Vogelhaltung Anfänger - welcher Vogel passt zu mir?

Diskutiere Vogelhaltung Anfänger - welcher Vogel passt zu mir? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Leute, :0- erst mal ein nettes Hallo aus Wien! Ich bin neu hier im Forum, auf dem Gebiet der Vogelhaltung blutiger Anfänger und...

  1. #1 otter1986, 21. Juli 2016
    otter1986

    otter1986 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juli 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo liebe Leute, :0-

    erst mal ein nettes Hallo aus Wien! Ich bin neu hier im Forum, auf dem Gebiet der Vogelhaltung blutiger Anfänger und erhoffe mir hier in der Community Rat&Unterhaltung zu finden.

    Wie es der Titel schon anspricht, würde ich mir gerne Vögel halten und habe mich in Prachtfinken verknallt.

    Was ich mir zunächst mal vorstelle:

    Ich würde mir gerne 2 Vögel halten, Nachwuchs würde ich eher vermeiden wollen.

    Da meine Wohnung recht hellhörig ist, sollte der Lärmpegel nicht allzuhoch sein, also sollte es eine eher leisere Rasse sein (wenngleich auch kein Vogel richtig leise ist)

    Ich habe noch keinen Käfig, favorisiere aber einen Käfig eines bekannten Herstellers mit den Maßen ca. 96 x 58 x 167 cm. Größer ist schwierig da Platzmangel in der Wohnung.

    An folgenden Rassen habe ich derzeit verstärktes Interesse:

    Gouldamadine - finde ich optisch sehr ansprechend, aber eher empfindlich in den Haltungsanforderungen (v.a. was Luftfeuchtigkeit betrifft)

    Zebrafinken - sehr quirlig und hübsch, habe aber gehört dass für Käfighaltung ungeeignet (trotz Freiflugmöglichkeit) und Nachwuchs lässt sich kaum vermeiden, auch nicht mit Plastikeiern.

    Japanische Mövchen - robust, kein Revierverhalten (also auch gleichgeschlechtliche Haltung ok), relativ leise und und sympathisch

    Kanarienvogel - habe ich bisher favorisiert, ehe ich begonnen habe über den Tellerand zu blicken;-)

    Das alles ist jetzt nur mein unerfahrener, subjektiver Blick, und da kommt Ihr nun ins Spiel. Habt ihr Empfehlungen und Ratschläge aller Art für mich als Anfänger, besonders im Hinblick auf oben genannte Rassen? Könnt Ihr mir eine Rasse besonders empfehlen oder auch abraten? Ich bin gerade dabei mir Fachliteratur zu besorgen, aber nichts schlägt das Wissen erfahrener Halter, deswegen bin ich für jeden Tipp dankbar!

    Lg Joschi
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kalypso

    Kalypso Reiterin mit Azubipferd

    Dabei seit:
    23. Mai 2004
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    324**, NRW
    Hallo :),
    schön, dass du Intesesse an Prachtfinken hast.

    Zu den genannten Arten kann ich folgendes sagen:

    Goulds können Schwankungen der Luftfeuchtigkeit sehr gut vertragen. Temperaturschwankungen oder gar Temperaturen unter 18 °C vertragen sie meiner Erfahrung nach allerdings eher nicht, da kränkeln sie schnell und sterben. Wenn die Tiere gesund sind, man sich keine Keime und Luftsackmilben einschleppt, dann hat man viel Freude an Ihnen. Aufblühen tun sie allerdings erst so ab vier Tieren, sonst hocken sie viel herum. Fettarme Fütterung ist Pflicht.

    Zebras sind total nette Vögel, allerdings muss man das "mööp mööp" oder "meep meep" abkönnen, schöner Gesang ist was anderes aber manche finden es niedlich :D. Wenn du dir nur Hähne kaufen würdest, dann hättest du auch keine Probleme mit Eiern und Legenot. In einem Käfig kann man sie durchaus halten. Freiflug beruhigt meines Erachtens nur das Gewissen des Halters und gleicht keinen zu kleinen Käfig aus.

