Trinkwasser für Aga´s

Diskutiere Trinkwasser für Aga´s im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; :0- Hallo an alle, habe neulich in einem Agabuch gelesen dass man das Trinkwasser für die Pieper 24 Std. abstehen lassen soll :jaaa: , damit...

  1. Iria

    Iria Guest

    :0- Hallo an alle,

    habe neulich in einem Agabuch gelesen dass man das Trinkwasser für die Pieper 24 Std. abstehen lassen soll :jaaa: , damit das Chlor entweichen kann.
    Könnt Ihr das bestätigen? Oder wie macht Ihr das, gebt Ihr einfach Leitungswasser? Habe es bisher so gemacht wie in dem Buch, man will ja nichts falsch machen, aber ich weiß auch nicht ob das so gut ist wenn das Wasser so lange steht :k .

    Auf Eure Anwort freut sich

    Iria und Ihre Pieper :blume:
     
  2. pia

    pia Stammmitglied

    Dabei seit:
    08.05.2001
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Das Wasser, so wie es aus der Leitung kommt, ist ohne Einschränkungen auch für Agas geeignet. Chlor ist in aller Regel im Trinkwasser nicht enthalten. Abstehen lassen gleicht an die Umgebungstemperatur an, das ist aber auch alles.

    Viele Grüße
    Pia
     
  3. #3 shyillusion, 25.08.2004
    shyillusion

    shyillusion Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    1
    Bei mir bekommen sie auch das Wasser frisch aus der Leitung.
     
  4. #4 highlander_xf, 25.08.2004
    highlander_xf

    highlander_xf Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2004
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Meiner bekommt auch das Wasser frisch aus der Leitung, nur der trinkt kaum davon :?
     
  5. #5 Wintermute, 25.08.2004
    Wintermute

    Wintermute Guest

    meine bekommen auch das normale Leitungswasser - unbehandelt sozusagen - hab bislang keine Beschwerden gehört ;)
    Grüße
    Dominik
     
  6. #6 claudia k., 25.08.2004
    claudia k.

    claudia k. Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.05.2001
    Beiträge:
    5.489
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    NRW
    sowas habe ich auch mal gelesen, ich denke diese info stammt noch aus zeiten, als das trinkwasser noch nicht so gut war, wie es heute ist.
    es ist ja teilweise sogar besser, als manche mineralwässer.

    meine agas bekommen seit neuen jahren jeden tag frisches wasser, direkt aus der leitung, und zumindest einer von beiden war noch nie krank.

    gruß,
    claudia
     
  7. #7 highlander_xf, 26.08.2004
    highlander_xf

    highlander_xf Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2004
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Meiner Nymphensittich ist bereits 20 Jahre alt mit jeden tag frisches wasser wirk der immer noch fitter als ich :D
     
  8. #8 BoeserENGEL, 26.08.2004
    BoeserENGEL

    BoeserENGEL Guest

    auch meine rasselbande bekommt das wasser frisch aus der leitung. und wir haben hier schlechtes wasser, was bedeutet, dass wir sehr viel kalk im wasser haben. aber kalk schadt menschen nicht und bestimmt auch nicht den federknäulen.
     
  9. #9 Stefan.S † 2011, 26.08.2004
    Stefan.S † 2011

    Stefan.S † 2011 verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29.09.2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Iria,

    > habe neulich in einem Agabuch gelesen dass man das Trinkwasser für die Pieper 24 Std. abstehen lassen soll :jaaa: , damit das Chlor entweichen kann.

    Im Trinkwasser ist, wie Pia schon schrieb, meist kein Chlor enthalten. Wenn du sicher gehen willst (auch bei anderen Sachen, z.B. Natrium-Gehalt - unser Geier muss z.B. natriumarmes Mineralwasser trinken...), besuche einfach die Website deines Wasserversorgers, da findest du eine genaue Trinkwasseranalyse für deinen Wohnort.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  10. Iria

    Iria Guest

    :0- Hallo an Euch alle,

    danke für Eure Antworten, ich werde jetzt auch das Leitungswasser so nehmen wie es raus kommt. Das stimmt schon das Leitungswasser manchmal bessere Werte hat wie manches Mineralwasser. Wird ja auch ständig überprüft.Auf jeden Fall mag ich auch lieber frisches Wasser als abgestandenes :lekar: , also bis bald.


    Liebe Grüße von

    Iria und Ihren Piepern :blume:
     
  11. Micka

    Micka Guest

    Hy @ all,

    also ich gebe allen meinen Geiern auch das Wasser dirlekt aus der Leitung, alerdings achte ich darauf dass es nicht zu kalt ist, weil sich die Racker dann schnell erkälten oder sich schlimmeres zuziehen können.

    Ich lasse immer erst das warme Wasser laufen und dann drehe ich das kalte auf und das wasser was dann kommt das nehme ich für Trinknapf und Badenapf gleichermassen.


    lieben Gruss

    Micka und die Geierbande :0-
     
  12. Iria

    Iria Guest

    Hallo Micka :0- ,

    werde ich auch so machen, mit dem warmen Wasser zuerst aufdrehen. Dann ist es wenigstens etwas temperiert :jaaa: . Will auf keinen Fall das sich die Süßen erkälten.
    Also vielen Dank für Deinen Tip :) .

    Liebe Grüße von

    Iria und Ihren Piepern :blume:
     
Thema: Trinkwasser für Aga´s
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. anything

    ,
  2. www.vogelforen.de

Die Seite wird geladen...

Trinkwasser für Aga´s - Ähnliche Themen

  1. Heizstab für Trinkwasser

    Heizstab für Trinkwasser: guten Tag, ich hatte für meinen Trinkwasserbehälter in der Außenvoliere mal einen passenden Mirco-Heizstab eworben, den man aufrecht in der Mitte...
  2. Baytril für 4 Mövchen über Trinkwasser?

    Baytril für 4 Mövchen über Trinkwasser?: Hallo, kann mir jemand einen Tipp geben, wieviel Baytril ich über das Trinkwasser für 4 Mövchen dosieren muss? Baytril habe ich als 2,5%ige...
  3. Wärmeplatten für Trinkwasser

    Wärmeplatten für Trinkwasser: Meine Frage: Gibt es diese auch mit Batteriebetrieb? Ich habe keinen Strom im Hühnerstall.
  4. Stein im Trinkwasser

    Stein im Trinkwasser: Hallo zusammen. Ich habe des Öfteren bei anderen Züchtern gesehen, dass sie einen Stein in das Wasser in ihren Volieren legen. Ich hab den ein...
  5. Kennt jemand Ursovit AD3CD per os/Trinkwasserbehandlung!

    Kennt jemand Ursovit AD3CD per os/Trinkwasserbehandlung!: Hallo Leute, meine Heidi, eine Kanarienoma mit schwerer Megabakteriose braucht dringend eine Vitamin A Substitution! Sie hat enorm geschwollene...