Vergesellschaftung mit welcher Vogelart?

Diskutiere Vergesellschaftung mit welcher Vogelart? im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo! :0- Kann mir jemand sagen welche Sittichart, sich sehr gut mit Ziegensittichen halten lässt? Mir ist bekannt, dass sie währrend der...

  1. Julia9

    Julia9 Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oebisfelde
    Hallo! :0-

    Kann mir jemand sagen welche Sittichart, sich sehr gut mit Ziegensittichen halten lässt? Mir ist bekannt, dass sie währrend der Brutzeit sehr agressiv werden können. Aber es gibt in der Natur ja immer außergewöhnliche Phänomene. :D:~:zwinker: Vielleicht gibt es dann ja auch eine Sittichart die von den Ziegensittichen auch in der Brutzeit akzeptiert wird :?

    Wäre wirklich toll, wenn ihr mir da weiter helfen könntet.

    lg Julia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
    Wo es eigentlich keine Probleme gibt, ist mit Wellensittichen, da die sich kaum was gefallen lassen.
    Wichtig ist natürlich immer genug Platz, damit sich die Tiere auch ausweichen können.
    Mit anderen Laufsittichen und Plattschweifsittichen ist nicht zu empfehlen.
     
  4. #3 Ziegenliebhaber, 23. März 2009
    Ziegenliebhaber

    Ziegenliebhaber Ziegenmama

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich persönlich würde auch Wellensittiche nicht empfehlen, da es da auch ab und an schon Todesopfer durch Ziegen während der Brutzeit gegeben hat (muß zwar nicht unbedingt sein, aber darauf anlegen würde ich es auch nicht unbedingt). Wenn Du eine riesige Voli hast (nicht nur 100x90x200 - LxBxH), wo sie sich aus dem Weg gehen können, könnte es gut gehen - aber es bleibt immer ein Restrisiko.

    Da Ziegen einen sehr speziellen Charakter haben, würde ich sie persönlich mit keiner anderen Art vergesellschaft. Dann bau Dir lieber eine Schwarm Ziegis auf und bleib bei einer Art und selbst dann kann es sein, daß Du die Paare während der Brutzeit trennen mußt. :zwinker:
     
  5. #4 Mr. Mister, 23. März 2009
    Mr. Mister

    Mr. Mister Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. April 2008
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34286
    moin:)
    also ich kann nymphensittiche sehr empfehlen..bei mir gabs noch nie probleme!die ziegen haben eher mehr respekt vor den nymphen als andersrum..
    ich hab meine bisher immer zusammen gehalten und es geht wirklich super!
     
  6. James707

    James707 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. November 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Also wir haben 4 Wellensittiche und 2 Ziegensittiche und es gibt keine Probleme. Die haben beide eine separate Voliere und haben den ganzen Tag Freiflug im Wohnzimmer. Es gibt keine Probleme auch nicht wenn die Ziegensittiche in Brutstimmung sind. Die haben dort genug Platz um auszuweichen, da die Ziegen sittiche eh mehr auf dem Boden rumlaufen und die Wellensittiche sich eher oben auf Spielplätzen aufhalten.
     
  7. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,also ich persönlich tendiere auch eher zu den Nymphis,passen alleine schon wegen der Größe besser dazu.Gruß Ira
     
  8. Jocki

    Jocki Guest

    Hallo. Ich tendiere eher zu der Meinung, während der Brut die Tiere zu trennen. Ich hatte in meiner Voli einige Wellis mit einem Paar Ziegen und einem Paar Springern zusammen. dies ging bisweilen ganz gut ( ist mir als Anfänger auch empfohlen worden ), nur während der Brutphase im Frühjahr letzten Jahres, mußte leider ein kleiner Welli daran glauben. War echt hart anzusehen, das aus einem guten Zusammenleben eine hardcore Hetzjagd wurde und ich urplötzlich eingreifen mußte. Hätte das vorher nie gedacht und vermutet, da es mir ja empfohlen wurde. Naja, man lernt nicht aus. LG David
     
  9. #8 Mr.Knister, 23. März 2009
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    ziegensittiche eignen sich unserer erfahrung nach nicht wirklich zur vergesellschaftung mit anderen.....

    Meine EMpfehlung...wenn dann weitere ziegensittiche
     
  10. Julia9

    Julia9 Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oebisfelde
    Danke für eure Antworten ... ich hatte mir das schon fast gedacht.

    Eigentlich hatte ich an Bourkesittiche gedacht .... die finde ich sehr interessant. Aber dazu finde ich kaum und unzureichende Infos im Internet.

    lg Julia
     
  11. wezi871

    wezi871 Mitglied

    Dabei seit:
    7. September 2008
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich nur unterstreichen. Spätestens wenn ( Wellis und/ oder ) Ziegen
    in Brutstimmung sind oder brüten oder der Nachwuchs aufgezogen wird geht
    es schief !

