Volierenbauverbot in Mietswohnung?

Diskutiere Volierenbauverbot in Mietswohnung? im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich verstehe gar nicht, wieso Du Dich so aufregst?! Es geht den Vermieter absolut nichts an, wie und mit was Du Deine Wohnung einrichtest....

  1. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Ich verstehe gar nicht, wieso Du Dich so aufregst?! Es geht den Vermieter absolut nichts an, wie und mit was Du Deine Wohnung einrichtest.

    Wieso läßt Du den eigentlich in Deine Wohnung, wenn es solche Spießer sind? :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. grashopper

    grashopper Guest

    Hallo Petra,
    wir haben die Vermieter nicht in die Wohnung gelassen.
    Wir wohnen in Erdgeschoss und hatten die Fenster offen wegen den ganzen Staub vom Sägen.
    Wir würden ja auch gerne mit den Vermietern reden, aber sie blocken sofort ab.
    Ich bin am überlegen mir eine Fertigvoliere zu kaufen. Bei Nacht und Nebel die Bauteile in die Wohnung zu schleppen.
    Ich weiß auch nicht warum sie so ausgerastet sind. Vielleicht weil wir sie nicht über den Volierenbau:::221.html"]Volierenbau[/URL] informiert haben.
    Die Vermieter wissen, dass wir Zebrafinken haben und wieviele.
    Ich finde es irgendwie unfair.

    Gruß Steffi
     
  4. Alexandros

    Alexandros Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Grashopper,

    kann es vielleicht sein das der Eigentümer Panik bekommen hat als er euch dort so am werkeln sah ? Ich mein Staub, Säge, Offene Fenster, Lärm usw. *Grins*.
    Sicherlich hast du deine Rechte, sicherlich kann er Vögel nicht verbieten. Aber in einem Zwei- oder Dreifamilienhaus in dem auch der Vermieter wohnt auf Konfrontationskurs ? Vielleicht probierst dus lieber nochmal mit einer Flasche Wein etc und einem Gespräch. Kannst ja auch mal Bilder von Zimmervolieren zeigen.

    Gruss Alexandros
     
  5. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    Eben. Für den Vermieter ist es doch schnuppe, ob in der Wohnung eine Voliere oder ein Riesenesstisch oder eine Monster-Schrankwand steht. Nichts davon verändert das Mietobjekt dauerhaft und kann jederzeit rückstandsfrei beseitigt werden.

    Wenn etwas interessiert, dann die Frage der Tierhaltung. Ist die lt. Mietvertrag erlaubt oder generell untersagt. Und wenn sie untersagt ist, handelt es sich um Kleintiere, bei denen dieses vertragliche Haltungsverbot ohnehin unwirksam ist. IMHO fallen 10 Zebras noch unter Kleintiere - das mögliche Lärmproblem mit den Nachbarn ist eine andere Frage.

    Was der Vermieter z.B. verbieten kann, ist das, was ich hier gemacht habe: eine Balkonvoliere. Da könnten pingelige Charaktere auf die Idee kommen, dass es sich dabei um eine greuliche Störung des einheitlichen Erscheinungsbildes der Hausfassade handelt - und damit evtl. sogar vor Gericht durchkommen. Zum Glück ist in unserer Hausgemeinschaft aber niemand ein Korinthenkacker.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  6. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Also, ich muss ganz ehrlich sagen: ICH würde meine Voliere bauen - wie geplant. Das mit dem Schleimen ( Flasche Wein und so ) liegt mir nicht. Schon gar nicht in einem so klaren Fall.
    Allerdings wäre es mir auch egal, wenn meine Vermieter dann sauer auf mich wären,ich habe da ein dickes Fell.
    Wenn sie motzen würde ich freundlich aber bestimmt sagen, dass sie bestimmt selbst am besten wissen, dass ein Mieter seine Wohnung einrichten darf wie er mag und ihr ja nix an der baulichen Substanz verändert. Punkt. Aug weitere Diskussionen würde ich mich gar nicht einlassen.

