Verhaltensgestört...

Diskutiere Verhaltensgestört... im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Nach allem was ich hier die letzten Tage gelesen habe, muss ich feststellen dass meine Storm wohl extrem verhaltensgestört ist. Ich hab ja...

  1. Levania

    Levania die mit den Wellis pfeift

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91052 Erlangen
    Nach allem was ich hier die letzten Tage gelesen habe, muss ich feststellen dass meine Storm wohl extrem verhaltensgestört ist.

    Ich hab ja versucht sie zu vergesellschaften... aber ob ich das als gelungenen Versuch sehen kann? Zu Anfang als wir sie alleine hatten hat sie immer mit uns gezwitschert. Wir haben auch das Spiel Welli wo bist du mit ihr gemacht. Zu der Zeit konnte sie ja kaum fliegen... sie war ja über ein Jahr in ihrem kleinen goldenen Käfig eingesperrt.

    Die Vögel aus dem Tierheim hab ich wieder zurück geben müssen, nach ca. 2 Wochen. Die Dicke ist regelrecht vor denen geflohen. Sie lies mich damals nicht mehr aus dem Wohnzimmer gehen. Sie flog auf meine Schulter und da ging sie nicht mehr runter (das hat sie nicht gemacht als sie alleine war) Sobald ich den Raum verlassen wollte, haben die vom Tierheim einen heiden Radau gemacht. Ich hab einiges versucht, aber nix hat geholfen.

    Dann hab ich ja nur einen Partner dazu geholt, der dann zur Henne wurde. Weil die Henne sich den Gewohnheiten (Schlafen, Siesta, Fressen, Siesta) angepasst hat und meine Dicke sich noch weniger bewegte, hab ich aus dem Zooladen nach und nach 3 Hähne dazu geholt. Einer davon ist devinitiv aus der Jugendmauser heraus.

    Aber für wen interessiert sich meine Dicke??? Für keinen. Die anderen Spielen sie pennt auf dem Käfig. Die anderen Fliegen, sie pennt auf dem Käfig. Bei den Aktivitäten der anderen beteiligt sie sich zu 50 % bis 60 %. Naja die Hähne sind immerwieder so knuffig am sabbeln. Meine Dicke interessiert es nicht. Dann kommen sie sogar zu ihr und balzen sie an. Keine Interesse. Die andere Henne, Logan hat dann angefangen meine anzubalzen. Das ging ständig so... ich dachte schon, dass meine dann irgendwann mal Grenzen zeigt. Abe nö.

    Nach so einer Woche ständiger anbaggerversuche von Logan (Henne) stieg sie darauf ein. Jetzt sind sie immer wieder am kuscheln, kraulen, schnäbeln und füttern. Gestern haben sie sich sogar eine Schaukel geteilt. Ich dacht ich seh nicht richtig 8o

    Aber worauf ich hinaus will... so richtig wie ein Welli benimmt sich meine nicht. Sie ruft auch immer nach uns. Wenn ich die Wohnung verlasse kommt so ein ganz hohes Pieps... das klingt so wie echt? Das haut sie auch öfter raus wenn ich mit ihr rede. Im Moment scheint das eine gut funktionierende Konstellation zu sein.... aber was mache ich, wenn sie plötzlich wieder keine Lust mehr auf Welli-Kumpels hat?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pickeldi

    Pickeldi Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Juli 2005
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe mal einen total auf menschengeprägten Vogel (leo heisst er) aufgenommen und es war nicht ganz einfach ihn in dem grossen Schwarm zu integrieren. Es hat einfach ein wenig gedauert. Also hab Geduld. Leo findet sich mittlerweile prima zurecht und wenn Freiflug angesagt ist, dann kommt er uns gelegentlich noch besuchen.
     
  4. Levania

    Levania die mit den Wellis pfeift

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91052 Erlangen
    Ich hab glaub ich ne wichtige Information unterschlagen...

    Die Dicke ist seit sie aus dem Ei geschlüpft ist so zahm... von einer Handaufzucht weiß ich nichts. Glaub ich auch nicht.
    Von ihrer Geburt an lebte sie 3 Jahre in einer Außenvoliere mit ca. 30 anderen Vögeln (welche genau weiß ich nicht... ich vermute nur Wellis) Danach wurde die Voliere aufgelöst. Sie wurde in einen kleinen Mini Käfig gesteckt... irgendwas von einer älteren Frau hat er mir auch noch erzählt... wie lange sie dort war, weiß ich nicht.

    Der ehemalige Besitzer hat mir auch abgeraten sie zu vergesellschaften. Er sagte, dass sie sich nicht mit anderen Wellis verträgt.

    @Pickeldi

    Ich habe Geduld... viel Geduld! Ich bin gelernte Kinderpflegerin. Es geht nur darum, dass ich ja merke ob es ihr gut geht oder nicht. Damals bei den Wellis aus dem Tierheim ging es ihr nicht gut. Das habe ich gemerkt. Da wo die waren ist sie nicht hin. Sie ist dann sogar in ihren alten Käfig geflogen... deswegen hab ich mich für die Dicke entschieden... Die 2 aus dem Tierheim waren echte Schönheiten.