    Japanische Mövchen sind klasse, vermehren sich allerdings genauso freudig wie die Zebrafinken. Da könnte man auch einen Männertrupp halten, die Geschlechter sind aber nur am Gesang zu unterscheiden. Die Gefahr gemischte Geschlechter zu kaufen ist also groß.

    Kanarien sind robust und vertragen es auch wenn es mal zieht oder man im Winter die Fenster weit aufreißt, können aber sehr laut werden. Die Hähne werden zeitweilig sehr triebig und müssen eventuell temporär von der Henne getrennt werden.



    Ich persönlich würde dir zu vier männlichen Mövchen raten. Die sind megamäßig sozial, im Verhalten (wie ich finde) sehr unterhaltsam und manche Hähne singen auch anständig :zustimm:.
     
  4. #3 otter1986, 22. Juli 2016
    otter1986

    otter1986 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juli 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo Kalypso,

    Vielen Dank für deine ausführliche Antwort! :bier:

    Tatsächlich favorisiere ich Mövchen derzeit, obwohl ich mir vorstellen kann dass die Käfigmaße für 4 Hähne schlecht ausreichen.

    Du hast über Zebrafinken geschrieben dass eine Haltung von Hähnen der Fortpflanzung vorbeugt - besteht hier nicht die Gefahr von territorialem Verhalten das in Revierkämpfe mündet, noch dazu auf engem Raum? Habe inzwischen gelesen dass für einige Halter der Freiflug in der Wohnung auch für Zebrafinken sehr wohl funktioniert, offenbar ist es schwer hier eine letztgültig Aussage zu treffen.

    Was kannst du einem Anfänger wie mir sonst noch über Zebrafinken so sagen, welche Dinge sind wichtig für einen Neuling zu wissen?

    Lg Joschi
     
  5. Kalypso

    Kalypso Reiterin mit Azubipferd

    Dabei seit:
    23. Mai 2004
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    324**, NRW
    Mövchen fühlen sich erst in Gruppen richtig wohl, die nehmen sich nicht gegenseitig Flugraum weg und sind null territorial. Nur zwei Mövchen empfinde ich als zu wenig, das sind Gruppenkuschler :zwinker:.

    Worum sollten die Zebrafinkenhähne kämpfen? Wären ja keine Frauen da um die man sich streiten müsste. Nester sollten auch nicht angeboten werden, dann sollten sie friedlich bleiben. Zu Zebras kann ich aber nicht so viel sagen, da ich selbst nie welche hatte. Da meldet sich bestimmt noch wer anders zu.

    Natürlich kann man Prachtfinken frei in der Wohnung fliegen lassen. Allerdings kommt es verdammt schnell zu teils tödlichen Unfällen (gegen Scheiben fliegen, hinter Möbel fallen, Zimmerpflanzen anfressen ...). Ein großer Käfig ist immer mehr wert als jeder zeitlich begrenzte Freiflug.
     
  6. #5 otter1986, 22. Juli 2016
    otter1986

    otter1986 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juli 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Seruvs,

    Wegen Revierverhalten: Ich frage weil ich z.b. über Kanarien gelesen habe dass zwei Hähne eher problematisch sind. Wäre interessant ob das bei Zebras auch so ist..

    Das Argument bzgl. Freiflug macht natürlich Sinn..wie beurteilst du diesbezüglich die Maße 96 x 58 x 167 cm? (bzw. 101 cm Innenhöhe tatsächlich) Je größer desto besser, klarerweise, aber ich habe ausgemessen und größer als max. 1m Breite kann ich nicht gehen..

    Lg Joschi
     
  7. Kalypso

    Kalypso Reiterin mit Azubipferd

    Dabei seit:
    23. Mai 2004
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    324**, NRW
    Kanarien kannst du mit Zebrafinken nicht vergleichen. Kanarienvögel sind keine Schwarmvögel, die kommen in der Natur nur zur Brutzeit zusammen. Daher sind sie auch viel weniger sozial veranlagt.

