Vergesellschaftung von Vögeln

Diskutiere Vergesellschaftung von Vögeln im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, Ich wollte mir pfirsichköpfchen holen und einen schwarzohrpapageien. Ich wollte mich jetzt hier erkundigen ob das funktioniert mit der...

  1. Celina

    Celina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ich wollte mir pfirsichköpfchen holen und einen schwarzohrpapageien. Ich wollte mich jetzt hier erkundigen ob das funktioniert mit der Vergesellschaftung oder eher nicht. Außerdem wollte ich wissen ob man die auch zusammen in einer voliere halten kann oder eher nicht?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pfirsichkoepfchen, 02.06.2018
    Pfirsichkoepfchen

    Pfirsichkoepfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.06.2017
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    75
    Ich würde die beiden Arten wenn schon getrennt halten.
    Lg
     
  4. Celina

    Celina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Warum genau?
     
  5. Celina

    Celina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Oder kann ich einen Käfig mit so einer trennwand und auf die eine Seite pfirsichköpfchen und auf die andere den schwarzohr papagei und dann haben sie zusammen aber Ausflug? Oder brauch der schwarzohr papagei unbedingt einen Partner von seiner Art?
     
  6. #5 Alfred Klein, 02.06.2018
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    11.694
    Zustimmungen:
    287
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,
    Also, das mit einer normalen Trennwand geht das nicht. Wenn das Gitterstäbe oder so sind können die sich gegenseitig die Füße schwer verletzen.

    Und zu Deiner zweiten Frage: Papageien sind grundsätzlich nie alleine zu halten, die brauchen immer einen artgleichen Partner. Einfach auch deshalb weil die unterschiedlichen Arten auch verschiedene "Sprachen" benutzen. Damit ist z.B. auch die Körpersprache gemeint. Die verstehen sich dann nicht. Das ist nicht anders als wenn Du z.B. nach Portugal kommst und die Sprache nicht kennst. Das wird also nichts.

    Übrigens, Österreich ist in dieser Sache viel weiter als wir. Dort ist die Einzelhaltung gesetzlich verboten. Handaufzuchten außer in absoluten Notfällen ebenso.
    Das ist dann halt richtiger Tierschutz, nicht das was bei uns so genannt wird.
     
  7. #6 raptor49, 02.06.2018
    raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    06.01.2000
    Beiträge:
    2.595
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    München
    Kennst du Mad Max? Zwei Mann gehen rein, ein Mann kommt raus. Oder auf gut deutsch: Irgendein Vogel wird es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit NICHT überleben.

    Ich würde dir nur zu einer Art raten. Agas sind schon so eine Sache und Schwarzohren sind vom Anspruch noch etwas aufwendiger. Freiflug zusammen würde ich auf gar keinen Fall machen!

    Agas sind zu Aggro und zu Frech. Wenn die Schwarzohren sich genervt fühlen, hast du das gleiche Problem, wie bei alle Tiere in einer Voliere. Die Agas werden den kürzeren ziehen.
     
  8. Celina

    Celina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Okay danke,
    Ich hätte noch eine frage es wurde geschrieben das die schwarzohrenpapageien einen relativ hohen Anspruch haben. Habt ihr einen Vorschlag für einen papageien der einfacher zu halten ist?
     
  9. jofri

    jofri Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    Celina, was hast Du eigentlich die letzten Jahre gelesen ?
    Wurde auch hier im Forum schon unzählige mal gepredigt, dass EINZELHALTUNG NICHT GEHT.
    Alle Lebenswesen brauchen einen Partner. Willst Du Dein Leben lang allein sein ?
     
  10. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    6.373
    Zustimmungen:
    283
    Ort:
    Groß-Gerau
    Im Klartext: Wenn Du die beiden Arten anschaffst, kann keiner den Partner für den anderen darstellen. Jeder braucht einen arteigenen gegegngeschlechtlichen Partner. Verhalten und Aggressionspotential machen es zudem obligatorssch, dass beide Arten jeweils eine eigene Voliere bekommen.
    So einfach - und so wichtig.- ist das!
     
    charly18blue gefällt das.
  11. Celina

    Celina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß das ja ich wollte bloß fragen ob man auch verschiedene Vögel zusammen halten könnte als Partner oder ob das nicht geht? Danke für die Antwort
    Nun wollte ich noch wissen was es für einfache papageien arten gibt?
     
  12. #11 raptor49, 02.06.2018
    raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    06.01.2000
    Beiträge:
    2.595
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    München
    Wellensittiche! Recht einfach zu halten. 8)
     
  13. #12 Sammyspapa, 03.06.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    Idstein
    Kein Papagei ist in dem Sinne einfach zu halten. Jeder hat seine speziellen Anforderungen und Bedürfnisse und Schrulligkeiten. Man kann auch aus der Haltung eines Wellis eine Wissenschaft machen und sie so kompliziert gestalten.
    Man muss sich darauf einstellen und das ist für viele unter uns der Reiz denke ich. Die Herausforderung dem Tier artgerecht und möglichst gut zu begegnen.
    In welche Richtung soll es denn überhaupt gehen? Sittiche? Kleine Papageien (Mohrenköpfe, Meyers, Weißbauch etc)
    Was sollen sie für Spezifikationen haben? So aus dem Bauch heraus Tipps zu geben ohne zu wissen was du willst, Möglichkeiten hast und Zeit und Energie aufbringen kannst ist für die Katz. Wie ist die Lebenssituation etc etc
    Da du ja von Pfirsichköpfchen gesprochen hast, fände ich persönlich es reizvoll z.b ein Pärchen Schwarzköpchen daneben zu haben oder einen kleinen Schwarm Pfirsichköpfchen oder so. Macht nicht sonderlich Arbeit, ist eine wahre Freude beim Zugucken und in der Anschaffung erschwinglich.
     
