Vertragen sich Graue mit Aras?

Diskutiere Vertragen sich Graue mit Aras? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; nicht als partnervogel sondern "nur" in einem lebensraum, haus,voliere oder so. also 2graue und 2aras. diese frage beschäftigt mich schon...

  1. Ludger02

    Ludger02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/NDS
    nicht als partnervogel sondern "nur" in einem lebensraum, haus,voliere oder so.
    also 2graue und 2aras.
    diese frage beschäftigt mich schon lange.und eigentlich nur theoretisch.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Naschkatzl, 28. August 2007
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu Ludger,

    also ob das geht weiss ich net, hab ja nur Graue.

    Doch sicherlich kann Dir da Pucki Auskunft geben. Denn die hat Graue und Aras zusammen.

    Hoffe sie liest schnell dieses Thema und kann Dir eine befriedigende Antwort geben.


    Grüssle
    Corinna
     
  4. Ludger02

    Ludger02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/NDS
    es eilt nicht katzl, ich denke nur immer wieder daran,weil ich früher kontakte zu gelbbrustaras hatte und heute auf partnersuche für unsern dicken bin...das ist wichtiger und aras können dann wenn es passt in zwei oder drei jahren kommen,wahrscheinlich wird es aber eher eine grauenkolonie werden..der dicke hat mich gerade endlich mal wieder gebissen, als ob er diese frage gelesen hätte..
     
  5. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo Ludger!
    Meine Grauen sind unheimlich frech mit den Aras und ärgern sie,wo sie nur können und darum gibt es auch keinen gemeinsamen Freiflug.Würden sich nämlich die Aras wehren,sähe es wohl übel aus für die Grauen.
    Meine Freundin hat Aras,Graue und Nymphen und stell dir vor: die Nymphen mit den Aras zusammen,das klappt aber die Grauen werden auch bei ihr "ausgesondert".:D
    So sind meine Erfahrungen aber vielleicht gibt es ja auch Leute,bei denen paßt es.
    Liebe Grüße,BEA
     
  6. Nick_80

    Nick_80 tierschützerin

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49479 ibbenbüren
    mein schwager hat mitlerweile 2 gelbbrustaras(beide flugunfähig)und meine schwester 2 graue.sie sind jetzt zusammengezogen,und es klappt eigendlich wunderbar.wenn sie mal im haus sind,haben sie freiflug unter strenger kontrolle zusammen!!naja,die beiden aras klettern nur auf ihrem kletterbaum,und die grauen durchstöbern lieber das ganze haus.ansonsten sind sie aber in einer getrennten av.ganz zusammen lassen,tuen sie die vier nicht,da wie pucki schon gesagt hat,es ziemlich übel für die grauen ausgehen könnte.ich hatte mal nen welli hier,zur vermittlung,der hatte sich gut mit meinem coco angefreundet.flog immer auf seinem rücken,das war ein bild.zum piepen.aber ohne aufsicht hätte ich das auch nicht gemacht.gut,der welli war auch im vorteil.da er fliegen konnte,und coco zuerst nicht.aber coco hatte selber spaß an seinen kleinen freund!!:D
     
  7. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Nymphen und Aras8o Na wie lange das wohl gut geht,möchte nicht wissen wieviel kleine Vögel schon durch solche Konstellationen umkamen! Werden wir sicher auch nie erfahren,denn wer geht schon damit hausieren!
     
  8. #7 Angie-Allgäu, 28. August 2007
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Hallo;

    auch bei mir leben inzwischen die Aras und die Grauen zusammen.
    Probleme gibt es absolut keine. Allerdings haben sie getrennte Schutzhäuser
    und viel Platz zum Ausweichen.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  9. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo Angie,

    nimm es mir bitte nicht übel, aber Du hälst Graue und Aras erst relativ kurze Zeit zusammen.

    Noch ist für die Vögel Alles neu und unbekannt.

    Viele Haltungsprobleme miteinander treten erst Wochen oder gar Monate später auf.
    Das kann durchaus unter der gleichen Art geschehen. Habe dies oft genug erlebt.

    Man darf nicht vergessen das die Vögel nicht von Kleinauf zusammen sind (die Vögel verändern sich nachweislich in ihrem Wesen und Verhalten wenn sie ihren Platz in der Gruppe gefunden haben) und selbst wenn, kann es während der Brutzeit und fortschreitendem Alter durchaus zu handfesten Problemen kommen.
    Egal wieviel Platz zur Verfügung steht!


