Unheimliche Begegnung der 3. Art...

Diskutiere Unheimliche Begegnung der 3. Art... im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo zusammen, gestern hatten unsere Aga´s und ich eine wahrhaft unheimliche Begegnung der 3. Art. Ich saß so gemütlich im Wohnzimmer, als...

  1. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo zusammen,

    gestern hatten unsere Aga´s und ich eine wahrhaft unheimliche Begegnung der 3. Art.

    Ich saß so gemütlich im Wohnzimmer, als ich plötzlich aus der Aga-Richtung ein dumpfes Dröhnen und wahnsinniges Geschrei höre. Denk mir, da muss ich doch mal nachschauen - und schaut mal, wer da die Aga´s zum Frühstück verspeisen wollte...:

    PS: Leider fand mein Nachbar den Vogel heute tot in seinem Garten...
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Oh jeh, nach diesem harten langen Winter leiden viele Greifvögel unter Magerheit und Untergewicht. Es sind viele gestorben :traurig: der Ärmste wollte die bunten Appetithäppchen sicherlich ein wenig genauer ins Auge fassen:D

    Meine brüllen Zeter und Mordio, wenn sie hoch oben in der Luft einen Turmfalken sichten. Das macht den Frechdachsen schreckliche Angst.

    Sie wissen instinktiv, dass dieser Greifvogel nach Beute schaut und ihnen gefährlich werden kann.

    Du hast eine gute Reaktion bewiesen 8) und den Vogel fotografiert. Schade, dass er gestorben ist. Deine Agas feiern Dich jedenfalls als ihren Retter:trost:
    Liebe Grüsse
    Andra
     
  4. #3 Vogel-Mami, 28. April 2006
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2006
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Raubvogel-Gefahr!

    Hallo,


    so schön ich diese Vögel finde, momentan bin ich ned gut auf sie zu sprechen! :nene:

    Bei mir hing plötzlich genau so einer am Gitter der AV und meine Süßen sind in Todesangst und völlig panisch wild und orientierungslos durch die Gegend geflattert -gegen Gitter, Wände, Fenster, Schlafhäuschen, Äste, Vogelbäume.... 8o

    So hab ich sie noch nie erlebt! :traurig:
    Ich hatte allergrößte Mühe und es dauerte extrem lange, sie zu beruhigen!

    Traurige Bilanz bei den Nymphen: drei Verletzte, einer tot! :heul:
    Die Agas kamen glücklicherweise mit dem Schrecken davon.

    Nun hab ich `ne Vogelscheuche neben der AV aufgestellt...
    Hilft wohl, denn zum Glück war seither keiner mehr da! :~
     

    Anhänge:

  5. #4 Manuela & Erna, 28. April 2006
    Manuela & Erna

    Manuela & Erna Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Armer Nymphie. Will trösten und knuddeln :trost:

    Sehr schöner Greifvogel gewesen.


    Gruß
    Manuela
     
  6. #5 Silke_Julia, 28. April 2006
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf

    Hi Lovie,

    upps kein Wunder, dass bei diesem Anblick Deine AGAS panisch geworden sind. Wenn unsere am Fenster sitzen oder oben auf der Gardinenstange und ein etwas größerer Vogel vorbeifliegt, da schreien sie los und fliegen weg. Sie fliegen dann schnell auf ihre Äste, da fühlen sie sich sicher. Passiert ist unseren gsd noch nichts, sie wissen wo sie hinfliegen.

    LG von Silke
     
  7. #6 Silke_Julia, 28. April 2006
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Ach herrje Ursula,

    das tut mir aber schrecklich leid mit Deinen Nymphen und dass es einer nicht überlebt hat. Wie geht es den Nymphen jetzt?

