Verpaarung

Diskutiere Verpaarung im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen! Habe heute meinen kleinen grünen Wicht Mambo abgeholt! Super süß der kleine Racker, fiepst und quakt sehr niedlich, ist noch ein...

  1. sappix

    sappix Mitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!
    Habe heute meinen kleinen grünen Wicht Mambo abgeholt! Super süß der kleine Racker, fiepst und quakt sehr niedlich, ist noch ein wenig tolpatschig und wackelig...Und sehr müde nach der Autofahrt und den ganzen neuen EIndrücken.

    Leider ist es so, dass meine Cora nach ca. einer Stunde genug von dem Neuling hatte und jetzt doch recht aggressiv ihm gegenüber ist! Anfangs hat sie sich putzig neben ihn gesetzt und mit ihm gespielt, ihn schon gefüttert!!! und sich über den neuen Freund gefreut. Aber jetzt muss ich den kleinen sogar in einem separaten Käfig halten,damit ich beruhigt bin, da Cora durch die Trennwand in der Voliere versucht ihn zu beißen... Ich werde sie jetzt erst einmal eine WOche nebeneinander her leben lassen, sodass Cora sich daran gewöhnt einen neuen Mitbewohner zu haben!

    Sehr seltsam, dass sie erst mit ihm schmust, und später nach ihm beißt! Hoffe das legt sich mit der Zeit, der kleine ist nämlich soooo süß! :trost:

    Stelle morgen oder am Montag ein paar schöne Bilder ein, mein pc will z.Zt. leider die Speicherkarte nicht lesen, folgen also! :zustimm:

    Vllt. kann mir ja jemand ein Paar Tipps und evtl. ähnliche Erfahrungen mit der Ersten Begegnung schildern und wie es mit der Zeit weiter verlaufen ist...
    Danke im Voraus!

    Gruß

    Manuel ( Cora & Mambo )
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Huhu Manuel,

    dann erst mal herzlichen Glückwunsch zum Familienzuwachs :bier: :D !

    Das Verhalten von Cora ist gar nicht so ungewöhnlich.
    Das sie zunächst freundlich auf Mambo zugegangen ist, ist schon mal ein gutes Zeichen. Danach ist ihr aber bewußt geworden, dass der kleine Kerl sich ja in Ihrem Revier befindet und da will sie nun natürlich erst mal zeigen, wer da das Sagen hat und daher hat sie dann erst mal losgestänkert :zwinker:.

    Die beiden müssen untereinander erst mal den Rang untereinander austesten und dabei kommt es anfangs meist zu kleineren Auseinandersetzungen, das ist ganz normal und schaut für uns meist schlimmer aus, wie es für die Vögel selbst ist.
    Solange es bei harmloseren Schnabelgefechten bleibt und keiner den anderen ständig jagt, ist alles im grünen Bereich.

    Versuch den beiden in der nächsten Zeit viel gemeinsamen Freiflug zu gönnen, damit sie sich dort weiter beschnubbern und annähern können.

    Wenn sie sich dort etwas angefreundet haben, kannst Du sie in ein Reich zusammensetzen.
    Vorher würde ich das gemeinsame Reich jedoch umgestalten, falls darin jetzt schon einer der Vogel haust, damit keiner Heimvorteil hat.
     
  4. #3 Nina33, 30. September 2007
    Zuletzt bearbeitet: 1. Oktober 2007
    Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hi Manuel!!

    Auch von mir ein großes Willkommen an den kleinen MAMBO!!:bier:

    Manu hat Dir ja schon alles Wichtige geschrieben, was ich alles 100% unterstreichen kann!! Bei uns war es ganz genauso wie bei Dir jetzt! Unser DAYO ist ca. drei Monate später als unsere CLEO bei uns eingezogen. Solange DAYO sich nicht an ihrem "Prinzessin-Reich" :D sprich ihrer Voliere und somit ihrem Revier zu schaffen gemacht hat, war alles im grünen Bereich! Sie hat DAYO betüddelt und geknuddelt, aber wehe DAYO wollte in ihrer Voli auf ihren Lieblingsplatz oder gar an ihr Futter, da gab es erstmal Mecker :+schimpf Somit habe ich DAYO und CLEO in getrennten Volis und im gemeinsamen Freiflug aneinander gewöhnt . Futter aber gabs in getrennten Volieren und geschlafen haben sie auch getrennt oder wenn ich eben nicht da sein konnte. Ca. drei Wochen hat's mit der Verpaarung gedauert und ich habe DAYO immer eine Stunde länger in CLEOs Voli sein lassen, bis sie schließlich immer und ohne Aufsicht zusammen sein konnten. So eine Verpaarung ist schon spannend und auch aufregend! Ich habe die Beiden, wenn sie direkt zusammen waren, nicht eine Minute aus den Augen gelassen aus Angst, CLEO könnte DAYO ernsthaft verletzen (Er war ja noch so richtig Baby). Und das ist gar nicht so einfach, weil ich ihnen schon die nötige Ruhe gönnen wollte für das gegenseitige Beschnuppern...Also mehr Distanz lassen, aber doch nah genug dran sein, um ggf. einzugreifen. Aber habe Geduld, das wird schon und das Verhalten deiner Cora ist ganz normal!! :)
     
