Unsere Agaporniden in der Voliere

Diskutiere Unsere Agaporniden in der Voliere im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hi liebe AGA-Freunde, so, seit heute mittag sind unsere Pfirsiche in der Voliere, heute sind sie alle zusammen das erste Mal zusammen...

  1. #1 Silke_Julia, 6. Januar 2006
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi liebe AGA-Freunde,

    so, seit heute mittag sind unsere Pfirsiche in der Voliere, heute sind sie alle zusammen das erste Mal zusammen eingesperrt:nene: :D. Die Kleinsten kennen schon die Voli, sind seit ein paar Tagen nachts da drinnen. Nun meine Frage: sollen wir unsere Pfirsiche ein paar Tage in der Voli lassen, damit sie sich dran gewöhnen? Wie habt ihr es gehandhabt? Habt ihr eure AGAS am nächsten Tag Freiflug gegeben? Gerne würde ich ihnen am nächsten Tag Freiflug gewähren aber meine bessere Hälfte:D ist da anderer Meinung.

    Danke für eure Antworten.

    LG von Silke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ohneworte, 7. Januar 2006
    ohneworte

    ohneworte Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Silke,

    wir haben sogar wärend des Freiflugs die Volieren getauscht von einer kleinen zu der großen, die wir jetzt haben.

    Die neue Voliere wurde am Platz der alten aufgestellt und komplett bestückt und die alte leere Voli wurde von den Murkels nicht mehr beachtet.

    Es haben sämtliche Agas sofort den neuen Futter- und Schlafplatz gefunden und auch akzeptiert. Meiner Meinung nach kannst du den Freiflug wagen.

    LG
    Jens
     
  4. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Silke,

    glaube ich auch. Eure Agas kennen ihre Umgebung und Euch doch schon bestens, ist ja nicht so, daß alles ganz neu für sie wäre.
     
  5. #4 Silke_Julia, 8. Januar 2006
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Jens, Hallo Gabi,

    danke für eure Antworten. Also, so wie ich mich eingeschätzt habe, habe ich unsere Pfirsiche gestern rausgelassen, ich habe die Süssen eine Weile in der Voliere beobachtet, wie Barbara geschaut hat und ihrer und der traurige Blick der Anderen, konnte ich nicht anderst als sie rauslassen:prima:. Mir (uns) sind fröhliche AGAS lieber als traurige. Ich habe genau gewusst, dass ich sie rauslasse, kann es nicht sehen, wenn sie traurig schauen und ich denke, dass wissen sie genau :D
    Gestern abend haben wir die Voli aufgemacht, da sind sie brav zum Fressen rein und dann schwupp schnell zu. Bei Barbara haben wir gemerkt, sobald Licht aus ist und die Türe zu, fängt sie an, in der Voli zu klettern, wenn wir dann nachschauen, klettert sie wieder auf ihren Platz zurück. Hm, vielleicht hat sie irgendwie Angst, dass sie nicht mehr rauskommt, sobald dann jemand von uns eine Weile im Zimmer bleibt und sie auf ihrem Platz ist, ist sie beruhigt. Nunja, sie ist ja nicht alleine drinnen, in ein paar Tagen hat sie sich dran gewöhnt.

    @Jens: Die Voli haben wir schon seit einem Monat im Zimmer stehen, sodass sie Zeit hatten, sich an die Voli zu gewöhnen, steht gegenüber von dem Käfig, also nicht an der Stelle wo der Käfig steht. Der Käfig wird demnächst weggestellt, sodass sie sich vollständig an die Voli gewöhnen.


    Achja die AGAS bringen viel Stimmung in die Bude:+party:
    Ich liebe ihre Aktivität.

    LG von Silke
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Unsere Agaporniden in der Voliere