    LG von Silke
     
  8. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Ursula,
    das ist ja grässlich:traurig: Wenn die relativ grossen Nymphen schon in Todesangst geraten und letztlich sogar umkommen, dann scheinen die Tiere wirklich zu wissen, dass die Greifvögel ihre Todfeinde sind8o

    Das ist wahnsinnig traurig! Ich decke die Volie oben immer ab, seit ich meine Agas erlebt habe. Sie haben auf die Turmfalken, die man praktisch nur als Punkte am Himmel sah, auch panisch reagiert. Ich war bei ihnen und sie haben sich zu mir zusammengerottet und gebrüllt.

    Klar, sie hatten keinerlei Deckung. Als ich sie abgedeckt hatte, beruhigten sie sich schnell, aber sie konnten die Rufe des Falken hören und waren sehr wachsam und verhielten sich defensiv, alle zusammen in einer Ecke und erst als ich auch wegen der intensiven Sonne auch die Seitenwand der Volie zugehangen hatte, fühlten sie sich sicher.

    Ich werde jetzt noch besser aufpassen, wenn sie draussen sind.

    Liebe Grüsse
    Andra
     
  9. #8 Naschkatzl, 28. April 2006
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Oh man das sind ja wirkliche Horrorgeschichten.

    Doch meine Agas leiden zur Zeit auch schwer und wir sind am grübeln wie wir das Abstellen können.

    Nachbars fette Katze sonnt sich zur Zeit immer auf meinem Miniagabalkon.

    Ich weiss nicht wie ich das Vieh davon abhalten kann. Stacheln will ich nicht anbringen, will dem Tier ja auch nicht weh tun aber andererseits hab ich halt auch Angst das mir irgendwann der Minibalkon runterkracht und ich keine Agas mehr habe. Vorallem ist mein kleiner "Lastwagenaga" grad am flügge werden und der klettert noch viel in dem Balkon rum. Da hab ich halt auch Angst vor den Krallen.

    Aber vielleicht habt ihr da noch ein paar gute Tips.

    Aber bei mir ist grad nur noch Tag und Nacht Alarmgeschrei. Also es ist bald zum wahnsinnig werden.

    Grüssle
    Corinna
     
  10. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Corinna,

    das ist saublöd! Die Katzen kann man doll mit Wasser vergraulen :zwinker: ich schütte ihnen eine grössere Menge Wasser hinterher :D und dann setze ich einige Male die Sprühflasche ein:zwinker:

    Danach brauchte ich nur noch die Sprühflasche in die Nähe der Volie zu stellen. Es klappt immer, Katzen hassen es abgrundtief, mit Wasser konfrontiert zu werden.

    Ich mag Katzen, :trost: aber nicht in Lauerstellung auf meine Agas:nene:

    Corinna bei Dir ist das schwieriger, evtl. Doppeltes Gitter mit Abstand von 10 -20 cm zum ersten Gitter anbringen, oben Plexiglas drauf, damit die Mietze nicht draufplumpst, und den Agas evtl. von innen und aussen etwas Tarnung verpassen, damit sie sich nicht so ausspioniert vorkommen.

    Ob es was bringt, keine Ahnung, sie werden die Katze spüren und sich natürlich melden und gegenseitig warnen.

    Ich kann mir vorstellen, dass die Mitze sich draussen das Schnäuzchen leckt und die hübschen bunten Appetithäpchen in Gedanken schon verspeist.......

    Andere Lösung :D Du machst Nachtschicht und hast immer in der Etage über dem Balkon einen Wasservorrat in der Nähe!

    Gruss
    Andra
     
  11. #10 Naschkatzl, 28. April 2006
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu Rita,

    gegen Wasser scheint das Biest immun zu sein, das versuchen wir schon seit letztem Jahr.
    Wir jagen sie immer weg und trotzdem ist die wirklich so dreist und kommt bis in unsere Küche rein. Letzte Woche hing sie sogar mal an der Grauenvoliere dran.

    Vorgestern hat mein Mann so eine Wut bekommen und ihr nen Spaten (man möge es ihm nachsehen) nachgeschmissen, da hat sie vor seinen Augen direkt bei uns mitten auf den Rasen gekackt. Getroffen hat er nicht, doch geflitzt ist sie ohne Ende und was war, ne Stunde später war sie wieder bei uns in der Küche am Futternapf unserer Katzen.

