Verpaarung Rosella lutino x opalin-lutino???

Diskutiere Verpaarung Rosella lutino x opalin-lutino??? im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo! Hat jemand Erfahrung mit so einer Verpaarung 1,0 lutino x 0,1 opalin-lutino ??? Ein erfahrener Züchter hat mir von dieser Verpaarung...

  1. #1 zebrasoma, 6. Januar 2008
    zebrasoma

    zebrasoma "von Läradhall"

    Dabei seit:
    8. Dezember 2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei 04758
    Hallo! Hat jemand Erfahrung mit so einer Verpaarung 1,0 lutino x 0,1 opalin-lutino ??? Ein erfahrener Züchter hat mir von dieser Verpaarung abgeraten. Die Jungtiere wären nicht so schön in der Zeichnung, würden eher "verwaschen" aussehen. Er meinte die Verpaarung mit meiner opalin Henne wäre die bessere Lösung. Ich glaube ihm schon, hätte aber gerne auch andere Meinungen gehört(gelesen). Danke schonmal für die Antworten!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 selinamulle, 7. Januar 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo! Hat jemand Erfahrung mit so einer Verpaarung 1,0 lutino x 0,1 opalin-lutino ??? Ein erfahrener Züchter hat mir von dieser Verpaarung abgeraten. Die Jungtiere wären nicht so schön in der Zeichnung, würden eher "verwaschen" aussehen. Er meinte die Verpaarung mit meiner opalin Henne wäre die bessere Lösung. Ich glaube ihm schon, hätte aber gerne auch andere Meinungen gehört(gelesen). Danke schonmal für die Antworten!!!

    Hallo,

    Lutino Hahn x Opalin Lutino Henne oder Lutino 1,0 x Opalin 0,1 es sind zwei verschiedene Verpaarungen mit zwei verschiedenen Ergebnisse. Auf Qualität der Vögel hängt die Quali der Vögel ab. Auf Zeichnung bezogen hängt Quali Vögel ab ob Farbintensiv oder blass auf jeden die Lutinos unsauber im Bauch (rote Federn).

    Vor ab beide sind geschlechtsgebunden rezessive Vererbung ( gg.

    1.2. Die geschlechtsgebunden rezessive Vererbung ( gg. )

    Bemerkungen: an das Geschlecht gebundene Vererbung, genauer: mit dem Geschlechts-chomosomen verbundene Vererbung.

    - Kenntnis über das Verhalten der Geschlechtschormosomen bei der Keimzellenteilung erleichtern das Verständnis der geschlechtsgebunden rezessiven Vererbung.
    Erläuterung (bei Vögeln): 1,0 Hahn = X X - Chromosomen
    0,1 Henne = X Y - Chromosomen
    - Geschlechtsgebunden rezessiv vererbende Mutationen sind an das X-Chromosomen gebunden, bzw. liegen auf dem X-Chromosomen. Deshalb zeigt ein Vogel männlichen Geschlechts die Mutation im Erscheinungsbild erst, wenn beide X-Chromosomen die Erbinformation für die Mutation tragen. Handelt es sich um einen Vogel, bei dem nur ein X-Chromosom die Erbinformation besitzt, spricht man von einem mischerbigen Vogel, der von den Vogelzüchtern als „spalterbig oder spalt in …“ bezeichnet wird, wobei dies nicht am äußeren Erscheinungsbild des Tieres erkennbar ist.
    - Vögel weiblichen Geschlechts besitzen ein X- und ein Y-Chromosom (Das Y-Chromosom enthält jedoch keinerlei relevanten Erbinformationen), was dazu führt, das ein weiblicher Vogel, der die Mutation auf dem X-Chromosom besitzt, sofort die Mutation zeigt. Dem Y-Chromosom, welches für eine Henne charakteristisch ist, kommt hierbei keine Bedeutung zu. Das bedeutet, dass eine Henne entweder ein mutiertes Gen besitzt oder nicht. Deshalb gibt es bei der geschlechtsgebundenen rezessiven Vererbung auch keine mischerbigen, also spalterbigen Hennen.

    http://www.az-agz-igplattschweifsittiche.de/Vererbung der Plattschweif und Ringsittiche.htm

    Die Vererbungen Tabellenform auf http://www.az-agz-igplattschweifsittiche.de/opalin-Ino.htm

    Vererbung auf http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=155601

    Gruß

    Siegfried
     
  4. #3 zebrasoma, 7. Januar 2008
    zebrasoma

    zebrasoma "von Läradhall"

    Dabei seit:
    8. Dezember 2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei 04758
    Also, wenn ich es nun richtig verstanden habe: Bei dieser Verpaarung werden nur lutinofarbene Jungtiere nachgezogen, wobei die Hähne dann spalterbig in opalin sind!? Die Qualität der Farbe hängt dann von der Farb- und Zeichnungsqualität der Eltern ab? Also würde ein lutino Hahn der den (ich nenne es mal) "rotstich" im Brustgefieder trägt diesen auch vereben wird, wobei ein "verwaschen" der Zeichnung eher nicht zu erwarten ist??? Vielen Dank schonmal!!!
     
Thema: Verpaarung Rosella lutino x opalin-lutino???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rosella lutino

    ,
  2. lutino rosella und rubino verpaaren

    ,
  3. vererbung bei prachtrosella