Verhaltensfrage Jungtier

Diskutiere Verhaltensfrage Jungtier im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, habe zwei junge Hennen, eine seit 14 Tagen bei mir, die ältere ist von 05/08, die junge von 08/08. Jetzt sitzt sie seit 14 Tagen da wovon...

  1. DennisP

    DennisP Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, habe zwei junge Hennen, eine seit 14 Tagen bei mir, die ältere ist von 05/08, die junge von 08/08. Jetzt sitzt sie seit 14 Tagen da wovon sie seit 10 Tagen ein Verhalten an den Tag legt was ich schlecht begreifen kann, die ersten vier Tage war Ruhe,normales verhalten, beide Vögel, selber Züchter, unterschiedliche Elterntiere, verstehen sich seit Anfang an, nun "bettelt" der Jungvogel den ganzen Tag, was sich bei mir nicht lohnt, versuche alles erdenkliche um ihn zu ignorieren um sein Verhalten nicht zu stärken, ich kenn das Verhalten von dem ersten Vogel ganz und gar nicht so, ständiges Kopfnicken mit dem dazugehörigen bettel ruf, schrei, ein monotones piep, direkt beim essen, direkt beim trinken, egal, es hört nicht auf, der ältere Vogel fängt jetzt an aus dem Kropf zu würgen um ihn zu füttern, beides sind HA ab der achten Woche, zudem scharrt der jüngere sehr stark am Käfigboden, nun mein Problem, ich steh da drüber, hab aber Angst da der ältere Vogel zufüttert, das sich das verhalten nicht von selbst ausmerzt, ggf irgendwelche Ideen, erfahrungen? Man kann sich jahre lang darauf vorbereiten, es wird nie den perfekten Start geben, deshalb frag ich. Vielen Dank und MfG Dennis

    kurz noch, Käfig steht direkt im Kontakt-kein Lärm durch Radio oä, kein Einzelzimmer, abgedeckt werden die Vögel stets ab 20 Uhr - tagtäglich, Palace, Freiflug, "genug" Beschäftigung, der "große" geht bereits auf komando abkoten, clicker sehr viel und mit erfolg, wenn noch fragen dann einfach stellen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. feni8

    feni8 Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Hi Dennis, wie machst du das mit dem auf Kommando abkoten? Das hab ich bei meiner noch nicht geschafft. Auf deine Fragen habe ich leider keine Anwort parat, aber die anderen werden dir sicher helfen. L.G. Corinna
     
  4. DennisP

    DennisP Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hab einen Tischstand (ähnlich bei ebay angebotenem), ein umgebautes Tablett von Ikea mit Holzsitzstange, da setz ich ihn sofort nach dem rausnehmen drauf, Kommando heißt "Name * drück" das anfangs nur erstmal geklickt wenn es da passiert ist, dann später das Komando zugefügt und immer reichlich belohnt und beschworen, hat schneller gelernt als ich gedacht habe, war damals, in meiner "Vorbereitungsphase", megamäßig beeindruckt als ich bei einem Halter war dessen Vogel das tat, das war mein erstes "Ziel" und manchmal sehr ratsam, was so manchmal diesen kleinen Vogel verlässt :-)
     
  5. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Dennis,

    bist du dir sicher, dass die Kleine satt wird, d.h. genug futtert? Ist sie auch wirklich schon so richtig futterfest?
     
  6. #5 Nina33, 8. November 2008
    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2008
    Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Das war jetzt auch spontan mein erster Gedanke. Dieses normale Verhalten haben meine beiden Racker Gizmo und Maya (Graupis 1.1) auch an den Tag gelegt, wenn sie schlicht und ergreifend wirklich Hunger hatten. Meine beiden waren zu diesem Zeitpunkt auch etwa 12 Wochen alt und haben neben Körnern, Obst und Gemüse auch noch eine Breimahlzeit bekommen, die sie "so" eingefordert haben! Sie waren zu dem Zeitpunkt noch nicht komplett futterfest und ich habe sie auch nur deswegen schon übernommen, da ich mit der Breientwöhnung bzw. Futterumstellung Erfahrung hatte. Das heißt aber tägliche Kontrolle des Gewichtes und des Kropfes. Das ist nicht ganz ohne und erfordert eine Menge an Verantwortung und Erfahrung mit den Federbällen. Von daher würde ich das Verhalten deines Vogels schon ernst nehmen und ihn nicht ignorieren, wie Du schreibst! Denn auch eine Eingewöhnung in eine fremde Umgebung ist für einen Jungvogel nicht einfach, der evtl. sogar seine Geschwister vermisst. Daher ist es schon mal prima, das bereits ein älterer Graupi da ist, um ihn aufzunehmen! :prima:

    Wie waren denn die Aussagen deines Züchters zu der Kleinen aus 8/08, die ja jetzt auch gerade mal mit Ach und Krach 12 Wochen oder eher jünger ist? Wie hat er sich denn zu der Futterfestigkeit geäußert?

