Vergesellschaftung mit 12 Jahren?

Diskutiere Vergesellschaftung mit 12 Jahren? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Das gehört zwar nicht ins Welliforum, aber ich denke, in diesem Fall ist es egal. Wir haben ein Paar kennengelernt, welches einen Nymphie hat. Er...

  1. spo

    spo Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2006
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Neuwied
    Das gehört zwar nicht ins Welliforum, aber ich denke, in diesem Fall ist es egal. Wir haben ein Paar kennengelernt, welches einen Nymphie hat. Er ist seit 12 Jahren alleine und dementsprechend auf die beiden fixiert. Er ißt mit ihnen am Tisch, duscht mit der Frau, schmust wie ein Hund mit beiden. Sitzt beim Kochen oder Putzen bei ihr auf der Schulter. Wenn sie zuhause sind, darf er aus dem Käfig. Als ich sie besuchte flog er direkt auf meine Schulter und fing an zu schmusen. Es tat mir so leid, daß er dies nicht mit Artgenossen tun kann. Ich habe den beiden direkt gesagt sie sollen noch einen zweiten Nymphie dazuholen. ER meint, es wäre nicht nötig, die Kleine fühle sich wohl. SIE denkt schon darüber nach, hat aber Angst, wie der Vogel reagiert. Ich bin mir auch nicht sicher, ob es gut geht. Habt ihr Erfahrung damit, Vögel in diesem Alter zu vergesellschaften? Mir geht die Kleine nicht aus dem Kopf, vor allem, wenn ich meinen Wellis zuschaue wieviel Spass sie zusammen haben.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    ich wurde sagen bei manche funktionierts bei anderen nicht...aber ein versuch ist es trotzdem wert ;) 12 ist fürn Nymphen realtiv jung ;)

    Ich habe hier ein Älteren Welli...Bobby ist jetzt bestimmt 10 und ist ungefähr einem Jahr jetzt hier. Ich wurde sagen er gehört dazu... ohne sein schwarm will er halt nicht mehr sein.
     
  4. Nicole86

    Nicole86 Guest

    Wenn man keinen allzu jungen Nymphie dazusetzt sondern einen in etwa gleichaltrigen sollte es funktionieren. Meine Oma hält auch einen Nymphie (leider ebenfalls einzeln) aber der ist mitlerweile 32 Jahre alt, da ist das >Risiko, dass eine Vergesellschaftung zu viel Aufregung für sein Herz wäre doch recht groß, aber mit 12...
     
  5. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Hm, generell denke ich, jeder Nymphi lässt sich vergesellschaften. Schwieriger wird es sein, den passenden Partner zu finden. Einfach einen dazu setzen kann klappen, kann aber auch ein totaler Griff ins Klo sein.
    Am besten wäre es, wenn er sich in einem Schwarm einen Partner aussuchen könnte. Vielleicht gibt es ja einen Züchter, der sowas anbietet?
     
  6. spo

    spo Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2006
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Neuwied
    Ich glaube, das würden die beiden nicht machen. Ich habe eher gedacht einen etwa gleichaltrigen Nymphensittich dazu zu tun. Hier im Dorf wohnt eine ältere Frau, die im Rollstuhl sitzt. Sie hält einen etwa 10jährigen Nymph und einen ca. 6jährigen Welli in zwei Käfigen. Sie dürfen ab und zu getrennt voneinander fliegen. Sie hängt an den Tieren, kann sie aber aufgrund ihrer Krankheit nicht mehr gut versorgen. Man könnte ihr die Tiere vielleicht abschwatzen. Den Welli würde ich dann nehmen. Ich bin mir nur nicht sicher, ob sie die Kleinen hergibt. Und erstmal müssen die beiden mit dem Nymphen auch bereit sein einen zweiten zu nehmen. Ich werde noch mal mit ihnen reden.
     
  7. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Hm, da sehe ich zwei Haken - erstens die alte Dame, der ihre Tiere bestimmt fehlen werden.

    Und außerdem, sind die Geschlechter der Nymphis bestimmt?

    Könnte man der alten Frau nicht anbieten, den Nymphi zu nehmen, und ihr statt dessen einen zweiten Welli zu organisieren? Vielleicht findet sich ja jemand, der die Beiden dann versorgt? Ich weiß nicht, wie es in diesem Fall ist, aber oft sind die Tiere doch noch das letze Bisschen, was so alten Menschen an Freude und Gesellschaft noch bleibt. :traurig:
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Vergesellschaftung mit 12 Jahren?

Die Seite wird geladen...

Vergesellschaftung mit 12 Jahren? - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  4. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  5. Vergesellschaftung Gimpel

    Vergesellschaftung Gimpel: Hallo liebe Vogelfreunde, ich besitze einen europäischen Gimpelhahn von 2015. Habe mir heute ein Henne und Hahn (blutsfremd) von 2017 gekauft, da...