    Qwert gefällt das.
  14. Celina

    Celina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Naja es sollte in die Richtung schwarzohrpapageien gehen, so in der Größe und ich will halt mit ihnen arbeiten können. Ich bin zurzeit noch in der Schule und habe dadurch viel Zeit für die Tiere. Und mein Bruder hätte noch den Wunsch das der Vogel auch eventuell sprechen lernen kann, wenn möglich.
     
  15. #14 Sammyspapa, 03.06.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    Idstein
    Stichwort! Du bist ZURZEIT noch in der Schule. Du hast ZURZEIT noch Zeit. Was ist denn in ein 1-2-3 Jahren? Dann kommt Studium, Ausbildung, Umzug etc
    Wo sollen die Vögel dann hin? In z.b einem Studentenwohnheim kannst du Papageienhaltung knicken.
    Was heißt du möchtest mit ihm arbeiten? Tricks beibringen und so Sachen?
    Wenn ihr einen Papagei holen wollt für Tricks und damit er lustige Sachen sagt, tut ihr das aus den völlig falschen Gründen, werdet herb enttäuscht und werdet auf ungeahnte Probleme stoßen. Spätestens wenn keine Zeit mehr für den Geier da ist. Dann landet er bei ebayKleinanzeigen wie so viele hunderte andere.
    Pfirsichköpfchen z.b fände ich in der beschriebenen Lebenssituation noch vertretbar. Die kommen auch perfekt alleine klar. (Bloß keine Handaufzuchten kaufen, die werden unglaublich aggressiv bei Geschlechtsreife)
     
    jofri, Lemon und Alfred Klein gefällt das.
  16. Celina

    Celina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Der Papagei würde dann bei uns zu hause bleiben soll ja ein Haustier für die Familie sein. Und mit ihm arbeiten heißt fü mich zB. Das hoch und runter nehmen von arm trainieren.
    Das mit dem reden war auch nur eine frage ob es eine Art gibt, die z.B. Von sich aus gerne alles nachplappert?
     
  17. #16 Sammyspapa, 03.06.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    Idstein
    Mit dem Sprechen das lässt sich so nicht sagen, manche brabbeln alles mögliche nach und manche nie.
    Gibt sogar sehr sprachbegabte Wellensittiche. Mein Kakadu z.b spricht garnicht, er macht alles mögliche nach von quietschenden Türen bis zu laufendem Wasser am Waschbecken, aber menschliche Laute macht er nicht. Man weiß es nie...
     
  18. Celina

    Celina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Also bis jetzt finde ich die blaustirnamazonen und den schwarzohrpapagei sehr interessant. Was sagt ihr dazu oder würdet ihr mir von einen von den beiden eher abraten?
     
  19. #18 Sammyspapa, 03.06.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    Idstein
    Blaustirn kann ich als Anfänger von abraten. Grade in Einzelhaltung oder während der Brutsaison beißen sie sehr sehr gern und sind sehr aggressiv. Guck mal ein paar Themen bei den Amazonen durch, dann weißt du was ich meine. :D da findet man Bilder von Leuten in Schutzanzug mit Schrubber bewaffnet.
    Zu Schwarzohren kann ich nichts sagen.
     
    Qwert gefällt das.
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    6.373
    Zustimmungen:
    283
    Ort:
    Groß-Gerau
    Schwarzohrpapagein sind im Prinzip relativ ruhige und umgängliche Papageien. Sie benötigen aber große Sorgfalt beim Futter, der Supplementierung und der Luftfeuchtigkeit, da sie sonst besonders anfällig für Aspergillose sind.
     
  22. jofri

    jofri Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    Du redest immer noch von "dem Papagei" / "der Papagei".
    Wäre besser, wen Du mit der Vogelhaltung noch etwas wartest.
     
    Sammyspapa gefällt das.
Thema:

Vergesellschaftung von Vögeln

Die Seite wird geladen...

Vergesellschaftung von Vögeln - Ähnliche Themen

  1. Vergesellschaftung eines zahmen und einem ängstlichen Halsbandsittich

    Vergesellschaftung eines zahmen und einem ängstlichen Halsbandsittich: Hallo zusammen Vorab, Ich bin neu hier und falls das Thema in der falschen Kathegorie ist, tuts mir leid. Aber ich brauche dringend hilfe. Vor...
  2. Penanntsittich vergesellschaften

    Penanntsittich vergesellschaften: Hallo, unser Penanntsittich McFly, laut Tierarzt ein älterer Kandidat wegen Arhrose in den Beinchen, soll eine Henne in die Voliere bekommen. Er...
  3. Vergesellschaftung von zwei alten Halsbandsittichen

    Vergesellschaftung von zwei alten Halsbandsittichen: Hallo Zusammen, wir sind derzeit auf der Suche nach einer älteren Halsbandsittich-Dame (habe auch hier im Forum eine Suchanfrage gestartet)....
  4. Vergesellschaftung Rosakakadu

    Vergesellschaftung Rosakakadu: Hallo,wir haben uns vor einiger Zeit in einen hübschen aufgeweckten Rosakakadu verliebt und Ihn privat im Alter von etwa 4 Jahren erworben. Beim...
  5. Goldbughennen vergesellschaften ?

    Goldbughennen vergesellschaften ?: Hallo, ich habe 2 Goldbughennen, die sich im grossen und ganzen verstehen. Beide sind von 2005. Bis vor drei Jahren lebten die Beiden in einem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden