Verhalten

Diskutiere Verhalten im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Vertrauen schaffen durch Routinen Hallo M.Anja, zu Deinem Unglück: hättest Du nicht die Fenster schließen können und warten, bis er wieder in den...

  1. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Vertrauen schaffen durch Routinen

    Hallo M.Anja,
    zu Deinem Unglück:
    hättest Du nicht die Fenster schließen können und warten, bis er wieder in den Käfig kommt?

    Ich würde mir ein Schild basteln (laminiert): Achtung,Vogel fliegt frei, bitte Tür schließen!", falls/ wenn Du ihm in dem Wohnzimmer der Wohnanlage Freiflug gibst.
    Evtl. könnte das sogar einige Senioren "aktivieren": Die können den/ die Vo/ögel beobachten und haben dann was zu erzählen & etwas erlebt.

    Gerade, wenn Kraisky ein Angsthase ist, sollte man solche Fangaktionen in Zukunft vermeiden oder auf ein absolutes Notfall-Minimum beschränken.

    Falls Du Interesse am Clickern hast, versuch doch mal, ihm durch das Gitter die Targetstickübungen (auch: hier erklärt*) aus den Clickertraining-FAQs beizubringen.
    Das Belohnungsfutter könntest Du auf ein Sitzbrett (normales kleines Sitzbrett aus der Nager- oder Kleinvogelabteilung der Zoohandlung) legen, so dass Du ihn am Anfang gar nicht berühren musst.
    Die Targetstickübungen (Targetstick TS berühren, ihm folgen) wären für Dich und Kraisky gut, weil er lernt, Dich besser einzuschätzen (Du kommst nicht mal mit dem Handtuch, mal mit Futter, und wann bist Du wie???), und Du auch lernst, ihn besser einzuschätzen und an seinem Verhalten auch einschätzen kannst, was er wohl vorhat.
    zudem könntest Du ihn mit dem TS bzw. Trainingsroutinen (immer anfangen, wenn er auf einen bestimmten Ast sitzt, weg von der Tür usw.) dazu bringen, bei solchen Fluchtaktionen IN oder auch AUS dem Käfig an einen für beide Seiten günstigen Ort zu gehen.

    Das Schöne an der Flucht ist aber:
    Wir wissen jetzt, dass er fliegen kann UND möchte!:freude:

    Normalerweise sollte es so laufen, dass der Vogel, wenn er regelmäßig meinetwegen abends um 18 h raus gelassen wird und "weiß", dass um ??? 21 h das Licht ausgeht oder Du um 20 h gehst, sich daran gewöhnen können, auch dann wieder in den Käfig zu gehen.
    Man kann das fördern, indem man ihm immer, wenn er in den Käfig geht und bevor man diesen schleißt, eine besondere Lieblingsspeise oder ein Spielzeug gibt, dass es nur zu dieser Zeit gibt.
    Also im Normalfall sollte er sich, mit kleinen Anreizen, daran gewöhnen kann, zu einer bestimmten Zeit fliegen zu dürfen und auch zu einer bestimmten Zeit in den Käfig zu gehen.

    _____________________________
    * "Schokolade" ist hier als "Metapher" für das Lieblingsleckerli gemeint, auf keinen Fall sollte der Vogel echte Schokolade bekommen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 papageienmama1, 31. Januar 2011
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    hallo anja,

    das mit dem überwerfen der jacke war nicht wirklich eine gute idee, im schlimmsten fall kann das aufkeimende vertrauen des kleinen ziemlich erschüttert sein.
    du solltest versuchen, ob er auf den stock, oder die hand geht.
    eventuell hättest du auch das wohnzimmer abschliessen können, damit keiner der bewohner reingeht und darauf warten können, ob er selber wieder in den käfig klettert.
    hatte er bei der alten dame, bei der er lebte denn auch freiflug.
    was weisst du überhaupt über den kleinen.
    wie gross ist der käfig in dem er lebt.
    da die alte dame ihn schütteln konnte, stelle ich ihm mir sehr klein vor.
    in anbetracht der tatsache, dass kraisky nur wenig freiflug bekommen wird, wäre es nicht möglich eine vernünftige voliere zu beschaffen?
    wie sehen denn überhaupt die pläne für seinen weiteren lebensweg aus?
    wird er in der wohnanlage bleiben?
    ein optimaler platz ist das nicht wirklich für ihn.
    wie alt ist er?
     
