Verstehen Graue den Sinn des gesagten!

Diskutiere Verstehen Graue den Sinn des gesagten! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Anekdötchen, habe ich auch. Der Einfachheit halber, setze ich einfach alles, was von den Grauen kommt in "": Wir haben eine Glocke zum...

  1. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.193
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Anekdötchen, habe ich auch. Der Einfachheit halber, setze ich einfach alles, was von den Grauen kommt in "":

    Wir haben eine Glocke zum Essenrufen. Klingelt die, kommt aus dem Käfig: "Kinder, Essen". Oft gefolgt von "Händewaschen!"
    Ist es den Vögeln zu ruhig: "kinder, Kiinder, Kiiiiinder!" immer lauter werdend.
    Ist ein Familienmitglied länger als üblich nicht gesehen worden, wird mit Ausdauer dessen Name gerufen und bei Freiflug nach ihm gesucht.
    Sagt man dann, dass die Kinder in der Schule /im Kindergarten sind, ist das dann aber OK -unabhängig von der Tageszeit allerdings.
    Nach dem morgendlichen Weckerklingeln: "Toastergeräusch, Kaffeemaschinengeräusch, Wasserspülung"
    Morgens zu jedem Familienmiglied genau einmal: "Guten Morgen, hast Du gut geschlafen?" Dabei wird das "gut" oft weggelassen. Man muss antworten, sonst wird die Frage wiederholt oder gekreischt.
    Abends entsprechend: "Gute Nacht, schlaf gut".
    Bei abendlichen Geräuschen aus Richtung der Kinderzimmer: "Ihr sollt schlaafen, schlaaafen!"
    Wirds morgens später: "Gibts endlich Futter!"
    Beim Anblick essender Familienmitglieder. "Hmmm, lecker".
    Klingelt das Telefon: "Abnehmpiepen, Kober, Ja...jaaa...ach Du bists...hm-.. Gemurmel, gemurmel,,, na dann.... Tschüüüs. Auflegklick"
    Komme ich von der Arbeit heim: "Lass uns bitte mal raus" Passiert trotzdem länger nix: "lass MICH raus".
    Neulich beim Zusammenstoß mit einer Deckenlampe "Aua, au das tut weh"
    Das selbe, wenn sie sich zanken (" nicht beissen, NIICHT, au autsch, spinnst Du? Das tut doch weh", kreischt Madame nach einem Hieb von ihm: "Ruhe, RUHE!")
    Wenn ich ihn von wo verjage oder sonstwie scheuche: "Spinnst Du?"
    Puste ich ihm ins Gefieder: "Pusten"
    Spielen die Kinder länger in der Nähe: "Aufräumen, Ihr sollt Aufräumen"
    Im Winter bei jedem betreten oder verlassendes Raumes: "Tür zu!"
    Kommen wir nach hause. "Hallo....Schuhe ausziehen"
    Mein Schwiegervater (und nur der) wird bei jedem Besuch andauernd gefragt " Was machst Du da?" oder härter "Was machst Du da fürn Blödsinn?"
    Wenn Monsieur gut drauf ist, fragt er auch mal Besucher: "He Du da, wer bist Du denn? Ich bin ein Graupapagei!"
    Gerne sagt er "Vögel können nicht sprechen" Oft vielsagend verstümmelt zu "Vögel können" oder "Vögel können sprechen".
    Beim Anblick von Hunden bellt er, wenn ihm danach ist. Ist der Hund echt und nicht im Fernesehn und reagiert merklich, lacht Charly dann meist lauthals.
    Fällt irgendwann das Wort Weihnachtsbaum oder Weihnachtsmann: "Fröhliche Weihnachten und nen guten Rutsch" (in der Advetnszeit ersetzt das das "Guten Morgen").
    Wenn Ruhe ist singt er ganz gerne mal aus dem Sams " Frau Rosenkoooohl ist innen hooohl."

