen hat wie ein Schwamm und Charly schüttelte sich einmal und war trocken.

    Ist vielleicht wie bei den Menschen, die einen haben trockene Haut und da zieht Creme in Sekundenschnelle ein und die anderen haben fettige Haut und glänzen nach dem eincremen stundenlang wie eine Speckschwarte.

    Grüssle
    Corinna
     
  8. MaKa

    MaKa Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2004
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33428 Harsewinkel
    Ich denke ,das hat mit dem Gefiederstaub zu tun. Es sieht aus als ob sie Mehl auf den Federn haben. Man bemerkt es richtig wenn sie mal im Sonnenlicht ihre Federn schütteln. Ich denke der Staub entwickelt sich mit den Federn. Je älter die Feder , desto stärker der Staub. Und durch inhalieren löst sich der Staub. Ich glaube nicht das es Fett ist, was das Wasser abperlen lässt. Ich weiss es nicht. Meine beiden Wasserscheuen legen ihre Federn beim Duschen so eng an, dass es lange dauert überhaupt zu erkennen, dass sie nass werden. Da hilft nur ab in den kleinen Käfig, den in die Wanne und lange mit der Handbrause duschen.Aber danach sind sie lange stinkig mit mir.;)
     
  9. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    also bei nicki ist es so.......am kompletten gefieder perlt es ab....nur nicht auf seiner brust.....dort hat er ja noch seine flauschbrust und dort bleibt die nässe dann auch drin.....aber zwei dreimal schütteln gehts dort dann auch wieder....
     
  10. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    bei Papageien, besonders stark ausgeprägt bei Kakadus und Grauen, ist die Bürzeldrüse nicht so aktiv, wie bei anderen Vögeln.
    Dafür haben diese Tiere sogenannte Puderdunen entwickelt: Kleine Flaumfederchen, die ständig vorne in feinen Talkumpuderähnlichen Staub zerfallen. Damit wird das Gefieder imprägniert.
    Inhalieren mit einer öligen Suspension kann den Staub binden. Sollte sich wieder legen.
    Staubarmut und mangelnde Imprägnierung kann allerdings auch ein frühes Anzeichen von PBFD sein.
     
  11. MaKa

    MaKa Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2004
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33428 Harsewinkel
    Ich denke mir , es handelt sich hier um die Folgen der Inhalation. Nach dem Absetzen dauert es nicht lange und die Federn perlen wieder ab.
     
  12. oetzi099

    oetzi099 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo,

    ich gehöre zwar nicht zur "Grauenfraktion" :zwinker: ,aber ich hab ein Geschwisterpaar Blaustirnamas.
    Bei Carlos perlt das Wasser ab,-Conchito hingegen sieht aus wie ein nasser Mop.

    Beide haben Aspergillose,-Carlos schlimmer wie Conchito,-deshalb glaube ich es hängt nicht von irgendwelchen Krankheiten ab,ob das Wasser abperlt, sondern von der Individualität des Gefieders.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. HaMi

    HaMi Guest

    Hallo,

    habt erst einmal Dank für Eure Antwort :beifall:

    Werde sehen ob er nach der Inhalationsanwendung wieder abperlt.

    Gruß HaMi
     
  15. MaKa

    MaKa Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2004
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33428 Harsewinkel
    Molly perlt wieder. Nur kein Wasser unter die Federn. Sie legt sie so eng an, da muss man schon Dauerduschen.:D
     
Thema: Timmy perlt nicht mehr
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wasser perlt nicht mehr vom gefieder ab

Die Seite wird geladen...

Timmy perlt nicht mehr - Ähnliche Themen

  1. Taube will nicht mehr weg

    Taube will nicht mehr weg: Hallo meine Tochter hat vor etwa 4 Wochen eine Stadttaube mitgebracht, die hinter unseren Mülleimern draußen saß. Beim Tierarzt wurde ein...
  2. Eher mehr Männchen oder Weibchen?

    Eher mehr Männchen oder Weibchen?: Hallo zusammen und zwar möchte ich meinen Wellischwarm erweitern, habe mir eine 1,5m hohe , 1m breite und 2m lange Volliere(über 30qm Wellizimmer)...
  3. Zebras nehmen Küken nicht mehr an

    Zebras nehmen Küken nicht mehr an: hallo liebe Leute Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe für meine zwei Zebra Pärchen eine größere voliere bauen lassen (150x70x150). Ein Pärchen...
  4. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...
  5. Pip ist jetzt allein.... (glücklicherweise nicht mehr)

    Pip ist jetzt allein.... (glücklicherweise nicht mehr): Hallo hierdrinnen. Ich habe seit etwa 4 Jahren 2 Rosenköpfchen, die ich unabhängig von einander adoptiert habe. Ich kenne weder das genaue Alter...