Timneh...

Diskutiere Timneh... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ich hab da mal ne Frage an Euch.... Kann es sein das der Timneh um einiges seltener ist bzw sogar kaum zu bekommen ??? Habe mal rein aus...

  1. schn@ppi

    schn@ppi Guest

    Hallo ich hab da mal ne Frage an Euch....

    Kann es sein das der Timneh um einiges seltener ist bzw sogar kaum zu bekommen ???
    Habe mal rein aus Neugierde nach einem Gespräch mit einer Dame mal nachgeschaut und im DHD sind zB. nur 6 oder 7 Anzeigen !!!

    Klärt mich mal Bitte auf wo man denn ein Timneh abgabetier findet oder einen Züchter.

    Auch würde ich mich freuen wenn Ihr mir ungefähre Preisangaben geben könntet für ein Junges Tier vom Züchter oder einen Abgabevogel.

    Vieleicht kann ich der guten DAme ohne Internet :? ja ein paar Tips dank Euch geben:freude:

    Vielen lieben DAnk

    LG Yvonne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cz!

    cz! cz!

    Dabei seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Hallo,

    ich habe meinen Timneh-hahn seit ´99, und in disem Zoogeschäft werden seit über einem Jahr auch keine mehr verkauft, da die "Grosshändler" wohl zur Zeit auch keine haben. Hab aber nach nur 2 Wochen suchen (aber dies auch 16h am Tag) eine gleichjaltrige Henne bekommen, obwohl es die Hennen noch viel viel seltener gibt. Ich hab mehrere Anzeigen geschaltet, zB. hier (wobei ih hier auch regelmäßig gesehen habe, dass timneh-pärchen abgegeben wurden), ansonsten unter markt.de, kijiji, dhd, ect. regelmäßig gegoogelt usw.
    Ich hoffe natürlich , du bist nicht nur interressiert, weils die Kleinen seltener gibt und dass du generell an Grauen interressiert bist. Am besten du holst dir von vornherein ein Paar, werden m.M. nach fast genauso "häufig" angeboten, denn wie gesagt, anschließen nen gleichaltrigen gegengeschlechtrigen zu finden... das kann dauern.
    Aber erzähl doch mal, wie bist denn auf die Timnehs aufmerksam geworden?
    Würd mich mal interressieren. Ich hab mir damals nämlich über ein Jahr alles über Papageien ( aufmerksam geworden durch sämtliche making - offs von "POLLY") an Infos geholt, und nach dem ich anschliessend noch interressierter war ( nach nem viertel Jahr hatte ich mich bereits schon auf die Grauen "spezialisiert"- literaturmäßig ) ... kam der Rest dann von allein, und da es in meiner Zoohandlung -
    ( anschliessend ist man immer schlauer, kauf dir bitte kein Tier im Zoo-geschäft, denn pro lebendigem Vogel sterben mindesten 10 Artgleiche beim Transport, die Rede ist natürlich von Wildfängen) -
    dann Kongos und Timnehs gab, hab ich dann den Timneh gewählt. So nebeneinander sieht man auch nen deutlichen Unterschied.

    So, dass wars für´s Erste.
    Gruß Katrin
     
  4. herzcomp

    herzcomp Papa des Grauens

    Dabei seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06217 Merseburg
    Ähäm Katrin, wenn ich mal anmerken dürfte...... nich Haseschnappi will einen Timneh sondern jemand anderes ohne Internet.... *kopfschüttel*

    Mensch mensch mensch.... wann wird hier endlich mal gelesen und nicht nur gemault....;) :D

    Bis dann
    cu
    Andreas
     
  5. schn@ppi

    schn@ppi Guest

    .......

    Guten Morgen...

    Lach Danke Ihr beiden !!!

    Nein Katrin ich möchte keine Timnehs weil sie seltener sind...
    Ich habe hier 2 einer unwesendlich 8o größeren Gattung rumfliegen...

    Ich habe lediglich hier eine Dame an der Hand die kein I-Net hat und ich wollte mich für sie mal erkundigen.

    Werde also mal die einschlägigen Märkte durchgehen.

    Wenn Du mir jetzt aber noch sagen würdest was die kleinen Casper kosten wäre ich Dir sehr Dankbar...

    Herzi....Wie machst Du Dich den als Grau-Papa ???

    LG Yvonne
     
  6. cz!

    cz! cz!