  4. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Anja,
    deinen Vertrauensbonus hast du schon etwas bei dem Grauen verspielt mit deiner JACKENAKTION. Hättest du nicht versuchen können, ob er zu dir auf die angebotene Hand kommt? Wenn du ruhig agiert hättest und was zum Naschen in die Hand genommen hättest (Obst, Nuss, Bananenstückchen...), wäre er mit etwas Geduld eventuell zu dir auf die Hand gekommen und hätte sich wieder in den Käfig setzen lassen. Alternativ kannst du auch ein Stöckchen anbieten. Da hat er nicht solche Angst und du mußt auch nicht so um deine Finger füchten.Es ist aber toll das er so neugierig war und sehr mutig, daß er hinausgekommen ist. Er ist nicht so ängstlich, wie du denkst. Vorsichtig, wäre die richtige Beschreibung. Lege die neuen Sachen um den Käfig herum zum Anschauen. Rücke die Sachen immer mal etwas näher heran und nimm sie selber in die Hand und spiele. Er sieht dann, es scheint ungefährlich zu sein und neugierig ist er doch. Schön ist, daß er trotz allem, was er wahrscheinlich schon erlebt hat, immer noch bereit ist auf einen Menschen zuzugehen. Hast du herausgefunden wie alt er sein könnte? Setz dich zu ihm und erzähle ihm viel, summe eine Art ERKENNUNGSMELODIE. Er lernt das rasch und du kannst auch im Vorbeigehen oder aus einem anderen Raum diese Melodie singen. Er wird dir antworten und es ist ein schönes Spiel für euch beide. Kannst du ihn an ein Fenster schieben, zum Rausschauen? Kannst du ihn mit dir nehmen im Haus (Rollen unter dem Käfig). Er braucht viel Beschäftigung und Gesellschaft. Könnte für die alten Leute auch schön sein, wenn du mit ihm gemeinsam aufkreuzt. Er hat was davon und die Alten freuen sich bestimmt auch über ihn.
    Ist nur so eine Idee von mir.
    LG
    Marion L.
     
  5. M.Anja

    M.Anja Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    oke leute hasst mich bitte nicht dafür und ich bin alles andere als ein tierquäler aber das war ne kurzschlussaktion und diese ist passiert beim mittagstisch also 13menschen in einem raum...ich hab die jacke nicht auf ihn geschmissen als er flog ich bin ihm ruhig hinterher und er saß auf dem heizkörper und ich nahm die jacke eig nur das ich nicht gezwickt werde ^^ bin der selbe angsthase (mensch dass ist echt blöd zu beschreiben) abr er saß da ruigh und schaute mich an...ich nahm in mit der jacke umhüllt hoch..er schrie NICHT! wirklich! ich hab schon ein schlechtes gewissen :( aber nach dieser aktion gab ich ihm ein stück apfel als entschuldigung und er war wie immer schrie nach mir als ich kurz den raum verlies und am nachmittag wollte er genau so viele streicheleinheiten wie immer...ich entschudligte mich auch 100 mal bei ihm -.-
    ja eine erkennungsmelodie haben wir schon :D naja melodie ist ein bisschen übertrieben aber ich und der kleine wissen was gemeint ist :D
    also unsere bewohner + verwante sind sehr entzückt von ihm... ja er steht direkt beim fenster neben einem sofa so dass die gebrächlicheren sich gemütlich danebensitzen können..also unterhaltung hat er genug wir bemühen uns alle zum es richtig zu machen :) ein GU heftchen über grauis steht neben dem käfig :D sogar kleine stücken obst dass mann ihn füttern kann wenn mann möchte...
    sobald der neue käfig da ist nehme ich mir strickt vor ihm jeden tag einen freiflug zu gönnen...vorraussichtlich bleibt kraisky bei uns in der seniorenwohnung...am liebsten würde ich ihn nach hause nehmen...aber ich red mal mit unserem chef ob mann nicht in den garten für die sommerzeit einen schönen größen käfig(voliere) machen kann...ja also die kinder der besitzerin sagen kraisky sei ca 1 jahr er hat schon einen leicht gelblichen ring bei den augen?!...oh mann es ist echt schwer ich würde ihm so gerne eine kleine freundin schenken -.-
     
