Vogelhaltung - Akzeptanz im Bekanntenkreis?

Diskutiere Vogelhaltung - Akzeptanz im Bekanntenkreis? im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Und es gibt Leute, die behaupten, ich hätte noch einen weiteren Vogel(wegen den Vögel), auf viel Gegenliebe stoß ich mit dem Hobby nicht:(...

  1. #1 red-snapper, 5. Oktober 2006
    red-snapper

    red-snapper Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osterode am Harz
    Und es gibt Leute, die behaupten,
    ich hätte noch einen weiteren Vogel(wegen den Vögel),
    auf viel Gegenliebe stoß ich mit dem Hobby nicht:(
    Allerdings muß ich auch sagen, wenn ich morgens von der Arbeit nach Hause komme, habe ich gut 2 Stunden erstmal nur mit füttern und saubermachen zu tun.
    Ich habe ja nur noch einen Käfig,
    weil ich dazu übergegangen bin, sie rund um die Uhr draußen zu lassen.
    Mindestfläche haben sie 15qm², morgens und abends aber ca.55 qm², tagsüber legen sie aber gar keinen Wert auf die 55qm², da dösen sie lieber in ihrem Zimmer.
    Überall kommen sie aber nicht rein, Küche , Bad und Schlafzimmer sind tabu!
    Gott sei Dank bin ich nicht alleinemit meinem Hobby, wenn ich hier so ins Forum schaue:)

    LG, Andreas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anja76

    Anja76 Guest

    ich find es auch toll, hier leute zu treffen, die auch bourke-und grasssittiche haben.
     
  4. #3 red-snapper, 9. Oktober 2006
    red-snapper

    red-snapper Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osterode am Harz
    Und wie sieht das dein Freundes-,und Bekanntenkreis so?
    Als ich das mal meinen Arbeitskolleginnen erzählt habe,
    wieviel Vögel ich habe(da waren es noch weniger),und wie ich sie halte,
    bin ich fast als durchgedrehter Gewaltverbrecher dargestellt worden8(
    so kam ich mir jedenfalls vor,
    als man (Frau) über mich herfiel8o
    Immerhin beschwichtigte eine Kollegin ein bißchen die Sache,
    als sie erzählte, das sie einen Wellensittich hat, der auch mal rauskommt:(

    LG, Andreas
     
  5. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Meine sitzen auch den ganzen Tag irgendwo im Wohnzimmer rum.
    ABer 2h putz ich nie im Leben, vielleicht 1x in der Woche, dafür liegt aber auch unter den Stühlen Zeitungspapier und eine Folie auf dem Teppich, weil sie gerne in den Befestigungskreuzen kurz über dem Boden sitzen :o
    Ein Teil meiner Bekannten äußert sich auch nicht mehr viel dazu, so dass sich mit diesem Teil Treffen in deren Wohnung eingependelt haben..
    Außerdem müßen sie ja nicht bei mir wohnen :p
    Hoffentlich hast Du Deine Kollegin bzgl des Einzelwellis aufgeklärt 8o
     
  6. Anja76

    Anja76 Guest

    ich mach jeden morgen 1h sauber.
    futter wechseln, absaugen, kacke von den sitzplätzen im zimmer wegwischen, fenster putzen (immer dreckig von aussen, weil stadttauben zu mir kommen, um sich satt zu essen)
    dann trink ich mein kaffee und freu mich meine piepser um mich zu haben.

    bekannte finden das okay, sagen immer wie schön meine vögel sind, sind sie ja auch :p

    einmal die woche mach ich ne komplettreinigung des käfigs.

    mir sind meine vögel wichtig, wenn jemand damit ein problem hätte, dann passen wir nicht zusammen.
     
  7. geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Hallo Andreas,

    also ich kenne das auch von einigen bzw. den meisten Bekannten, ich meine Sätze ... wie wieviele Vögel hast Du ... wie und die fliegen auch noch frei im Zimmer herum ...

    Auch Freunde und gute Bekannte verstehen es nicht unbedingt, akzeptieren es aber.

    Und wem meine Geier nicht passen, der braucht halt nicht wieder zu kommen.

