Unruhig und ständig Hunger!

Diskutiere Unruhig und ständig Hunger! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo ihr Lieben, ich hab mal wieder ne Frage und hoffe, ihr könnt mir helfen. Seitdem unsere 2 Hähne verstorben sind, halten wir z.Zt. noch...

  1. Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Hallo ihr Lieben, ich hab mal wieder ne Frage und hoffe, ihr könnt mir helfen.

    Seitdem unsere 2 Hähne verstorben sind, halten wir z.Zt. noch unsere 2 Hennen allein. Das liegt u.a. daran, dass es seine Zeit gedauert hat, bis die Untersuchungen abgeschlossen waren und der TA sagte, dass die Beiden wieder fit seien. (Sie hatten nen Pilz und eine Infektion in Rachen und Darm.)

    Seit einiger Zeit (ca. 2-3 Wochen) fällt mir auf, dass besonders Piwi sehr unruhig ist. Sobald sie uns hört, pfeift sie sehr laut, klettert im Käfig hin und her, verdreht sich am Gitter... Sie ist nur zur Ruhe zu bringen, wenn man ihr dann Futter gibt. Das wirkt so, als hätte sie ständig Hunger! Oder ist das nur ein Zeichen davon, dass sie Aufmerksamkeit will? Sie hat täglich Freiflug und da sie zahm ist, "hängt" sie dann oft bei mir und meinem Mann.
    Außerdem hat sich ihr Kot etwas verändert. Ich würd nicht sagen, dass sie Durchfall hat, aber es wirkt insgesamt flüssiger. Weiß jetzt nicht, wie ich das beschreiben soll. Da sie aber ein Lipom am After hat, könnte das auch damit zusammenhängen.
    Vielleicht kann mir einer ja nen Hinweis geben, woran das alles liegen könnte. Wie gesagt, sie wurde gerade erst von einem vk TA durchgecheckt...

    Danke schonmal!!! :trost:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Ergänzung

    Schade, dass mir hier keiner helfen kann.

    Mittlerweile ist es so, dass Piwi morgens recht laut schreit wenn wir die Wohnung verlassen und mittags bzw. nachmittags genauso laut, wenn ich nur den Schlüssel in der Tür drehe, sie also hört, dass jemand wiederkommt.
    Keine Ahnung, was sie hat...
    Werd mich dann mal weiter umhören...
     
  4. Löwe

    Löwe Mitglied

    Dabei seit:
    8. August 2009
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Wie viel Futter gibst du deinen Piepern denn ?
    Wenn sie genug bekommen (2TL pro Tag pro Vogel) dann dürfte es weniger am Hunger liegen.
    Meine Wellis betteln allerdings auch immer zu. Immer wenn ich an die Schublade komme, wo auch das Futter drin ist, kommen sie zu einem und wollen etwas haben.

    Meine fangen auch oft an zu piepen, wenn ich nach Hause komme. Die Vögel mögen gerne Gesellschaft.
    Wenn jemand zu Hause ist, dann sind sie viel lebendiger und agiler. Sie zwitschern den ganzen Tag. Ist man allerdings abwesend, dann sitzen sie oft an einer Stelle und schlafen auch etwas mehr (sieht man ja am Kot auf dem Boden..).

    Es kann bei ihr aber sehr gut daran liegen, dass sie sich einfam fühlt und mit dir etwas mehr anfangen kann, als mit der anderen Henne. Wie verstehen sie sich denn ?

    Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass sie ihren Partner vermisst und sich nun einsam fühlt. Die Beziehungen zwischen zwei Hennen sind ja selten so innig, wie mit einem Hahn.
    Wenn sie wieder gesund sind, dann hol doch wieder zwei Hähne dazu. Vielleicht normalisiert sich dann wieder ihr Verhalten !?
     
  5. Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Danke für Deine Antwort!!!!! :trost:

    Naja, die Beiden lieben sich nicht heiß und innig, aber sie tolerieren, dass es den anderen gibt! :zwinker: Es gibt keine Kämpfe, aber sie interessieren sich auch nicht großartig füreinander.