    Also die Katze ist ein hartnäckiger Fall ich glaub da brauch ich bald ne Selbstschussanlage. :D :D

    Na mal schauen, am Wochenende kommt ein Volierenspezialist her vielleicht hat der mir noch einen Tip für den Agaaussenspielplatz.

    Grüssle
    Corinna
     
  12. #11 Vogel-Mami, 30. April 2006
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Alles okay!

    Hallo Silke,


    lieb, daß Du fragst! :trost:

    Ich hab die Wunden ja gleich gut versorgt und beobachte nun mit Argusaugen, ob alles schön verheilt.
    Bisher bin ich zufrieden und die Süßen sind eh längst wieder putzmunter! :freude:

    Mir allerdings sitzt der Schock immer noch in den Knochen! 8o
    Sowas will ich echt ned nochmal erleben! :nene:
    Meine armen Schätzelchen!!! :heul:
     
  13. #12 watzmann279, 30. April 2006
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Hallo Lovie, auch bei mir saß heuer im Febr. genau so einer auf dem Balkon, u. meine AGAS sind vor Schreck erst von ihrer Lieblingsfensterstange davon geflogen, u. dann denn halben Tag still auf ihren Plätzen gesessen, aber heuer war der Winter für alle Tiere draußen sehr hart.
    Beste Grüße Ingrid
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Corinna,

    ich habe schon viele Mittel gegen Katzenbesuche in unserem Garten ausprobiert, Wasser, Verpiss-dich-Blumen, permanentes Verjagen.

    Aber wirklich geholfen hat nichts. Alle Aktionen waren kurzfristig wirksam und die Katzen hatten ein Gespür dafür, wann ich nicht in Lauerstellung war.

    Neulich war in den Medien von einem Gerät die Rede, welches Töne von sich gibt, die Hunde und Katzen nicht mögen. Menschen können diese Töne nicht hören. Ob Vögel sie hören können und es genauso schrecklich finden, wie Katzen, weiß ich nicht. Vielleicht hat schon jemand im Forum Erfahrung damit.

    Pass gut auf deine Kleinen auf!!!

    Liebe Grüße
    Elsbeth
     
  16. #14 Naschkatzl, 30. April 2006
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu Elsbeth,

    von diesem Gerät habe ich auch schon gehört, doch dies kann ich wiederum nicht einsetzen weil ich ja selber auch noch Katzen habe.

    Na gestern war jemand da hat sich alles angeschaut. Und der baut mir jetzt wenn er den Minibalkon vergrössert oben einen schrägen Abschluss hin damit hat sich dann das auf der Voliere liegen erledigt. Hoffe nur das sie dann nicht vorne an den Gittern klebt. Denn da ist uns auch nichts sinnvolles eingefallen ausser wie Rita schon schrieb Doppeldraht.

    Na auf die Babies wird schon aufgepasst. :D :D Ohne meine fliegenden Minibiber würde doch hier im Haus was fehlen.

    Grüssle
    Corinna
     
Thema: Unheimliche Begegnung der 3. Art...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unheimliche begegnung der 3 art

Die Seite wird geladen...

Unheimliche Begegnung der 3. Art... - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...
  4. Wildgänse Europas - gestern auf ARTE

    Wildgänse Europas - gestern auf ARTE: Hallo, hier für die Tierfreunde, die gern alles mögliche über Gänse sehen und interessiert. Ich habe den Bericht gestern gesehen und fand ihn...
  5. 3 Zebrafinken suchen neues Zuhause (Bergisches Land)

    3 Zebrafinken suchen neues Zuhause (Bergisches Land): Da ich im Januar für ein Jahr ins Ausland gehen werde, muss ich mich leider von meinen 3 Zebrafinken trennen. Horst-Günther ist ein Männchen und...