Unruhe und Tänzeln

Diskutiere Unruhe und Tänzeln im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, auch hier möchte ich mein Problem schildern,um möglichst schnell Hilfe zu bekommen. Habe das Problem auch schon im WWFD-Forum und...

  1. Lilly123

    Lilly123 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    55593 Rüdesheim
    Hallo,

    auch hier möchte ich mein Problem schildern,um möglichst schnell Hilfe zu bekommen.

    Habe das Problem auch schon im WWFD-Forum und Sittich-Forum geschrieben, weil ich hoffe, bald Antworten zu bekommen.

    Micki, seit 4 Jahren bei mir mit verkrüppelten Füßen seit Geburt, kommt prima zurecht damit, weiß nicht wie alt sie ist, seit gestern Tänzeln von einem Bein aufs andere und Knabbern und Beißen der Füße.
    Tom, den ich vor ca 3 Monaten aud ganz dreckigen Verhältnissen aufnahm, hatte Hornmilben, Räude davon, die ich nach Rat des Tieraztes mit Paraffinöl behandelte, 3 Wochen, alles weg, kerngesund.
    DEshalb dachte ich zuerst daran, als Micki rumtänzelte, sie hat jedoch keinerlei BEläge an den Füßen und am Schnabel.
    Las in BIrds-Online-Krankheiten nach, da war auch von Rotmilben die Rede, die wären aber nur nachts aktiv.
    Sollte ich prophylaktisch mal mit Paraffinöl behandeln?

    Oder könnten das auch Gelenkschmerzen sein?

    Hoffe auf Antworten, danke im VOraus,

    Charlie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 18. August 2004
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Charlie,

    bei der roten Vogelmilbe hilft kein Paraffinöl. Sie sitzt tagsüber in den Ritzen des Käfigs oder der Voliere und geht nachts auf den Vogel und sagt Blut. Das peinigt den natürlich, deswegen schlafen die Vögel schlecht, sind sehr unruhig. Leg nachts ein weißes Tuch über den Käfig und wenn Du rote Punkte siehst, dann hast Du rote Vogelmilben. Wie die beseitigt werden, hat Gaby ja auf Birds-Online beschrieben.

    Sollte er doch Räudemilben haben, würde ich ihn diesmal nicht mit Paraffinöl behandeln. da er das Knabbern und Beißen an den Füßen ja nicht sofort lassen wird, besteht die Gefahr, daß er von dem Öl was aufnimmt. Davon würde er Durchfall bekommen. Besser wäre es Dein TA würde den Vogel mit Ivomec oder Stronghold behandeln.

    Aber das Knabbern und Beißen mußt Du abklären, gerade weil seine Füßchen verkrüppelt sind. Nicht daß er sich selber verletzt und dann richtig Probleme bekommt. Vielleicht hat er ja auch Druckstellen, die ihn schmerzen.

    Gute Besserung dem Kleinen.

    Liebe Grüße

    Susanne
     
  4. Lilly123

    Lilly123 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    55593 Rüdesheim
    Hallo Susanne,

    vielen Dank, werde wohl morgen zum Tierarzt müssen, mache mir doch Sorgen.
    gruß
     
Thema:

Unruhe und Tänzeln