und wiedr ist's passiert

Diskutiere und wiedr ist's passiert im Stadttauben Forum im Bereich Tauben; Wochenende für Wochenende fliegen mir verflogene und erschöpfte Brieftauben zu. ICH HASSE DAS!!! Nicht der Tiere wegen, die dazu gezwungen werden,...

  1. #1 stevwen, 19.05.2009
    stevwen

    stevwen Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2008
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Wochenende für Wochenende fliegen mir verflogene und erschöpfte Brieftauben zu. ICH HASSE DAS!!! Nicht der Tiere wegen, die dazu gezwungen werden, sondern der perversen Menschen wegen, die dahinter stecken. Eine Taube, die aus Tschechien stammend, wohl in Schkeuditz letztes Jahr zwischengelandet und nun wieder von dort eigentumanmaßend aus pervertiert wurde. Meine erste Handlung wie immer: beide Ringe ab, Vereinsring und Elektronikring. Nun ist das Tier wenigstens in den Augen der Möchtegern - "Sportler" wertlos. ...Und wird bei mir verpaart, damit es nicht gleich weiter nach Hause in den sicheren Tod fliegt. In der Hoffnung, dass es beim nächsten Umpaaren allenfalls in die nächste Stadttaubenpopulation einrückt, aber auf jeden Fall frei und unmißbraucht bleibt...
    Nun dürft ihr mich steinigen 8(
     
  2. #2 Heinrich H., 19.05.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.05.2009
    Heinrich H.

    Heinrich H. Guest

    Moin Stevwen,

    welch gelungene Aktion!

    Gruß

    Heinrich
     
  3. #3 Vogelklappe, 19.05.2009
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin
    Stimmt, es "regnet" 'mal wieder Brieftauben.
    Bleibt mir auch nichts anderes übrig, denn eine von zehn wurde schließlich 'mal abgeholt, aber auch nur, weil ich eine "Obfrau" eingeschaltet habe.
    Ich lasse die Ringe halt d'ran und hänge einen mit meiner Telefonnummer noch dazu. Bei der letzten stimmte die Handynummer auf dem Clipring sowieso nicht (mehr). Was schlägst Du denn vor, Heinrich H. ?
     
  4. bango

    bango Banned

    Dabei seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    1.729
    Zustimmungen:
    0
    @stevwen

    Schreibst du den Scheiß jetzt überall?

    Sorry mit deiner Aktion schadest du den Tieren mehr als du ihnen hilfst.:nene::nene::nene:
     
  5. #5 Mausispatz, 20.05.2009
    Mausispatz

    Mausispatz Taubenhospital

    Dabei seit:
    03.07.2006
    Beiträge:
    2.276
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Ich kann die Reaktion schon verstehen.
    Mir geht es auch immer so, wenn ich mal wieder so ein halbverhungertes Häuflein Elend von der Strasse kratze.

    Aber es bringt wirklich nichts, solche Emotionen hier kund zu tun.
    Die, die sich angsprochen fühlen sollten, lachen höchstens darüber. Da wirst du nie auf einen Nenner kommen.
     
  6. #6 karinlissy, 20.05.2009
    karinlissy

    karinlissy keine Züchterin

    Dabei seit:
    21.06.2006
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe aachen
    Ja, da magst du wohl leider Recht haben, es wird wohl nichts ändern.
    Aber als letztes Jahr ein Zuflieger aus Tschechien elendig in meinen Händen gestorben ist, hätte ich vor lauter Wut aus der Hose springen können.
    Solche Erlebnisse prägen einen.

    Auch wenn es leider nichts ändert, muss gesagt werden was man nicht für Richtig hält.
    Natürlich eckt man mit seiner Meinung an, das bleibt bei so einem Thema nicht aus.


    LG
    Karin
     
  7. #7 Heinrich H., 20.05.2009
    Heinrich H.

    Heinrich H. Guest

    Moin Mausispatz, moin zusammen


    Nutzt die Meldemöglichkeiten über den Internet-Taubenschlag!
    Beschreibung siehe im Rassetaubenforum.

    Alternativ könnt Ihr Eure Zuflieger per PN an mich melden.
    Seid sicher, ich kümmere mich drum!

    Es ist nicht so, dass Tauben, die sich verfliegen, über sind. Noch größerer Blödsinn ist es, an zu nehmen, dass diese Tauben weder für die weitere Reise, oder für die Zucht unbrauchbar sind.

    Von grenzdebilen Aktionen wie Ringabkneifen halte ich naturgemäß nichts. Die sind eben so blödsinnig, wie das Befreien von Nerzen, oder das Entlassen von Batteriehennen in die Freiheit.
    Nicht fachgerecht durchgeführt, kann eine Ringentfernung sogar zu schweren Verletzungen führen.

