verpaarung

Diskutiere verpaarung im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi, ich komme eigentlich aus dem Welli-Bereich, hab aber nun mal eine Frage für eine Freundin. Sie hat einen sehr jungen Nymphen zu hause...

  1. #1 Croelchen, 2. Juni 2005
    Croelchen

    Croelchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67.... Ludwigshafen
    Hi,

    ich komme eigentlich aus dem Welli-Bereich, hab aber nun mal eine Frage für eine Freundin.

    Sie hat einen sehr jungen Nymphen zu hause sitzen der ihr ziemliche sorgen macht. er ist sehr eingeschüchtert und vorallem inaktiv. Er darf täglich fliegen, will aber nicht. Wenn er doch mal aus dem käfig stürzt, dann wirklich panisch und ist promt gegen geschlossene Türen und Wände geflogen. Inzwischen fliegt er manchmal 1 Runde (inzwischen recht koordiniert), bleibt irgendwo sitzen und rührt sich dann solange nicht, bis man den Käfig über ihn stülpt. (über 2 stunden zum Teil) Er spielt auch nicht und ist so garnicht neugierg.

    Sie hat ihn vor einigen wochen aus der Zoohandlung mitgenommen, da er der einzige einzelsitzende war. Alle anderen waren wohl so halbwegs verpaart.Ihr wurde gesagt sie solle sich erst einen einzelnen kaufen um das zähmen zu erleichtern. Das hat sie dann halt auch getan... :-(

    Nun sitzt der kleine Mann (er war wohl ca 8Wochen alt) alleine bei ihr in der Wohnung und nicht wirklich glücklich.
    Inzwischen hat sie eingesehen das es den kleinen absolut nicht gut tut und sie ihm schleunigst einen Partner holen will/muss.

    Nun zu meiner eigentlichen Frage. Ich kenne mich mit verpaarungen bei Nymphen nicht aus. Bei Wellis ist das ja eine recht unkomplizierte Sache.

    Wie ist das bei Nymphen? Sind sie einfach zu verpaaren oder eher wählerisch. Ist es egal ob 2 Hähne, oder lieber Hahn und Henne....


    LG croelchen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    am besten wäre es, wenn du ein Foto von dem Nymphen besorgen und hier reinstellen könntest. Wie sieht der Kleine denn aus, Wildfarben oder Schecke oder andere Farbe?

    Also ehrlich gesagt bezweifle ich, dass der Nymph erst 8 Wochen alt war beim Kauf in der Zoohandlung. Es kann zwar mal vorkommen, dass soooo junge Nymphen von Züchtern abverkauft werden, ist wohl aber eher die Ausnahme :nene: . Ist auch unverantwortlich jung. Der kleine Kerl ist jedenfalls verängstigt und eingeschüchtert, wenn er nicht spielt und so inaktiv ist oder vielleicht sogar krank.

    Ein Foto könnte aber vielleicht fürs erste helfen. Bei Nymphen sollte es grds. ein gegengeschlechtlicher Partner sein, der dazu kommt. Dazu müssen wir aber erst rausfinden, was "es" ist. Vielleicht auch eine sehr ruhige schüchterne Henne...
     
  4. #3 Croelchen, 2. Juni 2005
    Croelchen

    Croelchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67.... Ludwigshafen
    @Christy

    Danke schonmal für den Hinweis mit dem gegengeschlechtlichen!

    Er ist schon ein Hahn, da ist sie sich recht sicher. (Laut Farbe/Sprenkel unten an den Schwanzfedern) Sie hat sich in verschiedenen Büchern erkundigt.
    Ich kanns leider nicht beurteilen...

    Er war/ist auch nach dem Körperbau recht jung gewesen und vom schnabel. Da kann ich aber nur nach meinen Erfahrungen mit Wellis gehen und bissi ableiten....
    Ein Foto kann ich leider nicht organisieren zur Zeit. :-(

    Am anfang hat er fast nur Kolbenhirse akzeptiert und die kleinen Körner des Nymphenfutters. Sonnenblumenkerne und ähnliches hat er wochen ignoriert. ob ers nun frist bin ich nich sicher. Obst, gemüse, .... verweigert er ganz. Ich hab schon überlegt er einfach noch probleme mit so großen Körnern und knabberstangen hat. Feinmotorik ist nicht seine stärke glaub ich :)

    Er ist auch nicht verängstigt in Form von Panik, er lies sich anfangs sogar auch am Bauch vorsichtig streicheln ohne große Reakion. inzwischen faucht er manchmal aber sonst.....
    Er ist aber nicht mager und hat ein klasse gefieder.

    zum aussehen, ich kenn die Farbschläge nicht. aber auf anhieb ist er deinem avatar recht ähnlich. roter Fleck, Gelb mit grau....
     
  5. #4 Sittichmama, 2. Juni 2005
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Obwohl Zoohandlungen verkaufen ihre Nymphen oft und gerne als 8 -10 Wochen.