    Weiterhin...die Vögel leben normal in der Freien Natur auch nicht zusammen.
    Wie sieht es bei einer Gruppenhaltung Graue-Aras mit der Ernährung aus?

    Selbst bei einer Haltung mit viel Bewegung und Frischluft, würde ich persönlich sehr auf die unterschiedlichen Ernährungsbedürfe achten.

    Kann ich das nicht bewerkstelligen, so würde ich eine gemeinsame Haltung nicht umsetzen wollen.

    Letztendlich kann man es versuchen, aber immer Hinterkopf behalten das es schief gehen könnte und das man dann beiden unterschiedlichen Arten trotzdem weiterhin gerecht bleiben kann, was die Haltung betrifft.

    Grundsätzlich würde ich aber Niemanden sagen. Ja versuchs mal, bei mir klappt das ja auch". :nene:
     
  10. #9 Angie-Allgäu, 28. August 2007
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Hallo Heike;

    grundsätzlich gebe ich dir recht.
    Aber... einer meiner Grauen lebte viele Jahre mit den Aras zusammen und verstand sich gut mit ihnen. War super schön sie nach Monaten der Trennung wieder zusammen zu lassen und zu sehen wie sie sich darüber freuen.
    Muß aber auch sagen das ich eine Amazone hier hab die mit einem Ara im Käfig gehalten wurde und von diesem übelst zugerichtet wurde.

    Ich denke hauptsächlich kommt es auf das Wesen der Tiere an und natürlich den Platz den sie haben um sich auch aus zu weichen.

    Was das Futter betrifft, so kann man das doch recht gut steuern indem man im Schutzhaus füttert. Meine Futtern morgens erst mal jede Art im Schutzhaus was für sie gedacht ist. Klar kommt es auch mal vor das einer tagsüber am falschen Napf nascht... ist aber eher selten und bringt die Vögel sicher nicht um. Obst gibts in der AV ... verteilt auf einem Baum und zusätzlich in einer Schüssel.
     
  11. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Voraussetzung ist sicher genügend Platz.Ich habe auch nicht geschrieben: mach das,sondern wollte damit nur sagen,dass die Grauen die "Übeltäter" sind und nicht die Aras.
    Man kann da sicher gar keine Empfehlung geben,denn es ist,wie Heike schreibt.
    Liebe Grüße,BEA
     
  12. Ludger02

    Ludger02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/NDS
    Ui, das ging ja schnell mit den antworten, ich danke Euch ganz herzlich!! beim lesen musste ich an die aquaristik denken:idee: dort werden oft auch alle möglichen fische zusammengewürfelt..es geht eine weile gut bis ein paar brutpflege treiben möchte,dann gibt es mord und todschlag; oder andere fische verhungern,weil sie langsame fresser sind.
    ich habe wieder etwas gelernt,danke nochmal!!!
     
  13. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ich denke auch, das man mit solchen Kombinationen eher vorsichtig sein sollte. Allein der Größen- und Kraftunterschied ist schon enorm und sollte nicht unterschätzen werden.

    Es kann unter Umständen schon gut gehen, wie z.B. auch hier schon geschrieben wurde, aber meist nur dann, wenn wirklich sehr viel Platz zum Ausweichen vorhanden ist, wie ihn vermutlich die wenigsten anbieten können.

    Es kann auch durchaus erst mal eine Zeit lang gutgehen und dann doch Probleme geben, das vor allem zur Brutzeit und daher sollte man immer die Option offen haben, die Tiere sofort separat unterbringen zu können, daher würde ich in den meisten Fällen eher abraten.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Ludger02

    Ludger02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/NDS
    vor allem hätte ich keine ruhe wenn ich außer haus bin, 24 stunden beobachtung ist ja unmöglich.
     
  16. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Stimmt, wenn ausgerechnet dann was passiert, kann das wirklich bös ins Auge gehen.
    Ich finde es daher besser, die Arten grundsätzlich getrennt unterzubringen und ihnen höchstens unter Aufsicht gemeinsamen Frieflug zu gönnen, wenn sie sich ansonst halbwegs verstehen. Sicher ist sicher :zwinker: .
     
Thema:

Vertragen sich Graue mit Aras?

Die Seite wird geladen...

Vertragen sich Graue mit Aras? - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Aras oder GP oder lieber nichts ?

    Aras oder GP oder lieber nichts ?: Guten Tag ihr lieben, ich bin neu hier und habe direkt ein paar Fragen an die Papageienexperten hier im Forum :) Mein Name ist Christian ich bin...
  3. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  4. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  5. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...