    Ich hab auch ne ganze Weile die Anzeigen gelesen... ob da Hähne so in ihrem Alter (4 Jahre) abzugeben sind. (Leider immer am anderen Ende von Deutschland) Ich hab dann 2 Hähne aus München gefunden. Die hätte ich auch abgeholt. Alles kein Thema! Aber leider haben die Kids meine Ansage auf dem AB gelöscht. Als ich dann nochmal angerufen hab, hatte sich die Familie entschlossen die Beiden in eine Voliere zu bringen.

    Deshalb hab ich mich zum Kauf entschlossen. Anfangs hat sie die Kükis gefüttert... als ich die neu gekauft hab. Da hatte ich das Gefühl, dass sie mit Kükis eher was anfangen kann... und hab noch 2 dazu geholt.
     
  5. -Speedy-

    -Speedy- Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    70 Stuttgart
    Kümmere Dich einfach weniger um sie, die Eingliederung bei meiner Wellidame hat 8 Monate gedauert. Einen ganzen Monat hat sie damals noch in ihrem alten Käfig geschlafen und ist tagsüber zu den anderen in die Voli geklettert. Ich hatte damals schon nicht mehr daran geglaubt, das sie irgendwann noch die Wellisprache u. Welliverhalten erlernt, aber auf einmal hatte sie dann einen Partner und dann ging es steil bergaufwärts.
    Jetzt habe ich sie schon über 1 Jahr und sie weist teilweise immernoch Verhaltensstörungen auf, aber das wird von Monat zu Monat besser. Mein anderer Einzelwelli hat sich sehr schnell eingegliedert, aber auch er hat hin und wieder Verhaltensstörungen.
     
  6. #5 persephone, 20. August 2006
    persephone

    persephone Guest

    Und wenn kein ganzer Schwarm zur Auswahl steht, d.h. wenn sich ein Pärchen irgendwie arrangieren muss?

    Habe nämlich auch grad einen ziemlich verhaltensgestörten Pieper hier zur Urlaubspflege. Heute isser total ausgetickt und hat versucht meinen Fingernagel zu füttern (richtig Futter ausgewürgt) und kurz danach flog er mir mehrmals direkt ins Gesicht und hat mich gebissen, es hat sogar geblutet. Ich weiss nicht, was das ausgelöst hat, dass er mich gebissen hat. Vielleicht hatte ich ihn zuwenig beachtet (ich hatte gelesen). Die Hand hasst er auch (weil er immer eingefangen wird), da beisst er auch immer rein. Hier bei uns gehen die beiden komischerweise allein in Käfig zurück. Mein Freund hatter auch schon ins Gesicht gebissen bis es blutete...

    Vor ein paar Wochen habe ich dem Besitzer ne Welli-Dame aufgequatscht. Manchmal balzt der Hahn auch sie an, meist aber sein Spiegelbild und würgt auch richtig Futter hoch. Sie leht ihn auch in 90% der Fälle ab und pickt sogar nach ihm, wenn er sie füttern will. Alles in allem also keine Liebe auf den ersten Blick.

    Nun müssen wir wohl Geduld haben, oder kann es sein, dass er nie wieder "normal" wird oder die beiden nie ein Liebespaar werden? Ich mache mir auch Sorgen um die Henne, sie ist 4 Jahre älter und ich hab das Gefühl sie fühlt sich gestört davon wenn er so wild ist und zieht sich dann zurück.

    Heute nach der Beissaktion hatte ich jedenfalls erstmal Schiss vor ihm und hab bei der nächsten Gelegenheit den Käfig schnell zugemacht. Da isser auch ganz schnell wieder ruhiger geworden, aber das kanns ja nun auch nicht sein...
     
Thema:

Verhaltensgestört...

Die Seite wird geladen...

Verhaltensgestört... - Ähnliche Themen

  1. Henne verhaltensgestört !?!

    Henne verhaltensgestört !?!: Hallo liebe Kanarienfreunde, ich habe eine Frage zu meiner Henne, die folgende Symptome zeigt: - ständiges Piepen (4x Piep-Piep-Piep-Piep in...
  2. Brauche Hilfe- verhaltensgestörter Aga???

    Brauche Hilfe- verhaltensgestörter Aga???: Hallo, meine Elza ist mir 2002 zugeflogen- ich weiß nicht wie alt sie ist. Sie kam damals auf die Schulter meiner Tochter geflogen- Auf jeden...
  3. Verhaltensgestörter Nymphenhahn, brauch mal Hilfe

    Verhaltensgestörter Nymphenhahn, brauch mal Hilfe: Aloha ihr Lieben, seit ein paar Monaten ist bei meinem Lieblingsfreund ein Nymphenhahn eingezogen. In seinem alten Heim war er unerwünscht, der...
  4. Wer hat verhaltensgestörte Nymphensittiche?

    Wer hat verhaltensgestörte Nymphensittiche?: Auf der Seite www.nymphensittichblog.de sollen in regelmäßigen Abständen kleine Geschichten und Berichte veröffentlicht werden. Die Seite haben...