Verkehrte Welt!

Diskutiere Verkehrte Welt! im Forum Edelsittiche im Bereich Sittiche - Hallo! Heute mal wieder Neues aus dem Hause Großer Alexandersittich: Kicki ist irgendwie gerade in Brutstimmung oder extrem liebebedürftig...
A

Ariane

Guest
Hallo!

Heute mal wieder Neues aus dem Hause Großer Alexandersittich:

Kicki ist irgendwie gerade in Brutstimmung oder extrem liebebedürftig.
Ständig flirtet sie ihren Ehegatten Freddie an. Sie bietet sich ihm auch (wiedermal) in eindeutig eindeutigen Stellungen an http://www.vogelnetzwerk.de/forum/wink.gif
Heute morgen hatte Freddie keine Lust, darauf einzugehen und hat nur neben Kicki gesessen und wahrscheinlich gedacht "Ist die Alte vielleicht mal bald fertig?"
Aber das hat Kicki nicht gestört, sie hat ihn weiter in "tanzenden" Bewegungen umgarnt und zärtlich vor sich hin erzählt.

Dann hat sich Rasija angeschlichen - sie wollte auch was von der Liebe abbekommen.
Als sie das erste Mal die Kicki mit dem Schnabel berührte, merkte Kicki noch, das es Rasija war und nicht Freddie und hat sie weggebissen.
Aber Rasija ist hartnäckig und gibt nicht so schnell auf. Sie schleicht sich also erneut an und diesmal ist Kicki schon so in "Trance" bzw. konzentriert, das sie ihre Tochter (?) nicht bemerkt.
Fast 5 Minuten konnte Rasija ihre Mutter unbehelligt am Kopf kraulen!!! Erst als sie in die Nähe von Kickis Schnabel kam, wachte diese wieder auf und verscheuchte Rasija mit lautem Gezeter und aufgerissenem Schnabel.
Wahrscheinlich hat Kicki gedacht, es wäre Freddie, der da so zärtlich an ihrem Ohr knabberte.

Aber es war total süß das zu beobachten. Lange hält Rasija es bestimmt nicht mehr unverheiratet aus.
Aber da stellt sich mir wieder eine andere Frage:
Ist Rasija vielleicht doch ein ER?
Normalerweise kraulen die Weiber nämlich ihre Partner nicht. Konnte ich jedenfalls noch nicht beobachten.
Oder hat Rasija einfach nur den Freddie nachgemacht?
Eigentlich bin ich ja überzeugt, das Rasija ein Mädel ist, aber das gibt mir doch wieder zu denken.
Da muß dann vorm Partnerkauf doch noch ein Feder von Rasija zum DNA-Test herhalten, um ganz sicher zu gehen.

liebe Grüße,
Ariane
 
Moin Ariane!

Ich selbst habe im Laufe der Jahre doch immer mehr begonnen, an mir zu zweifeln, weil ich festgestellt habe, wie unsicher selbst die Geschlechtsbestimmung anhand der Verhaltensbeobachtung sein kann: verläßlich ist sie wohl nur, wenn man die Vögel in einem größeren Schwarm und somit in einem intakten Sozialgefüge hält, bei paarweiser Wohnzimmerhaltung werden doch auch immer wieder Verhaltensweisen des anderen Geschlechts übernommen. Das kann natürlich auch bei Rasija der Fall sein, der ja gegengeschlechtliche unverpaarte Schwarmgenossen fehlen.
 
Thema: Verkehrte Welt!

Ähnliche Themen

Chany
Antworten
2
Aufrufe
1.203
bella
B
A
Antworten
4
Aufrufe
663
Annika
A
F
Antworten
14
Aufrufe
1.002
crowlover
C
S
Antworten
4
Aufrufe
610
Basstom
B
Zurück
Oben