    USW usf. Derzeit ist gerade ein Rülpser, gefolgt von trockenem Husten der hit. Möchte wissen, von wem das kommt.

    Bei unseren beiden ist der Herr das Sprachtalent. Madame hat nur Begrüßungs und Verabschiedungsfloskeln drauf, die sie immer richtig bringt.
    Etwas nervig ist, dass sie immer, IMMER, wenn ich am Käfig vorbeigehe "Hallo" sagt. Und wenn das 10 x in einer Minute ist. In den Jahren nach der Geschlechtsreife (sie ist jetzt 16) hat sie nichts neues gelernt und einiges offenbar "vergessen". Monsiur lernt jederzeit und immer raschest (Unsere Kinder haben Trillerpfeifenverbot sowas u.ä. lernt er sofort. Bohrmaschinen sind auch so ein Ding...)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mele

    mele Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juni 2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    89331 Burgau
    Na das sind ja mal super Geschichten hier!!:beifall:
    Auch ich bin der Meinung, das die Grauen ganz genau wissen, was sie sagen! Unsere Lola hat zum Glück alles verlernt, was sie vom Vorbesitzer konnte ( haben nämlich einen kleinen Sohn, war nix jugendfreies dabei!).
    Morgens kommt gleich "Guten Morgen, Vogis!", telefonieren könnte ich sie eigentlich lassen, denn sobald es klingelt kommt " Bei Bachmann? Hi, Grüß Dich, alles klar, okay, Ciao!" Kurz und bündig halt!!
    Abends kommt dann "So Vogis, jetz is Feierabend, schlaft schön, gute Nacht", beim Essen auch immer ein langgezogenes "Hmmmmmh".
    Bei schönem Wetter steht sie immer am Fenster, da haben die Spaziergänger hier nix zu lachen... Erst rief sie einer Frau zu:" Hallooo!" Als die nicht reagierte rief sie ganz böse "Hey Duuu", und als die Frau dann stehenblieb und komisch schaute kam :"Ey, was guckst Du? Willst du raufen? Hast ein Messer??" und als die Frau dann kopfschüttelnd weiterlief kam prombt "Doofnase" und "Gsichtscontainer"...

    Beim Krallenschneiden kommt sofort "Aua, hörst du auf jetzt!", und seitdem wir eine Katze haben und diese in Käfignähe kommt, ruft sie:" Vögel sind Freunde, kein Futter!"
    Ach ja, könnt jetzt noch ewig so weiterschreiben, aber eins noch: beibringen kann ich ihr nix, sie sagt nur das was sie will, trotz wochenlangen vorsagens oder singens oder sonst was, keine Chance, sie sagt nur das was ihr gefällt!

    Schöne Grüße Mele:)
     
  4. #23 Coco122006, 12. Juli 2007
    Coco122006

    Coco122006 Mitglied

    Dabei seit:
    19. März 2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72124 Pliezhausen-Rübgarten
    Hallo Zusammen,

    ich lach mich grad schlapp über eure Geschichten. Da muss ich doch glatt auch meine Story von gestern erzählen:

    Ich saß mit meinem Sohn Niklas am Tisch und wie immer auch unser Coco dabei. Ich halt Coco ein Stück Ingwer hin und frag ob sie es probieren möchte, ist aber scharf. Mein Sohn schreit: "Ich will probieren." Er beißt herzhaft in den Ingwer und verzieht fürchterlich das Gesicht. Was höre ich von Coco? Natürlich ein höhisches Gelächter! Worauf dann Niklas und ich auch herzhaft lachen mussten.
    Da denke ich schon, dass unsere Graue so manches versteht, was gesprochen wird.

