Auswirkungen der Vogelgrippe-Verringerung der Halter/Züchter

Diskutiere Auswirkungen der Vogelgrippe-Verringerung der Halter/Züchter im Vogelgrippe / Geflügelpest Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich mache mir schon einige Zeit Gedanken darüber was vor Jahren mal ein Politiker der Grünen zu mir sagte und was momentan mit einigen...

  1. #1 Regalis, 21. Dezember 2005
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2005
    Regalis

    Regalis Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    1.079
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    ich mache mir schon einige Zeit Gedanken darüber was vor Jahren mal ein Politiker der Grünen zu mir sagte und was momentan mit einigen kpl. Zuchten und Hobbyhaltern von Geflügel geschieht.
    Zum ersten- Ich war vor Jahren zu einer Diskussion eingelanden über Greifvögel, Wildtiere und verschiedenen andere Sachen. Am Rande der Diskussion hatte ich ein Gespräch mir einem Vertreter der Grünen, dieser sagte mir ( leider nur unter vier Augen): " Die Tierhaltung in privater Hand ist uns ein Dorn im Auge, wir wissen aber das wir es nicht verbieten können , wir können es aber durch Verordnungen-Regularien erschweren"!!!!
    Dieser Satz geht mir in den letzten Monaten nicht mehr aus dem Kopf, die ganze Situation mit der Geflügelgrippe ist diesen Menschen doch jetzt " Wasser aud die Mühlen", allein in meinem Bekanntenkreis haben 15 Züchter bzw. Halter von Fasanen,Hühner, Tauben und Ziergeflügel aufgegeben und die Tiere wurde billig verkauft oder getötet. Wenn nach der Aufstallpflicht weitere Auflagen kommen sehe ich wirklich in den nächsten Jahren schwarz für die private Tierhaltung und diese Fanatiker (ohne Ahnung) in den Reihen der diversen Parteien hätten gewonnen zwar über Umwege aber das Ziel wäre trotzdem erreicht und sie haben was sie wollten und das alles ohne beim Bürger negativ in Erscheinung getreten zu sein ( Politikerherz was willste mehr), den kleinen Bürgern vorschreiben was sie zu tun haben und vorallem wie. Ich kann auch verstehen das einige ältere Tierhalter da lieber die Flinte ins Korn werfen und die Hühner töten als ständig Kotproben zu machen und diverse andere Einschränkungen zu dulden, schon allein die Meldepflicht für eine Sache die ich als Hobby und Nebenbei machen, muß ich ständig damit rechnen das irgendeine Behörde kommt und mal schauen will- " Big Brother is wachting you" !!!!!!!??????
    Ich bin der Meinung wir sollten vorsichtig sein und nicht einfach alles dulden und nachplappern was da evtl. von " oben" kommt.
    Gruß
    Marco
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Auswirkungen der Vogelgrippe-Verringerung der Halter/Züchter

Die Seite wird geladen...

Auswirkungen der Vogelgrippe-Verringerung der Halter/Züchter - Ähnliche Themen

  1. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  2. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  3. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  4. Berghaubenwachteln

    Berghaubenwachteln: Hallo,wie haltet man Berghaubenwachteln Was muss ich beachten sind die eier quch oft befruchtet sind sie schwer zu halten wie ist das so ? MFG
  5. Schutzhaus für Graupapageien

    Schutzhaus für Graupapageien: Hallo liebe Vogelfreunde, zunächst ein paar Worte zu mir. Mein Name ist Robert, ich komme aus der Nähe von Dresden und lese schon einige Zeit im...