unfallgefahren unserer geierlein in gefangenschaft...!!!!

Diskutiere unfallgefahren unserer geierlein in gefangenschaft...!!!! im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; in meiner wohnung muß ich schon auf alles mögliche aufpassen: freistehende bücher,Fenster,usw. wie schaut es bei euch aus...oder gab es schon...

  1. Rena1

    Rena1 Guest

    in meiner wohnung muß ich schon auf alles mögliche aufpassen:
    freistehende bücher,Fenster,usw.
    wie schaut es bei euch aus...oder gab es schon unfälle mit tödlichen ausgang ?????
    welche erfahrungen macht ihr damit....????
    jede information erscheint mir wichtig,denn alle gefahren in einer wohnung kenn und weiß ich nicht.
    liebe grüße rena:~ :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 katrin schwark, 31. Oktober 2002
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Rena

    Also bisher hatten meine Geier noch keinen Unfall in der Wohnung. Liegt vielleicht daran, das sie nur unter Aufsicht rauskommen. Das schlimmste wären wohl offene Türen und Fenster, heisse Herdplatten giftige Pflanzen usw. Kann Dir ja mal kurz schreiben, was mir heute passiert ist. Mein Päckchen von Pat kam heut an. Ich wollt gerade unterschreiben, da kommt mein Urmel (Kakadu) auf die Schulter geflogen, und starrt die Postbotin an . Ich also unterschrieben, und mit ihm rein zum auspacken. Jeder andere meiner Geier wäre weggewesen. Ich passe auch auf, das nichts rum liegt, was gefährlich werden könnte. Aber absolut sicher, werden wir die Wohnung wohl leider nie bekommen.
     
  4. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.247
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Rena

    Zum Glück gab es bei mir noch keine Unfälle mit den Piepmätzen, und ich hoffe auch sehr, dass es so bleibt. So ein Vogel-Unfall würde ich mir nie verzeihen.

    Darf ich Dir eine kleine Auflistung schreiben auf welche Dinge ich achte damit nichts passiert:

    - keine Giftpflanzen, im Wohnzimmer stehen nur noch Hibiskus, Grünlilien und Basilikum :D
    - keine Kerzen solange die Piepmätze Freiflug haben
    - kein Fernseher an während Freiflug wird der Fernseher sogar mit einem Tuch abgedeckt, und die Stecker gezogen
    - keine tiefen Wassergefässe rumstehen lassen
    - jeden Abend staubsaugen, damit sie am nächsten Tag nix ungesundes vom Fussboden aufpicken können
    - im Wohnzimmer wird nicht geraucht, da dürfen auch keine Zigaretten rumliegen
    - Bleibänder aus meinen Gardinen wurden entfernt
    - Zimmerbrunnen wird mit Leitungswasser gefüllt, destilliertes Wasser ist giftig
    - keine Chips und Salzstangen rumliegen lassen
    - auch angepackte Schokoladen dürfen nicht rumliegen, weil da oft so ein Alupapier drumherum ist.
    - wir wohnen ebenerdig, wenn ich in den Garten gehe, benutze ich immer die Haustüre, niemals die Terrassentüre, solange Freiflug angesagt ist
    - während ich koche bleibt die Küchentüre geschlossen, bis die Herdplatten abgekühlt sind, und die Küche gelüftet ist
    - keine Duftlampen mit ätherischen Ölen rumstehen lassen
    - wenn ich das Wohnzimmer betrete, dann mache ich ganz langsam und vorsichtig die Türe auf, und schaue erst mal wo meine Geierlein überhaupt sitzen
    - Sofa oder Sessel rumschieben nur wenn ich weiss, dass meine Geierlein nicht auf dem Fussboden rumspazieren
    - keine Mobile und sonstige Schleifen und Schlingen im Wohnzimmer, sie könnten sich drin verheddern

    So das war jetzt ganz schön viel, mehr fällt mir im Moment auch nicht ein.

    Ich lege meinem Mann auch immer wieder ans Herz, er möge doch sehr, sehr aufpassen während ich nicht zu Hause bin. Ich glaube mein Mann kann das schon bald nicht mehr hören. Er passt auch gut auf, aber nur einmal nicht aufpassen kann für die kleinen Geier schon fatale Folgen haben.

    Ich wünsche Euch allen und besonders Euren Piepmätzen, dass nie, niemals ein Unfall passiert
     
  5. Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Ich hab bei mir alle Schränke von oben mit Kartons zugestellt, dass sie nicht hinterfallen können. Dann sind bei mir immer die Vorhänge zugezogen, damit sie nicht wiederfliegen.