    Bei uns im Zooladen wollten sie mir das auch letztens aufbinden. Der Hahn war allerdings schon komplett ausgefärbt.

    Bei Nymphen immer paarweise und gegengeschlechtlich. Allerdings sind Nymphen wählerischer als Wellis. Bei manchen geht es schnell, bei manchen dauert es länger oder manchmal klappt es auch gar nicht.

    jetzt muss ich allerdings mal erwähnen wie stolz ich auf meine Nymphies, bei denen ging es fast immer sehr schnell und unkompliziert. Aber ich habe ja auch die besten Nymphies der Welt.
     
  6. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Bei Schecken kann man leider anhand der Farbe(auch nicht der des Schwanzes) gar nicht entscheiden ob Hahn oder Henne.
    Das Verhalten des Kleinen deutet tatsächlich auf ein Küken hin , was grade futterfest geworden ist (aber sich durchaus noch in dem Alter befindet , in dem von den Eltern eigentlich noch weitergefüttert wird.....Nymphenküken betteln noch bis 12 Wochen ihre Eltern an, meist mit Erfolg)
    Eine gegengeschlechtliche Verpaarung ist sehr wünschenswert,allerdings kann das Geschlecht des Kleinen in so jungem Alter auch noch nicht über das Verhalten festgestellt werden, mit 12 Wochen fangen die Hähne an zu singen,manche aber auch später. Eine DNA Analyse aus einer Feder bringt schnell Klarheit, und der zukünftige Partner sollte dann so alt sein , daß das Geschlecht sicher feststeht.
    Gleichgeschlechtliche Verpaarungen sind bei Nymphen meist unglücklich, im schlimmsten Fall werden die unzufriedenen Pieper zu schwer erträglichen Schreiern. Die Verpaarung geht meist auch nicht so schnell wie bei kleineren Vögeln, Nymphen sind schon recht wählerisch....aber auch wenn es nicht die große Liebe wird, ist eine gegengeschlechtliche Verpaarung diejenige , die die größten Chancen auf glückliche Vögel birgt.
    Offenbar ist das nicht bei allen Vogelarten so , es gibt andere Arten , die sich auch problemlos gleichgeschlechtlich verpaaren lassen, Nymphen leider nicht , das ist der Grund weswegen immer mal wieder Nymphen abgegeben werden....vom Zooladen oder sogar Züchter wird entweder gesagt , amn könnte problemlos gleichgeschlechtlich Verpaaren (wie es auch noch in älteren Büchern steht) oder die unbedingt einen Vogel verkaufen wollen und aus Ahnungslosigkeit oder auch Absicht ein Geschlecht verkaufen , daß sich später als das genau andere entpuppt.
     
  7. #6 Croelchen, 3. Juni 2005
    Croelchen

    Croelchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67.... Ludwigshafen
    Seh ich es also richtig, das der Nymphe auf Christys Avatar ein Schecke ist ?!(Sorry für die dumme Frage)

    Es muss doch ne möglichkeit geben das geschlecht ohne DNA-Test festzustellen. kann man das nicht an typischem verhalten der schnabel/Nasenfarbe, oder der Farbgebung erkennen??
     
  8. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    Christys ist ein Scheck, ja!
    Anhand von Schnabel etc. ist es bei den Nymphies nicht (wie bei Wellis) möglich.

    Auf den Fotos siehst du ausgefärbte NySis.
    Auf dem linken Foto ist links ein Schecke (m), rechts ein Kopffleckschecke (w).
    Auf dem rechten Foto ist links ein Weißkopf (m), links ein Kopffleckschecke (m).
     

    Anhänge:

  9. #8 Croelchen, 3. Juni 2005
    Croelchen

    Croelchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67.... Ludwigshafen
    Hmm, ich frag mich halt grad wie Züchter denn entscheiden, ob sie nun ein Männchen oder weibchen verkaufen. Aber ich vermute jetzt einfach mal das man das irgendwann vom Verhalten im gefühl hat.... :)

    Nochmal kurz zur schnabelfarbe. (ärgert mich tierisch dass ich nicht einfach ein Foto reinstellen kann :( )
    Der kleine hat nen sehr gelben schnabel und die Nasenhaut ist auch recht hell/weiß. Er hat allerdings auch nen recht hohen gelbanteil im gefieder, ist also nich so grau wie die Schecken auf den Fotos oben... die meinsten Nymphen die ich gesehen haben, haben dunkle/graue Schnäbel. Liegt die Schnabelfarbe an der Gefiederzeichnung, oder lässt das auch aufs alter schließen? Außerdem dachte ich neulig eine Isis am Auge zu erkennen. bei jungen Wellis gibts die nicht,da sind die augen ganz schwarz. ist das bei nymphen auch so?
     
  10. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    Züchter mit langer Erfahrung kennen den Stammbaum der Eltern und können so die Geschlechterbestimmung vornehmen.

    Die Iris bei den alten ist dunkel(dunkel)braun.
     