    Bzgl. des Arbeitsaufwandes, also ich brauche täglich ca. 20 min bis 1/2 h zum füttern, Wasser wechseln und den Schmutz von den Sitzstangen, Spielplätzen und Möbeln zu entfernen.

    1x wöchentlich wird dann ein Teil des Buchenholzgranulats erneuert und die Volieren soweit sauber gemacht, das dauert dann auch noch mal 1/2 h zusätzlich.

    Alle 2 Wochen ist dann Großputz angesagt, Buchenholzgranulat komplett austauschen, alle Unterlagen und den Spielplätzen austauschen oder sauber machen und die Volieren gründlich säubern, das dauert dann schon mal 1,5 h extra.
     
  8. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Ein Teil meiner Leute findet das ja auch ok., weil ich ja entsprechend vorher 2h geputzt habe :D . Bloß wenn mal zusammensitzen mit leckerem Essen angesagt ist, sieht es völlig anders aus, weil ja im WZ nicht geraucht werden darf; dann müßten sie in die Küche und das finden sie eben ungemütlich. Die Vögel sind -meiner Freundin zumindest- egal, die sehen alle aus wie Wellensittiche, auch wenn Sperlingspapageien darunter sind, aber was solls 8)
     
  9. geierline

    geierline Futterspenderin

    Dabei seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Minden und Hannover
    Rainer hat nur vergessen zu erwähnen, das die Geier bei ihm genau auf die Finger gucken und wenn er nicht spurt gibts Krach *ggg*
    Ich bin da abgebrühter - Wellis bei den Börkis rausschmeissen - Futternäpfe einsammeln, saubermachen, nachfüllen, Pötte wieder reinsetzen. Wellis wieder rausschmeissen - schimpfen, das sie endlich reingehen. Wenn sie drin sind Stall zu. Jetzt können dann auch die Börkis entspannt warten, bis das Essen da ist. Trinkwasserwechsel - warten bis die Börkis drin sind usw.
    Da frage ich mich dann jeden Abend wer wen im Griff hat: Rainer die Geier oder eher die Geier ihn???
    Lachende Grüße
    Birgit
     
  10. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    So, ich habe mal die kleine Diskussion vom Bilder-Thread getrennt und dafür einen extra Thread aufgemacht.

    Ich will nicht hoffen, dass die Diskussion jetzt einschläft - immer schön weiter posten! :+klugsche :zwinker: Aber ein bißchen Ordung muss sein. (stimmts, Rainer? :zwinker: )

    Zum Thema kann ich auch was beitragen:

    Bei mir im Bekanntenkreis bin ich ja schon lange als Tier-verrückt bekannt. Wenn die Leute hören, was ich für Tiere habe - und vor allem wieviele - dann ernte ich immer den einen oder anderen irritierten Blick. Richtig interessant wird es dann, wenn diese Leute mich das erste Mal besuchen. :D
    Sogar langjährige und gute Freunde schütteln immer wieder den Kopf über meine Vögel. ( Die 3 Katzen werden komischerweise akzeptiert ) Jetzt bekomme ich ja wieder eine weitere 2m Voliere.... da freue ich mich auch schon wieder auf die Kommentare.

    Viele finden die Vögel allerdings auch schön und sagen, denen wäre das viel zu viel Arbeit, das könnten sie sich nicht vorstellen.... und überhaupt.... :D
     
  11. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Ach ja, draußen lassen - bzw. in der ganzen Wohnung - kann ich meine Vögel nicht. Obwohl sich die Katzen sicher freuen würden. :+schimpf

    Nachts und unterm Tag sind die Vögel in den Volieren. Am Abend lasse ich sie dann meist im Zimmer (ca 17qm) fliegen. Irgendwann gehen sie dann von alleine wieder in die Voliere... meistens jedenfalls. :D
     
  12. geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Hallo Petra,

    tja nach dem damals glücklich ausgegangen Unfall von Spocky haben unsere auch nur noch unter Aufsicht Freiflug, d. h. abends und am WE.

    Bzgl. des wieder in die Voliere gehen, haben wir keine Probleme - von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen.