    Dabei seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Guten Morgen,
    hach, ich hab deinen ersten Teil echt nur halb überflogen.
    Bei mir kam das so an, als hättest DU, nach dem Gespräch mit nem Timneh- erfahrenen , jetzt auch Interresse...:~ Naja, aber eigentlich hab ich dich doch nicht angemault, oder? Wenns so rüberkam tut´s mir Leid-->War echt nicht meine Absicht!!:nene:
    Für die Paare wurden meist 500,- verlangt und für Einzelvögel zwischen 250,- - 400,-€.
    Wobei mir in nem Gespräch mit einer erfahrenen Papageienhalterin ( die regelmäßig traurige Fälle aufnimmt und Vergesellschaftet) geraten wurde, maximal 350€ auszugeben,(nach dem Motto,alles andere ist Abzocke).Früher waren die Timnehs generell etwas günstiger.
    Hab für meine Neue auch 400€ hingeblättert..
    Ich denk mal , ich mach mich ganz gut, zur Zeit halt ich mich ja stark zurück , da die beiden sich ja aucf sich selbst konzentrieren sollen..
    Sooo, jetzt muss ich aber los.
    Bis später.
    Gruß
    Katrin:zwinker:
     
  7. Headroom42

    Headroom42 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Bei Abgabevögeln würde ich wenig bis garnichts zahlen, allenfalls eine sinnvolle Schutzgebühr (wir haben für keinen unserer aufgenommenen Abgabevögel etwas bezahlt - die aus dem TH bekomme ich so, da ich dort Mitglied bin und fleissig spende). Man muss bei Abgabevögeln und gerade bei Timnehs (die nicht so robust sind wie ihre Kongobrüder) mit entsprechenden chronischen Krankheiten und daraus resultierenden TA Kosten rechnen. Auch habe ich festgestellt, dass die Timnehs zumeist sehr stark zur Unterernährung neigen, sofern sie von der Ernährung vorher nicht gut gehalten wurden - sie sind wahre Fettverbrenner.

    Gruss

    Kai
     
  8. Yve*

    Yve* Guest

    Hallo

    Hallo!
    Erstmal viel Glück bei der Suche ;-)
    Hast Du dann Kongos? Weil du schreibst unwesentlich größere Gattung ;-)

    Cz: Was mich interessieren würde: Ich hab über die Preise für die Timnehs gestaunt. Wir haben nämlich zwei Kongos, über die wir sehr glücklich sind :zwinker: . Sie ist von einer Züchterin und hat schlappe 650 Euro gekostet, er war ein Abgabetier und ein bisschen günstiger, 500 Euro. Sind die Kongos denn prinzipiell teurer? Obwohl die Timnehs seltener sind?
    Grüße,
    Yvonne
     
  9. Yve*

    Yve* Guest

  10. schn@ppi

    schn@ppi Guest

    Freu....

    Hallihallo....


    @ Kai....Vielen Dank schonmal für diese Info...aber jetzt mal ehrlich wo bekommt man denn heute einen Abgabevogel lediglich für eine
    Schutzgebühr ??? Wenn ich mal so durch den DHD schaue fällt mir auf das Abgabe Tiere zum größten Teil um einiges Teurer sind als beim Züchter !!!!
    Hmm ich werde mich mal durch die Anzeigenmärkte kämpfen und schauen ob ich was finde...

    @ Yvonne = Namensschwester... Nein ich habe keine Kongos ich habe Aras...
    Mein Avatar ist meine kleine Luna :+klugsche :trost:
    Aber ich wundere mich auch gerade das Timnehs günstiger sind obwohl um einiges seltener zu finden als Kongos...


    Na mal schauen ob wir noch eine Antwort bekommen :freude:

    Liebe Grüße Yvonne
     
  11. Headroom42

    Headroom42 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Yvonne,

    beide unsere Timnehs haben wir als Abgabevögel kostenfrei bekommen. Im Falle von unserer lieben Ruby hat die Vorbesitzerin, mit der wir heute noch im Kontakt sind, sogar noch den Vogel untersuchen lassen. Ruby ist mit ihrem Alter der gesundeste Vogel gewesen, den wir bekommen hatten, er hatte eine sehr gute Unterbringung und die Besitzerin hat Ruby zu uns gegeben, damit sie einen Timnehpartner bekommt.
    Unsere Vögel kamen über verschiedenste Wege. Privat Kontakt (1 Kongo, 1 Timneh), Tierheim (2 Kongo), Kontakte und Suche über Internetforen (1 Hybride Kongo/Timneh, 1 Timneh).
    Z.T. habe ich über 1/2 Jahr für den einen oder anderen Vogel gesucht. Hier und in diveresen Foren Suchthreads aufgemacht, auf Abgabevögel in den div. Foren "beworben", div. Papageienhilfen angerufen. Dadurch kamen dann nach und nach zu unseren ersten beiden Abgabevögeln die anderen 4 hinzu. Es braucht etwas Geduld, aber es geht.
    In allen Fällen wäre es aber sogar günstiger gewesen einen neuen Vogel zu holen. Die Zeit die wir z.T. investiert haben und dann die TA Kosten für die Behandlung der z.T. sehr kranken Vögel (bis zu 600.- Euro pro Tier) übersteigen die Kosten einer Neuanschaffung. Aber hier ging es uns darum ein paar armen Kreaturen ein gutes zu Hause zu bieten.
    Alleine wenn man die Kosten betrachtet, dann sollte man keinen Cent für einen Abgabevogel an die Vorbesitzer geben. Sie haben z.T. ihre Pflichten zur Gesunderhaltung und vernünftigen Haltung in keinster Weise erfüllt, haben nun einen Einzelvogel er meist anfängt zu nerven (Schreier, Rupfer usw.) und wollen noch versuchen Geld reinzubekommen. Sowas würde ich nicht unterstützen. Lieber länger suchen, dann aber einen Vogel bekommen der aus Liebe und im Sinne des Vogels abgegeben wird und nicht um des Geldes willen und weil der Vogel nervt.