    Ich weiß ja, das sie agiler sind, wenn jemand da ist. Aber was seit einiger Zeit bei uns abgeht ist neu. Dieses ständige Gekreische... Das ist nicht nur ein Piepsen, glaub mir. Es ist richtig nervig - und das sage ich, die wirklich Vogelgezwitscher mag und auch eigentlich nie genervt von den Wellis ist.

    Habe mir überlegt, 2 Hähne aus dem Tierheim zu holen. Im Düsseldorfer Tierheim gibt's grad 48 Vögel, davon wohl auch einige Wellis. Vielleicht wird's dann besser...

    Hast Du zufällig Erfahrung mit Tierheim-Wellis? Muß ich das was beachten, außer der normalen Vorsicht bezüglich kranker Tiere??
     
  6. dolfi

    dolfi Mitglied

    Dabei seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wernigerode
    Ich denke einfach, dass sie sich freut, wenn wieder jemand zu haus ist und sie ne menge Beachtung braucht. Da sie mit der anderen Henne nix anfangen kann, ist ihr sicher langweilig den ganzen Tag. Deshalb ist sie auch so stark auf euch fixiert.
    2 neue Hähne können da sicher Abhilfe verschaffen. :zwinker:
    Vielleicht hat sie auch einfach zu viel Energie, wenn sie so viel frisst u.muß die viele Energie einfach nur wieder los werden indem sie so viel schreit. :+party:
     
  7. Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Oh ja, sie braucht wirklich eine Menge Beachtung... Aber das Verhalten ist ja erst seit kurzem so extrem - und ich habe sie schon insgesamt 3,5 Jahre! Deswegen fiel mir das auf... Sie war immer schon speziell, hat sich am Gitter verdreht, sobald man sie nicht genug beachtet hat und all sowas... Aber das was jetzt ist, ist schon recht anstrengend.

    Ja, das haben wir uns auch gedacht... Is ja auch irgendwie schön, nochmal 2 Vögelis aussuchen zu können... :)
     
  8. dolfi

    dolfi Mitglied

    Dabei seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wernigerode
    Ja, das haben wir uns auch gedacht... Is ja auch irgendwie schön, nochmal 2 Vögelis aussuchen zu können... :)[/QUOTE]

    Das stimmt! Das finde ich auch toll! :freude:
    Den beiden Mädels bereitet ihr sicher auch eine Freude damit! Und dann legt sich hoffentlich auch ihr Verhalten wieder etwas.
     
  9. Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Wäre schön! So gehts uns nämlich langsam auf den Zeiger - und es tangiert sie nur wenig, wenn ich ihr das sage... :D

    Wie gehe ich denn dann vor, wenn ich 2 neue hole? Erst einzeln setzen? Obwohl ich keine Möglichkeit habe, sie in nem anderen Raum unterzubringen? Und sollte ich vorher mit denen zum TA??
     
  10. dolfi

    dolfi Mitglied

    Dabei seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wernigerode
    Ja, das kann ich mir vorstellen, dass sie das herzlich wenig interessiert. :D

    Also ich habe damals als ich Dolfi dazu geholt habe, einfach die beiden Käfige nebeneinander gestellt u. wollte abwarten, ob sie sich irgendwie anfreunden in ein paar Tagen. Allerdings war Dolfi so aufgeregt und wollte unbedingt zu Jacki, dass ich es nicht ausgehalten habe und sie schon nach einer Stunden zu ihm gelassen habe. :~ Allerdings hatte ich Dolfi vorher ein paar Tage bei meiner Oma zur Beobachtung. Das man besser zum Arzt gehen sollte, wußte ich damals nicht. Und nach ein paar Wochen hatte Dolfi Grabmilben. Muß sie wohl aus der Tierhandlung mitgebracht haben. Also viell.doch vorher durchchecken lassen!
    Ansonsten Käfige nebeneinander stellen u.abwarten was passiert!?:idee:
     
  11. Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Oh wei, das mit den Milben ist natürlich abschreckend...