    Und Du schreibst ja selbst, dass Ihr nicht ewig dort wohnen wollt.... ;)
     
  7. ThSchultz

    ThSchultz Guest

    Mal ein ganz anderer Gedanke...

    wie gut war den vorher das Mietverhältnis?
    Besteht die Möglichkeit das der Vermieter über kurz oder lang
    eine Kündigung schreiben könnte... z.B. wegen Eigenbedarf?
    Könnte es vielleicht sein, dass er Angst hat euch wegen der
    Voliere schlechter wieder raus zu bekommen?
    Vielleicht möchte er das ihr über kurz oder lang etwas anderes
    sucht und deshalb jetzt nicht noch mit einer großen Voliere
    noch sesshafter werdet :(
     
  8. grashopper

    grashopper Guest

    Hallo Thomas,
    auf diesen Gedanken bin ich gar nicht gekommen.
    Wir wohnen ja erst seit Dezember da. Mein Freund ist auf die Wohnung angewiesen, da er auch in diesen Ort arbeitet. Jetzt bekomm ich irgendwie Angst. Das Mietverhältnis? Gute Frage.
    Wir laufen den Vermietern nicht oft über den Weg. Im Winter waren sie immer sehr dankbar, dass wir den Schnee weggeräumt haben.
    Ich weiß ja auch nicht. Wir wollen ja keinen Stress. Deswegen haben wir den Bau einer Voliere aufgegeben.

    Gruß Steffi
     
  9. ThSchultz

    ThSchultz Guest

    Vorsicht...

    ich bin immer vorsichtig und überlege erstmal was
    dahinterstecken könnte bevor ich überlege ob ich
    etwas dagegen unternehme. Er muß einen Grund
    dafür haben der für ihn so trifftig ist, das er euch
    die Voliere unter allen Umständen verbieten will.
    Vielleicht ist es gar nicht die größe, sondern die
    Bauart an sich. Vielleicht denkt er auch, dass ihr
    vielleicht irgendwann mal auszieht und das Dingen
    dann da stehen last und er sich um die Entsorgung
    kümmern muß.
    Vielleicht ist es auch ein weg ihm aufzuzeigen, dass
    ihr eine Voliere bauen wollt, die schnell wieder
    demontiert werden kann. Gebt ihm zu verstehen,
    dass ihr im Recht seit und von eurem Recht gebrauch
    machen wollt, aber für Vorschläge offen seit.
    Sollte er sich stur stellen, würde ich sie ohne weitere
    Nachfrage einfach bauen.
    Wie lange wohn ihr schon dort?
     
  10. bella

    bella Guest

    Gegen eine normale Voliere kann ein Vermieter nichts unternehmen, gegen "übermäßige" Tierhaltung allerdings schon. Vielleicht liegt dort der Hund begraben? Vielleicht befürchten die Mieter, daß ihr eine Zucht anstrebt und noch mehr Vögel ins Haus kommen?
    Fliesen würde ich eine Voliere, die irgendwann wieder abgebaut werden soll, allerdings auch nicht. Der Dreck und Lärm würde mich als Eigentümer, wenn ich auch noch im selben Haus wohnen würde auch nerven. Ganz ehrlich.

    Ladet eure Vermieter einfach mal freundlich zu einem Kaffee ein, um das ganze mit knappen Worten zu besprechen. Stellen sie sich quer oder zeigen wenig kompromißbereitschaft wäre ich vorsichtig und würde eine Fertigvoliere aufstellen und auf keinen Fall für Nachwuchs im Vogelbereich sorgen. Dann könnt ihr davon ausgehen, daß sich diese Vermieter auf die Suche machen werden, was sie euch noch anllasten können, um euch aus der Wohnung zu kriegen. Von einem guten Nachbarschaftsverhältnis kann dann nicht mehr die Rede sein.
     
