Trauer

Diskutiere Trauer im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Gestern Nacht musste ich meinen Google einschläfern lasssen. Es war wie vermutet Hungerkot und dass obwohl er stets gefressen hat. Die TA hat uns...

  1. Satin

    Satin Guest

    Gestern Nacht musste ich meinen Google einschläfern lasssen. Es war wie vermutet Hungerkot und dass obwohl er stets gefressen hat. Die TA hat uns wenig Hoffnung gemacht, als sie den Kleinen sah. Ich wollte ihn dann auch nicht weiter leiden lassen und habe ihn erlöst. Es war so schrecklich!
    Sie meinte der Vogel wäre total abgemagert und es könne eine innere Krankheit gewesen sein. Ich hatte den Vogel erst 2 Wochen....
    Ich vermisse ihn so sehr. Habe ihn im Garten meines Freundes beerdigt.
    Weiss irgend jemand, was es gewesen sein könnte, dass ihn trotz Fressen zum Abmagern gebracht hat??
    Ich weiss mir keinen Rat und auch die TA wusste es nicht hundertprozentig zu bestimmen. Von einer Autopsie hat sie abgeraten, da sie meinte, dass auch dabei nicht unbedingt der Auslöser gefunden wird. Ausserdem wollte ich nicht, dass er seziert wird . so ist er wenigstens beerdigt und ich kann sein Grab besuchen. Das arme Tier und ich habe in der kurzen Zeit doch so viel Freude an ihm gehabt.
    Google ich werde dich nie vergessen, Du bist tief in meinem Herzen !!!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Catwoman

    Catwoman Guest

    hmm..denke mal würmer...
    tut mir echt leid um deinen vogel:( lass dich trösten :trost:
     
  4. Chrissi

    Chrissi Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Tut mir echt Leid...

    Aber wieso hast du den Vogel ohne vernünftige Diagnose und so einschläfern lassen?
    Hat der TA einfach gesagt:" Ja öh könnte irgendwie sowas in der Richtung sein, da müssen wir einschläfern" ???
    Weil genau gewusst zu haben was der Vogel hatte schien der Doc ja nicht?
    Naja jetz is eh zu spät... :traurig:
     
  5. Satin

    Satin Guest

    @ Chrissie

    Der Vogel wäre nicht mehr zu retten gewesen. Die TA schien mir schon erfahren. Zumal sie eh die einzige war, die gesagt hat, ich solle sofort vorbeikommen. Und dass obwohl es mitten in der Nacht war. bei einem anderen Tierarzt bin ich direkt vertröstet worden auf einen Termin am nächsten Morge. Die TA hat zuerst ein aufbaupräparat aus dem Kühlschrank geholt. Danach hat sie den Vogel aus der Transportbox genommen und ihn genau untersucht. Sie hat an seinem Brustbein gefühlt und festgestellt, dass er total ausgehungert war. Sie hat auch die Herztöne abgehorcht und uns gesagt (mein Freund war auch dabei, sonst hätte ich das nicht durchgestanden), dass sie sehr schwach seien.
    Google konnte sich zu Hause schon nicht mehr auf den Beinen halten. Setzte man ihn in den Käfig, kippte er nach vorn über auf seinen Schnabel. Ich hatte schon einmal einen Nymphen der gestorben ist - vor einigen Jahren. Daher glaube ich schon zu wissen, was passiert wäre, wenn er noch bis zum Morgen im Käfig gewesen wäre. Der sonst scheue Vogel war vollkommen "zahm" und biss nicht mehr. überhaupt zeigte er kaum noch eine Regung. Meinst du etwa, ich würde ihn einfach so einschläfern lassen, wenn es noch irgend eine Chance gegeben hätte??? Etwas mehr Feingefühl bitte.
     
  6. Satin

    Satin Guest

    Vielen dank , Catwoman. Es tut unheimlich weh und ich brauche auch Trost.
    Ich fühle mich so vollkommen leer und hilflos, weil ich dem Kleinen nicht helfen konnte.
     
