trauernde graupapageien

Diskutiere trauernde graupapageien im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; ´nabend, ihr habt vielleicht meinen thread im allg. forum gesehen? ich würde mich über beiträge von graupapageienhaltern freuen, die mir...

  1. johanna

    johanna Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    ´nabend,

    ihr habt vielleicht meinen thread im allg. forum gesehen?

    ich würde mich über beiträge von graupapageienhaltern freuen, die mir berichten, wie sich ihr grauen nach dem tod des partners (oder auch verlust des geliebten menschen) verhalten haben. haben sie vielleicht sogar den nahenden tod gespürt?

    es gibt nämlich ganz offensichtlich unterschiede unter den verschiedenen papageienarten.

    liebe grüße,
    jo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sille B.

    Sille B. Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Johanna,

    bei uns sind zwar keine Papageien zu Hause, sondern 2 Beos.
    Mitte/Ende August ist ein Beo sehr stark erkrankt. Der Gesunde hat seine Aktivitäten völlig eingestellt und saß nur noch an der Seite des kranken Beos.
    Den Verlust hat er gar nicht verkraftet. Von heute auf morgen ist er wie ausgewechselt geworden. Kein Ton kam aus dem süßen orangen Schnabel. Futter hat er nur sehr wenig zu sich genommen. Aus seiner Behausung kam er gar nicht mehr raus.

    Seit gut 2 Wochen haben wir wieder Gesellschaft für ihn.
    Er ist sofort wieder aufgeblüht und wieder der Alte.

    Viele Grüße
    Sille
     
  4. meg65

    meg65 Mitglied

    Dabei seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    81735 München
    Hallo Johanna,

    ich kann Dir nur von unseren beiden Grautieren und unseren Cocker berichten, der Hund versteht sich sehr gut mit den Beiden und umgekehrt ist es genauso. Nun mußte unser Hund letzte Woche operiert werden und da sie schon eine ältere Dame ist, hat sie die Narkose doch etwas mitgenommen. Als ich mit ihr vom TA heimgekommen bin, war sie noch ganz apathisch und hat am ganzen Körper gezittert. Wir haben sie ins Wohnzimmer auf eine Decke in der Nähe des Käfigs gepackt und meine Tochter hat sich zu ihr gesetzt. Kurze Zeit später kam unser Jacko und hat Faible ungefähr eine Viertelstunde fassungslos angeschaut. Es war für ihn völlig neu, dass sie sich nicht mehr bewegt und freut, wenn sie ihn sieht. Danach ist er zu ihr auf die Decke und hat sie ganz zärtlich am Ohr gezogen, sollte wohl eine Aufforderung zum spielen sein. Er hat sie dann solange beobachtet, bis es ihr besser ging. Erst dann ist er in seinen Käfig zurück, er verlässt seine Voli eigentlich sehr selten, deshalb bin ich schon davon überzeugt, dass er ihr beistehen wollte, denn die Beiden haben schon eine besondere Bindung.
     
Thema:

trauernde graupapageien