  11. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Ärgere Dich nicht wegen des fehlenden Fotos....es würde auch nicht weiterhelfen!
    Außer DNA-Bestimmung gibt es bei Schecken dieses jungen Alters leider keine Möglichkeit das Geschlecht zu bestimmen, weder durch die Farbe des Schnabels oder der Schnabelhaut ,noch über das Verhalten......und ES ist noch zu jung um sich über das Verhalten zu outen.
    Es gibt zwar Hähnchen ,die schon mit 8 Wochen die ersten Singversuche starten , aber die meisten fangen erst mit 12 Wochen an.....und leider gibt es auch recht sangesfreudige Hennen die sich in so jungem Alter recht ähnlich äußern und erst später wieder "verstummen". Bei naturfarbenen Vögeln kann man manchmal anhand der längsten Schwanzfeder was vermuten , aber bei Schecken ist das leider völlig unmöglich (übrigens ist die Geschlecherbestimmung im Nymphenforum ein sehr beliebtes Ratespiel, eben weil es so schwierig ist) Nur bei manchen Veraapungen "reinrassiger" Eltern kann man aus der Farbe auf das Geschlecht schließen, aber da man meist die Gruoßeltern eines Vogels nicht kennt,ist das nur was für Züchter mit eigener Zuchtlinie.
     
  12. #11 Croelchen, 3. Juni 2005
    Croelchen

    Croelchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67.... Ludwigshafen
    hmmm, und wie machen wir das nun am besten mit nem neuen Vogel?

    Eine DNA-Probe von ihrem Vogel wär ja ok. aber uns kann ja scheinbar in keiner Zoohandlung sicher gesagt werden ob wir nun das richtige dazu kaufen...

    Mal vorausgesetzt ES wär wirklich ein Männchen. Wie können wir sicher sein das meine Freundin ein Weibchen dazu kauft???
     
  13. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Da solltet Ihr dann ein etwas älteres Tier dazunehmen (möglichst nicht aus einer Zoohandlung) , also 7 Mon aufwärts, da kann man dann sicher sein wenn nicht über die Farbe dann doch über das Verhalten. Es gibt doch immer viele Abgabevögel , odder Du schaust mal im Tierflohmarkt hier
     
  14. #13 Croelchen, 3. Juni 2005
    Croelchen

    Croelchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67.... Ludwigshafen
    ok, danke schonmal für den Tipp, schau mich da schon ne weile um...

    @blau

    danke für die Bilder. Leider blick ich nicht ganz durch.
    Für mich sehen der "linke auf dem linken bBild" , und "der rechte auf dem rechten Bild" ziemlich gleich aus. Beim einen hast du Schecke geschrieben, beim anderen Kopffleckschecke. Hast du da was verdreht oder sieht man den unterschied nur schlecht? bin grad leicht verwirrt :)
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    Farbschläge

    guck mal im nymphensittichlexikon, farbschlaege
     
  17. #15 Federmaus, 3. Juni 2005
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-


    Hier und auf der nächsten Seite findest Du was zur Geschlechtsbestimmung.



    Kaufe bitte keinen Nymphie aus der Zoohandlung :nene: . Oder schaue Dir die Zoohandlung genau an ob sie vertrauenswürdig ist und fachliches Wissen hat.

    Hier mal einige Adressen:
    - Vögel aus dem Tierschutz
    - Züchterdatenbank
    - Tierflohmarkt


    Es gibt aber auch viele arme Seelchen in Tierheimen die ein gutes neues Zuhause suchen. Oder hier im
    - Sperrmüll
    - Das Inserat
    - Avis
     
Thema:

verpaarung

Die Seite wird geladen...

verpaarung - Ähnliche Themen

  1. Neuer Papagei beißt

    Neuer Papagei beißt: Liebe Papageienfreunde, nachdem unser Rotrückenara-Hahn verstarb, haben wir sofort Ersatz für die 6-jährige Henne besorgt: Ein handzahmer,...
  2. Kanarien verpaarung

    Kanarien verpaarung: Hallo zusammen, welche Nachzucht fällt bei einer Verpaarung Weiß dominant x grün ? [IMG] [IMG]
  3. Verpaarung Bourke Mutation

    Verpaarung Bourke Mutation: hallo, kennt sich jemand mit Bourkesittich-Mutationen und deren Verpaarung aus? Was passiert bei Verpaarung 1,0 lutino x 0,1 rubino. Lutino...
  4. Erfahrungen mit Verpaarung von Nymphies

    Erfahrungen mit Verpaarung von Nymphies: Ich grüße euch! Da unsere geliebte Nymphie Dame Pech leider verstorben ist, möchten wir nun auf keinen Fall, dass ihr Partner Schwefel das...
  5. Ziegensittich geschlecht/verpaarung

    Ziegensittich geschlecht/verpaarung: [ATTACH] Hallo ich hoffe ihr könnt mir helfen... mir ist ein Ziegensittich zugeflogen laut Aussagen ein Hahn. Hab ihm jetzt nach 2 Wochen eine...