Unheimliche Vogel(?)stimmen nachts auf Teneriffa

Diskutiere Unheimliche Vogel(?)stimmen nachts auf Teneriffa im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Gerade eben war ich wieder auf Teneriffa (in der Gegend um Adeje/Taucho) und habe nachts am bergigen Hang um unser Haus Geräusche gehört, deren...

  1. #1 rainraven, 6. Juli 2014
    rainraven

    rainraven Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Bayernland...
    Gerade eben war ich wieder auf Teneriffa (in der Gegend um Adeje/Taucho) und habe nachts am bergigen Hang um unser Haus Geräusche gehört, deren Herkunft ich nicht so ganz einordnen kann. Da Teneriffa ja eine übersichtliche Anzahl von möglichen Tierarten hat, die sich auf der Insel rumtreiben, komme ich nicht drauf, was ich da gehört haben könnte.

    Zunächst hörte ich immer Froschgeräusche, aber schon die machten mich unsicher, denn am trockenen Hang gibts ja wohl nicht so viele Frösche. Auf der anderen Seite sind dort einige Häuser, da vermute ich auch Wasser oder Sumpf, und die "Froschrufe" kamen auch immer von derselben Stelle. Dies war so ein krächzendes, rasselnes Quaken, Grillen-oder Heuschreckenstimmen nicht unähnlich.

    Das andere hielt ich auch für den Frosch, bis ich es auch aus rasch wechselnder Position (in Bäumen, im Gebüsch/Grasland und auch aus der Luft) hörte und dann aus meiner Erinnerung an Schleiereulenkrächzen solchen zuordne. Das waren so heisere, fauchend zischende Rufe, die unheimlich klangen, und ich bin mir ganz sicher, daß sie von Vögeln stammten. Obwohl ich mit der Stirnlampe leuchtete, konnte ich die Urheber leider nicht erkennen.

    Das Krasseste aber waren an Kakadu-oder Kinderstimmen erinnernde "Ack-Aua, Aua-Aua"-Rufe, die aber eindeutig nicht menschlich waren, aber tatsächlich so klangen, als würde jemand "aua" sagen. (Eiderenten machen so ähnliche "huhuhu"-Rufge, die zugleich so menschlich und dann aber auch wiederum gar nicht menschlich klingen). Diese Rufe kamen auch plötzlich sehr nah, dann waren sie wieder weiter weg, und ich weiß nicht, ob sie von den Häusern oder aus dem "Buschland" kamen. Mir fallen als Urheber neben irgendwelchen seltsamen Vögeln nur Geckos oder Eidechsen ein? Aber die habe ich höchstens zischen oder so kurz "äck" machen hören, wenn sie sich mit Artgenossen stritten.

    Ich bin mir sicher, daß das "aua aua" ein Tier war. Aber welches?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bountychill, 6. Juli 2014
    bountychill

    bountychill Mitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2014
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41239 Mönchengladbach / Grenze Niederlande
    Hallo,
    klingt ja interessant.Die kanaren inseln haben natürlich mehr tierarten die hier nicht vorkommen,daher sind solche beobachtungen oder solche gerräusche auch sehr interessant.manchmal hat es schon etwas unheimliches,
    vielleicht war es der sturmtaucher? der fällt mir jetzt ein da er solche ähnlich beschriebenden laute von sich gibt

    [video=youtube;d97uQCDV29I]https://www.youtube.com/watch?v=d97uQCDV29I[/video]

    VG
     
  4. #3 rainraven, 6. Juli 2014
    rainraven

    rainraven Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Bayernland...
    ja, geil, das ist er, würd ich sagen! "Ak-Au-Aah, Au-Ahh", genau solche Geräusche. Das war so ein, zweimal nacheinander und dann wieder lange Stille, später wieder.
    Ich hab schon gesehen, daß es da Sturmtaucher gibt, aber über dem Meer halt, weit draußen und unten an der Küste...Wir haben ja oben in der Macchia gewohnt, etwa 800 m über dem Meer, und die Geräusche kamen nachts aus dem Grasland und ganz nah vor unserem Balkon. Brüten die so hoch oben?
     