    Viele Grüße

    Heinrich
     
  8. bango

    bango Banned

    Dabei seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    1.729
    Zustimmungen:
    0
    Ich verstehe euch schon Karin und Mausispatz nur solche Menschen wie stevwen helfen den Tieren nicht.

    Er ist ja nur so um kostengünstig Tauben für seine Zucht zu bekommen.
    Wie hieß die noch gleich "Weiße Feldflüchter".

    Helfen ja aber Ringe abmachen wegen solcher Anmaßung ist eine Frechheit.

    Er schert alle Brieftaubenzüchter über einen Kamm und das ist Anmaßend.Habe selbst zwar keine nur geht mir bei so einen möchtegern Tierfreund der Hut hoch.

    Durch solche Aussagen und Leute werden andere die den Tieren wirklich helfen in ein falsches Licht gerückt.

    Möchte sogar nochweiter gehen und einen Mod bitten diesen Scheiß ersatzlos zu streichen.

    Viel Spaß und Erfolg bei euren Tieren und Hoffnung das den Feldflüchter Experten keine zufliegen.
     
  9. #9 Vogelklappe, 20.05.2009
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin
    Oh, vielen Dank, Heinrich H., darauf komme ich bestimmt zurück. Der letzte erzählte mir, daß er Krebs habe und sich sowieso nicht mehr richtig um seine Tauben kümmern konnte, der nächste, daß er sie gerade verkauft habe, ohne zu vermerken, an wen, und auf den zahlreichen polnischen bleibt man sowieso sitzen.

    Die aktuelle hatte zwar keine Ringe an, stammt aber eindeutig aus Haltung, gut genährt, überhaupt nicht scheu, weder Federlinge noch schmutzige Füße, Autokollision. Schwer zu sagen, wie weit sie vorher geflogen sein kann. Aufgefunden in Mahlow; da finde ich keine Taubenhalter. Nur dafür, daß sie vielleicht in den Kochtopf wandert (da nicht mehr flugfähig), brauche ich die Röntgenkosten allerdings nicht erstattet.
     
  10. #10 sabine sch, 20.05.2009
    sabine sch

    sabine sch Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Kiel an der schönen Ostsee
    So, jetzt muß ich auch mal was dazu schreiben!!

    Letztes Jahr haben sich auch Tauben zu mir verflogen. Ich rufe jedes Mal den Besitzer an! Nur positive Rückmeldungen.
    Ein Besitzer hat mir erzählt, daß er morgens seine Tauben rausgelassen hat und plötzlich war der Sperber im Schwarm. Dadurch sind die Tauben in Panik geraten und geflogen und geflogen.
    So ist eine bei mir gelandet. Er hat sich über meinen Anruf gefreut und die Taube abgeholt. Da hatte er aber immer noch 2 vermißt. Vielleicht sind sie ja auch bei jemandem gelandet, der meint er muß die Ringe abknipsen und sie unberechtigter Weise behalten!!!!

    Gruß
    Sabine
     
  11. #11 dragonya, 20.05.2009
    dragonya

    dragonya Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein Sieg Kreis
    Leider Gottes ist es aber nicht immer so.
    Ich habe mitterweile so viele Brieftauben, und keine Einzige von denen ist vom "Eigentümer" wieder abgeholt worden.Wochenlange Herumtelenoniererei bis der Züchter ausfindig gemacht wurde enden dann stets in der Sackgasse. Die Fahrt wäre zu weit, die Tierarztkosten übersteigen den Wert des Tieres..... oder ganz einfach der Spruch: Können sie in die Suppe tun !!!
    Es ist von sehr vielen Züchtern knallhart einkalkuliert, dass ein großteil dieser Tiere, die auf Reisen geschickt werden, niemals zurück kommt. Die Schläge würden bei den jährlichen Nachzuchten ja auch irgendwann aus den Nähten platzen..... !!! Ich finde so etwas einfach nur zum Kotzen !!!
     
  12. #12 Paloma negra, 20.05.2009
    Paloma negra

    Paloma negra Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.08.2003
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Schade, dass Heinrich keinerlei Bedauern über all die Verflogenen äußert.


    Ist das EGAL, wenn Tiere, die in menschlicher Obhut geschützt aufwachsen und
    dann irgendwo hin gebracht und dort ausgesetzt werden, sich mit Widrigkeiten
    vieler Art herum schlagen sollen, um wieder nach Hause zu finden? Und sich
    dabei oft genug irgendwo verlieren und - wenn sie nicht das Glück haben, dass
    ihnen geholfen wird, jämmerlich verrecken müssen?

