Und nochmal Vergesellschaftung

Diskutiere Und nochmal Vergesellschaftung im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Freunde der Graugeierlein, nach monatelangem Lesen uns Lernen in diesem tollen Forum habe ich nun am vergangenen Montag ein kleines...

  1. Marion

    Marion Guest

    Hallo Freunde der Graugeierlein,

    nach monatelangem Lesen uns Lernen in diesem tollen Forum habe ich nun am vergangenen Montag ein kleines Hähnchen mit Namen Pauli (6 Monate) für meine Trudi (ca. 2 Jahre) gekauft. Trudi besitze ich seit Februar 2004. Im Laufe der Zeit hat sie sich so sehr auf mich bezogen, daß es schon nicht mehr gut für sie ist. Wahrscheinlich wird sie mich auch überleben und dann ein einsamer unglücklicher Vogel werden. Das sind kurz die Gründe warum sie nun einen Kumpel bekommen hat. Es ist mir bekannt daß einige Tage und auch Wochen noch keine lange Zeit für das Aneinandergewöhnen der beiden ist.
    Am Dienstag haben sie zusammen geschnäbelt und sich gekrault, bis der kleine Pauli plötzlich eine "Etage" höher auf der Spirale saß. Seitdem ist sie voll auf Aggressivität eingestellt (sie war nie zimperlich auch mir gegeüber hin und wieder ihren Unmut mit einem Biß kundzutun).
    Die beiden Käfige stehen nebeneinander in der Diele (früher stand ihr Käfig im Wohnzimmer). Sie ist voll verändert, spricht kein Wort, singt nicht, kommt nicht mehr zu mir und bleibt auf einer Stelle sitzen (sie hat den ganzen Tag Freiflug in der Wohnung). Ihre Sitz- und Landeplätze habe ich alle verändert, damit sie keinen "Heimvorteil" gegenüber Pauli hat. Ach so, sie leidet an Neophobie, wobei beim Schreiben wird mir doch klar, daß es zu viel Neues auf einmal für die kleine Trudimaus ist.
    Aber nun meine Fragen:
    1.Soll ich ihren Käfig an den gewohnten Platz stellen und den von Pauli daneben oder die ungewohnte Situation beibehalten (den Raum kennt sie)?
    2. Inwieweit ist die Aggressivität gegenüber Pauli zu vertreten? Wann muß ich einschreiten? Er ist ja noch so jung.

    Für Eure Hilfe bin ich sehr dankbar

    Marion
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Marion

    Ich glaube fast, dass die meisten Graupapageien unter "Neophobie" leiden ;)
    Da dürfte deine keine Ausnahme sein.
    Dass du die alteingesessenen Gewohnheiten verändert hast, ist sicher nicht ganz verkehrt. Klar, dass deine Trudi ja jetzt erstmal etwas Zeit braucht, sich an alles zu gewöhnen.
    Ob du die Käfige wieder zurückstellen solltest, das würde ich persönlich ganz nach Gefühl machen. Wenn du den Eindruck hast, dass die Trudi sich nicht in ein paar Tagen daran gewöhnt, oder gar das Fressen verweigert, etc. dann solltest du es tun. Willst du sie denn später dauerhaft dort belassen? (Diele hört sich ja erstmal etwas komisch an, weiss aber natürlich nicht, wie es bei dir aussieht ;)).
    Was an der Diele vielleicht vorteilhaft wäre, dass du nicht ständig in Trudis Nähe bist, und sie sich so etwas schneller auf Pauli einstellen kann!? Das ist aber alles wie gesagt etwas Gefühlssache, meiner Ansicht nach. Nur du merkst, was Trudi braucht.
    Solange die beiden sich nur mal etwas "Hacken" würde ich nicht eingreifen. Wenns natürlich ein richtiges Gerangel wird, dann solltest du sie natürlich trennen. Dass sie sich gekrault und geschnäbelt haben ist auf jeden Fall schon mal ein gutes Zeichen.
    Ich würde es wohl so versuchen: Jedesmal wenn du an den Käfigen vorbeigehst, rede kurz mit beiden. Bleib auch etwas stehen, so dass Trudi merkt, dass sie nun trotz Pauli dennoch deine Aufmerksamkeit und Liebe bekommt. Rede mit beiden, biete ihnen auch immer wieder ein Leckerli an und lobe Trudi quasi dafür, solange sie sich anständig gegenüber Pauli zeigt. Sie sollte eben merken, dass Pauli kein Hinderniss ist, was deine Zuneigung ihr gegenüber betrifft. Aber achte natürlich darauf, dass sie nicht zu viel bei dir sitzt, sondern sich mehr und mehr an Pauli interessiert. Wenn du sie beim Schnäbeln erwischst (oder sie sich sonstwie "nett" miteinander beschäftigen, dann lobe und belohne dieses Verhalten. Zeig ihr, dass du das ganz klasse findest, dass sie lieb mit Pauli ist. Sie kann ja nicht wissen, dass du (ihr bisheriger Patner) nicht womöglich eifersüchtig bist, sonder es klasse findest ;)
    Ich wünsch dir viel Erfolg für die beiden, und frag und berichte bitte weiter.

