Vogelgrippe an Züchter

Diskutiere Vogelgrippe an Züchter im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich habe seit August einen kleinen Welli, nun hatte ich bei der Züchterin, die ihren Käfig draußen im Garten hat, einen zweiten für...

  1. Mandy2

    Mandy2 Mitglied

    Dabei seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe seit August einen kleinen Welli, nun hatte ich bei der Züchterin, die ihren Käfig draußen im Garten hat, einen zweiten für Mitte Nov. bestellt.
    Nun bin ich am überlegen, ob ich nicht bis Jan. warte, wegen der Vogelgrippe. Hab doch etwas Angst event. einen kranken Vogel zu unseren Piepiep zu setzen, obwohl der bestimmt schon ganz sehnsüchtig auf einen Kumpel wartet. Was meint Ihr?

    Lg. Mandy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baumbart

    Baumbart Guest

    Wenn Du den Verdacht hast, daß der Pieper die Vogelgrippe hat, hast Du, glaube ich, andere Probleme als einen kranken Pieper.
     
  4. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    "baumbart" hat es drastisch ausgedrückt, ich formuliere es mal anders, inhaltlich aber identisch: besorge deinem vogel den partner, schnellstmöglich und vergiß das wort "vogelgrippe". bis heute ist kein fall bei uns im land aufgetreten, deshalb kann kein züchter diese krankheit im bestand haben.
    auch die vögel, welche heute noch draußen sind, ob im käfig oder in der voliere, können absolut keine vogelgrippe haben.
    hört auf euch selber verrückt zu machen.

    gruß
    uwe
     
  5. Mandy2

    Mandy2 Mitglied

    Dabei seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Baumbart,

    ich habe nicht Verdacht, hatte nur gefragt ob die Möglichkeit besteht.
    Nicht für ungut.

    Lg. Mandy
     
  6. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Hallo Mandy,

    beim Kauf eines neuen Vogels sollte ohnehin eine Quarantänezeit eingehalten werden, bevor er mit dem vorhandenen Vogel in Kontakt kommt - nicht wegen der Vogelgrippe, sondern wegen anderer eventueller Krankheiten die er haben könnte.
     
  7. achel

    achel Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15295 Brieskow-Finkenheerd
    wenn eh nur ein vogel da ist, würde ich schon eine ausnahme machen...,
    zumal von einer züchterin.
    zu meinen 15 piepern würde ich freilich keinen dazusetzen.:nene:
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hi Mandy,

    vorallem brauchst du keine Angst zu haben, wenn die Voliere überdacht ist.
    Die Vogelgrippe wird nur durch Kontakt oder den Kot übertragen. Wenn die Voliere abgeschottet ist, dann passiert mit den Piepern auch nichts.

    Hol ruhig einen Vogel bei der Züchterin. Wie hier schon gesagt wurde, sollte der Vogel eh zuerst in Quarantäne, bevor er zu dem anderen kommt. Um so länger du wartest, um so länger ist der andere Vogel allein. ;)
     
  10. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Hallöchen,
    da bin ich mit Achim einig - auch ich würde einem Einzelvogel ruhig einen allem Anschein nach gesunden Vogel gleich zugesellen. Was anderes ist es, wenn man einen großen Vogelbestand hat, und dann im Extremfall 10 - 20 oder mehr Vögel gleichzeitig behandeln müßte. Zur Sicherheit kannst du ja vorher den zweiten Welli einem vk TA vorstellen, der kann die häufigsten Vogelkrankheiten schonmal ausschließen. Naja und Vogelgrippe - das ist wirklich nicht zu befürchten. Achja - wenn er draußen war, wäre auch eine Kotuntersuchung auf Würmer sinnvoll, denk ich mal. Hoffentlich kann sich dein Welli bald über Gesellschaft freuen.:trost: :dance:
     
Thema:

Vogelgrippe an Züchter

Die Seite wird geladen...

Vogelgrippe an Züchter - Ähnliche Themen

  1. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  2. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  3. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  4. Berghaubenwachteln

    Berghaubenwachteln: Hallo,wie haltet man Berghaubenwachteln Was muss ich beachten sind die eier quch oft befruchtet sind sie schwer zu halten wie ist das so ? MFG
  5. Schutzhaus für Graupapageien

    Schutzhaus für Graupapageien: Hallo liebe Vogelfreunde, zunächst ein paar Worte zu mir. Mein Name ist Robert, ich komme aus der Nähe von Dresden und lese schon einige Zeit im...