    Alle Pflanzen sind draußen, Gefäße in die sie fallen können hab ich umgedreht (wenn Besuch kommt, dreh ich sie wieder um :))

    Es liegt nichts giftiges rum, ist kein Blei in den Vorhängen. In den Vorhängen können sie sich nicht verheddern, die sind aus feinem Stoff. Lampen schalte ich immer aus (da können sie sich verbrennen, weil von Lampe zu Lampe das Seil gespannt ist).

    Ich lasse sie auch unbeaufsichtigt fliegen, es kann ja eigentlich nichts passieren, weil alles vogelsicher ist.

    LG

    Regina
     
  6. TanjaD

    TanjaD Guest

    Bisher Gefahrlos

    Hi:0-

    Ich besitze zwei grüne Kongos und bei Freiflug habe ich bisher keinerlei Probleme gehabt. Meine Geier sind manchmal ziemlich ungeschickt, fliegen z. B. wenn sie sich mal erschrecken los und auch mal gegen die Wohnzimmerscheibe (Gott sei Dank eher selten!!). Aber die sind so geschickt und robust dass es ihnen nicht mal was ausmacht, bisher jedenfalls hatte ich immer Glück. Giftpflanzen habe ich natürlich auch nicht stehen, ich glaube das wäre wirklich sehr gefährlich !!! Aber ich gebe ihnen sehr viel Freiheiten und gehe auch öfter aus dem Raum. Da sie ihren festen Stammplatz auf Ästen auf dem Käfig haben fliegen sie auch nur selten auf einen anderen Platz. Außer wenn sie mich ärgern wollen und sich auf die bei Papapgeien allseites beliebte Gardinenstange setzen.:)
     
  7. johanna

    johanna Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Susi & Kaki's, 9. November 2002
    Susi & Kaki's

    Susi & Kaki's Guest

    Hallo Alle

    Papageien sind wie Kinder. Da glaubt unsereiner Erwachsener nicht auf was für Ideen sie kommen können :D
    Früher gab es zum Gardinen aufhängen Metallklammern ähnlich wie Wäscheklammern aber nur etwa 2 cm lang und mit scharfen Zähnen an der "Schnauze".
    Als meine Kiki gerade 6 Wochen bei mir war und einigermaßen Zutrauen gewonnen hatte (sie war unheimlich scheu) hat sie eine solche erwischt und damit gespielt. Plötzlich hatte sie sich diese Klammer auf der Zunge festgezwickt.
    Keine Chance sie selbst wegzubekommen.

    Ich hab Kiki packen müssen und die Klammer entfernen.
    Erst dachte ich "alles ist aus" die ganzen Zähmungsbemühungen umsonst. Aber Kiki hat es mir überhaupt nicht übelgenommen :)

    Liebe Grüsse von Susi und Kaki's:
     
  10. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    Bei unserem früherem Pennanten hatten wir so zwischenfälle wie
    - gegen den spiegel fliegen
    - auf der tür sitzen und sich die Krällen einklemmen

    Woran sie gestorben ist wissen wir noch heute nicht, sie hatte glasknochen und war sehr krank (lt. TA) und die krallen verbogen sich nach oben und nach vorne so dass sie nicht mehr sitzen konnte, immer schwächer wurde und dann verstarb.
     
Thema:

unfallgefahren unserer geierlein in gefangenschaft...!!!!

Die Seite wird geladen...

unfallgefahren unserer geierlein in gefangenschaft...!!!! - Ähnliche Themen

  1. wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j

    wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j: wir möchten unsere aradame 16 j. nicht alleine halten und suchen nun den passenden arahahn . l.g. in 50189 elsdorf
  2. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  3. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  4. Komisch- witziges Verhalten unseres Guatemala Hahns

    Komisch- witziges Verhalten unseres Guatemala Hahns: hi! Die beiden sind kern gesund und nun weiß ich auch wer männlein und weiblein ist. Das hähnchen macht nun folgendes: Es hängt sich mit dem...
  5. Wer hat unsere Amsel-Babies gefressen?

    Wer hat unsere Amsel-Babies gefressen?: Hallo. Ich weiß, es gibt schon ein paar Themen hierzu aber ich wollte nochmals aktuell nachfragen. Wir leben in einer Wohnung im Hochparterre...