    LG
    Alpha
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Hallo Marion,

    Herzlich Willkommen bei uns im Forum :bier:

    Die Grauen sind (fast) alle große Schisser und reagieren auf Veränderungen oder neue Sachen öfters mit wochenlangem Ignorieren (zumindest meine :D)
    Bei deiner trudi war/ist es vielleicht etwas zu viel gewesen und eine kleine Rückgängigmachung wäre vielleicht sinnvoll (obwohl das bei meinen auch nicht immer hilft, denn sie denken dann, dass das gefährliche Teil trotzdem noch da ist).
    War diese Spirale ihr Lieblingsplatz/Teil? Dann solltest du vielleicht eine 2. Spirale besorgen, damit diesbezüglich Gleichstand herrscht (war bei mir mit der Schlafschaukel von Coco so: Grisu hat sie gleich in Beschlag genommen. Coco wollte die Schaukel aber auch nicht aufgeben und so haben die 2 die ersten Tage zusammen auf der Schaukel schlafen müssen :) )
    Einschreiten solltest du nur, wenn es gar nicht anders geht, also wirkliche Verletzungen zu erwarten sind oder ewiges Jagen.
    Wie wurde Pauli aufgezogen? HA oder NB? Als NB müsste er die Sprache der Grauen beherrschen und kann sich dann auch sicherlich dementsprechend verhalten. Ist er eine HA, so musst du sehen, wie er sich macht. Einschreiten würde ich aber wirklich nur im Notfall.

    Beschäftige dich am Besten mit beiden gleichviel und oft - auch gleichzeitig. Das weckt die Neugier :zwinker:
     
  5. Marion

    Marion Guest

    Hallo alpha, hallo fisch,
    Danke für eure schnellen Antworten.
    Diele klingt ja wirklich komisch, aber es ist ein großer sonniger Raum mit Grünpflanzen und Korbmöbeln (stehen jetzt gestapelt, weil die Käfige vor dem Fenster stehen). Ich habe sie dorthin gestellt, weil ich ihnen nicht permanent auf der Pelle hocken will, aber trotzdem öfter vorbei komme.
    Beide Vögel sind HA. Ich habe eine schwerbehinderte Tochter zu pflegen, deshalb erschien es mir sinnvoll wegen des Handlings.
    Wenn ich es mir recht überlege, hat Trudi fast die gesamt Wohnung in Besitz genommen. Trudi ist ein großer Angsthase, aber Pauli benimmt sich, als hätte er schon immer hier gewohnt, keinerlei Unsicherheit und Angst.
    Wenn er sich bei den Angriffen von Trudi verteidigen würde, würde ich sagen:"nun gut regelt es selber", aber er sitzt nur da plustert sich auf und kreischt. Ein halber Meter Abstand wird von Trudi gerade so toleriert, daher habe ich jetzt die Käfige auseinandergerückt. Im Moment ist "Trudizeit". Während ich hier schreibe sitzt sie auf meiner Schulter und putzt sich, wie "früher". Fehlt jetzt nur noch der Angriff auf die Maus.
    Ich werde eure Ratschläge befolgen und berichten wie alles sich weiter entwickelt. Es ist ja wirklich erst eine sehr kurze Zeit vergangen.
    Nochmals Danke

    Liebe Grüße Marion
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Und nochmal Vergesellschaftung

Die Seite wird geladen...

Und nochmal Vergesellschaftung - Ähnliche Themen

  1. Streit Streit und nochmals Streit

    Streit Streit und nochmals Streit: Hey und Hallo ihr Lieben. Ich suche hier nach ein bisschen Hilfe mit meinem Neuguinea Pärchen. Die 2 haben sich eigentlich immer gut vertragen...
  2. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  3. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  4. Vergesellschaftung Gimpel

    Vergesellschaftung Gimpel: Hallo liebe Vogelfreunde, ich besitze einen europäischen Gimpelhahn von 2015. Habe mir heute ein Henne und Hahn (blutsfremd) von 2017 gekauft, da...
  5. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...