    Viele Grüsse
    Heike
     
  5. Bella71

    Bella71 Guest

    Hihi, da kann ich auch paar Geschichten erzählen:
    Bei uns spricht nur Olli, der handaufgezogene. Manchmal, wenn Lora keine Lust zum schmusen hat, rennt er ihr hinterher und sagt: „Lora, komm mal her, gib ein Küsschen“ und so jagt er sie durch die Voliere. Wenn er mal am toben ist und dabei abstürzt sagt er sofort ganz laut „nix passiert, ist alles gut“. Manchmal ärgert er Lora indem er sagt :“Lora, eine Nuss, lecker, lecker?“ und wenn sie dann verwirrt Richtung Küche guckt lacht er ganz laut. Wenn jemand zu Besuch kommt wird er gleich begrüsst mit „Hallo Süsser, wie heisst Du? Sag die Telefonnummer“. Er fragt meinen Mann „Hallo Bernd, wo ist Bella?“, mich „Hallo Bella, wo ist Bernd?“ Das hat er noch nie verwechselt.
    Nur im Sommer wenn es heiss draussen ist sagt er „Bella komm her, Olli duschen“. Wenn ich meinen Mann mit „Bernd“ oder „Schätzchen“ rufe sagt der Vogel immer „ja?“ das gleiche macht er wenn mein Mann ruft und zwar antwortet er immer mit der passenden Stimme. Er singt „kleine Taschenlampe brennt“, „Ich liebe Deutscheland“ uns tanzt dabei indem er von einem Bein auf den anderer hüpft. Wenn er fertig ist fragt er „noch mal?“ Und dann wird weiter gesungen. Zum Schluss kommt noch „schööön, suuuuper, tooooll“. Was wir ihm für den Fall aller Fälle (weg fliegen) beigebracht haben ist unsere Telefonnummer und unser Name.
     
  6. Schnuffi

    Schnuffi Guest

    genial eure geschichte :D :D :D :D
    wie wärs mit videos oder audios? ^^
     
  7. kimmyelf

    kimmyelf Guest

    Da kann ich auch eine menge über meine zwei schreiben
    gehe ich....tschüß
    gehe ich mit reithose.....tschüß ich geh reiten
    licht aus....gute nacht schlaf schön
    neues wasser.....hmmm das kann man trinken
    neues futter.....hmmm das kann man essen
    irgendwas in die kralle zu essen....hmm das schmeckt lecker
    weibchen in die foliere, männchen hinterher.....ah da ist ja meine schnecke
    koche ich.......oh mein gott, oder...ohgottohgottohgott (haben noch nie probiert)
    langweilen sie sich locken sie die hunde herbei....na komm mal her, was bist du denn für einer, feine jule mach sitz, geh ins körbchen, laß das raus, oh weih,
    geht das telefon...hallo, hmm ja, nein , ah ja, morgen, ja gut bis dann , tschüß
    regnet es an die scheibe......es schneit
    streiten sich die beiden...du laß das, nein geh doch, ohwei, raus, mach sitz usw.
    schimpf ich vor mich her weil etwas nicht klappt....das hätte man vorher wissen können.
    das sind nur einige beispiele, ich glaube aber nicht das sie wissen was sie da sagen sondern das es situationsbezogen ist.
    das weibchen kann noch zählen wenn man mit eins anfängt rattert die hoch bis sie keine lust mehr hat.
     
  8. #27 Gonzotier, 13. Juli 2007
    Gonzotier

    Gonzotier Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ennepetal
    Hallo!

    Ich glaube auch, dass die Süßen auf alle Fälle viele Dinge miteinander verknüpfen können.

    Unsere Süßen Miauen zum Biespiel ganz oft, wenn unsere Katzen Nachmittags das erste Mal ins Wohnzimmer kommen.

    Außerdem werde ich jeden Morgen mit einem "Guten Morgen, wie geht's Dir denn?!" begrüßt.

    Wenn ich nach meinem Mann rufe - wird in den meisten Fällen von unserem Phoebo geantwortet - dass hört sich dann folgender Maßen an:

    Ich: SCHATZ....
    Phoebo: Jaaaaaaaaaaaaaa - was ist denn??????????

