Timneh...

Diskutiere Timneh... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; @Fabian und ob , das glaubst ja auch nur du, das es keine oder wenige solche Vögel gibt... das gibt sie massenweise... ich möchte nicht...

  1. Headroom42

    Headroom42 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    @Fabian

    Interessante Behauptung. Liegt wohl immer im Auge des Betrachters (Mensch) etwas zu interpretieren, was seinem persönlichen Egoismus entgegen kommt. Ich habe genügend Vögel gesehen wo man behauptet hat, dass der Vogel nicht verpaarbar wäre. Und das Ende vom Lied? Glücklicher mit Partnervogel als mit Mensch. Es dauert manchmal länger solche Vögel zu resozialiseren, aber es klappt. Man sagt ja auch nicht das Menschen, die Einzelgänger sind auf Grund einer traumatischen Erfahrung, dass die nie wieder in einer Partnerschaft leben können. Dies sind auch therapiebar und leben dann ein ganz neues und glückliches Leben.

    @Yvonne

    Die Frage ist, ob da Papageien wie Graue das richtige ist. Zum einen würde ich Grosspapageien nicht als Kameraden für ein Kind sehen. Weiter ist der Begriff "zahm bekommen" schon auch ein Thema. Wenn ein Vogel nicht zahm ist und nicht zahm werden will, dann sollte das auch OK sein. Wenn z.B. unsere scheuen Timnehs nicht wollen, dann wollen sie nicht. Haben sie mal wieder Bock und Mut, dann steigen sie auch auf die Hand. Wir lassen ihnen da die Wahl und Freiheit selber zu entscheiden wie weit sie zutraulich sind, wir forcieren das zahm werden aber nicht.
    Als Kameraden und zahm werden wären dann eher ein paar Wellis oder Agas gedacht, die sind auch pflegeleichter als Grosspapageien und die Kosten halten sich auch in sehr überschaubaren Massen. Denn 400.- Euro muss man schon alleine für eine artgerechte Haltung auf mindesten 2*1 m Grundfläche einrechnen.

    Gruss

    Kai
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. schn@ppi

    schn@ppi Guest

    So nun bin ich auch wieder hier...

    Also als erstes ist es mir klar das es bei dem Geld sehr schwierig wird etwas zu finden aber wir haben 2 vorteile : Zeit und es muß NOCH keine bestimmter Vogel sein...
    Ich denke ein Graupapa wäre evtl nicht schlecht aber wie gesagt bin immer noch der Ansicht das diese Geier sehr sensibel sind aber wenn ich da falsch informiert bin würde ich mich sehr gerne über neue Infos freuen.

    KAtrin wenn du infos zu dem Züchter hast schick mir bitte infos bin im informieren sehr pingelig und muß immer erst alle möglichen leute und web seiten gelesen haben :D

    Auch muß ich zu der Geierart die es dann im endefeckt sein wird noch gute Literatur finden da das mit dem erklären ja recht schwierig ist und sie möchte so gerne lernen und alles richtig machen...

    Schaun wir mal was sich noch so ergibt...

    Habe jetzt gelesen das Bauers Ring Sittiche und Glanzsittiche etwas leisere vertreter sein sollen mal schauen was ich da noch an Infos finde.
    Jedoch der traum bleibt ein Graupapagei...

    LG Yvonne
     
  4. schn@ppi

    schn@ppi Guest

    Hallo Kai.. Da warste doch glatt schneller als ich :D :D :D

    Ich denke schon das ein Papagei ein sehr guter Kamerad sein soll denn es kommt immer auf die vorstellung drauf an !!!
    Ich bin mit einem Gelbhaubenkakadu aufgewachsen war damals noch ein wildfang und die kleine war meine allerbeste freundin...

    Ein Kamerad kann einfach nur ein zuhörer sein dem man alles anvertrauen kann ohne das es weiter erzählt wird und im gegensatz zu einem tagebuch bekommt man noch ein Krah als Antwort...

