Vogelburg /Taunus... ein paar Bilderchen...

Diskutiere Vogelburg /Taunus... ein paar Bilderchen... im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Da das Wetter heute mitgespielt hat ( nicht zu heiß ) und mein Freund sehr gnädig gestimmt war :D sind wir kurzentschlosen zur Vogelburg in den...

  1. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Da das Wetter heute mitgespielt hat ( nicht zu heiß ) und mein Freund sehr gnädig gestimmt war :D sind wir kurzentschlosen zur Vogelburg in den Taunus gefahren....

    Das Ganze ist wirklich eine gute Sache... vor allem wenn man bedenkt, dass das ja alles "weggeworfene" Vögel sind. Wirklich erstaunlich, dass die meisten so gut auf Menschen zu sprechen sind...
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Ich wollte da gar nicht mehr weg...
     

    Anhänge:

  4. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Wellensittiche habe ich übrigens nur 2 gesehen... aber der hier ist auch nicht übel, oder??:D
     

    Anhänge:

  5. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hach, schwärm...
     

    Anhänge:

  6. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Das hier war die Bettlerfraktion - lauter kleiner zerupfte Gestalten.... aber soooo lieb...
     

    Anhänge:

  7. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Leider hatte ich den Akku meiner Digicam nicht aufgeladen...0l

    Aber zum Glück hat es dann doch noch für ein paar schöne Bilde gereicht.
     

    Anhänge:

  8. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Was ist das denn für einer?
    Das Bild ist nicht so toll, aber er sah fast schwarz aus, wenn man davor stand.
     

    Anhänge:

  9. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Den hätte ich am liebsten in meinen Rucksack gepackt...


    @Nicole: da MÜSSEN wir mal zusammen hin!!!!!:D :D :D
     

    Anhänge:

  10. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Ich war da vor Jahren mal.
    Wie ist denn heute die Futterzusammensetzung ? Auch bei den Futtermaschinen, bei uns waren es Sonnenblumen in weis und gestreift.
    Sind die Vögel immer noch so scharf auf Äpfel der Besucher?
    Wie sind die Volieren im Zustand, Gitterabstand so dass die Grauen den Kopf durch bekommen aber fast nicht zurück, immer noch Stein und oben nur ein Metallschild, das umgekehrt drauf ist und keinerlei Wärmeschutz bietet bei Kälteeinbrüchen auch wenn Vögel da gerupft sind und sich nicht selber warm halten können? Und auch sehr wenig Lichteinfall, also dunkel.
    Im Sommer ist das Klasse, aber im Winter ?
    Hast du auch den Eingewöhungsraum angeschaut, wie groß sind denn da heute die Käfige?
    Und der Quarantäneraum, wie sieht der heute aus ?
    Werden Vögel immer noch weitervermittelt?
    Wie sieht es heute mit Patenschaften aus?
    Wieviele Vögel werden in eine Voliere gesetzt? Arten bunt gemischt.
    Wo sind die Kleineren?
    Zu der Zeit als ich öfter da war hatte es sehr viele Wellensittiche , Meerschweinchen und Sperlingspapageien in einer Volierenanlage, die wäre aber nicht mehr begehbar sagte mir jemand der letzten Monat da war.
    Was ist mit den atemwegserkrankten Vögeln, dürfen die noch inhalieren und haben eine Wärmelampe für alle Vögel?

    Was hat dir denn besonders gefallen?
     
  11. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Das dürfte ein Felsensittich sein, aber dass es dort oft dunkel ist, muss man bei der Bauweise wohl in Kauf nehmen.
     
  12. #11 kerzenonkel, 25. Juli 2003
    kerzenonkel

    kerzenonkel Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Limburg-Weilburg in Mittelhessen
    Wo ist denn die Vogelburg genau? Der Taunus ist ja bekanntlich recht groß ;o)

    Und ist die Vogelburg mehr ein Tierheim oder ein Tierpark?
     
  13. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Vogelburg
    61276 Weilrod/Ts.
    Tel.: 0 60 83 - 10 40
    oder 0700-VOGELBURG
    http://www.vogelburg.de
    Sie schreiben selbst von sich:
    Und zum Thema auch mal hier vorbeischauen und hier da kann man mehr lesen zum Thema.
     
  14. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    So, jetzt hatte ich einen ewig langen Text geschrieben – und mitten drin hat mich das Internet gekickt....
    Also noch mal :

    Wir haben uns auch gefragt, ob das für die Vögel teilweise im Winter nicht zu kalt ist. Viele Volis hatten ja Glasfenster, die man bei Bedarf öffnen/schließen kann, oder auch einen geschlossenen Innenraum in den sie sich zurückziehen können. Aber bei einigen waren eben nur die Gitter – und Papas sind ja nun bekanntlich keine Schneehühner. War denn schon mal jemand im Winter dort und weiss wie das Problem gelöst wird? Teilweise gab es wohl Wärmelampen, aber die können ja auch nicht ausreichen.