    Wenn Gonzi auf Ihrer Lieblingsschaukel sitzt, dann wird "schöööööön schaukeln..." zum Besten gegeben und abends steht momentan "It's BuBu-Time" ganz hoch im Kurs....:zwinker:

    ...und dass waren jetzt nur ein paar Beispiele, bei welchem das Gesagte echt zutrifft....:D

    Ist manches Mal schon echt erstaunlich wie die Süßen das so hinkriegen....

    Ganz lieben Gruß,
    Kati
     
  9. Emma2006

    Emma2006 Mitglied

    Dabei seit:
    10. März 2007
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    42897 Remscheid
    Das ist ja echt genial was eure Vögel so sprechen. :beifall:
    Wie habt Ihr denen das beigebracht???
    War das gezieltes Training oder haben sie es im laufe der Zeit einfach gelernt?
    Unsere Emma spricht zwar auch viel... aber verstehen kann man nur Emma,Kuckkuck,Aua, das aber in verschiedenen Tonlagen. Mal kurz gesprochen mal lang gesprochen usw....ansonsten plappert sie viel was man nicht versteht.
    Seit Wochen versuchen wir Ihr das Wort Hallo beizubringen indem wir es oft sagen, aber nachsprechen kann sie es nicht. :nene: Manchmal hört man zwar sowas ähnliches aber ein klares Hallo ist nicht zu hören.
    Liegt es vielleicht daran das Sie erst 8 Monate alt ist?
    Ab welchem Alter fangen Sie denn an richtig zu sprechen?

    Ansonsten schreibt noch mehr solche Geschichten... sind super interessant, vielleicht wird unsere Emma auch irgendwann zusammenhängende kurze Sätze sprechen. :prima:
    Schöne Grüße
    Dariusz :0-
     
  10. #29 Naschkatzl, 13. Juli 2007
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu Dariusz,

    also meine haben mit so ca. 8 Monaten nur Hallo und Kuckuck gesagt und mit ca. 10 Monaten kam dann noch Rosi van Beek und Charly van Beek dazu. Und erst so mit 14 Monaten ging das Geplapper richtig los.

    Wir haben uns aber nicht vor die Tiere gesetzt und denen stundenlang was vorgesabbelt.
    Wenn wir sie angesprochen haben dann immer mit dem vollen Namen. Als sie dann den ganzen Namen konnten haben wir zu dem Namen immer noch den Wohnort von uns gesagt.

    Wenn wir weggegangen sind haben wir halt uns immer von ihnen verabschiedet und ihnen gesagt was wir machen. z.b. "Tschüss Mama und Papa gehen einkaufen"

    Wenn wir angefangen haben die Voliere zu putzen sagten wir halt immer wenn wir den Putzeimer in der Hand hatten "was für ne Sauerei hier".

    Also alles was unsere können sind diese situationsbedingten Sätze die wir ihnen immer wieder sagten.
    Dann natürlich die von ihnen aus dem Ganzen neu gebauten Sätze und was sie so hier im täglichen Leben im Haushalt noch aufschnappen.