    Was das Scharren auf dem Boden angeht, ist auch das ganz normal. DIe Kleinen "flüchten" sich meist in die Ecken, wo sie noch Geborgenheit und Wärme suchen.

    Eine Frage habe ich noch: Warum hast Du dich denn für zwei gleichgeschlechtliche Tiere entschieden? Da es auf lange Sicht eigentlich eher zu empfehlen ist, ein gegengeschlechtliches Pärchen zu halten.
     
  7. DennisP

    DennisP Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, danke erstmal für all die tipps, gut, hunger, ich entzieh im kein futter, das ist zugänglich bzw bekommen sie, heute war es im gegensatz zu den letzten tagen ganz ruhig, gut, der tag ist noch lang, zur zeit naschen sie gerade einen obstteller, ich kann mir nicht vorstellen das es am hunger liegen soll, gut ich werde beobachten, eine gewichtsabnahme ist nicht zu verzeichnen, im gegensatz zum älteren tier steht sie gut da, Jessy, die ältere, und Luna die jüngere übrigens :zwinker: Also für zwei Damen habe ich mich entschieden weil ich a keinen Nachwuchs plane, ich auch nicht zum eierdieb werden möchte und mir zwei hähne im alter mit ihrem "gehabe" vielleicht zu anstrengend werden, glaub nicht das ich mit zwei Damen groß daneben gelangt habe, zwei mussten es sein, keine frage, der ganzen anschaffung gingen jahre der "vorbereitung" vorraus, so gut man aber vorbereitet ist, man(n) kann nicht alles wissen und können. Füttern tu ich Versele Laga aus großen Gebinden, keine 1Kilo Packete, mein Futterladen hat die komplette Bandbreite, unterschiedliche Mischungen (alles mal zum probieren aber ohne V.A.M. Körnchen -fürchterlich- und ohne Erdnüsse) und Pellets, die ältere nimmt sie an, zZt die Diätversion ohne Nüsse und Sonnenblumenkerne, nebenbei haubsächlich Gemüse und Obst, Sonnenblumenkerne nur bedingt, beim klicken vor allem als Belohnung, das zieht ganz gut und die Diätversion wird sehr gut angenommen.

    Ach, was den Züchter angeht, nie hätte ich sie mitbekommen wenn sie noch keine Körner genommen hätte, hab täglich mit ihm tel gehabt, das wirklich nicht der Typ von "Verkäufer" gewesen, sind beide von ihm...
     
  8. jr1960

    jr1960 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dennis

    Ich züchte auch graue 12 Woche ist schon früh ich gebe sie ab der 14 Woche ca ab du solltest es mal versuchen sie 1x am Tag mit Aufzuchtfutter
    ca 20Ml ( Kaytee Handaufzuchsfutter Papageien ) beizufüttern.

    Gruß Jürgen
     

    Anhänge:

    • 006.jpg
      Dateigröße:
      34,2 KB
      Aufrufe:
      39
    • 007.jpg
      Dateigröße:
      35,1 KB
      Aufrufe:
      34
  9. DennisP

    DennisP Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, das ist ja das "gute" sie hatte damals als ich sie geholt habe den Brei schon verschmäht und Körnchen bzw Obst den Vorzug gegeben, ich hab was da, aber es geht nur mal ein Löffelchen, ich war darüber nicht traurig, versteh mich aber nicht falsch. Sehe ich die Notwendigkeit darin nur nicht oder ist der Brei "besser" als das angebotene denn sie nimmt ja Körner/Obst usw mit begeisterung auf, ich mein sie könnt den ganzen Tag fressen, sogar jetzt hör ich sie die Spelzen brechen...es ist stockdunkel...sie verhungert bei mir auf keinen Fall, ganz im Gegenteil, es macht mich schon wieder stuzig aber wenn sie den Drang nach einem Mitternachtsimbiss verspürt...
     