  7. #6 Silke_Julia, 28. März 2005
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Satin,

    das tut mir schrecklich leid mit Deinem Vögelchen, ich weiß wie DU Dich fühlst und wie schlimm das ist ein Tier zu verlieren. Unser Julchen (Pfirsichköpfchen) ist vor 2 Wochen leider verstorben. Sie ist krank gewesen. Wir vermissen sie schrecklich und denken oft an sie.

    LG von Silke
     
  8. #7 sigrid.w., 29. März 2005
    sigrid.w.

    sigrid.w. Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in östrreich/ tirol
    Hallo Satin
    Ich kann dich auch gut verstehen es tut so weh wenn man ein geliebtes Schätzchen gehen lassen muss und man möchte ihm so gerne noch helfen und ihm so viel Liebe geben :traurig: .
    Ich musste meine Katze auch vor kurzem einschläfern lassen .Eine sehr schwere Entscheidung die man da treffen muss, aber rein zum wohl des Tieres muss man so entscheiden,es soll nicht leiden müssen . :trost:
    Du hast sicher das richtige getan :trost: .
    Mein Beileid ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit und ich hoffe du hast jemanden der dich Tröstet und in den Arm nimmt.
    Ich tu es hiermit :trost:
    Traurige Grüsse von sigrid
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Andrea 62, 29. März 2005
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... es könnte u. U. das "Going Light Syndrom" gewesen sein, dabei Fressen die Vögel normal oder sogar sehr viel und werden trotzdem immer dünner und verhungern schließlich. GLS steht wahrscheinlich im Zusammenhang mit "Megabakterien", die eigentlich ein Pilz sind, genaue Zusammenhänge werden noch erforscht. Im Endstadium dieser Krankheit, die die Verdauung stark beeinträchtigt, ist kaum Hilfe möglich. Ausschließen kannst Du die Krankheit beim Kauf nicht, viele Vögel sind infiziert und es bricht erst später aus oder auch garnicht, Prognose ist schlecht zu stellen. Wenn es Dich interessiert, findest Du über die Suchfunktion noch sehr viele Infos zu dem Thema.
     
  11. #9 Andrea 62, 29. März 2005
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... habe gerade gelesen, dass Du den Piepmatz über den Tierschutz aufgenommen hast und dass er ca. 5 Jahre alt war. Da hat er die Sache bestimmt schon eine Weile mit sich rumgeschleppt und nun durch die Umstellung hat es sich offenbar rapide verschlechtert. Das ist ja eine traurige Geschichte. :traurig:
     
Thema:

Trauer

Die Seite wird geladen...

Trauer - Ähnliche Themen

  1. Henne verstorben- Was nun?

    Henne verstorben- Was nun?: Hallöchen meine Lieben, Ich habe momentan ein ziemliches Problem und dachte mir, dass ich mal versuche mich damit hier ans Forum zu wenden (So wie...
  2. Trauer oder beleidigt?

    Trauer oder beleidigt?: Hallo zusammen, unsere kleine Peggy ist am Mittwochmorgen von uns gegangen (siehe weiter unten "Gleichgewichtsstörungen") und hat ihre...
  3. verstorbenen Partnervogel in Voli lassen???

    verstorbenen Partnervogel in Voli lassen???: Hallo! Ich stelle das hier ins Krankheitsforum rein, weil sich nach dem Versterben von Vögeln doch immer wieder die Frage auftaucht: Den...
  4. Schwarmtrauer oder: Partnervogel schnell her?

    Schwarmtrauer oder: Partnervogel schnell her?: Liebe alle, vor Jahren hatte ich euch schon einmal angeschrieben, damals anlässlich des Verlusts meines Grauen Mecki, der entflogen und nach Tagen...
  5. Wir trauern

    Wir trauern: Unser kleiner grüner Engel hat seinen Unfall leider nicht überlebt :'-( So sehr wir traurig sind, müssen wir uns nun um unsere kleine blaue...