    Kann nur meinen Tipp wiederholen, abends die Tagesration Hirse füttern, das lernen die Geier schnell und gehen dann auch freiwillig rein.

    Obst und Gemüse gibt es morgens, wie üblich.
     
  13. #12 red-snapper, 10. Oktober 2006
    red-snapper

    red-snapper Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osterode am Harz
    Also zu meiner Verteidigung muß ich sagen,
    die 2 Stunden brauche ich nach meinem Nachtdienst,
    der schnellste bin ich da mit Sicherheit nicht:zzz:
    Aber ich habe alleine 12 Trink-und Fressgefäße(darunter eine Auflaufform,wer mich dawohl darauf gebracht hat:) ),
    die fülle ich mit heißem Wasser und laß sie ca. 10 Minuten stehen, um sie dann anschließend zu reinigen.
    Dann misch ich das Futter jeden Morgen neu,
    ein Gefäß habe ich z.b. nur mit verschiedenen Grassamen, eines mit Vogelmiere und Ringelblumenblüten(sehr beliebt:lekar: ),
    die Hauptgefäße aus einer Körnermischung mit zusätzlich Grassamen,Muschelgrit und Vogelgrit und entweder getrockneten Vogelbeeren oder aufgetauten Feuerdorn(im Moment natürlich frisch).
    Dann kommen noch drei Früchtehalter dazu, die genauso behandelt werden wie die Gefäße.
    Und als absolute Krönung das :k Staubsaugen:k (manchmal machts ja meine Frau), aber 15 Vögel, die rund um die Uhr draußen sind, machen nun mal Dreck:( , obwohl ich an den beliebtesten Stellen den gleichen Fußboden einfach draufgelegt habe, aber den muß man ja auch sauber machen.
    Und das braucht nun mal seine Zeit.
    @gegnerS: Ich habe sie nicht nur aufgeklärt(wegen dem Wellensittich:D ), ich wollte ihr sogar einen zweiten zum Geburtstag schenken,
    hat sie kategorisch abgelehnt, was sollte ich machen,
    sie verprügeln:(

    LG, Andreas
     
  14. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Jo, Andreas, nicht locker lassen und weiter bearbeiten :hammer:
    Außerdem fragt man bei einem Geburtstagsgeschenk nicht, ob jemand das vielleicht haben will, einfach überraschen :jaaa: fliegen lassen wird sie ihn wohl eher nicht und dann wird sie Dir in alle Ewigkeit dankbar sein :bier:

    Ach so ein Gesumse mach ich nicht, zwar spül ich die Futterschalen aus (mit kaltem fließendem Wasser) und trockne auch, aber einweichen lass ich nix, wozu auch Getreidestaub einweichen... Was ich wohl abends bereits vorbereite, die Wasser-Bade-Trinkschale reinigen, auswischen und über Nacht zur neuen Verwendung trocknen lassen. Und ich habe mir den Luxus einer zusätzlichen Wechselbadeschale erlaubt, nachdem ich einmal eine Erkrankung zu beklagen hatte und sicher ist sicher.
    Erzähl doch mal die Zusammenstellung der Eigenmischung, die Du verfütterst, oder hatten wir das schonmal :? Das wurde irgendwie abgewürgt, glaub ich.

    Achso, bei mir sind die Käfigtüren immer auf und sie schlafen auch immer woanders, immerhin sitzt einer im Moment nicht mehr über dem Tisch auf der Affenschaukel, sondern im Käfig, aber wenn ich nachts zumachen würde, kriegten sie ziemlich Panik, weil sie es überhaupt nicht gewohnt sind, wenn ich Glück habe, sitzen nachts 2-3 drin, aber das ändert sich immer mal wieder.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Poldinchen

    Poldinchen Bourkie-Sklave

    Dabei seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35091 Cölbe-Bürgeln
    So, da bin ich schon wieder, nicht mehr unter der Registrierung von meinem Mann (Poldi), sondern unter meiner eigenen "Poldinchen" :dance:

    Also ich kann Euch alle verstehen.
    Wenn ich gekonnt hätte, hätte ich meinen Eltern als Kind schon alles was kreucht und fleucht ins Haus geschleppt, Tiere sind einfach was schönes!