    Und Zahm kann meiner meinung nach auch viele Schattierungen haben.
    Die einen meinen damit ein Kuscheltier und die anderen wollen den Geier ohne verletzungen das Futter reichen und ihn in den käfig bekommen.

    Das man ein Tier nicht zwingen kann ist mir und auch ihr bewußt ich wollte damit ausdrücken das sie so viel Papageienverstand besitzt und nicht unbedingt eine HA will.

    Und ein Käfig wird garnicht benötigt da ein eigenes Zimmer vorhanden ist ...

    Trotzdem Danke und liebe Grüße Yvonne
     
  5. #44 Angie-Allgäu, 20. September 2006
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Guest

    Hallo Yvonne;

    ich hab mir das ganze nun x-mal durchgelesen.
    Ich persönlich würde ganz klar zu Mohrenkopfpapageien raten. Das sind klasse Vögel. Natürlich auch anspruchsvoll aber nicht ganz so sensibel wie Graue. Meiner Meinung nach mit Unterstützung (die die Dame von Dir ja bekommt) gut für Anfänger geeignet.

    Preislich liegen sie auch im Rahmen :zustimm:

    Besuch doch mit Dame und Kind mal einen Züchter in Deiner Ecke und schaut Euch einfach um. Evtl findet der Junge ja dann eine ganz andere Art klasse.
     
  6. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    wobei Mohrenköpfe mit der Zeit sehr biestig werden können.
    Gegenüber Familienmitgliedern oder gar der Bezugsperson.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #46 Angie-Allgäu, 21. September 2006
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Guest

    Hallo Heike;

    ich hab grad 5 Stück hier und von denen ist keiner biestig.

    Aber das Problem das sie sich auf eine Person festlegen und anderen gegenüber "biestig" werden haben alle Großpapageien. Exakt das passiert auch bei Grauen... kann ein Lied davon singen:D
    Dabei finde ich den Biß eines Mohren noch angenehmer als den eines Grauen.
     
  9. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    ich habe nur das weitergegeben was ich von erfahrenen Mohrenhaltern erzählt bekommen habe.
    Ebenso was den Biß angeht. Der ist nicht ohne.

    Letztendlich kommt es immer auf das Wesen des Vogels bzw. dem Paar an und wie es letztendlich untergebracht werden kann, falls so etwas doch eintritt.

    Frage ist auch, ob man damit leben kann, sollte es eintreten. ;)
     
Thema: Timneh...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lebenserwartung timneh

Die Seite wird geladen...

Timneh... - Ähnliche Themen

  1. April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim

    April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim: Hallo zusammen, für den Urlaub im kommenden Jahr musste mir meine aktuelle Urlaubsbetreuerin leider absagen, weshalb ich nun hier mein Glück...
  2. Timneh Graupapagei sucht neues Zuhause.

    Timneh Graupapagei sucht neues Zuhause.: Carlos, von dem ich bis heute nicht weis ob er ein Männchen oder Weibchen ist sucht ein neues Zuhause. Er ist gut 7 vielleicht 8 Jahre alt....
  3. Frage zu Timneh Papagei

    Frage zu Timneh Papagei: Hallo leute :D Und zwar wollte ich mal fragen was für unterschiede existieren zwischen Timneh Graupapagein und dem Kongo Graupapagei sprich...
  4. Graupapagei Charlie putzt und kratzt sich viel (Timneh)

    Graupapagei Charlie putzt und kratzt sich viel (Timneh): Hallo alle zusammen,:0-:0- wir haben seid zwei Tagen einen Graupapagei den haben wir von einer bekannten übernommen.:zwinker: Er ist 24 Jahre...
  5. Henstedt-ulzburg- suche urlaubsbetreung auf gegenseitigkeit für timneh-hahn

    Henstedt-ulzburg- suche urlaubsbetreung auf gegenseitigkeit für timneh-hahn: Hallo, wir haben einen Timneh Hahn, wohnen in 24558 Henstedt-Ulzburg und suchen eine Familie die unseren Hahn im Urlaub betreuen kann und will....