  11. #30 kleiner_vogel, 4. September 2005
    kleiner_vogel

    kleiner_vogel Guest

    Hallo Steffi,

    da ich schon mit zwei ehemaligen Vermietern mal richtig großen Stress hatte, mußte ich mich schon recht ausführlich mit dem deutschen Mietrecht beschäftigen. :( In beiden Fällen zog der Vermieter den Kürzeren, da beide ein sehr seltsames Rechtsverständniss hatten und wie bei dir juristisch nicht haltbare Forderungen stellten.
    Ich würde mich selbst eigentlich als angenehmen, rücksichtsvollen Mieter bezeichen und meine derzeitigen, sowie meine allerersten Vermieter würden das sicher unterschreiben. Aber wenn jemand versucht mich abzuzocken...

    Wie Ararudi schon schrieb können sie dir den Bau einer Zimmervoliere nicht verbieten. Auch die Haltung von zehn Zebrafinken liegt vollkommen im Rahmen des Verträglichen.
    Ich würde dir deshalb raten: baue die Voliere!!
    Wenn deine Vermieter weiterstressen, dann trete in den nächsten Mieterverein ein. Das kostet nur ca. 40€ im Jahr und dafür bekommst du eine umfassende Beratung, manche Mietervereine übernehmen sogar den Schriftverkehr mit dem Vermieter.
    Zwar kann ich es nachvollziehen, wenn du sagst du möchtest keine Stress mit denen, v.a. da sie auch noch im selben Haus wohnen. Aber aus eigener Erfahrung und der von Bekannten in ähnlichen Situationen kann ich sagen, der Stress ist schon da. Wenn du einmal bei einem vollkommen blödsinnigen, schikanösen und rechtswidrigen Verbot nachgibst, dann werden die Vermieter immer mehr Sachen zu verbieten versuchen. Die Tatsache, dass sie noch nicht mal zu einem Gespräch bereit sind, spricht ja schon für sich.
    Grundsätzlich darfst du deine Wohnung so einrichten, umgestalten und mit Mobiliar zustellen (dazu zähle ich jetzt auch mal die Voliere in der von dir gennannten Größe) wie du möchtst, solange du keine Wände einreißt, andere strukturelle Schäden an der Bausubstanz verursachst oder daraus eine Belästigung für die anderen Hausbewohner (z.B. durch Gestank oder Ungeziefer Wie Kakerlaken etc.) entsteht. Du darfst auch Löcher in die Wände bohren, wo du sie brauchst um etwas zu befestigen. Die Wohnung muß lediglich beim Auszug wieder in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzt werden.

    Halte uns mal auf dem Laufenden.

    Gruß,
    Oliver
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. GipsyAS

    GipsyAS Guest

    Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen!
    Allerdings wird sich das Verhältnis zu eurem Vermieter wahrscheinlich drastisch verschlechtern, wenn ihr die Voliere trotzdem baut... evtl. zerrt er euch vor's Gericht u.ä. Und da ihr natürlich Recht bekämt, würden die Vermieter möglicherweise auf jede Gelegenheit lauern, euch irgendwas anzuhängen. Solche Fälle hört man ja immer wieder...
    Ich würde deshalb immer wieder das Gespräch mit den Vermietern suchen, um deren Beweggründe für das Verbot zu erfahren. Nicht lockerlassen!
    Ich drück euch und den Zebrafinken ganz fest die Daumen!!!
     
  14. Sebbo

    Sebbo Guest

    Hi,

    meine Cousine studiert im Moment Jura und hat sich da auch mal umgehört als ich gefragt habe. Und sie hat gesagt solange die Voliere nicht gemauert ist oder du sonst nichts baust, das ewig hält, darfst du dies halten. Die Voliere ist ja ein Gegenstand wie eine Hundehütte oder Bett, außer dass halt Tiere drin leben. Aber die leben ja schon lang bei dir, nehme ich an.
    Kläre das nochmal mit dem Mieter ab.

    bye
     
Thema: Volierenbauverbot in Mietswohnung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelvoliere in der Wohnung bauen ? Vermieter fragen ?

Die Seite wird geladen...

Volierenbauverbot in Mietswohnung? - Ähnliche Themen

  1. Bourkesittiche in hellhöriger Wohnung

    Bourkesittiche in hellhöriger Wohnung: Hallo an alle, Ich würde als Neuling gern eine Frage in die Runde stellen. Und zwar würde ich mir sehr gerne ein Vogelpärchen anschaffen und das...