    Was mir auch gefehlt hat, war ein bisschen mehr Grün in den Flügen, obwohl vor allem die ganz großen Flüge mir schon gut gefallen haben. Viel Platz zum Klettern, Fliegen und sich ausweichen. Sogar ein Ara konnte dort anständig fliegen.

    Teilweise waren mir die Volis auch zu dunkel, aber auf der anderen Seite ist diese – sicher nicht optimale – Art der Haltung immer noch tausend mal besser, als wenn der Vogel in einem der typischen kleinen Käfige alleine in einem Wohnzimmer hockt wo sich keiner mehr drum kümmert.

    Das stimmt einen schon nachdenklich, dass alle diese Vögel mal heißgeliebte Haustiere waren.... aber eben irgendwann dem Besitzer über. Viele waren gerupft oder hatten Verhaltensstörungen. Wirklich schlimm. Von daher denke ich schon, dass die Vogelburg ein sehr guter Ansatz ist, auch wenn man natürlich viel verbessern könnte. Das ist natürlich wieder eine Frage des Geldes.
    Dort wird momentan übrigens umgebaut und erweitert, im Eingewöhnungsraum standen unmengen von diesen typischen Käfigen mit Vögeln. Die Quarantänestation habe ich nicht gesehen.
    Wellis habe ich wie gesagt nur 2 gesehen und Meeries oder so gar keine.

    Das Futter bestand nur aus Sonnenblumenkernen, auch in den Automaten, Brot habe ich noch gesehen. Mitgebrachtest ( Obst oder so ) durfte man nicht verfüttern. Obwohl die Vögel sicher begeistert wären. Ich will jetzt aber nichts falsches behaupten, vielleicht wird Obst gefüttert und es war schon alles weggeputzt als wir kamen.

    Ich werde dort auf jeden Fall mal wieder hinfahren, diesmal dann aber ohne meinen Freund, der hatte nach 2 Stunden keinen Lust mehr, hihi. Dann kann ich mich auch näher überbestimmte Dinge informieren.

    Da fällt mir ein, sollte nicht mal ein Forentreffen auf der Vogelburg stattfinden?!
     
  15. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Forentreffen waren dort schon.
    Und ich war im November da, ausser den Wärmelampen war nichts auch Ende Januar nicht, da waren Bekannte dort.
    Und Umbau, dort wird immer gebaut, das ist ja das Prinzip dort, einfach soweit das Geld und die Gaben reichen bauen.

    Und nicht nur geliebte Haustiere landen dort sondern durch Todesfälle verwaiste Tiere, oder weil Leute meinen dort geht es den Tieren besser.

    Das muss jeder selber wissen.
    Tiere die meiner Meinung nach an Menschen gewöhnt sind und dann einfach zu anderen gesteckt werden, sind nicht immer glücklicher.
    Vögel die immer Freiflug hatten und Mittelpunkt der Familie waren ob die da glücklich sind, weiß ich nicht.
    Ich möchte nicht, dass meine Vögel einmal dort landen.
    Auch die Krankheiten dort finde ich nicht so toll.
    Und wenn besondere Papageien gehalten werden, und ein Partner da ist, werden sie nicht so hergegeben wie ich mir das vorstelle.
    Aber das ist nur meine Meinung.
     
  16. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Also, dass Leute ihre Vögel dort hin geben, weil sie denken, dass es ihnen dort besser geht, das kann ich absolut nicht nachvollziehen. Für mich ist die Vogelburg eigentlich nur eine Art, naja, Notnagel, bevor der Vogel sich selbst auffrißt. Oder bevor man ihn fliegen läßt.

    Meiner Meinung nach gibt jemand wirklich verantwortungsbewußtes sein Tier eh nicht ab. Er liebt es und pflegt es nach bestem Wissen und Gewissen, da kann die VB nicht mithalten - das ist absolut klar! Ich dachte wirklich, da kommen nur Notfalltiere hin!!

    Über die Abgaben der Vögel dort oder Partnersuche oder so kann ich absolut nichts sagen, da habe ich keine Ahnung.
    Bei meinem nächsten Besuch werde ich dann auf jeden Fall kritischer in einigen Punkten durch das Gelände laufen! Und evtl auch mal was hinterfragen ( Daran hat mein Freund mich diesmal leider gehindert. )

    Vielleicht hat sich der Betreiber der VB auch einfach übernommen? Der Wille zu vielen Vögeln zu helfen verschlecht dann natürlich die Bedingunden der Tiere... was dann wiederum keine richtige Hilfe ist...
     