    Also mit der Akzeptanz im Bekanntenkreis ist es halt immer etwas schwierig. Eine Freundin von mir hat mit Tieren allgemein nichts am Hut. Der ist das relativ egal. Eine andere Freundin kennt unsere 4 Süßen nur von Bildern, sie wohnen 200 km weg, aber da sie selbst so tierverrückt ist, kann sie das voll und ganz verstehen. Sie fragt mich immer ob wir auch die Sklaven unserer Tiere sind. Man kann es eben nie allen recht machen. Meine Eltern behaupten sogar manchmal mein Mann und ich hätten 6 Vögel :?

    Mit dem Saubermachen finde ich es nicht so schlimm. Einmal wöchentlich, meist am Wochenende wird der Käfig komplett gereinigt. Da die 4 Flugungeheuer morgens und abends raus können gehe ich danach mit einem Tuch die beliebtesten Plätze ab und sammel die Tretmienchen ein, find ich nicht so wild und am Wochenende werden Küche und Wohnzimmer gründlich sauber gemacht. Wenn wir Freunde eingeladen haben, wird natürlich vorher schon geputzt, denn Poldi und Lucius sitzen einfach zu gerne auf den Stuhllehnen in der Küche und schauen mir abends beim Kochen zu. Da bleibt das ein oder andere auch mal am Stuhl hängen. Gut, vielleicht ist es bei uns etwas einfacher, denn tagsüber, wenn wir nicht da sind, bleiben sie in ihrem Käfig.

    Aber jetzt will ich auch mal was positives zu Haustieren sagen.

    Was gibt es schöneres nach der Arbeit oder so nach Hause zu kommen und da wartet etwas auf einen und freut sich ?

    Ich finde das herrlich :freude: !!!
    Und Ihr ?

    Liebe Grüße Tina
     
  17. Anja76

    Anja76 Guest

    ich freu mich auch immer, dass meine sittiche da sind, wenn ich nach hause komm. und es ist so süss, wenn mein glanzsittich-weibchen vor sich hintrötet :p klingt so melancholisch, wie fado.
     
Thema:

Vogelhaltung - Akzeptanz im Bekanntenkreis?

Die Seite wird geladen...

Vogelhaltung - Akzeptanz im Bekanntenkreis? - Ähnliche Themen

  1. Deplatziertes Werben bei Mopa

    Deplatziertes Werben bei Mopa: Hallo, habe seit Aug einen älteren Mopa Hahn (23 J) für meine seit einem halben Jahr verwitwete, gleichaltrige Mopa Henne. Der Hahn lebte ca 20...
  2. Bin ich als Vogelhalter geeignet?

    Bin ich als Vogelhalter geeignet?: Hallo liebes Forum! Seit einiger Zeit informiere ich mich über die Vogelhaltung und bin mir nicht wirklich sicher ob ich dafür geeignet bin. Ich...
  3. Zwei Mohrenkopfpapageien (3 Jahre alt) an erfahrene Vogelhalter abzugeben!

    Zwei Mohrenkopfpapageien (3 Jahre alt) an erfahrene Vogelhalter abzugeben!: Hallo zusammen, ich möchte meine zwei Mohrenköpfe (Pietri und Ducky) schweren Herzens an erfahrene Vogelbesitzer abgeben. Zur Geschichte:...
  4. Vogelhaltung Anfänger - welcher Vogel passt zu mir?

    Vogelhaltung Anfänger - welcher Vogel passt zu mir?: Hallo liebe Leute, :0- erst mal ein nettes Hallo aus Wien! Ich bin neu hier im Forum, auf dem Gebiet der Vogelhaltung blutiger Anfänger und...
  5. Würdet ihr mir von der Vogelhaltung ab- oder zuraten?

    Würdet ihr mir von der Vogelhaltung ab- oder zuraten?: Hallo, ich bin Aliana und komme aus Sachsen. Ich überlege, mir wieder Haustiere anzuschaffen, aber ich bin noch nicht sicher, ob das im Moment...