    Grüssle
    Corinna
     
  11. Bella71

    Bella71 Guest

    Hallo Dariusz,
    ich weiss zwar nicht mehr genau wann Olli angefangen hat zu sprechen aber ich glaube da war er doch älter als 1 Jahr.
    Was wir ihm gezielt beigebracht haben war die Telefonnummer und unser Nachname. Das ist auch eine Geschichte - ab und zu bestellen wir Pizza am Telefon und irgendwann fing er zu sagen „achtzig, achtzig“. Wir kam gar nicht drauf dass es sich um die Telefonnummer handelt. Bis ich eines Tages wieder den Hörer in der Hand hatte, und da ging es sofort los :“achtzig, achtzig“. Da war alles klar. Wie haben es ihm dann ganz oft die Nummer laut gesagt, anfangs sagte er sie nicht ganz korrekt aber jetzt kennt er sie.
    Was er auch gerne lernt und zuhört sind Lieder vorsingen, die lernt er auch richtig durch Training und das macht ihm auch richtig Spass. Aber sprechen allgemein....Er hört immer ganz genau zu und irgendwann mal versucht er das zu wiederholen, am Anfang nicht ganz so deutlich aber mit der Zeit wird das dann perfekt.
    Was mir jetzt aber einfällt, und ich denke auch beweist, dass die Grauen wissen was sie sagen und mit uns kommunizieren wollen ist folgendes: jeden Abend, wenn er schlafen gehen will, sagt er in normaler Lautstärke „Gute Nacht“. Das sagt er paar mal und wenn wir dann nicht sofort die Aussenjalousien runter und Licht ausmachen pfeifft er so laut das man es auf der Strasse hört. Er weisst, dass wir dann sofort gehorchen. Wenn wir dann im Bad oder Schlafzimmer kurz Licht anmachten und ein Lichtstrahl durch die halbgeöffnete Tür zu sehen war, hat er sich selber ein Geräuch für Licht ausgedacht. So ein komisches „Klaklakla“. Das Geräuch macht er NUR wenn alles dunkel ist und er schlafen will und irgendwo geht noch Licht an. Sonst macht er das nie! Wenn das Licht nicht ausgemacht wird nach dem „klaklakla“ geht es los mit Pfeifen.
     
  12. #31 hannilizzy, 13. Juli 2007
    hannilizzy

    hannilizzy Guest

    WOW
    sind die geschichten spannend !!!
    unsere lizzy ist jetzt am 21.05.07 1 jahr alt sie spricht nicht sehr viel sie versucht sein kurzem immer hallo zu sagen ist zwar noch nicht so perfekt wird aber immer besser ,coco,und kuckuck kann sie auch schon.
    wenn wir weggehen und unseren hund alleine zuhause lassen dann heult er jedessmal das kann sie perfekt wie er ,wenn wir alle den raum verlassen und weggehen wollen dann fängt sie genaus so an zu heulen wie unsere hund.und wenn wir denn namen bully sagen ,das ist der name unseres hundes fängt sie dann auch wieder mit dem heulen an **LOL:p würde mich freuen wenn meine auch mal so viel babbeln würde wir eure grauen ist echt lustig was ihr hier so schreibt !!!
    grüsse hannilizzy
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #32 hannilizzy, 13. Juli 2007
    hannilizzy

    hannilizzy Guest

    Noch was vergessen!!!
    das telefon kann sie auch und das echt perfekt !!!das kann sie schon sehr lange seit kurzem kommt nach dem telefon klingeln (lizzy ) direckt ein hallo,und wenn wir zu ihr hallo sagen dann klingeld sie ,ist echt lustig:+:D
     
  15. Bella71

    Bella71 Guest

    Unser Olli sagt noch kurz bevor wir schlafen gehen "Telefon" und dann macht er das klicken wenn man den Hörer auf die Station legt. Damit wir es nicht vergessen :-)
    Aber am süssesten find ich wenn er ganz oben auf dem Ast sitzt und singt, da kommt alles durcheinander: pfeifen, lalala, und mmmmmm und die Melodien denkt es sich selber aus. Das macht er am Stück minutenlang, man kann sich gar nicht satt hören. Die Pfeif-Malodie von Kill Bill kennt er auch.
     
Thema: Verstehen Graue den Sinn des gesagten!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verstehen papageien was sie sagen

Die Seite wird geladen...

Verstehen Graue den Sinn des gesagten! - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...
  5. Graue Vogelfedern

    Graue Vogelfedern: Liebes Forum, kann jemand aus diesem Häufchen Federn erkennen, welchem Vogel hier wohl sein letztes Stündchen geschlagen hat? Von der Federgröße...