  6. #25 papageienmama1, 31. Januar 2011
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2011
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    hallo anja, niemand hasst dich dafür, dass du dem kleinen die jacke übergeworfen hast. wir haben dir nur gesagt, dass das nicht richtig war:zwinker:

    an deiner angst musst du aber wirklich ein wenig arbeiten.
    ich weiss, dass das nicht einfach ist, aber es ist wichtig für die beziehung zwischen kraisky und dir, ok?

    der kleine ist erst ein jahr alt?
    oh man, ich habe ja schon vorhin angedeutet, dass ich eine seniorenwohnung, oder heim, oder was auch immer das ist nicht als richtigen platz für den kleinen empfinde.
    ich bezweifele, dass man den ansprüchen des vogels dort gerecht werden kann.
    so ein junges tier8o
    er sollte freiflug haben, spass, spielzeug und vor allem einen partner.
    er sollte nicht in so einer einrichtung leben und hoffen, dass mal grad jemand genug zeit hat.
    senioren, die vor seinem käfig sitzen und ihm was erzählen befriedigen nicht die bedürfnisse dieses vogels.
    vor allem sollte er fliegen können und dieses täglich und dass für mehrere stunden am tag.
    dieses in in so einer wohnung, wo städig evtl. jemand das fenster öffnen könnte, bzw. im sommer die fenster ständig offen sind, nicht möglich.
     
  7. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Hey, Anja
    ich bin echt entsetzt; dachte der Vogel wäre ein alter Vogel, der mit seiner Besitzerin gemeinsam alt geworden ist und nun bei ihr bleiben sollte!!! Das ist echt unmöglich ein so junges Tier einer alten Frau zu kaufen. Der Vogel wird doch alt und soll er dann herumgereicht werden? Sie wird doch selber pflegebedürftig sein, wenn sie in eurer Einrichtung wohnt. Da ist sie mit einem jungen Graupi völlig fehl am Platze. Ein Wellensittichpärchen wäre da wohl besser gewesen! Mann, was für blöde Menschen es gibt. Nimm den Vogel da weg, gib ihm ein großes Zuhause und rasch einen Partner. Noch ist er nicht geschlechtsreif und die Chance für einen Partner einigermaßen gut. Er muß fliegen und toben und spielen und quatschen und kuscheln. Du hast augenscheinlich zu viel Angst? Warum? Hackt er? Du hast da mit ihm doch noch ein etwas älteres Baby. Er sucht nun den sozialen Kontakt und will alles lernen, was nur geht. Lies dich einmal durch unsere Seiten damit du ein Gefühl für seine Bedürfnisse bekommst und seine Not verstehen kannst.
    Das ist alles nicht gut, da bei euch für ihn.
    Marion L.
     
  8. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Besitzverhältnisse!

    Hallo Marion,
    leider gehört der Vogel NICHT M.Anja.
    Die Frage wäre also, wie der Besitzerin den Vogel "schonend" abschwatzen/ -kaufen.

    Warum man sich einen einzelnen Graupi kauft, wenn man in einer Seniorenwohnanlage wohnt, verstehe ich allerdings auch net.
     
  9. Fridolin12

    Fridolin12 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    "Ösiland"
    @M.Anja :

    es gibt zum Beispiel - falls es gelingt, dem ganzen Heim die Sinnhaftigkeit aber auch die Vorteile und Schönheit eines Paares statt eines Einzeltieres klarzumachen - die Arge Papageienschutz in Wien wenn es darum geht einen Partner zu suchen / zu finden.

    Eine Randbemerkung noch : gerade in einem Pensionistenheim ( um solch eine Einrichtung scheint es sich zu handeln ) sollten die Begriffe Gemeinsamkeit und Paare von besonderer Bedeutung sein ?!