  10. *Moongirl*

    *Moongirl* Mitglied

    Dabei seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    95028 Hof
    Hallo!

    Du schreibst Du möchtest nicht zum Eierdieb werden...gut aber deine Hennen können trotzdem auch ohne Hahn Eier legen, was willst Du dann machen? Sie ewig drauf sitzen lassen...
    Was machst Du wenn Sie sich nach der Geschlechtsreife nicht mehr verstehen oder schon vorher da Sie beide vielleicht einen Partner suchen und brauchen?
    Dann musst Du Dir zwei Hähne besorgen oder eine abgeben und gegen Hahn tauschen, das ist doch auch nicht optimal oder?
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. DennisP

    DennisP Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, klar ist es möglich das sich an dem Zusammenspiel der beiden noch was im laufe der Zeit ändern kann, wichtig ist doch aber das es einen zweiten Vogel gibt und das ist der Punkt den ich schon wieder nicht verstehen das dann so eine Schwarzmalerei betrieben wird, es gibt Meinungen und die gehen nun mal immer auseinander, ich habe mich für zwei gleichgeschlechtliche Tiere entschieden weil mir auch niemand davon abgeraten hat, einen "Partner" haben sie doch in dem Sinne, ob sich ein Hahn und eine Henne für immer und ewig vertragen und harmonieren, oder zei Hennen, das steht doch in den Sternen und nicht schon vorher drauf-meine Meinung,und was die Einzelhaltung betrifft sind wir uns ja aber ertmal einig und ich möchte nicht wissen wer jahre lang zwei gleichgeschlechtliche Tiere zusammensitzen hatte oder immer noch hat, es ist heut dank der DNA Geschichte ja ein leichtes, aber vor Jahren ging das auch noch nicht und es hat trotzdem geklappt, nur blieb eben bei dem ein oder anderen der erwünschte Nachwuchs aus :zwinker:

    --und "optimal" sind 200 Graupapageien in Afrika die auf einem Baum sitzen und tun und lassen was sie möchten-- :trost:
     
  13. feni8

    feni8 Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Hi Dennis, ganz meiner Meinung. Ich versuche nun schon Lischen seit einem dreiviertel Jahr mit einem Hahn zu verkuppeln. Leider bislang ohne Erfolg. Nächster Termin, Januar 2009. Was wenns wieder nicht klappt? Soll ich sie dann einschläfern lassen ?????? Niemals !!!!!!!! Ich hänge so an ihr. Mein kleiner Einzelpapagei. Wir bleiben dran. Meine Freundin ( im Tierschutzverein arangiert ) sorgt ebenfalls dafür. Wenn sich deine zwei supi verstehen, dann solls so sein und es ist allenfalls besser als die Einzelhaltung. Wenn es irgendwann Problem geben sollte, wirst du schon reagieren. L.G. Corinna
     
Thema:

Verhaltensfrage Jungtier

Die Seite wird geladen...

Verhaltensfrage Jungtier - Ähnliche Themen

  1. Singvögel / 1 Wasservogel (Jungtier?)

    Singvögel / 1 Wasservogel (Jungtier?): Heute war ich auf Libellenpirsch und habe natürlich wieder einige Vögel angetroffen, die ich nicht bestimmen kann. Leider war die Makroausrüstung...
  2. Mandarinenenten Babys - hat jemand Tipps?

    Mandarinenenten Babys - hat jemand Tipps?: Hallo zusammen, Eine meiner Mandarinenenten Damen, Ida, ist vor gut einer Woche Mama geworden, leider gab es ein paar Probleme, anfangs war...
  3. Welches Futtertier für jungen Spatz?

    Welches Futtertier für jungen Spatz?: Hallo zusammen, ich pflege in diesem Jahr zum ersten Mal einen jungen Spatz. Seit Sonntag bekommt er NutriBird. Da sich langsam die Augen öffnen...
  4. junge zu früh getrennt?

    junge zu früh getrennt?: Guten Tag, ich habe meine Zebras vor einigen Wochen brüten lassen und soweit ist auch alles gut gegangen. Habe 3 gesunde Küken (2 Hähne und 1...
  5. Pflaumenkopfsittich : Jungtiere oder Ältere ?

    Pflaumenkopfsittich : Jungtiere oder Ältere ?: Hallo Da ich mich sehr für Pflaumenkopfsittiche interessiere ,und es hier einige Halter gibt ,habe ich mich mal hier Angemeldet.Nun zu meiner...