  5. A.Bockrath

    A.Bockrath Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    herzlichen Glückwunsch zum neuen Familienmitglied! :D
    Also, ich habe zwar nicht so viele Erfahrungen und bin selber dabei meine 2 Mopas zu verpaaren, aber ich kann dir nur raten nicht zu schnell aufzugeben!! Das wird schon!!!
    Zeit ist ein wichtiger Faktor, wie ich es auch lernen musste!!

    Viel Glück und Spaß mit den Beiden!:)
     
  6. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Manuel,

    dann auch von mir ein herzliches Willkommen zu deinem Familienzuwachs.

    Meine Vergesellschaftungen liefen ja von der ersten Sekunde bis dato ohne Probleme ab. Erst habe ich zwei Graue vergesellschaftet, wobei mein Coco, den ich eben schon hatte, den Pauli vor die Nase gesetzt habe. Pauli wurde küssend begrüßt und seit diesem Tag (16. Juni 2oo7) sind sie ein Liebespaar.

    Am 15. September 2007 habe ich dann von Katja ihren Bibo und Kalle übernommen. Auch hier verlief alles reibungslos.

    Als ich damals Pauli übernommen habe, machte ich mir im Vorfeld auch so meine Gedanken wie ich da vorgehen sollte. Ich dachte an zwei Käfige, die ich eben auch eine Woche nebeneinander stellen würde und dann den ersten gemeinsamen Freiflug zum richtigen kennenlernen. Wie es eben auch der Normalfall ist und wie eigentlich die meisten User bei der Vergesellschaftung vorgehen. Aber Pauli war so lieb, dass ich meine Gedanken in den Wind schoß und die Vergesellschaftung auf Gutglück ablaufen gelassen habe.

    Nicht jeder Vogel ist aber wie Pauli und Coco und lassen sich so einfach vergesellschaften. Daher kann ich dir eben nur empfehlen, erstmal getrennte Käfige und, wenn du bemerkst, dass beide doch neugierig am Gitter entlang turnen ohne, dass sie dabei aggressiv reagieren, dann würde ich denen einen gemeinsamen Freiflug gönnen und sollte dieser gutgehen, also ohne Angriffe, ..., dann weiterhin noch in getrennten Käfige halten. Gebe denen beide einfach Zeit, die Zeit wird es bringen und du wirst sehen, früher oder später werden sie sich bestimmt vertragen.

    Dafür drücke ich dir alle Daumen und Krallen.
     
  7. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ach ja, eine Kleinigkeit fällt mir auch noch ein :zwinker: .

    Versucht Euch in nächtser Zeit ein wenig rah zu machen, damit sich die beiden hauptsächlich auf sich konzentrieren können.
    Wenn man anfangs zu viel mit den Geiern rumschmust und sich einmischt, ist das bei der Verpaarung meist eher nachteilig :zwinker: .
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Verpaarung

Die Seite wird geladen...

Verpaarung - Ähnliche Themen

  1. Neuer Papagei beißt

    Neuer Papagei beißt: Liebe Papageienfreunde, nachdem unser Rotrückenara-Hahn verstarb, haben wir sofort Ersatz für die 6-jährige Henne besorgt: Ein handzahmer,...
  2. Kanarien verpaarung

    Kanarien verpaarung: Hallo zusammen, welche Nachzucht fällt bei einer Verpaarung Weiß dominant x grün ? [IMG] [IMG]
  3. Verpaarung Bourke Mutation

    Verpaarung Bourke Mutation: hallo, kennt sich jemand mit Bourkesittich-Mutationen und deren Verpaarung aus? Was passiert bei Verpaarung 1,0 lutino x 0,1 rubino. Lutino...
  4. Erfahrungen mit Verpaarung von Nymphies

    Erfahrungen mit Verpaarung von Nymphies: Ich grüße euch! Da unsere geliebte Nymphie Dame Pech leider verstorben ist, möchten wir nun auf keinen Fall, dass ihr Partner Schwefel das...
  5. Ziegensittich geschlecht/verpaarung

    Ziegensittich geschlecht/verpaarung: [ATTACH] Hallo ich hoffe ihr könnt mir helfen... mir ist ein Ziegensittich zugeflogen laut Aussagen ein Hahn. Hab ihm jetzt nach 2 Wochen eine...