    Und noch etwas : Graupapageien sind sog. Neophobiker, d.h. sie fürchten sich leicht vor neuen Dingen. Allerdings scheint es da wie überall individuelle Unterschiede zu geben - manche Grauenbesitzer haben kleine Frechdachse, manche haben Schlaumeierchen - unsere beide sind mit Verlaub reichlich ängstlich und deshalb steht ihnen ( wenn nichts dazwischenkommt ) ein Lernurlaub bevor. Die Sache mit dem Klickern krieg ich nicht hin, dafür braucht man regelmäßig ausdauern konsequentes Üben ...

    fG
     
  10. M.Anja

    M.Anja Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    kraisky wurde von den kindern gekauft im sinne wie "dann gibt sie ruhe" da die besitzerin damals einen grauii hatte schön und gut abr die frau ist leicht senil und ja...die kinder meinten es bestimmt nicht im böse ...aber das sie nur einen gekauft haben ist echt nicht oke...ich hoffe ich treffe sie einmal zum mit ihnen in ruhe über einen 2 vogel zu reden...ihr könnt euch garnicht vorstellen was ich für gewissensbisse habe...naja angst vor dem schnabel habe ich immernoch aber ich streichle ihn so oft ich kann -.- was heisst es wenn kraisky schnaltzt^^ diesen sonntag möchte ich im ein freiflug schencken :) in meiner freizeit bastle ich im viele kleine spielsachen wie zb das mit der klorolle^^er lieb es nur wenn er nicht gleich sein nüsschen hinausbekommt schreit er die rolle an als ob er nen vogel hatt hehehe süß...kleiner hitzkopf :D
     
  11. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Hallo, Anja
    Gewissensbisse mußt DU doch keine haben denn, es ist nicht DEIN Verschulden, daß das Kerlchen in diese Situation kam. Nur, wenn du nicht alles versuchst diesen Zustand für ihn zu ändern, dann mußt du dir Vorwürfe machen. Hättest du daheim Platz für 2 Graupis? Dann könntest du mit den Kindern der Besitzerin eindringlich reden und den kraisky da rausholen. Die Verantwortung für ihn hast du ja eh schon fast übernommen. Er braucht einfach Tobezeiten und unendlich viel Bewegung und ich spreche hier von mind. 3 Std Freiflug am Tage, was in seinem Fall, mit dem kleinen Käfig, sowieso schon viel zu wenig wäre. Wie willst du das tägl. organisieren? Dann muß er doch in dem Raum auch eine Anflugmöglichkeit haben; einen Klettersitz zum Beispiel. Da kann er dann landen und herumklettern. Was zum Herumschaukeln, von der Decke. Da kann er gut relaxen und liebt so etwas in höherer Position damit er den Überblick über sein Reich hat. Das wird so alles nicht in dem Raum möglich sein, oder? Alternativ müßte jemand ihm eine große Innenvoliere ins Zimmer bauen mit entsprechenden Spiel- und Bade-, Futter- und Klettermöglickeiten. Das muß täglich saubergemacht werden und das Lieblingsgerät ist dabei oft ein Spachtel. Soll heißen: viel Arbeit, die hast du doch nebenher gar nicht, oder? Besser wäre es den Kleinen ganz mitzunehmen und ihm einen 2.Graupi zu holen. Aber, ich weiß ja nicht ob du den Platz dafür hättest und es kostet eben auch nicht wenig Geld. Aber, diese wunderbaren Vögel geben es dir tausendfach zurück. Es könnte ja auch in deiner Nähe ein Graupihalter aus unserem Vogelforum sein, der dir helfen könnte??? Ich bin hier in Berlin ein bissel weit von dir entfernt. HA,HA,HA
    Ich freue mich jedenfalls darüber, daß du dich kümmerst und eingegriffen hast. Wirst dir schon weitere Gedanken machen?!
    LG
    Marion L.
     