  17. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Es ist halt auch so , je meht Tiere umsomehr Geld.

    Ich habe mit einigen Kontakt, die ihre Tiere dort abgegeben haben und recht unglücklich darüber sind.
    Andere sind total von der Burg begeistert.
    Helfer gibt es auch einige, die sind eigentlich auch alle von der Sache überzeugt.
    Es gibt sicher wie überall eine gute und eine schlechte Seite.
     
  18. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    @Moni: Ich habe mir eben mal Deine Homepage angesehen. Einfach super muß ich sagen! Das ist halt ein Paradebeispiel, wie mal Vögel hält, finde ich!

    Dass Du Deine Vögel niemals abgeben würdest, das ist absolut klar!!!! Nur leider geht es nicht alles Vögeln so gut - und längst nicht alle werden so geliebt und verwöhnt!

    Und dann ( wirklich nur dann ) halte ich die Vogelburg für das kleinere Übel.

    Ich habe "nur" Wellensittiche, aber ich wollte natürlich auch nicht, dass meine Federbällchen in der Burg leben müßten! Ich glaube, Menschen die ihre Vögel sorthin abgeben, die haben sich nie wirklich um die Tiere gekümmert und gar keine Richtig Ahnung von einer ( einigermaßen ) artgerechten Haltung.

    Ich bin Richtig erschüttert über die Aussage, dass viele Leute Ihre Vögel dort abgeben, weil sie denken es geht ihnen dort besser. 0l Hätte ich nie gedacht.
     
  19. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Erst mal Danke für das Lob.
    Ich mache auch nicht alles optimal, sogut ich kann und es möglich ist, das schon.

    Und wenn ich so betrachte wievielen Vögeln schon durch z.B. die Vogelforen und Vermittlung geholfen werden kann ist für mich die Vogelburg einfach keine Alternative.
    Vögel die keinen Menschenkontakt hatten dann eher obwohl die durch die Besucher dann auch wieder nicht glücklich sind.

    Ich selber bin der Meinung zu helfen wo ich kann, heisst ich vermittle immer wieder Vögel weiter, nehme auch mal arme Wesen auf, z.B. Rudi hier geht es gerade eher rückwärts als dass es besser wird.
    Urlauber versuche ich aufzunehmen, und bei verzogenen versuche ich Erziehungshilfe zu geben damit kann man viel Vogelleid verhindern.
    Nicht zu vergessen die Aufklärung durch die HP und die Vogelforen, in Fachliteratur, durch Gründung eines Stammtisches,
    usw.
    Und wenn jeder ein Tier aufnehmen würde das so in Not ist wäre schon viel geholfen und sowas wie die Vogelburg nicht notwendig.
    In Holland die NOP finde ich übrigens auch nicht nur super aber besser in der Umsetzung.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Das Problem dabei ist aber, dass viele Leute die einen Vogel haben der ihnen über ist, sich leider gar nicht mehr die Mühe machen wollen um ihn gut zu vermitteln. Weg damit - und gut, das ist wahrscheinlich alles, was dann noch passiert.

    Es stimmt schon, wenn jeder nur ein kleines bißchen ( nach seinen Möglichkeiten ) hilft, dann kann man schon viel verbessern.

    Gerde vor Ostern habe ich wieder einen Welli aus Einzelhaltung übernommen. Hätte ich ihn nicht spontan mich nach Hause geholt, hätte sie ihn fliegen lassen. Der Kleine war noch nicht mal in der Jugendmauser und schon hieß es "zuviel Krach und Dreck"
    Für mich war das keine große Sache - außer dass mein Freund erst mal beschwichtigt werden musste, ging aber recht schnell ;) aber mancher guckt da immer noch weg. Ich hätte den Vogel auch mitgenommen, wenn ich selbst keine Wellis hätte, oder es eine ander Art gewesen wäre Selbst der Gang zum Tierheim ist dann noch besser als "Fenster auf..."
     
  22. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Jeder so wie er kann, und wenn die Vogelburg gefunden wird, muss man auch erst mal wissen und finden, das ist oft wenn sonst keine Lösung gefunden wird.
    Daher vor Ort schauen, dass man helfen kann.
     
Thema:

Vogelburg /Taunus... ein paar Bilderchen...

Die Seite wird geladen...

Vogelburg /Taunus... ein paar Bilderchen... - Ähnliche Themen

  1. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  2. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  3. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  4. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...
  5. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...