Vogelpopulation in Europa hat sich halbiert

Diskutiere Vogelpopulation in Europa hat sich halbiert im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Laut der Website "Meine-Landwirtschaft.de" hat sich die Anzahl der Vögel in Europa zwischen 1980 und 2009 halbiert. Der Bericht bezieht sich auf...

  1. Elgrin

    Elgrin Benutzender Registrator

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    2.023
    Zustimmungen:
    0
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Merops Apiaster, 2. Juni 2012
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Hmm...seltsamer Artikel...anhand welcher Informationen wollen sie das festmachen?

    Natürlich werden viele Vogelarten seltener oder verschwinden ganz, neue Arten kommen hinzu...es ist aber auch so, dass 1980 viele Vogelarten dem damaligen DDT und anderen Chemikalien zum Opfer fielen und dadurch ganze Vogelarten vielerorts verschwanden (siehe Beispiel Wanderfalke und Uhu)...andererseits sind diese nun wieder da, und das teilweise in größerer Populationsdichte als jemals zuvor;)

    Natürlich sind viele Vogelarten wesentlich seltener geworden (Trauerschnäpper, Gartenrotschwanz, Grauammer, Haubenlerche, Wachtelkönig, Großtrappe, Rotschenkel, Austernfischer, Sumpfohreule, Pirol, Brachpieper, Wiesenpieper, Brachvogel...die Liste ließe sich noch viel weiter führen ;) ).

    Aber halbiert halte ich für eine gewagte Behauptung, gerade Europaweit...dazu müsste für den gesamten Zeitraum jedes Jahr mit den gleichen Maßstäben (also dem gleichen Standard europaweit) eine komplette Brutvogelkontrolle erfolgt sein, und das kann ich mir beim besten Willen nicht einmal heutzutage vorstellen ;)



    VG, Merops
     
  4. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Nicht die Anzahl der Vögel, sondern die Anzahl der Wiesenbrüter wie Kiebitz, Feldlerche, Wiesenpieper hat sich halbiert - so steht es im Artikel des Guardian.
     
  5. #4 Le Perruche, 2. Juni 2012
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Nun die Tabelle führt aber auch Star, Feldsperling unf Bluthänfling auf. Jetzt nicht unbedingt originär Wiesenbrüter.
     
  6. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hast Recht, sie sprechen dort von "farmland birds".
    Ich habe mich von den zuerst im Text genannten Arten irreführen lassen.
     
  7. Elgrin

    Elgrin Benutzender Registrator

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    2.023
    Zustimmungen:
    0
    Der deutschsprachige Artikel ist leider insgesamt etwas vage: In dem wird nicht einmal deutlich gesagt, dass sich die Angabe überhaupt auf Europa bezieht - es könnte sich ja auch um Zahlen für Deutschland handeln. Daher lohnt es sich ohnehin, zusätzlich den Text aus dem "Guardian" zu lesen.
     
  8. Elgrin

    Elgrin Benutzender Registrator

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    2.023
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht auch interessant ist dieses PDF von Bundesamt für Naturschutz. Da stecken eine Menge Infos zur Sache drin, diesmal auf Deutschland bezogen.
     
  9. #8 Merops Apiaster, 4. Juni 2012
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Wenn ich das jetzt auf Deutschland und Feldvögel (incl. Star, Feldsperling und co.) beziehe, hat sich die Zahl mit absoluter Sicherheit nicht nur halbiert, sondern auf 1/3-1/4 reduziert...wenn ich mir die katastrophalen Zahlen von Rebhuhn, Feldlerche, Grauammer, Ortolan und co. anschaue, dann sieht es schon ganz schön düster aus :-(


    VG, Merops
     
  10. tommi50

    tommi50 Banned

    Dabei seit:
    20. April 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Quatsch mit Soße, ich konnte keinen Rückgang der Vogelpopulation feststellen . Überall Spatzen,Spechte bunt und grün, Krähen ,Fasane, Gartenrotschwänze ,Wachteln, Pirole,Afrikanische Hühnerwürger, Amseln,Wildtauben,Russische Rotammer,Meisen klein und gross ,Stare in Unmengen. Da sprechen wohl wieder diese militanten rücksichtlosen dämlichen Umweltschützer. Damit sie wieder einen Grund finden uns Normalbürgern irgendetwas zu verbieten . Bald dürfen wir nicht mehr aus dem Haus wir könnten ja einen Vogel erschrecken.MFG t
     
  11. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Früher gab es hier jede Menge Dompfaffen. Heute gar keine mehr.
    Bin ich ein "militanter rücksichtloser dämlicher Umweltschützer", wenn ich das einfach nur feststelle?
     
  12. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Das sind sicherlich deine Volierenvögel, denen du Freiflug gewährt hast.
    :+popcorn:
     
  13. #12 tommi50, 6. Juni 2012
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juni 2012
    tommi50

    tommi50 Banned

    Dabei seit:
    20. April 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Nein ,kann aber noch kommen. Ach ja ich habe denen ja Freiflug gegeben nun sind sie alle wieder da. Deswegen die vielen Vögel. Gut aufgepasst mfg
     
  14. #13 Le Perruche, 6. Juni 2012
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Danke Raven, jetzt weiß ich wieder, warum mir der Spaßvogel bekannt vorkam.
     