  5. #4 rainraven, 6. Juli 2014
    rainraven

    rainraven Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Bayernland...
    ...mein Bruder, der Witzbold, meint schon, ob es ein Aua-Hahn wäre...:roll::D
     
  6. #5 Geierhirte, 7. Juli 2014
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Moin.

    Die Sturmtaucher brüten in großer Zahl auf Teneriffa, ja. Leider gibt es auch viele tödliche Unfälle auf Straßen dort, da die Vögel in der Dämmerung und nachts von Straßenlaternen und Autolichtern irritiert werden. Gerade Jungvögel sind betroffen.

    Wenn du die Gelbschnabelsturmtaucher mal sehen möchtest, dann empfehle ich dir eine Bootstour ab Adeje oder Los Gigantes (mit fast 100%iger Garantie auf Grindwale). Die Vögel siehst du dann oft auf dem Meer und sie sind ein recht zuverlässiger "Anzeiger" für Delfine...denn die Delfine, die dort jagen, treiben die Fische nach oben und die Sturmtaucher nutzen dann ihre Chance tagsüber.

    Dieses Schauspiel werde ich mir in 4 Wochen wieder ansehen, wenn ich auf Teneriffa bin. Hier noch ein Gelbschnabelsturmtaucher vom April diesen Jahres:

    [​IMG]

    Grüße
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 rainraven, 8. Juli 2014
    rainraven

    rainraven Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Bayernland...
    Wir haben die Whale Watching Tour das letzte Mal auf Teneriffa 2011 von Los Gigantes gemacht, leider keinen einzigen Wal oder Delphin gesehen (aber besser, als auf Teufel komm raus welche zu stressen und aufzustöbern).
    Aber die Sturmtaucher haben wir gesehen am Meer, ich war total happy, denn die kannte ich bisher noch nicht von dort. :)
    Einen verkehrs-verunglückten Sturmtaucher habe ich zum Glück auch noch nie gesehen, nur Kaninchen, Katzen, Tauben und einen Hund. :(
     
  9. #7 rainraven, 8. Juli 2014
    rainraven

    rainraven Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Bayernland...
    vielleicht kann ich auch noch die Frage stellen, ob es auf Teneriffa neben dem Fischadler auch noch andere Adler oder größere Greife gibt?
    Wir waren wandern in einem Tal im Teno-Gebirge in der Gegend von Los Silos, aber es war in der Höhe so neblig, daß ich die Vögel, welche ich hörte, mit dem Fernglas nicht gut genug sehen konnte. Sie riefen anhaltend wie Adler, dieses typische Fiepen, das ich nur von Adlerarten kenne, aber es handelte sich um von oben dunklebraune, größere Greife mit weißem Streifen am Flügelrand (oben), mehr konnte ich leider nicht erkennen. Ich bin mir sicher, daß es nicht der miauende Ruf des Mäusebussardes war (den hab ich auf der Insel auch gesehen und gehört). Es waren sicher keine Falken, sondern eben was Robusteres, Größeres. Mich ärgert, daß ich sie nicht bestimmen konnte.
     
Thema: Unheimliche Vogel(?)stimmen nachts auf Teneriffa
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. teneriffa vögel nachts

    ,
  2. nachtaktive vögel auf teneriffa

    ,
  3. nachtaktive vögel teneriffa

    ,
  4. vogel gran canaria auau,
  5. vögel teneriffa nachts,
  6. komischer vogel teneriffa,
  7. welcher vogek ruft aua,
  8. vogelstimmen teneriffa,
  9. nachtvogel teneriffa,
  10. welcher vogel ruft aua aua,
  11. vögel teneriffa,
  12. vogelstimmen nachts,
  13. sturmtaucher teneriffa,
  14. http:www.vogelforen.devogelbestimmung249158-unheimliche-vogel-stimmen-nachts-teneriffa.html,
  15. nachtaktiver vogel teneriffa,
  16. Vögel Delfine Teneriffa,
  17. nachtvögel stimmen anhören,
  18. kanaren vögel nachts,
  19. teneriffa nachtaktive vögel,
  20. vögel in der nacht auf teneriffa,
  21. nachtaktive vögel,
  22. sturmtaucher ruf,
  23. vogelgereuche nachs in wanne eickel ,
  24. aua aua vogel,
  25. Gelbschnabel-Sturmtaucher Teneriffa