    Hier gebe ich meine Erfahrung wieder und vertrete nicht einfach
    etwas erlesenes ! :k

    Ebenso bin ich der Meinung, Ziegen & Co. sind definitiv problematisch &
    keine Anfängervögel, wie es gerne beschrieben wird. Such mal ( @google ->
    ziegensittich +sos ) in einem orangenem Foto- Forum, was da so abgeht.
    Lese zwischen den Zeilen, liebenswürdige Tiere - aber
    unproblematisch ? Ne... :nene:

    Ziegen immer wieder - dann aber nur oder man hat ausreichend Platz zum
    separieren
    ! :D

    In diesem Sinne...
     
  12. #11 Mr.Knister, 24. März 2009
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    Bourkesittich ist die denkbar schlechteste Idee, wir durften schon einmal Zeuge sein, wie ein Ziegensittichhahn von einem Schönsittich nur noch einen blutigen Klumpen Federn übrig liess.

    Ich kann nur empfehlen es nicht zu probieren......
     
  13. Julia9

    Julia9 Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oebisfelde
    Überzeugt :D

    Ich lass es sein .... :~
     
  14. #13 Mr.Knister, 25. März 2009
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    wohl die beste Entscheidung, nicht zuletzt im Sinne der Bourkesittiche.......
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 BlueShadow, 1. April 2009
    BlueShadow

    BlueShadow Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich hatte mal Stanley's bei meinen Ziegen und es hat eigentlich gut funktioniert, mir ist nicht aufgefallen damit sich die Stanley's gestört fühlten oder sich nicht wehren konnten. Auch während der Brutzeit habe ich ein Ziegenpärchen in die Voli gesetzt wo ein einzelner Stanley saß (damit er nicht in ihr Revier musste) auch da habe ich nichts beobachten können. Bis jetzt habe ich nur gesehen wenn sie am brüten sind das sie Aggressiv werden wenn ein anderer Sittich in der nähe ist(da reicht auch wenn er in der Nachbarvoliere sitzt)
     
  17. Die_Pe

    Die_Pe Chaosqueen

    Dabei seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken, schön am Niederrhein
    Ich hab ja auch einen ziemlich gewagten Mix gemeinsam in einem Zimmer und trotz leichter Überbelegung geht es bei nur einem Ziegenpärchen mit einer Überzahl an Nymphen, Wellen- und Halsbandsittichen ganz gut. Der Ziegenhahn ist ganz klar der Platzhirsch und ich denke, den Größenwahn sollte man auch zum Schutz der Ziegen nicht unterschätzen. Mein Yoshi rauft (über den Boden kullernd) mit einem meiner blauen Halsbandhähne - den kann er offensichtlich nicht leiden, die anderen 2 lässt er in Ruhe, die Hennen auch. Das birgt auch Riskiken für den Ziegensittich, wenn ein größerer Vogel seine Übermacht einsetzt. Den anderen gegenüber ist er klar überlegen und nimmt sich immer den besten Platz, egal wobei. Insgesamt klappt es aber gut.

    Aber ich muss allen Vorrednern in einer Sache ohne Einschränkungen zustimmen: Brutig ist ein Ziegensittich ungenießbar. Zu der Zeit zieht mein Ziegenpaar immer für ein paar Wochen in einen anderen Raum. Wenn man im Bedarfsfall nicht trennen kann, sollte man mit artfremder Vergesellschaftung aber ohnehin zurückhaltend sein. Bei mir stehen in der Garage daher auch Zimmervolieren, die schnell einsatzbereit wären. Die schlimmsten Erfahrungen hatte ich übrigens ganz zu Anfang meiner Ziegenhaltung, als ich auch dachte, 2 Paare wären toll. Das gab schwere Luftkämpfe, aber hängt auch vom Vogel insbesondere Hahn selber ab. Wie heißt es so schön: Versuch macht kluch, aber wenn es nicht klappt, braucht man in der Hinterhand einen Plan B für die getrennte Haltung.
     
Thema:

Vergesellschaftung mit welcher Vogelart?

Die Seite wird geladen...

Vergesellschaftung mit welcher Vogelart? - Ähnliche Themen

  1. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  2. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  3. Vergesellschaftung Gimpel

    Vergesellschaftung Gimpel: Hallo liebe Vogelfreunde, ich besitze einen europäischen Gimpelhahn von 2015. Habe mir heute ein Henne und Hahn (blutsfremd) von 2017 gekauft, da...
  4. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...
  5. Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?

    Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?: Hallo! Ich habe mal wieder eine Frage, diesmal bezüglich Glanzsittichen und deren Nachwuchs. Meine beiden Glanzsittiche hatten diesen Sommer...