    Gruss

    Kai
     
  12. Yve*

    Yve* Guest

    An Headroom

    Mit dem benennen der Anzeige hab ich es ja nur gut gemeint :o , auch wenn das wohl nicht ideal ist, war mir nicht bewusst. Wir haben unseren Pucki (Abgabetier) zwar teuer gekauft (500), aber wir haben ihn eben auch genommen, weil er uns leid tat und nicht weil er billiger war, weil das hätte das Kraut auch nicht mehr fett gemacht. Er war eben mit 8 anderen Papageien in einer Voliere, waren aber lauter andere Arten und er war der einzige Kongo. Wurde von den Aras total zerrupft und wir dachten er würd sich freuen, wenn er zu unserer Trulla kommt, da hat er einen weiblichen Papagei seiner Art und seine Ruhe ;-).
    Aber viele, die ihren Papagei verkaufen wollen, verlangen noch ganz schöne Preise. Stimmt schon, die sollten eigentlich weniger verlangen, schließlich müssten sie ja auch froh sein wenn das Tier gut untergebracht ist.
    Grüße,
    Yvonne
     
  13. Headroom42

    Headroom42 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Yve, ist wie gesagt nur meine Meinung. Mir tun auch sehr viele von den den Abgabevögeln leid und im Prinzip geht es mir auch nicht ums Geld. Aber ich sehe es einfach nicht ein, geldgeilen Vorbesitzern noch Geld in den Rachen für ihre schlechten Haltungsbedingungen zu schieben.

    Just my 0.02$

    Kai
     
  14. Richard

    Richard Guest

    Die wollen schlicht und einfach ein Teil ihres (oftmals horrenden) Preises zurück, den sie für ihren Papageie bezahlt haben.

    Wenn ein Papagei 800 und mehr Euro gekostet hat (als Beispiel), dann kann ich das auch voll und ganz verstehen. Heutzutage sind viele Leute auf jeden Euro angewiesen.
     
  15. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald

    Ich nur zum Teil.
    Wenn die Leute Vögel aus bestimmten Zuchten bzw. von bestimmten Händlern wieder abgeben wollen, wo die Vögel das doppelte bis 3-fache kosten wie beim Züchter, dann dürfen sie sich nicht wundern, wenn sie die Vögel so nicht loswerden bzw. nicht für den geforderten Preis.
     
  16. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Und darauf spekulieren auch viele Verkäufer.8(
     
  17. #16 Angie-Allgäu, 20. September 2006
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Guest

    Auch wenn es manchmal schwehr fällt, wäre es viel sinnvoller mehr Leute würden einen Vogel nicht kaufen und dem Verkäufer auch schonungslos sagen warum.
     
  18. schn@ppi

    schn@ppi Guest

    tztztz...

    Das mit dem Geld kann ich ja gut verstehen aber auf der anderen Seite sehe ich es so das wenn ich mein Tier liebe ich froh im Sinne des Tieres sein sollte wenn ich einen Guten Platz finde wo das Tier geliebt wird auch wenn die Leute nicht soviel Geld haben...

    Und jetzt bitte nicht mit "wer kein Geld zum Kauf hat soll sich auch keinen Kaufen " kommen
    Ich habe in meiner langen Tierheim Zeit die erfahrung gemacht das Familien die kaum Geld haben sichöfters sich wesendlich mehr und liebevoller um die Tiere gekümmert haben als die die es locker bezahlen können...

    Auch wenn hohe Tierarzt kosten kommen können gibt es auch da immer die möglichkeit eine Lösung mit dem Arzt zu finden !!!