    Ach, finde das einfach aufregend, wieder 2 auszusuchen und dann schauen, wie die sich vestehen. Auch das Thema "1. Freiflug" ist immer wieder spannend...
    Ich sollte allerdings dazu sagen, dass eine meiner Hennen nicht mehr fliegen kann. Sie ist zu schwer, da sie 2 Lipome hat.

    Aber ich werd's so machen wie von Dir beschrieben. Erstmal nebeneinander stellen und dann gucken was passiert...
     
  12. Löwe

    Löwe Mitglied

    Dabei seit:
    8. August 2009
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Also, ich persönlich habe noch keine Wellis aus dem Tierheim, aber ich habe schon öfters gehört, dass sie dort auch untersucht und behandelt werden. Eigentlich sollten sie frei von Milben, oder dergleichen sein.
    Aber du solltest auf jeden Fall vorher nochmal zu einem vogelkundigen TA gehen. Der nimmt nochmal Abstriche und hat ein besseres Auge für Vögel.

    Die zwei neuen Hähne würde ich dann bis zum Ergebnis in einem anderen Raum in einem extra Käfig unterbringen. Es gibt auch Krankheiten, die über Luft übertragen werden können, wie ich hier gelernt habe.
    Zumindest solltest du aber direkten Kontakt ausschließen können.

    Bei der Zusammenführung würde ich wie folgt vorgehen:

    Die beiden Damen aus ihren Käfig lassen.
    Dann kannst du auch den Käfig der Herren öffnen, dass sie zu den Mädels können und sich langsam beschnuppern können.
    In der ZEit, wo sie drausen sind, kannst du dann den Käfig umgestalten. Damit verhinderst du, dass die Damen einen "Heimvorteil" haben und ihr Revier gegen die Hähne verteidigen wollen. Dann ist es für alle vier etwas neues und jeder muss sich wieder einen Lieblingsplatz suchen.

    Dann dürfte eigentlich nichts schief gehen.
    Auf keinen Fall würde ich die Hähne direkt in den anderen Käfig setzen !!
     
  13. Löwe

    Löwe Mitglied

    Dabei seit:
    8. August 2009
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt

    Vielleicht gibt es ja auch im Tierheim einen Hahn, der nicht mehr richtig fliegen kann. Aber wenn du alles so einrichtest, dass die Henne überall auch zu Fuß hinkommt, wo die anderen hinfliegen können, sollte das ok sein.

    Hast du sie denn untersuchen lassen, ob man das nicht vielleicht opperieren muss ??
    Ich dachte immer, dass die Dinger entweder von alleine weggehen (event. Futterumstellung) oder es opperiert wird...?!
     
  14. Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Wegen der Lipome ist sie schon seit über 5 Jahren auf Diät, ich muß also aufpassen, dass sie nicht zu viel frisst. OP war für mich kein Thema, denn da ist mir das Risiko zu groß... Zumal hier keine Lebensgefahr vorliegt!
    Lipome sind ja Fettgeschwulste. Allein gehen die nicht weg, aber wenn man mit dem Futter aufpasst werden sie auch nicht größer. Wie gesagt, unsere Dicke lebt damit jetzt schon recht lange und zwar nicht schlecht. :)
    Aber raus kommt sie nicht mehr! Ist anfangs ganz oft abgestürzt und ich vermute, jetzt verbindet sie mit rauskommen nur noch negative Erlebnisse...

    Hm, in ein anderes Zimmer könnte ich die Neuen nicht stellen. Haben ne 2-Zimmer Wohnung und im Schlafzimmer keine Möglickeit... Aber ich werd mir was einfallen lassen!!!
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. dolfi

    dolfi Mitglied

    Dabei seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wernigerode
    Vielleicht kannst du sie ja auch so lange bei deinen Eltern oder Bekannten unterbringen, wenn die Möglichkeit besteht?!

    Ich hoffe jedenfalls, wir sehen dann ein paar fotos von den beiden neuen! :)
     
  17. Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Ich geb mir Mühe dran zu denken! :zwinker: :)

    Danke euch Beiden jedenfalls, dass ihr mir geholfen habt. Tut manchmal einfach nur gut, mal andere Meinungen zu hören!
     
Thema:

Unruhig und ständig Hunger!