    Viele Grüße an dich, Heinrich, von der Brieftaube, die Ende April - nur noch
    aus Haut und Knochen bestehend, eine Deutsche übrigens - ohne Tel.-Nummer! -
    gefunden wurde. Und von all den anderen Verflogenen. Wenn sie könnten, -
    sie würden sie euch, freundlich und sanft wie sie sind, nicht mal anzeigen
    wegen Tiermißbrauchs.
    Denn meiner Meinung nach ist es das. Tier sind nun mal keine Gegenstönde.
    Und das kann man nicht oft genug anprangern!

    DANKE an stevwen! :zustimm: Allerdings bedenke: Wenn sie heimfliegt, hat
    sie nicht mal mehr den Hauch einer Chance.

    Und hoffentlich ist dieser "Alte-Herren-"Sport", wobei die Halter der "Sportler"
    gemütlich im Sessel sitzen und auf ihre "Lieblinge" warten, die den erzwungenen
    "Sport" ausführen sollen, bald ausgestorben! Damit es nicht mehr auf Kosten
    der Tiere geht!
     
  13. #13 Heinrich H., 20.05.2009
    Heinrich H.

    Heinrich H. Guest

    Moin Paloma Negra,

    Du hast sicherlich nicht mitbekommen, dass ich (wie UliB) bereits seit Jahren für die eindeutige Kennzeichnung von freifliegenden Brieftauben einsetze.
    Diese Kennzeichnung ist seit diesem Jahr Pflicht und wird konsequent überprüft.
    Das mir das Wohl der verflogenen Tauben am Herzen liegt, könntest Du mit etwas gutem Willen daran erkennen, dass ich mich zum Beispiel dafür zur Verfügung stelle, verflogene Tauben wieder nach Hause zu vermitteln.
    Das mache ich sicherlich nicht deshalb, weil ich nix zu tun habe, sondern um aktiv am Zugeflogenenproblem mit zu arbeiten.
    Auch das gehört für mich zur Brieftaubenzucht dazu. Ebenso, wie die vernünftige Vorbereitung auf die Flüge und natürlich auch die medizinische Begleitung durch den Fachtierarzt. Alles in allem eine Betreuung, wie sie eben nur Profisportler haben.

    Nochmal: es ist absoluter Schwachsinn, anzunehmen, dass Brieftauben, die sich verfliegen, nichts wert sind. Oft ist genau das Gegenteil der Fall!

    Grundsätzlich gebe ich Dir sogar recht, wenn Du sagst, dass sich jeder Züchter verantwortungsvoll auch um seine verflogenen Tiere zu kümmern hat!
    Nur mit hirnlosen (beifallheischenden) Aktionen, wie sie Stevwen (angeblich) durchführt und propagiert, wird keinem Tier geholfen.

    Genau für dieses offensichtliche Zufliegerproblem arbeite ich auch. Allerdings mit weniger Polemik, als mit Wissen um Organisationen und Rückführungsmöglichkeiten. Nicht zuletzt auch mit leichtem Druck.

    Gruß

    Heinrich
     
  14. #14 Paloma negra, 20.05.2009
    Paloma negra

    Paloma negra Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.08.2003
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Das Zufliegerproblem und die Folgen wird es so lange geben wie euer in meinen Augen abartiges "Hobby".
     
  15. #15 sunnysam, 20.05.2009
    sunnysam

    sunnysam Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    heinrich eine frage(ich will mich eigentlich hier auch nicht mit "einmischen"),
    hast du schonmal "kontrolliert" was mit den von dir zurückgegebenen tauben passiert bzw wie es ihnen nach ca 1-2 wochen ging,also sie nochmal "besucht"?!?
    (wirklich absolut nicht böse oder feindlich gemeint!)

    liebe grüße,
    Tabea
     
  16. #16 Mausispatz, 20.05.2009
    Mausispatz

    Mausispatz Taubenhospital

    Dabei seit:
    03.07.2006
    Beiträge:
    2.276
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Ich melde auch grundsätzlich jede Brieftaube dem Besitzer- auch wenn ich den "Sport" nicht für gut heiße.
    Immerhin wachsen die Plätze für ungewollte Brieftauben und Stadttauben nicht aus der Erde.

    Aber auch meine Erfahrungen sind sehr schlecht.
    Ich tippe mal: von 10 Tauben darf eine wieder zurück nach hause.
    Einen Herren habe ich sogar letztes Jahr- auf Anraten von UliB- beim Verband "verpetzt". Sowas arrogantes.... nach dem Motto "lesen sie mir erstmal die Ringnummer vor und dann entscheide ich, ob das Tier es wert ist dass ich mich ins Auto setzte und 25 km fahre."