    Die gute Frau für die ich mich hier erkundige hat nicht das Geld um sich einen teuren Vogel zu kaufen möchte aber dringend einen haben da sie lange jahre neben Timneh Besitzern gewohnt haben mit dem der Sohn wohl viel zeit verbracht hat.
    Da sie Taub ist kann sie nicht viel machen und
    Ihr sohn ist wohl arg am leiden er kennt es nicht ohne geier dazu die trennung also ist die K... am dampfen.
    Habe gerade mit ihr telefoniert und Ihr die ANtwort von Kai vorgelesen jetzt ist sie am überlegen ob ein anderer Papagei wohl eher in betracht kommt.

    Ich weiß das sie nicht sehr viel geld hat aber ich würde meine Hand dafür ins Feuer legen das es der Vogel gut bei den beiden hat.

    Ich werde weiter schauen und hoffe das ich ihr helfen kann.

    LG Yvonne
     
  19. Yve*

    Yve* Guest

    Abgabetiere

    Ich möchte nur noch kurz anmerken, dass der Vorbesitzer unseres Puckis sein Tier schon gern mochte und auch, davon geh ich aus, gut gepflegt hat. Er hat ihn nur verkauft, weil er eben zerrupft wurde, hing schon an Pucki.

    Preis hin oder her, kann man so oder so sehen. Auch wenn ich eher der Meinung von headroom zustimme.
    Prinzipiell find ich es einfach besser auch Abgabetiere zu kaufen. Was hilft es, wenn es 1000 neue Jungpapageien gibt und andere, die dringend einen neuen guten Platz bräuchten, dann in Folge auf der Strecke bleiben....
    Viele Grüße an alle Papas`Freunde :freude:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Headroom42

    Headroom42 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    @Yvonne

    Freut mich weitergeholfen zu haben. Falls konkret ein Vogel gesucht wird bitte auch hier mal angeben welches Geschlecht und ca. welches Alter, dann halten hier viele ihre Augen offen.

    @Yve

    Ich schrieb auch nur z.T., ich würde die Haltungsbedingungen der Vorbesitzer nicht pauschalisieren. Die Abgabetiere mit guten Haltungsbedingungen sind aber eher selten zu finden, das zeigt die Erfahrung die viele User hier und ich gemacht haben.

    Gruss

    Kai
     
  22. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    @Kai,

    wenn ich richtig verstanden habe, das z.Zt. unrelevant ist, da noch kein Partnervogel vorhanden ist.


    @Yvonne,

    wie verhält es sich mit der Zukunft? Wird über einen 2. Vogel nachgedacht?
    Ich persönlich würde keinen Vogel in Einzelhaltung vermitteln, bzw. Kontaktdaten weitergeben, wenn dies nicht 100%ig gesichert ist.

    Abgabevögel, wie Dir sicherlich bekannt, sollten nicht unbedingt von einer Einzelhaltung in die Nächste wandern, da schon i.d.R. Probleme vorhanden sind.
     
Thema: Timneh...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lebenserwartung timneh

Die Seite wird geladen...

Timneh... - Ähnliche Themen

  1. April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim

    April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim: Hallo zusammen, für den Urlaub im kommenden Jahr musste mir meine aktuelle Urlaubsbetreuerin leider absagen, weshalb ich nun hier mein Glück...
  2. Timneh Graupapagei sucht neues Zuhause.

    Timneh Graupapagei sucht neues Zuhause.: Carlos, von dem ich bis heute nicht weis ob er ein Männchen oder Weibchen ist sucht ein neues Zuhause. Er ist gut 7 vielleicht 8 Jahre alt....
  3. Frage zu Timneh Papagei

    Frage zu Timneh Papagei: Hallo leute :D Und zwar wollte ich mal fragen was für unterschiede existieren zwischen Timneh Graupapagein und dem Kongo Graupapagei sprich...
  4. Graupapagei Charlie putzt und kratzt sich viel (Timneh)

    Graupapagei Charlie putzt und kratzt sich viel (Timneh): Hallo alle zusammen,:0-:0- wir haben seid zwei Tagen einen Graupapagei den haben wir von einer bekannten übernommen.:zwinker: Er ist 24 Jahre...
  5. Henstedt-ulzburg- suche urlaubsbetreung auf gegenseitigkeit für timneh-hahn

    Henstedt-ulzburg- suche urlaubsbetreung auf gegenseitigkeit für timneh-hahn: Hallo, wir haben einen Timneh Hahn, wohnen in 24558 Henstedt-Ulzburg und suchen eine Familie die unseren Hahn im Urlaub betreuen kann und will....