  12. #31 papageienmama1, 5. Februar 2011
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    hallo anja,
    wie schön, dass du dich wieder meldest.
    wie marion finde auch ich es wunderbar, dass du dich um kraisky kümmerst.
    ich gebe marion auch in ihren ausführungen recht und einiges schrieb ich schon in vorherigen beiträgen: der kleine gehört einfach nicht an diesen ort!
    du hast erst jetzt wieder gelegenheit ihm freiflug zu geben??
    das ist nun kein vorwurf gegen dich, fasse es bitte nicht so auf. ich arbeite selber in der altenpflege und weiss, wieviel bzw. wie wenig zeit für andere dinge bleibt.
    man hat kaum genug zeit für die bewohner, wie soll dann zeit bleiben, sich um ein junges grauchen zu kümmern, welches allein da hockt und wartet.
    ich sehe es wie marion: wie willst du den raum für ihn vogelsicher machen??
    du kannst dich doch nicht, wenn er stundenlang draussen ist (und dass muss er sein), in diesem raum aufhalten.
    was ist, wenn er die ersten möbel angefressen hat, die kabel von fernseher oder stereoanlage?
    auch ist ein kletterbaum oder schaukel nicht genug.
    er muss sich ausreichend beschäftigen können!!
    dafür braucht er zweige, pappkartons oder korkröhren. das macht aber auch dreck.

    nein, nein und nochmals nein.
    kraisky gehört nicht dorthin, wo er ist.
    hast du dir schonmal andere threads hier durchgelesen und geschaut, wie andere graupis leben?
    meine toben ab 11 bis etwa 21 uhr in der gesamten wohnung rum. nur wenn ich mal längere zeit einkaufen oder so bin, werden sie ins vogelzimmer, 25 qm verfrachtet. dort gibts ausreichend seile, kletterbäume und spielzeug,
    hier hat es 100 qm. die flugstrecke vom vogelzimmer bis ins wohnzimmer direkt auf den vergitterten balkon, damit sie sonne und regen geniesen können, sind knapp 20 meter. die rennstrecke wird gern und reichlich benutzt.
    und auch ich weiss, dass ich den tieren damit nicht mal im ansatz das gebe, was sie haben sollen, aber mehr geht nunmal nicht.
    bitte überlege, wie du dem kleinen helfen kannst.
     
  13. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Anja
    Schön das du dich um den Vogel etwas kümmerst!
    Fridolin hat ja schon die Arge Papageienschutz erwähnt. Rufe doch dort einmal an und erkundige dich. Diese Art der Papageienhaltung ist in Österreich verboten (Mindestgröße Käfig 2m x 3m x 2m, täglicher Freiflug, keine Einzelhaltung etc.) die helfen die sicher weiter. Dort darf sich der Vogel auch einen Partner aussuchen. Wenn du einen entsprechenden Platz anbieten kannst ist es sicher auch möglich die Vögel dann in Pflege zu übernehmen.
    Die Arge wird sicher zuerst versuchen sich mit dem Besitzer zu einigen, nur wenn dieser kein einsehen hat werden rechtliche Schritte unternommen.
    Ich kann dich auch gerne einmal anrufen wenn du näheres wissen möchtest, Telefonnummer bitte nicht posten sondern über die PN Funktion des Forums.
    PS: Der Name Kraisky erinnert mich etwas an den ehemaligen österreichischen Bundeskanzler Bruno Kreisky.
     