    Dein beabsichtigter Käfig hätte 0,56m³ und eine Bodenfläche von 0,55 m² ich denke das wäre vertretbar. Vielleicht kannst du ja noch Möbel umstellen oder so, manchmal ergeben sich dann ganz neue Möglichkeiten. Oder z.B. einen Käfig ohne Unterbau kaufen und ihn auf eine Kommode stellen oder sowas ... . Ich lebe in einer Dachgeschosswohnung und habe meine Käfige teils in die Dachschrägen gebaut, man wird kreativ :zustimm:.

    LG Kaly
     
  8. #7 otter1986, 23. Juli 2016
    otter1986

    otter1986 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juli 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    Vielen Dank für deine Antwort. Ich wusste von diesen unterschiedlichen Lebensweisen nichts, umso besser dass die Bücher unterwegs sind:-)

    Ich lebe in einer 1-Zimmerwohnung, da ist alles ohnehin recht knapp, über 100 bis vl allerhöchstens 110 cm Breite kann ich nicht gehn! :-S

    Danke jedenfalls für deinen für mich informativen Input!

    Lg joschi
     
  9. #8 Loverbird, 28. Juli 2016
    Loverbird

    Loverbird Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. August 2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ich hätte da mal einen ganz anderen Vorschlag: Katharinasittiche. Sie sind sehr leise, nagen nichts an und haben ein sehr freundliches Wesen. Ich bin da zwar sicher nicht der Absolut-Profi aber ich würde mich trotzdem etwas über sie informieren und dann weiterentscheiden.
    Das Ding ist vielleicht die Kacke bei ihnen, habe gehört dass die nicht so lecker ist..
    Ich hoffe ich konnte dir helfen! :D
     
  10. #9 otter1986, 28. Juli 2016
    otter1986

    otter1986 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juli 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo Loverbird,

    Vielen Dank für deine Antwort.
    Ich habe jetzt mal ein wenig über diese Art recherchiert und es scheinen sehr charmante Genossen zu sein.
    Dennoch fällt meine Sympathie noch stärker den Prachtfinken zu, derzeit favorisiere ich am ehesten Zebrafinken.
    Aber trotzdem Danke, von dieser Art habe ich vorher nie gehört und sie klingen durchaus interessant!

    Lg Joschi
     
Thema: Vogelhaltung Anfänger - welcher Vogel passt zu mir?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welcher vogel passt zu mir

Die Seite wird geladen...

Vogelhaltung Anfänger - welcher Vogel passt zu mir? - Ähnliche Themen

  1. Würdet ihr mir von der Vogelhaltung ab- oder zuraten?

    Würdet ihr mir von der Vogelhaltung ab- oder zuraten?: Hallo, ich bin Aliana und komme aus Sachsen. Ich überlege, mir wieder Haustiere anzuschaffen, aber ich bin noch nicht sicher, ob das im Moment...
  2. Brillenvogelhaltung ?

    Brillenvogelhaltung ?: Hallo ich habe jetzt einen Züchter gefunden bin mir aber nicht sicher wie man sie genau hält , könntet ihr mir ein paar tipps geben ?
  3. Spaß an der Vogelhaltung

    Spaß an der Vogelhaltung: Hallo, nach dem Thema "Warum halten wir Vögel" komme ich immer wieder auf den Gedanken zurück, dass es heute "schick" ist, Tiere/ Vögel aus...
  4. Richtlinien für die Vogelhaltung

    Richtlinien für die Vogelhaltung: Hallo :0-, wo finde ich alle Richtlinien wie Paarhaltung vs. Einzelhaltung, Volierengröße gebündelt zum Nachlesen? Ich hatte die mal hier im...
  5. Greifvogelhaltung (Falknerei)

    Greifvogelhaltung (Falknerei): Hallo, Da dies mein erster Beitrag ist, möchte ich mich kurz vorstellen. Meine Name ist Sascha ich bin 22 Jahre alt und komme aus...