  15. #14 L.K., 7. Juni 2012
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2012
    L.K.

    L.K. Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Königsbrunn
    Hallo,

    das mag sein, aber heute gibt es fast keine Fichtenschonungen mehr und am Rande dieser Schonungen in dichte Fichten baut der Dompfaff eben sein Nest. Durch den Anbau dieser Fichtenschonungen hatte sich der Dompfaffbestand deutlich erhöht. Wenn das nicht mehr da ist, wird auch der Dompfaffbestand sinken. So wird sich das immer ändern, egal ob Dompfaff oder irgendeine andere Vogelart. Manche Arten passen sich an, die meisten können das eben nicht.

    Hier in unserer Gegend haben wir heuer wieder ein Jahr, in dem es haufenweise Neuntöter gibt. Jedes geeignete Biotop ist besetzt.
    Nicht jedes Jahr ist es so. Machmal gibt es gar keine, dann wieder viele. Es gibt immer ein auf und ab. Wenn ich immer in der "falschen" Zeit oder am "falschen" Ort zähle, habe ich zwangsläufig einen Rückgang oder eine Zunahme der Arten oder Individuen.

    Also glaube keiner Statistik die du nicht selber gefälscht hast.:D

    Siehst du deinen 2. Satz als eine Frage oder Feststellung?:D
     
  16. tamborie

    tamborie Guest

    Das lässt sich so pauschal gar nicht sagen.
    Dazu wäre Wissen notwenig, trägst Du während Du die Zeilen geschrieben hast einen Tarnanzug oder hegst Du Aggressionen gegen Mitmenschen?
    Das alles lässt sich Anhand des Schriftbildes nicht ausmachen.
    Ansonsten lass doch das "militant" weg, dann passt es schon.

    Tam
     
  17. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Och werter Tammy,
    ist doch immer wieder süß, wie Du auf meine Beiträge reagierst.

    Ich hatte ganz wertfrei festgestellt, dass es hier keine Dompfaffen mehr gibt.
    "militanter rücksichtsloser dämlicher Umweltschützer" bezog sich auf den vorherigen Beitrag von tommi50.

    Aber ganz lieb von Dir, dass Du an Stelle von tommi50 geantwortet hast.:zustimm:
     
  18. tamborie

    tamborie Guest

    Ich helf wo ich kann. :zustimm:

    Tam
     
  19. tommi50

    tommi50 Banned

    Dabei seit:
    20. April 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ,Ganz schönen durcheinander hier, jeder beleidigt jeden, so geht das aber nicht. Vertragt euch alle wieder und Punkt. Als bei mir in der Gegend gibt es wirklich Massenhaft Vögel Von A wie Amsel bis Z wie Zwergammer. Wenn es keine Dompfaffen mehr gibt dann sind sie halt woanders zb. im Wald wie es Kollege L.K geschrieben hat. MFG t
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Peregrinus, 8. Juni 2012
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Genau, hier in Süddeutschland zum Beispiel. Kaum ein Aufenthalt im Wald ohne Dompfaffen zu hören. Für meinen Geschmack haben sie in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Ist natürlich subjektiv, aber ich würde sie durchaus als relativ häufig ansehen.

    VG
    Pere ;)
     
  22. tommi50

    tommi50 Banned

    Dabei seit:
    20. April 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Genau in Süddeutschland, jetzt wo es jemand scheibt fällt es mir auch auf .Es gibt viele Dompfaffen hier in unseren schönen Grünen Wäldern. Ich würde auch schreiben das sie relativ häufig sind diese Jahr bei uns. MFG t.
     
Thema: Vogelpopulation in Europa hat sich halbiert
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelpopulation deutschland

    ,
  2. vogelpopulation österreich

    ,
  3. vogelpopulation deutschland rückgang

    ,
  4. Vogelpopulation in Europa abgenommen,
  5. Vogelpopulation
Die Seite wird geladen...

Vogelpopulation in Europa hat sich halbiert - Ähnliche Themen

  1. Falknerei in Europa

    Falknerei in Europa: Hallo, in welchen europäischen Ländern ist die traditionelle Falknerei (nicht Zoo usw.) verboten? Gruß Kyla
  2. Wie sieht man das in einem Europäischen Forum?

    Wie sieht man das in einem Europäischen Forum?: Guten Abend In den ergiebigen Tiefen des www fand ich diesen Beitrag: [MEDIA] Wie sieht man das hier bei uns? Ist das ein Mann der die...
  3. Internationale Ausstellung für europäische Kultur europäischer Kultur Vögel.

    Internationale Ausstellung für europäische Kultur europäischer Kultur Vögel.: :+klugsche Am Samstag den 15 November, treffen sich die Vögelliebhaber der Niederlande, Deutschland und Belgien bei der 3e offene Ein Tages...
  4. Such Europäische Nachtigall Zuchter komme aus OÖ

    Such Europäische Nachtigall Zuchter komme aus OÖ: Such Europäische Nachtigall Zuchter komme aus OÖ Suche Hahn oder Paar
  5. europäischen weichfresser

    europäischen weichfresser: welche europ. Weichfresser gibt es hier im Forum? Dachte an Mönchsgrasmücke usw.