  14. M.Anja

    M.Anja Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    genau wegen dem heißt der kleine so (vooool dooof) ich wollte ein lowengreen -.- oder wie mann das schreibt...
    sorry dass ich mich so lang nicht gemolden habe MEINE DAMEN UND HERREN ich darf euch mitteilen dass kraisky einen neuen besitzer hat nähmlich meine arbeitskollegin :DD bei mir zuhause ist es leider unmöglich da ich noch bei meinen eltern wohne und ich hoffentlich (ich warte noch auf die zusage -.-) diesen herbst meine ausbildung zur PGUKS machen möchte und so würde ja auch nichts besser werden...auf jedenfall hat meine arbeitskollegin mut und streichelt ihn jeden tag fleißig :D einen freiflug haben wir ihm auch schon gegönnt ( unsere faschingsdeko auf dem tisch war nicht sehr erfreut :D )
    so und ich darf euch mit stolz fragen : wer verkauft in meiner nähe (voralberg) grauis? bisschen günstiger als normal xP...ich schreib es noch an die zeitung weil der mensch vom voralberger vogelschutz hat mir erzählt das viele menschen grauis haben und keine lust mehr auf diese haben und sie in ein raum stellen wo sie nicht nerven...schlimm oder?!denen möchte ich vil zuerts ein schönes zuhause geben :) eine voliere wird auch schon geplant (ein dankeschön an meinen papa xD ) ja und meine arbeitskolleing hat auf jeden fall platz ich haus,wintergarten :D so und zu kraisky... früchtefreak! zwar ein kleiner scheißhase abr was solls wenn ich ihm was neues zum spielen mitbringe muss ich mich erst zum affen machen bevor er dem "bösen grusligem" ding vertraut ..und danach schreit und quickt und pfeift er echt süß:D naja jetzt peif ich jedes mal wenn ich an ihm vorbeilaufe "kill bill" in der hoffnung das ers bald kann xDD was mir sorgen bereiten sind sie kleinen kuschelweichen federn die überrall herumfliegen?!!! rupft er sich? :O
    bin zwar ein wenig traurig das ich den kleinen nicht nehmen kann aber sobald es mit der arbeit so klappt das genügend zeit da wäre.....:D
     
  15. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Oh, Anja
    was bin ich froh über eure Entscheidung.Du bist sehr verantwortungsvoll!!! Es ist gut, daß du deine Möglichkeiten so kritisch anschaust. Denn, wenn weder Platz noch Zeit bei dir vorhanden ist, dann ist er bestimmt bei deiner Kollegin besser aufgehoben. Sie nimmt ihn also mit heim? Hört sich gut an, mit Voliere und Wintergarten.... Da kannst du ihn doch bestimmt auch besuchen gehen. Toll, wenn er nun auch noch ein Mädel bekommt. Da wird einer Graupiverrückten, wie mir, so richtig warm ums Herz. Er soll es gut haben, oder? Er ist noch so jung und hat so lange noch zu leben, da sollte er es schon besser haben als bisher. Dankeschön, daß du dich so lieb um alles gekümmert hast und dem Grauen ein schöneres Leben verschafft hast.
    LG
    Marion L.
     
  16. zwilling

    zwilling Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Anja,
    meinen Glückwunsch, dass Du für Kraisky eine Lösung gefunden hast. Dein Verhalten ist sehr lobenswert. Vielleicht kannst Du den kleinen Schatz bei Deiner Kollegin auch besuchen.:zustimm::zwinker::freude:
    Alles Gute, auch für Dich
    zwilling
     
  17. kadir-58

    kadir-58 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Februar 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    ich habe selber 2 graue und meine singen und pfeifen wenn sie glücklich sind das wird aber warschinlich am anfang nicht bei dir nicht der fall sein da der vogel bestimmt noch sehr ängstlich ist du musst gedult haben du wirst schon erkennen wenn er glücklich ist
    LG
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. M.Anja

    M.Anja Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    hy leute also krasky geht es gut und leider ist es der besitzerin zu teuer einen 2 graui zu kaufen... kann ich eine andere art papagei zu ihm dazusetzten? ich hätte da einen gefunden der abzugeben ist...
     
  20. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Nein, sonst hat sie zwei Einzelvögel.
     
Thema:

Verhalten

Die Seite wird geladen...

Verhalten - Ähnliche Themen

  1. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  2. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  3. Verhalten während der Balz

    Verhalten während der Balz: Ich habe leider noch nicht viel Ahnung bei der Vogelhaltung , deshalb bin ich verunsichert warum meine Beiden Kanari,s sich ganz heftig in den...
  4. Veränderungen im Aussehen und Verhalten meiner Stadttaube

    Veränderungen im Aussehen und Verhalten meiner Stadttaube: Guten Abend, ihr Taubenexperten! Ich würde euch gern meine Beobachtungen über mein Täubchen schildern und gern von eurem Wissen zu diesem...
  5. Henne verhält sich komisch

    Henne verhält sich komisch: Hallo liebe Mitglieder! Ich hoffe, ihr könnt mir vielleicht helfen... wir hatten uns dieses Jahr zwei Rosenköpfchen gekauft, die dann auch...