    Einen Heinrich oder Uli hatte ich leider noch nie am Telefon. Will heißen: es hat sich noch nie jemand wirklich gefreut, dass er seine Taube wieder bekommt.
     
  17. #17 Heinrich H., 20.05.2009
    Heinrich H.

    Heinrich H. Guest

    Hallo Tabea,

    ja, hab ich!
    Nicht in jedem Fall, das gebe ich gern zu. Aber in etlichen Fällen, weil sich über solche Meldungen hinaus auch nette Bekanntschaften entwickeln.

    Es ist unter Züchtern üblich, dass man dem jeweils anderen das Tier überlässt, wenn einem der Weg zu weit ist, oder wenn einem der Züchter sympatisch ist. Diese Tiere werden dann (so es junge sind) problemlos in die eigene Mannschaft integriert. Schließlich sind sie ja auch von selbst gekommen. Natürlich wohl wissend, dass nicht nur "schlechte" Tauben von zu Hause oder vom Flug verloren gehen.
    Die alten Tauben werden fachmännisch aufgebaut und wieder zurück geschickt (auf eigenen Flügeln) oder vom Besitzer abgeholt.
    Natürlich gibt es hier und da Züchter, die sich sperren, ihre Tauben wieder zu holen. Das ist aber nicht die Regel; eher die Ausnahme.

    Übrigens ist es mittlerweile so, dass die weitaus meisten Brieftauben nicht mehr durch Preisflüge, oder den Züchter selektiert werden, sondern von den Greifen. Aber das ist eine andere Baustelle.
    Damit will ich im Grunde nur anreißen, dass es sich im Grunde kein Züchter mehr erlauben kann, seine Tiere nicht ab zu holen. Natürlich nur in der Theorie... .


    Viele Grüße

    Heinrich
     
  18. #18 dragonya, 20.05.2009
    dragonya

    dragonya Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein Sieg Kreis
    Hallo Heinrich,
    ich muss Dir leider widersprechen, denn ich habe nun oft genug gehört, dass sich Züchter nicht "irgendwelche fremde Tauben" in den eigenen Schlag holen. Die könnten ja was haben :hmmm:
    Auch das es Ausnahmen sind, wie Züchter sich verhalten, wenn sie ihre Tauben nicht zurück haben wollen.
    Die letzte Taube, ich kann Dir gerne die Nummer geben, sogar mal mit Telefonnummer (ich brauchte nicht über irgendwelche Verbände quer durch Deutschland telefonieren) ist mit dem Luftgewehr herunter geholt worden. Sie lag schwerverletzt in strömendem Regen im Dreck. Leute, die sie gefunden haben, gaben sie bei dem Tierarzt ab. Dieser hat dann bei dem Züchter angerufen und was glaubt man wohl, was der Besitzer sagte ??? Die Tierarztkosten würden den Wert der Taube übersteigen. Ich bin so etwas von entsetzt über diesen Sport und ich kann absolut nicht feststellen, dass dies nur Ausnahmen sind- leider :( Ich würde Dir gerne Recht geben- aber es sind sehr sehr viele schwarze Schafe . Derzeit überlege ich ernsthaft, dass wir eine schwarze Liste erstellen. Um zu beweisen, dass die Ausnahmefälle gar keine Ausnahmefälle sondern eher die Regel sind. Wer weiß, der ein oder andere hier im Forum gehört vielleicht auch dazu- prahlt mit der Sorgfaltspflicht und würgt auf der anderen Seite besorgte Finder ab. Leider überzeugt hier nicht der Glaube an Geschriebenes sondern die Tatsachen und die steigende Zahl der Tiere, die in unseren Volieren sitzen.
     
  19. #19 Heinrich H., 20.05.2009
    Heinrich H.

    Heinrich H. Guest

    Hallo Tabea,


    Du hast mich nach meinen Erfahrungen befragt und ich habe Dir ehrlich geantwortet.

    Wenn Du meinen Ausführungen nicht glauben möchtest, ist das einzig und allein Deine Sache. Wahrscheinlich passen sie auch nicht in Dein Weltbild, oder Deine Erfahrungen. Da kann ich nicht ändern.

    Gruß (soviel Zeit muss sein...)

    Heinrich
     
  20. #20 Baxter Stockman, 20.05.2009
    Baxter Stockman

    Baxter Stockman Banned

    Dabei seit:
    09.10.2006
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Jesus Christus, welch eine - für die letzte Zeit - ungewohnt hitzige Diskussion hier im Stadttaubenforum entbrennt!
    Liebe User, gemach, gemach! Morgen ist Christi Himmelfahrt und der postmoderne Taubenjesus kehrt in die 'himmlische' Villa
    seines Vater zurück! Benehmt euch! :+klugsche
     
Thema:

und wiedr ist's passiert

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden